Posts tagged "Error 100"

Mac App Store – Fragen über Fragen

Mac App Store

Gestern kurz vor 15:00 Uhr wurde der Download der langersehnten Software Mac App Store von Apple freigeschaltet. Alle Fans haben gierig die Shop-Lösung heruntergeladen um möglichst rasch einen Blick in das Angebot des Stores werfen zu können. Doch das ging nicht bei allen gut…

Einige haben einen nichtssagenden Error 100 erhalten. Doch damit waren Sie nicht alleine. So rätselhaft der Fehler war, umso komischer konnte man den Fehler umgehen, mit einem download. Der Fehler wurde verursacht, weil die Software es nicht geschafft hat, schon vor dem download die zu bestätigende Vereinbarung anzuzeigen. Spätestens wenn man versucht eine (wirklich irgendeine) Software herunterzuladen, poppt das Fenster mit den Vereinbarungen auf.

Interessant war dann auch die Frage, auf wie vielen Macs darf ich die bezogene Software denn überhaupt installieren? Dank einer schlechten Übersetzung wurde in den Geschäftsbedingungen aus „…on any Apple-branded product…“ ein „…auf einem Gerät von…“. Wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass man die Programme auf allen eigenen Macs installieren darf.

Unklarheit bestand auch bezüglich den Updates der Programme. Einen weiteren Vorteil, welchen wir aus dem iOS App Store kennen, bringt der mac App Store. Dieser merkt sofort wenn wir eine veraltete Software-Version eines der über Mac App Store bezogenen Programme verwenden und fordert uns zum download auf. Das erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern freut auch unser Benutzererlebnis. Tatsächlich bietet der Mac App Store aber noch keine bezahlten Updates an. Somit sind im Moment alle Software-Updates kostenlos.

Das haben auch die Jungs von Pixelmator entdeckt. Diese haben Ihre Photoshop-Alternative zwar im Mac App Store, jedoch ist diese bewusst nicht kompatibel mit einer, vielleicht, bereits gekauften Version. Die Version, welche im Mac App Store liegt, kann für kurze zeit für nur CHF 33.- bezogen werden. Dafür, so versprechen es die Macher, bekommt man die kommende Version 2.0 kostenlos. Wer im Moment auf den Kauf verzichtet, muss Pixelmator später zum vollen Preis einkaufen, denn die Bildbearbeitungssoftware gibt es in Zukunft nur noch über den Mac App Store!

Etwas unklar ist noch die Tatsache, wenn man den Mac neu aufsetzt, ohne Backup. Erinnert sich der Mac App Store dann, welche Software man bezogen hat und bietet diese zum downloaden an? Oder sind wir hier als Administratoren gefordert und müssen anhand unserer Kreditkartenabrechnung, bzw. Mac App Store Einkaufbelegs die gekauften Apps wieder finden und herunterladen?

Sind Euch noch weitere Probleme oder Fragen zum Mac App Store aufgefallen?

Es bestätigt aber was ich schon befürchtet habe. Der neue Mac App Store hat viele verlockende Vorschläge für frische Software auf dem Mac. Das wird wohl die Kreditkarte strapazieren und Apple hat es einmal mehr geschafft uns schöne Dinge auf dem Tablet zu servieren, damit wir es kaufen.Einfach weil es so schön und vielleicht sogar nützlich ist… Dank dem Mac App Store könnte der Mac aber endlich mal den Ruf verlieren, dass es für diese Art von Computer keine Spiele gibt.