Wie wird das neue iPhone?

Im Moment sind alle Gerüchte auf das (vielleicht) kommende Tablet von Apple fokusiert. Etwas in Vergessenheit geht die Tatsache, dass Apple wohl Mitte Jahr wieder eine neue Ausgabe vom iPhone bringen wird… Folgende Gerüchte schweben im Moment für das neue iPhone, im Volksmund fälschlicherweise auch iPhone 4G genannt, im Internet herum:

  • Das neue iPhone kommt mit einem OLED Touchscreen
  • Was bereits beim 3GS vermutet wurde soll nun aber kommen, eine Live Video Chat Funktion (iSight/iChat)
  • Das iPhone soll endlich einen auswechselbaren Akku bekommen!
  • Mehr Power dank einem ARM Cortex A9 Dual Core CPU und einem weit besserem Grafikchip. Schliesslich gilt es den Auflösungsvorsprung von Google Nexus One aufzuholen!
  • Es soll eine berührungsempfindliche Rückseite haben. Hm… Hat so was überhaupt einfach so Platz neben den anderen Innerein? Die Idee dabei ist, dass man scrollen und wischen kann, ohne den eigentlich Content auf dem Display zu verdecken.

Aber nicht nur das Gerät wird wohl frisch daher kommen. Vielleicht dürfen wir bereits am Mittwoch einen Blick auf das neue Betriebssystem iPhone OS 4.0 werfen! Denn man behauptet ja in der Gerüchteküche, dass das Tablet mit dem iPhone OS läuft und es daher schon lange kein Software Update für das iPhone mehr gegeben hat. Man hätte sonst zuviel aus dem Source-Code lesen können, zu was das Tablet alles fähig ist. Hier schon mal ein paar Gerüchte zum iPhone 4.0:

  • Multi-Touch Gesten über das ganze Betriebssystem und nicht nur bei Fotos. Besonders in Hinsicht auf das Gerücht, dass das selbe OS für iPhone und Tablet gebraucht wird, macht das natürlich Sinn.
  • Multitasking. Oder wie es genauer heisst: “A few new ways” um Applikationen im Hintergrund laufen zu lassen.Was auch immer das heissen mag…
  • Eine Veränderungen in Sachen Benutzereingabe und in der grafischen Darstellung um das Betriebssystem noch einfacher benutzbar zu machen. Vielleicht gehört da auch ein neuer Home-Screen dazu?
  • Das Update wird nur für das iPhone 3G and 3GS erhältlich sein, dafür das Mobiltelefon noch näher an einen mobilen Computer bringen.
  • Es soll neue Möglichkeiten geben um die Kontakte und Kalender zu synchronisieren. Was auch immer das bedeuten mag…

(via und via)

  • Pingback: Renato Mitra()

  • Pingback: CySchneider()

  • iDave

    Klingt alles ganz nett, obwohl ich so manches stark bezweifle, außer die Idee mit dem auswechselbaren Akku, die ist echt dämlich.
    Apple hat am Macbook Pro ganz klar alle Vorteile des fest verbauten Akkus definiert, also wieso sollte Apple so dumm sein und jetzt einen auswechselbaren Akku einbauen, wie man es an jedem 30€ Handy findet.

    Mit auswechselbaren Akku kann man ein dünnes und ansprechendes Design total über den Haufen werfen;
    Viel Platz den man für Akku verwenden kann, geht verloren, nur weil der Akku auswechselbar ist.;
    Wenn das iPhone runterfällt, liegen iPhone, Akku und Akkudeckel einzeln herum, wie man es von Billighandys kennt und hasst;
    und wofür das alles, dafür dass man nach 3 Jahren benutzung nicht 50€ für den Professionellen Umbau bezahlen muss??

    NEIN DANKE!

