Wired auf dem iPad

Das Magazin Wired ist das wohl anschaulichste Beispiel, was man auf dem iPad mit einer Magazin-App machen könnte. Selbst die Werbung macht so mehr Spass!

  • Pingback: Renato Mitra()

  • Pingback: Mitra & Wälti Comm()

  • Pingback: ApfelBlog.ch()

  • Pingback: Paul Bieber()

  • Ich muss vorausschicken das ich kein iPad habe.

    Finde diese Kritik an der App intressant.
    http://praegnanz.de/weblog/die-wired-auf-dem-ipad

    Vergrössern geht nicht, das erwarte ich definitiv.
    Suche geht nicht. Diese Funktion ist ein muss!

    Wenn es wirklich so sein sollte wie auf praegnanz.de geschrieben wird da ist diese App voll 90er … geht gar nicht …

    Über die Werbung kann man sich streiten. Ich mag bewegte Werbung am TV nicht, warum sollte sie mir plötzlich auf einen iPad gefallen ;)

  • Also ich finde die App wirklich genial. Such-Funktion und Vergrössern kannst du halt bei einem Magazin auch nicht ;-) Klar erwartet man das bei einem Digitalen Medium, aber das hat mir bis jetzt noch gar nicht gefehlt.
    Die Werbung finde ich auch wirklich gelungen, da du jedes mal wieder andere Interaktive Elemente drin hast (3D-Objekte, Videos, Bild-Ratation, etc.)

    Bin gespannt, was in nächster Zeit noch so alles für Magazinumsetzungen für das iPad erscheinen werden…

  • Pingback: iPad Deutschland()

  • Sehr schöne Ideen und womöglich setzt sich das iPad auch in diesem Bereich an die Spitze!