Posts tagged "iPhone OS 4"

Steve Jobs eröffnet WWDC 2010 am 7. Juni 2010

Nun ist es offiziell. Apple hat heute Nachmittag bekannt gegeben, dass der CEO Steve Jobs die Keynote an der Worldwide Developers Conference 2010 abhalten wird. Die Keynote startet um 10 Uhr pazifische Zeit, also 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit, statt.

Wie Steve Jobs persönlich in einer angeblichen E-Mail mitteilte, werden die Apple-Fans nicht enttäuscht. Der exakte Wortlaut war: „You won’t be disappointed„. Geantwortet hat Jobs auf eine E-Mail, in der ein aufgebrachter Fan sich über die Sticheleien von Google an deren I/O Konferenz aufgeregt hat.

Was dürfen wir erwarten? Nun folgende Gerüchte wären zur Zeit an köcheln…

  • iPhone HD – Das iPhone der vierten Generation wurde inzwischen schon oft auseinander geschraubt und sämtliche Ersatzteile wurden bereits in allen Variationen fotografiert und dokumentiert. Es wäre also Zeit das neue iPhone vorzustellen und die Vorbestellungen frei zu geben…
  • iPhone OS 4 –  Die vierte Beta von iPhone OS 4 ist sehr stabil und schnell. Ich denke, da fehlt nicht mehr viel um das neue Betriebssystem zu veröffentlichen. Wird aber wohl eher Ende Juli mit dem Release der neuen iPhones freigegeben.
  • iTunes 9.2 – Alleine schon iPhone OS 4 schreit nach einer neuen iTunes Version! Denn bisher ist es nicht möglich die App-Ordner in der aktuellen iTunes Version zu verwalten. Auch Backups sind zur Zeit nicht möglich.
  • Mac OS X 10.7 – Eine Vorschau wäre nett. Was ändert sich? Was ist neu? Warum brauchen wir das neue Mac OS X?
  • Mac Pro – Nachdem schon die MacBook Pro etwas länger gebraucht haben um ein Update zu bekommen, wären nun aber endlich die High-End Computer an der Reihe!
  • MobileMe Update – Aktuell wurde ja die Mail-Lösung von MobileMe überarbeitet und vereinzelt als Beta freigegeben. Mich persönlich überzeugt die neue Oberfläche und ich würde es mir wünschen, dass der ganze MobileMe Account so umgesetzt wird.
  • MobileMe kostenlos – Mit den Neuerungen, siehe oben, könnte Apple MobileMe als kostenlosen Dienst anbieten. Dieses Gerücht ist nun auch schon etwas länger unterwegs und würde wohl eine breite Zustimmung finden. Damit könnte Apple auch Google mal wieder eins ans Schienbein hauen…
  • iPod touch mit Kamera – Im Netz schwirren bereits Bilder des neuen iPod touch herum. Demnach soll der Berührungsempfindliche iPod mit einer 2GB 2 Megapixel Kamera ausgerüstet werden.

Mal sehen was aus meiner Liste wohl am 7. Juni von Steve Jobs vorgestellt wird. Oder habt Ihr noch weitere Ideen?

Eines möchte ich aber noch vorne weg schicken, die Liste ist lang und verlockend. Dennoch solltet Ihr Euch nicht so in die einzelnen Punkte rein steigern und diese auch unbedingt erwarten. Apple hat uns noch immer irgendwie überrascht. Manchmal wurden unsere Wünsche erfüllt, manchmal erst später… Geht offen an die Keynote heran und geniesst es.

Was dem iPad noch fehlt…

Ich hab ja mein iPad nun schon eine Weile und arbeite auch schon fleissig damit. Wie schon mitgeteilt, ist das iPad wirklich die meiste Zeit im Bereich des Sofas zu finden. Von da aus surfe ich im Web, bearbeite E-Mails, bediene die Social Media Plattformen wie Twitter, Facebook und Co. oder probiere neue Apps aus. Dabei bin ich aber immer wieder mal über Hindernisse gestolpert, welche man verbessern könnte.