  • FiXU

    „Mit auswechselbaren Akku kann man ein dünnes und ansprechendes Design total über den Haufen werfen;“ Also der Nexus hat einen auswechselbaren Akku und ist dünner als das iPhone. Ich denke jedoch auch nicht, dass Apple so was bringen wird. Eigentlich wünschte ich mir nur eines dringend: A: das mein iPhone nicht ständig auf GRPS wechselt wenn ich telefoniere (Orange) und B: das ich beim einschalten des Screens direkt sehe, ob ich neue Mails hab (ohne das Phone entsperren zu müssen)… Multitask ist IMHO nice to have aber nicht zwingend.

  • Pingback: Kaninchenbrice()

  • iDave

    Wenn man einen Auswechselbaren Akku und ein dünnen Design hat, tritt Punkt 2 erst Recht in Kraft.

    GPRS beim Telefonieren ist doch gut, weil mit GPRS hat man immer den besten Empfang was die Gesprächsqualität förderd und nebenbei auch noch viel Strom spart.

  • mike

    Multitasking will ich nicht.. das war ein Grund, warum ich Windows Mobile verworfen habe: Zu Batterieintensiv, erhöht das Absturzrisiko bei schlecht programmierten Apps und ist mühsam weil man ständig kontrollieren muss, ob ein Programm nach dem Schliessen noch läuft und die Batterie leer saugt.

    -> da finde ich den Weg mit Push die bessere Variante…

    Und zum Akku: Das ist SEHR unwahrscheinlich. Denn Apple hat Recht: es sind wohl kaum 10% der Anwender, die effektiv einen Zweitakku kaufen. Ohne externes Ladegerät wäre das auch sinnlos.. während der eine in Betrieb ist, wo lädt man den anderen? Jedes Mal das Smartphone herunterfahren und neustarten, wenn man wechseln will?! Nein danke!!!

  • Ralph

    Auswechselebaren Akku?? Never ever…..

    Eigentlich bin ich ganz Happy mit der aktuellen Software. Jetzt bräuchte es vielleicht noch einen besseren Homescreen wo man z.B. das Wetter, E-Mails und ein paar News sofort sieht und natürlich mehr Power (d.h. alles muss schneller werden). Bei der Cam gibt es ja wie immer auch noch Potential!

  • Pingback: Andreas Reder()

  • kaufen werd ich s sowieso! das bild wurde glaub ich schon letztes jahr gebracht.
    oled display wär cool und ne übersicht im lockscreen so wie man es bei jailbreaked iphones hat – nur das es nicht soviel ressourcen braucht.

  • Pingback: zwitscherueli()

  • daniel

    akku muss nich selber ersetzbar sein, ABER beeser…es kann doch verda*** nochmal nicht sein das ich es 3 mal am Tag aufladen muss…und die Vögel bei Apple das als normal befinden -.-

    ansonsten wäre multitasking nice, aber nicht bei der Batterie…

  • Pingback: Josef Weibel()

  • FiXU

    von iDave“GPRS beim Telefonieren ist doch gut, weil mit GPRS hat man immer den besten Empfang was die Gesprächsqualität förderd und nebenbei auch noch viel Strom spart.“

    nicht wenn man schnell während dem telefonieren ins Netz möchte um z.B. zu schauen was man mit Gesprächspartner im Kino sehen möchte.. oder Restaurant.. oder oder.. Keine Ahnung warum das iPhone bei sauberen 3G Empfang in den GPRS Modus wechselt… bin ich der einzige mit diesem Problem?

  • Markus

    Ja^^

  • Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass es die Kombination „austauschbarer Akku“ und „berührungsempfindliche Rückseite“ geben wird…
    Allerhöchstens durch einen Slot-In-Akku, wie man ihn in Digicams findet. Aber ich glaube es nicht.
    Und ich hoffe mal, dass die Form dieselbe bleibt, damit es weiterhin in meine TomTom-Halterung passt…

  • lol

    Ich frag mich woher der scheiss mit dem austauschbaren Akku stammt. So langsam sollte doch wohl jedem klar werden das es soetwas von Apple nicht geben wird…

  • Ralph

    Na ja, seit ich letztens gelesen habe, dass ein ehemaliger Apple Mitarbeiter berichtet hat, wie sogar eigene Mitarbeiter mit falschen Prototypen getäuscht werden (z.B. auch um zu schauen wer dicht hält), macht es gar nicht mehr so viel Spass die Rumours zu verfolgen, da vieles bewusst falsch gestreut wird.

