Posts tagged "iDisk"

Wann kommt die iDisk App für das iPhone?

mobilme-idisk

Drüben bei The Unofficial Apple Weblog (TUAW) hat man eine interessante Beobachtung gemacht. Im Support Teil der Apple Website wurde kurzzeitig ein Dokument entdeckt, dass beschreibt wie man die iDisk App sicher vom iPhone, oder iPod touch, entfernt. In der Zwischenzeit wurde der Fehler aber entdeckt und die Seite wieder von der Website entfernt. Natürlich hat TUAW aber vorher noch einen Screenshot von der Anleitung geschossen.

Die iDisk App wurde an der letzten WWDC vorgestellt und noch immer müssen wir uns mit einem „Comming soon“ begnügen. Diese kleine misslungene Publikation aber lässt hoffen, dass wir bald die iDisk App auf unser iPhone laden dürfen.

MobileMe und iPhone – Ein schönes Zusammenspiel

mobileme-iphone-suchen

Auch MobileMe hat mit dem neuen Software-Update iPhone 3.0 ein paar Neuerungen bekommen. Damit wird das nicht ganz günstige Jahresabo wieder etwas lohnenswerter.

Wo ist mein iPhone?
Mittlerweile sollte es ja bekannt sein, dass man das iPhone, zusammen mit einem MobileMe Account, aufspüren kann. Unter „Account“ gibt es den Menüpunkt „Mein iPhone finden“ worauf sich das iPhone auf einer Google Karte finden lässt. Je nach GPS Empfang kann der Aufenthaltsort des iPhone genauer oder auch ungenauer sein. Sollte die Lokalisierung so ungenau sein, dass Ihr in der Nähe seit und das iPhone aber nicht findet, dann könnt Ihr via MobileMe einen Warnton abspielen. Natürlich funktioniert der Warnton auch dann, wenn das Mobiltelefon auf Lautlos gestellt ist.

Das iPhone lässt sich aber nicht nur Orten, sondern man kann auch eine Nachricht an das Mobiltelefon senden. Beispielsweise „Liebe Coiffeuse Tina, ich hab mein iPhone bei Dir vergessen. Bin gleich da und hole es ab. Gruss Tom Hugentobler.“ Diese Nachricht erscheint auf dem iPhone Display immer, auch wenn das iPhone gesperrt ist.

Zu der ganzen „Mein iPhone finden“-Sache gibt es auch schon eine schöne Geschichte. In Chicago hat jemand sein iPhone liegen lassen und sich dann via MobileMe auf die Suche gemacht. Denn das iPhone wurde von einem dankbaren Finder kurzerhand eingesteckt. Die Verfolgungsjagd beginnt… Ob es eine Tatsache war, eine Legende ist oder nur eine Marketing-Story? Wer weiss…

Alle Dateien in der Hosentasche dank iDisk
Die MobileMe Kunden kennen die iDisk schon. Mir persönlich hilft iDisk Projektdateien automatisch zwischen meinem MacBook Air und dem iMac zu synchronisieren ohne zu tun meinerseits. Alle Dateien welche in iDisk abgelegt sind, werden automatisch synchronisiert. Apple will demnächst das kostenlose iPhone App iDisk in den Apple App Store bringen, welches dafür sorgt, dass man auch von unterwegs, direkt auf dem iPhone, jederzeit Zugriff auf die Dateien hat. Gängige Dateitypen wie Microsoft Office-, iWork’09 Dokumente, Präsentationen, PDFs, AVIs und mehr lassen sich im Quer- oder Hochformat anzeigen. Dafür reicht ein Fingertipp auf die Datei und durch Auf- und Zuziehen mit den Fingern kannst du ein- oder auszoomen. Angeschaute Dateien kommen in den Speicher, so dass man später ohne Internetverbindung die selbe Datei in Ruhe lesen kann, beispielsweise im Flugzeug.

Leider schweigt sich sich Apple noch aus über die Veröffentlichung der iDisk App. Aber wenn das so weiter geht, brauch ich dann das MacBook Air noch? Oder kann ich mittlerweile alles über mein iPhone machen? Wohl nicht ganz alles, aber schon eine Menge… Das iPhone ist eben doch ein Netbook!