Posts tagged "gelaskin"

GelaSkin – And the Winner is…

Unter anderem habe ich hier ein GelaSkin nach Wahl verlost in Zusammenarbeit mit GelaSkin Deutschland. Es wird höchste Zeit die Auflösung des Gewinners bekannt zu geben!

Der Zufallsgenerator hat die Zahl 12 ausgespuckt und somit hat Marco ein GelaSkin nach Wahl gewonnen. Marco ist bereits über den Sieg per Mail informiert worden. Sobald ich alle geforderten Angaben habe, kann ich das an GelaSkin Deutschland weiterleiten, damit Marco bald seinen Gewinn in den Händen halten kann. Ich gratuliere Marco herzlich und wünsche Ihm mit seiner Folie viel Freude.

Allen anderen Teilnehmer kann ich nur sagen, nicht aufgeben! Es werden immer wieder tolle Preise im ApfelBlog verlost.

Kleb Dir Dein MacBook schön

gelaskin

Ich hab ja bereits schon einmal darüber berichtet, dass man sich mit den GelaSkin den iPod schöner kleben kann. Natürlich geht das auch mit einem MacBook.

GelaSkin Deutschland hat mir freundlicherweise ein GelaSkin für mein schwarzes MacBook zur Verfügung gestellt. Denn ehrlich gesagt konnte ich mir nicht vorstellen, dass es wirklich einfach ist eine so grosse Fläche so einfach, gerade, mittig und ohne Luftblasen zu bekleben. Denn wie wir ja bereits wissen, hatte ich schon meine eine oder andere Mühe mit dem bekleben des iPhone.

Die Anleitung für das anbringen der Folie ist sehr knapp gehalten und lautet in meiner persönlichen Zusammenfassung etwa so: Folie abziehen, auf dem Gerät positionieren und von innen nach aussen fest drücken. Und so einfach ist es wirklich! Ich hab die komplette Folie abgezogen und ganz leicht und vorsichtig auf den Deckel des MacBook gelegt. Wenn man das ohne druck macht, kann man nun die Folie noch etwas hin und her schieben um die genaue Position, meistens mittig, fest zu legen. Dann, also ich zufrieden war, hab ich in der Mitte die Folie angedrückt und von innen nach aussen glatt gestrichen. Tja, das war dann auch schon!

Mein MacBook war nun also mit einem GelaSkin dekoriert und geschützt! Denn die Folien sehen nicht nur gut aus, sie schützen auch vor Kratzer! Was ich persönlich bei den Folien etwas schade finde ist, dass der leuchtende Apfel abgedeckt wird. Tatsächlich schafft es das Licht aber, auch dunkle Folien leicht zu durchleuchten!

leuchtender-apfel

Wer also will, dass man trotz der Folie noch erkennen kann, dass man ein MacBook in Betrieb hat, der sollte sich eine helle Folie besorgen, oder eine die entsprechende Stelle vorsichtig ausschneiden. Ob das aus Sicht des Herstellers empfohlen werden kann, kann ich jetzt auch nicht sagen…

gelaskin-macbook

Falls man nach einer Zeit ein anderes Design auf das MacBook kleben möchte, ist das kein Problem. Die Folien lassen sich ohne Rückstände einfach abziehen. Ich selber musste das GelaSkin leider wieder entfernen. Zum einen weil das zur Verfügung gestellte Design mir persönlich nicht so zusagt, zum anderen weil mich das MacBook verlässt… Das ist aber eine andere Geschichte welche es demnächst hier im ApfelBlog zu lesen gibt.

Wer also sein MacBook gerne etwas individualisieren möchte, der sollte mal einen Blick auf die GelaSkins werfen. Die Auswahl ist riesig und auch verschiedenen Folien für Geräte wie, iPod, iPhone, MacBook (Pro, Air), BlackBerry, PC-Laptop, Sony PSP und Nintendo DS sind vorhanden. Spannend ist auch das zugehörige Blog von GelaSkin Deutschland, denn da werden die Künstler und neuen Folien vorgestellt.

Verlosung
Natürlich darf ich, in Zusammenarbeit mit GelaSkin Deutschland, unter allen Teilnehmer ein GelaSkin für das Endgerät Eurer Wahl und im Lieblingsdesign verlosen. Teilnehmen könnt Ihr ganz einfach in dem Ihr bis zum Montag 16. Februar 2009 um 18:00 Uhr hier unten einen Kommentar hinterlegt. Gebt gleich im Kommentar an für welches GelaSkin, für welches Gerät Ihr Euch entscheidet. Ich wünsche allen Teilnehmer viel Glück!