    Jetzt noch kurz was zur Software: Heute morgen ist mir ein gutes Feature in den Sinn gekommen. Ich weiss ja nicht wies bei Euch ist, aber ich habe seit kurzem einen 4-stelligen Code zum einloggen definiert. Da man ja doch mittlerweise auf ziemlich viele private Dateien mit meinem Iphone zugreifen kann (Mail, Photos, SMS, iDisk, Mobile Me Gallery, etc). Jetzt wäre es doch viel praktischer und (fast) so sicher, wenn die unlock Slide bar in 10 Abschnitte unterteilt wäre und man damit einem 2 (oder 3) stelligen Code eingeben könnte. Meiner wäre dann z.B. 5 / 10….und jetzt müsste ich nur kurz bis zur Hälfte „sliden“ – loslassen – und bis ganz nach oben „sliden“ und das Telefon wäre unlockt…. ^^

    Ja ich weiss, viel länger hat man mit dem 4-stelligen Code eingeben auch nicht, aber wenn man das 100-mal am Tag machen muss ist man für jede Zeitersparnis dankbar und meine Veriante wäre zumindest etwas „cooler“ :)

    (hier noch die Alternative: wenn man einen Code definiert hat, sollte der „Unlock Slider“ gar nicht mehr auftauchen. Nur direkt der Code eingeben und los gehts!)

  • Clandestin

    Ein Fingerabdruck- Scanner auf der Home- Taste wäre cool – anstatt ein Code eingeben zu müssen.

  • Pingback: David El Dib()

  • Und wieviel wird es kosten?

  • Felix

    Warum fälschlicherweise iPhone 4G, kann doch sein, dass damit iPhone 4 Generation gemeint ist, wie bei den iPods.

  • Apfelstrudel

    Hallo zusammen.

    Ich frage mich manchmal, wie der Applewahn manchen Fans das Gehrin vernebelt.

    1. Einen Fingerabdruck zum entsperren des iPhones? Schon Mal überlegt, wie unpraktisch sowas ist? Wenn jemand dein Telefon kurz benutzen will, oder gar ausleihen kann er es nicht einmal entsperren. Verfolgt man diesen Gedanken weiter, so müsste der Fingarabdruck aller Personen, welchen man das benützen des Gerätes erlauben möchte gespeichert werden. Da kann man ja auch gleich „Benutzerkonten“ auf dem iPhone installieren, wie man es vom PC her kennt. Da kann sich der „Gast“ anmelden und dessen Daten werden bei der Abmeldung gelöscht.
    Wäre es nicht einfacher, nicht sein ganzes Leben einem einzelnen Gerät anzuvertrauen, dann bräuchte man auch keinen Code.

    2. Einen austauschbaren Akku: Sowas will Apple im Moment nicht und ist auch nicht unbedingt nötig.

    3. Eine 5 Megapixel Kamera: Es sollte wohl langsam zum Allgemeinwissen gehören, dass die Megapixel nicht besonders wichtig sind, um ein gutes Bild zu schiessen. Es wäre wohl wichtiger, Dinge wie einen Zoom, einen Blitzer etc. einzubauen.

    4. Veränderung des Unserinterfaces: Wohl gerade, dass das nicht möglich ist, erhält die Freude am iPhone Design. Es ist wie eine Powerpoint-Präsentation mit zuvielen Effekten, sie ermüden das Auge und der Inhalt wird uninteressant.

    Es gäbe meiner Meinung nach wichtigere Updates, die ein iPhone nötig hätte. Bspw. eine robustere Verkleidung und einen schnelleren Prozessor, oder verbesserte Tonqualität beim Telefonieren und mehr Speicher.

    Wie auch immer es mit dem iPhone weiter geht, die Gerüchteküche wird wohl immer Leute dazu antreiben unsinnige und unpassende Erweiterungen zu fordern. Ich persönlich glaube bei aller Freude an Apple Produkten nicht daran, dass sie das Rad neu erfinden werden.