Multitasking
Vielleicht habt Ihr schon mal erlebt, wie das Multitasking im iPhone OS 4.0 umgesetzt ist? Ich selber hab das neue iPhone Betriebssystem schon im Einsatz und muss sagen, dass ich genau diese Funktion jetzt schmerzlich beim iPad vermisse. Gerade wenn man intensiv mit Mail und Browser oder einer anderen App am arbeiten ist und hin und her wechseln muss, bringt mich die Multitasking-Funktion schneller zum gleichen Ort zurück. Beim iPad mit OS 3.2 sind die Wege noch etwas länger…

Ordner
Ebenfalls im iPhone OS 4.0 kommt die Möglichkeit, dass man mehrere Apps zu einem Ordner zusammenfasst. Mit den Ordner braucht man weniger Seite und gewinnt an Überblick. Zum Glück soll ja das neue iPhone Betriebssystem bis Ende Jahr auch für das iPad erhältlich sein.

Drucken
Die Apps Pages, Numbers und Keynote für das iPad sind einfach nur herrlich! Endlich kann man Dokumente grosszügig erstellen und bearbeiten. Auch weiterleiten der Arbeiten per E-Mail geht problemlos, bloss drucken kann man nichts. Denn das iPad kann grundsätzlich nicht drucken was in meinen Augen sehr, sehr schade ist. Wie gerne hätte ich das Swiss Airlines Boardingticket ausgedruckt. Aber statt dessen musste ich das PDF an meinen Mac weiterleiten…

Dateien speichern
Für eine Analyse wollte ich Besucherzahlen einer Website als CSV downloaden und in einem anderen Dienst hochladen. Doch leider lassen sich dynamisch erstellte Dateien nicht einfach so auf dem iPad abspeichern. Eigentlich lassen sich nur Bilder im iPad speichern, alle anderen Formate sind nicht willkommen.

Dateien auswählen und hochladen
Bei vielen Social Media Plattfomen wie Twitter oder Facebook kann man Bilder, insbesondere das Profilbild, via Browser hochladen. Dafür kann man auf der eigenen Festplatte ein Bild auswählen und hochladen. Nicht aber beim iPad. Ich kann mit dem iPad zwar ein Profil erstellen, für das hochladen des Profilbildes muss ich aber an den Mac. Lediglich bei einigen Apps ist es möglich auf die Photo App zuzugreifen und dort ein Bild auszuwählen.

Dateien synchronisieren
Wenn ich mit Pages ein Dokument schreibe und es dann später am Mac bearbeiten möchte, dann muss ich das iPad an den Mac anschliessen und via iTunes die Dateien synchronisieren. Nicht gerade komfortabel. Hier müsste auch eine bessere Lösung her. Die Apple Plattform iWork.com ist ja leider nur da um Dateien zu publizieren, aber nicht zum synchronisieren…

Und was ist mit den gängigen Kriterien?
Zu schwer? Keine Kamera? Kein Flash? Schreiben mit der Touchscreen Tastatur?
Ehrlich gesagt, das Gewicht fällt mir nicht so auf. Klar, ca. 700 Gramm klingt nach viel, ist es letztendlich aber nicht. Da ich eh kein Freund von Flash bin, stört es mich auch nicht, dass das iPad keine Flash-Animationen unterstützt. Bisher ist mir der leere Platz auf den Websites auch kaum aufgefallen. Aber vielleicht surfe ich einfach die falschen Seiten an. Zugegeben, die Kamera hätte ich schon das eine oder andere mal brauchen können. Zur Not tun es aber auch Apps, welche sich mit dem iPhone verbinden und das Apple Mobiltelefon als Kamera brauchen. Aber das ist auch keine Lösung. Überhaupt kein Problem ist die Touchscreen Tastatur. Ich habe inzwischen schon einige Texte damit verfasst. Klar, die horizontale Tastatur ist wesentlich bequemer zum schreiben als die Vertikale.

Grundsätzlich bin ich aber mit dem iPad zufrieden und es erledigt genau die Arbeiten welche ich mir vorgestellt habe. Und zum Glück sind die oben genannten Probleme alles Dinge, welche man mit einem entsprechenden Software-Update ausbügeln kann. Und wer sagt es jetzt Steve Jobs?