Kleb Dir Dein iPod oder MacBook schöner

[Trigami-Review]

GelaSkin iPod Video

Seit Menschengedenken sind wir bemüht unsere Besitztümer zu individualisieren und verschönern. Die Schulhefte wurde bemalt und beklebt, der Körper bekommt ein Tattoo, das Auto wird tiefer gelegt und bekommt ein Airbrush und so weiter…

Dieser Trend macht keinen halt vor unseren geliebten Apple Produkten! Vielleicht habt Ihr schon von GelaSkin gehört? GelaSkins sind wieder abnehmbare Vinyl-Aufkleber, welche dein Notebook oder iPod personalisieren. Die Sujets in hervorragender Fotoqualität reichen von klassischen Kunstmotiven bis hin zu zeitgenössischem Urban-Design. Die Schutzfolien sind aber nicht nur nett anzusehen, sondern auch extrem robust, das merkt man gleich wenn man eine solche Folie in den Händen hält. In der Schweiz werden die GelaSkins von PRIMECUT importiert und vertrieben. Dafür wurde auch eine eigene Website mit der vielfältigen Auswahl der GelaSkins erstellt. Denn es gibt ein grosse Auswahl an schönen Designs für Produkte wie Notebooks, iPod Video, iPod Nano 3rd, iPod Touch, iPhone, Nintendo DS und PlayStation Portable.

Ich wollte für Euch ein solches GelaSkin an meinem, etwas in die Jahre gekommenen, iPod Video testen. Ich hab mich dann für das Motiv Blow Fish entschieden, weil das meiner Meinung nach am besten zu meinem schwarzen iPod Video passt. Es kostet CHF 19.00 und ist meinen Augen auf fairer Preis. Für eine Notebook-Schutzfolie muss man CHF 39.00 hinblättern, was sich aber immer noch lohnt. Denn möchte man das Notebook später weiterverkaufen, dann hat es weniger Kratzer und somit mehr Wert!

Das aufkleben der Folien geht relativ einfach. Man muss aber dafür sorgen, dass das zu beklebende Gerät sehr sauber gemacht wurde. Gerade beim aufsetzen der Display-Schutzfolie darf kein Stäubchen eingeklebt werden, weil man das sofort sieht und es auch sehr stört!Die Rückseite des iPod ist schnell beklebt. Zu Anfang muss sich etwas achten wie gross die Folie tatsächlich ist und an was man den Anfang der Folie ausrichten soll, damit diese dann perfekt in der Mitte klebt! Sollte es nicht passen, so kann man die Folie nochmal vorsichtig abziehen und es nochmal probieren

Die Vorderseite ist schon wesentlich schwieriger. Neben der Display-Aussparung, klafft auch ein grosses Loch für das Menü-Rad des iPod. Das macht die Folie ziemlich instabil und somit schwierig gerade und passend auf den Apple MP3-Player auf zukleben. Wenn es dann geschafft ist, muss noch der Menü-Ring aufgeklebt werden, natürlich eingemittet und passend zum restlichen Design. Zum Schluss kommt noch der Punkt in der Mitte des Menü-Rad. Erst ganz zuletzt habe ich die Display Schutzfolie GelaScreen eingesetzt. Wie schon eingangs erklärt, ist es hier besonders wichtig, dass das Display frei von jeder Art Schmutz und Staub befreit ist. Ansonsten gibt es Luftblasen die sehr unschön sind.

GelaSkin on my iPod GelaSkin on my iPod GelaSkin on my iPod GelaSkin on my iPod GelaSkin on my iPod GelaSkin on my iPod

Fazit
Rückblickend habe ich meinen iPod schnell und günstig vor Kratzer geschützt und visuell aufgewertet, wobei das natürlich Geschmackssache ist! Ihr braucht aber dringend viel Ruhe, Geduld und eine ruhige Hand um die Folien sauber und passend auf Eure Geräte auf zukleben. Sollte es dennoch mal schräg sein, dann könnt Ihr die Folie langsam, vorsichtig und ohne Rückstände wieder abziehen.

Auch wenn Euch einmal das Design nicht mehr gefallen sollte, oder Ihr das Gerät verkaufen möchtet, dann könnt Ihr Eure Design-Sünden schnell und einfach abziehen, ohne Rückstände und Einsatz von Spezialmittel.

Wer also gerne seine Geräte individualisiert und nach eigenem Geschmack verschönert, der sollte sich einmal die GelaSkins genauer ansehen.