    Liebe Grüsse

  • Ralph

    :) Das Gehrin?

    oder heisst es vielleicht Gehirn? ……..man weiss es nicht! Aber anscheinend braucht es zum Apfelstrudel backen nicht so viel Gehrin…….äh Gehirn.

    Und by the way: Fingerprint wäre Hammer….. und wer das iPhone oft seinen Kleinen gibt zum spielen, der schaltet dieses Feature einfach aus. Null Problemo.

  • @Apfelstrudel: Man braucht auch Gehirn um Ironie zu erkennen ^^

  • iPhone OS 4.0 in Benutzung – in DE: http://www.youtube.com/watch?v=NNF5B53LdR0

  • Sandro

    Naja, das neue iPhone wird wohl so heissen: iPhone 4.0 V (V = Video)
    Ein auswechselbarer Akku ist eher unwahrscheinlich..
    Mal schauen was uns da erwartet..

  • Mitsch@71

    Das neue iPhone wird sicher der Hammer! Ich freue mich auf den Sommer!! :-))

  • Gabriel Stadlin

    vielleicht wird es auch ein Iphone X (X als römische zahl)… oder so was… kurz und knackig sollte der name sein.

  • Jaccar

    Alle Jahre wieder kommt der Apfelwahn und zermürbt die Birnen der Bananen die alles glauben was Cupertino an Gerüchte in die Welt setzt. Die Geräte sind bei weitem nicht perfekt. Es sind noch einige, wichtige Verbesserungen nötig und auch möglich, auf ALLEN Apfel Produkten. Nur werden Sie diese nicht mir nichts dir nichts implementieren. Sie werden an jedem noch so kleinen Fortschritt ihren Profit herausschlagen wollen. So wie es alle Anderen machen. Ein kleiner Update da, ein kleiner Spec. Verbesserer dort. Eines muss man den Apfelmenschen lassen; Marketing oder besser gesagt Viral Marketing haben sie ABSOLUT IM GRIFF!!!

    Und nun zum iPhone 4G oder 4G V (wieso Video??? Das kann es doch schon!) oder wie auch immer es heissen wird. Das S an 3GS hat auch niemand voraussagen können. Da waren wir doch alle Platt dass Sie ein banales S für Speed genommen haben… Vielleicht heisst das neue dann HS = Hyper Speed… ;-) (analog zum Hyper HD, Nachfolger von Full HD)

    Was werden Sie wohl an Erweiterungen bringen. Nun das OS ist wie bisher das Wichtigste. Da werden Sie weiterentwickeln. Ob Sie es effektiv verbessern oder dann verschlechtern werden wir sehen. Multitasking klingt besser als es dann effektiv ist. ALT + TAB aufem iPhone? Mal ehrlich, jeder nutzt doch immer nur ein App gleichzeitig, ansonsten müsste man mit Splittscreen arbeiten und das auf so einem kleinen Display? Nein Danke! Und dann kommt dazu dass die Batterie noch schneller leer wäre. 2 Aufladen pro Tag oder ein 50km langes Ladekabel?

    Speicher ist sicherlich zu erwarten, jedoch werden Sie nicht gleich auf 128GB gehen sondern eher auf 64GB und dann nächstes Jahr 128GB oder vielleicht 256GB (wohl kaum). Vergesst nicht dass das iPhone im Content Bereich immer noch DIE direkte Konkurrenz zu den iPod Modellen darstellt. Ergo wird man mit Speichererweiterungen in kleinen Schritten vorangehen… Sie werden den iPod so lange am Leben erhalten wie es nur geht… MONEY MONEY MONEEEEYYY! CATSCHING!!

    Wer an Sachen glaubt wie: Austauschbare Batterie, Live Video Chat, OLED Screen, Dual Core CPU, berührungsempfindliche Rückseite, etc. Der hat zu lange Nokia und Co. benutzt und gleichzeitig sich zu viel SciFi reingezogen…

    Wie wäre es mit WiFi Akku Aufladung! Bei der Batterie Leistung wäre dies ein genialer Schachzug! Oder dann zumindest Induktion Aufladung (also Kabellos). Das Synchen wird ja auch mehr und mehr über’s Netz erledigt (Me.com, Exchange, etc.)

    Für mich persönlich wäre auch ein Update der Nike + App (die im 3Gs integriert ist). Wieso haben Sie nicht gleich GPS Tracking möglich gemacht? Das iPhone könnte dies bereits und tut es auch mit anderen Apps. Wieso nicht gleich das „fertige“ App implementieren?

    Was meiner Meinung nach noch wichtiger wäre: ein iTunes Store update… Man muss schon von Glück reden wenn man etwas darin findet, was man gesucht hat…

  • st_b

    Apfelstrudel@ Ich persönlich glaube bei aller Freude an Apple Produkten nicht daran, dass sie das Rad neu erfinden werden…….

    wieso glaubst du nicht daran. Hat das Apple nicht schon gemacht?
    Noki sonyEricsson Samsung Motorolla das sind doch die Natel Giganten und werr hat den Handy Markt revolutioniert….?

    Mich hat Apple bis jetzt immer noch überascht, egal was sie bringen sie setzten Meilensteine…..:-)

  • iBrain

    @ Apfelstrudel
    „Es sollte wohl langsam zum Allgemeinwissen gehören, dass die Megapixel nicht besonders wichtig sind, um ein gutes Bild zu schiessen. Es wäre wohl wichtiger, Dinge wie einen Zoom, einen Blitzer etc. einzubauen.“

    Woher hast du dieses gefährliche Halbwissen und warum benutzt du es so skrupellos? Die Qualität von Bildern hat nichts mit einem schönen Zoom oder lustigem Blitzlicht zu tun. Die Bildqualität ist rechnerisch NUR von der Auflösung abhängig. Ausschlaggebend sind da die durch das Objektiv vorgegebenen Pixel … interpolieren (also z.B. von 5 auf 10 Megapixel hochrechnen) bedeutet da richtigerweise eine Art künstlichen Qualitätsgewinn. Die Zahl der angegebenen Megapixel ist also nur bedingt aussagekräftig. Wenn du deinen lustigen Schnappschuss mal auf was anderem als deinem mageren 72 dpi Bildschirm anschaust – ruhig mal in groß – dann siehst du das.

    Damit die Fotos dann auch schön hell und lustig bunt sind – da gebe ich dir recht – dafür musst du zoomen und blitzdingsen können. Aber mit „Qualität“ hat das nur subjektiv zu tun.

    Nebenbei bemerkt: ich finde das iPhone im aktuellen Stand schon etwas gelungenes. Apple sollte bei allen Weiterentwicklungen nur darauf achten, dass diese wieder so unglaublich userfreundlich sind (gebt das iPhone mal eurer Oma … selbst 80 jährige sind von der Bedienerfreundlichkeit überrascht und sitzen mit leuchtenden Augen vor Google-Maps im Satelitenmodus „Schau mal mein Junge, unser Haus!“). Hauptsache es tut sich permanent was … da war 3.0 ja schon ein Meilenstein.

    Liebe Apple-Marktbegleiter: SO hält man einen Produktzyklus hoch UND verdient trotzdem dabei.

  • Apfelstrudel

    @iBrian
    Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass ein Blitz oder Zoom die Qualität verbessert, lediglich dass es notwendiger wäre diese Features einzubauen, als eine 120’000-Millionen-Milliarden Pixel Kamera. 5 Megapixel reichen für ein Handy volkommen, aber Blitz, Zoom und Bildstabilisator müssen aus meiner Sicht dabei sein. Wer sich ein iPhone leistet, hat bei den aktuellen Preisen evt. auch das Geld sich eine 12 Megapixel Digi-Cam oder dergleichen zu kaufen, aber für den Schnappschuss zwischendurch wären obgenannte Feautures sehr angenehm.

  • Pingback: iPhone 4G – coming soon? | Appetizer - 3Gapps Blog()

  • Michel Stucki

    Apple iPhone. ein neues apple iphone wir im juni erscheinen es wird aber nicht 4g heissen.