Posts tagged "Moto 360"

Android Smartwatches können jetzt auch mit dem iPhone.

iPhone und Android Smartwatch geht jetzt.

Das Ende der Welt ist nah, die Hölle wird einfrieren und überhaupt… Unglaublich aber wahr! Apple hat eine weitere Google App im Apple App Store zugelassen mit dem Namen Android Wear. Diese iPhone App verbindet diverse Android Smartwatches mit deinem iPhone. Somit braucht es keine Handstände mehr um beispielsweise eine Moto 360 mit dem iPhone zu verbinden. In der App-Beschreibung ist zu lesen:

Die Android Wear App verbindet Ihr iPhone mit Ihrer Android Wear-Uhr. Wenn die Verbindung hergestellt ist, erhalten Sie Benachrichtigungen von allen Ihren iPhone-Apps direkt auf Ihr Handgelenk sowie zeitnahe Informationen von Google Now wie Verkehrsmeldungen, Wetter oder Flugstatus. Mit der Android Wear App können Sie außerdem Ihr Wearable konfigurieren, z. B. welche Benachrichtigungen auf Ihrer Uhr angezeigt werden.

Je nach iPhone, iOS und Android Wear Endgerät gibt mehr oder weniger Funktionen. Was möglich ist, erfährt man unter der folgenden Seite: http://www.android.com/wear/check/. Zumindest hat iFrick herausgefunden, dass die Kompatibilität wesentlich grösser ist als angegeben.

«Of course nobody needs an Apple Watch.»

Apple Watch

Der Aufschrei im Internet über die Apple Watch ist gross. Sehr gross. Zu teuer. Unnütz. Kurz: Niemand braucht die Apple Watch. Mike Elgan hat in der eWeek mal kurz zusammengefasst, warum niemand eine Apple Watch braucht:

Critics will say that Apple Watch market success is due to Apple’s marketing mojo or because Apple fans are sheep who buy anything Apple sells. Some will say that it shouldn’t succeed because it merely duplicates existing iPhone features while still requiring an iPhone. The Apple Watch is redundant, pointless and unnecessary. In other words, nobody needs an Apple Watch.

Dennoch glaubt Mike, so wie ich, dass Apple Millionen von den Smartwatches verkaufen wird. Aber nicht weil es die Apple Sheeps gibt die blind alles kaufen, auch nicht wegen den Apple Jünger und Fans… Weil wir es so wollen:

The „need“ argument is the worst argument against the Apple Watch. And here’s why: Nobody needs lots of things. Nobody needs smartphones, sports cars, nice clothes, HDTVs. Nobody needs to go to restaurants, bars and nightclubs or to watch movies. We spend huge sums on all these things we don’t need because they make us feel good.And this is why the Apple Watch will be a runaway hit. It will make us feel good—in fact, better than alternative smart watches will make us feel.

Mike hat noch viele weitere Argumente, warum die Apple Watch ein Erfolg sein wird. Ein wirklich lesenswerter Artikel!

Tatsächlich kann der Preis ein kleines Hindernis sein. Klein darum, weil vor gut 8 Jahren auch niemand gedacht hatte, dass sich normale Menschen ein Smartphone für 1000 US-Dollar und mehr kaufen. Ob Apple sich dieses mal mit dem Preis zu weit aus dem Fenster gelehnt hat? Ich denke nicht. Interessanterweise wäre genau jetzt der Zeitpunkt für Moto 360 und Co. deren Smartwatches kompatibel zu bekommen mit der Apple Watch. Motorola könnte wohl einige zusätzliche Uhren verkaufen! Wobei natürlich in Frage gestellt werden darf, ob das von den Schnittstellen überhaupt machbar ist…

Ich persönlich werde mir die Apple Watch Sport zulegen um zu prüfen, wie und ob ich eine solche Smartwatch für mich brauchen kann. Wo liegt der Mehrwert, schau ich wirklich weniger auf’s iPhone? Bringt mir das einen Zeitvorteil? Viele Fragen, welche ich gerne durch einen Selbstversuch aufdecken möchte. Übrigens ist die Entscheidung zur Sport Edition schon vor Bekanntgabe der Preise geschehen. Aluminium gefällt mir einfach besser als Stahl.

Danke für’s Teilen David.

Grosses Potential für die Apple iWatch.

iWatch vs. Smart Watches

Bildquelle: EA_Roa

Drüben bei Fittkau & Maass hat man eine Umfrage zu Smartwatches und Fitnessbänder gemacht. Bei den Smartwatches wurden Online-Benutzer gefragt, interessiert euch überhaupt eine Smartwatch? Immerhin, etwas über 24% interessieren sich dafür, knapp 10% wissen noch nicht so recht und 65% lehnt eine solche Uhr ab oder ist schlicht nicht interessiert. Nur gerade 0,8% besitzen bereits eine Smartwatch. Bei den Interessenten hat man nachgefragt, was müsste eine Smartwatch den genau können. Die Antworten sind so langweilig wie hervor sehbar… Anrufe, Termine, Nachrichten und Wetter sehen, Navigation und Gesundheitsmessung.

Smartwatch Nutzer

 

Fitness-Armband-Besitzer gibt es mehr… Das Interesse jedoch leicht kleiner, das Desinteresse und die Ablehnung dafür grösser als bei den Smartwatches. Eigentlich gibt es doch auch gar keinen Grund die beiden Gadgets zu trennen, oder? Wer aber ein digitales Armband hat, ist zufrieden.

Fitness Armband Tracker

 

Meine Erwartungen an eine Apple iWatch sind, gelinde ausgedrückt, sehr hoch! Wer sich mit den bisherigen Smartwatches und Fitness-Armbänder herumgeschlagen hat wird mir zustimmen, dass da noch nichts schlaues dabei ist. Das einzige Produkte, welches bisher wenigstens ein bisschen meiner Aufmerksamkeit gewinnen konnte, ist die Moto 360 Uhr. Da gefällt mir das Produkt-Design (ja, das Ding ist gross) wie auch das User Interface. Funktional nicht neues, aber was soll so ein „kleines“ Ding am Handgelenk auch alles können… Ich weiss es nicht. Und eigentlich hoffe ich, dass Apple und seine Mannen da einmal mehr etwas weiter gedacht haben… Ich selbst zweifle noch, ob Apple meine hohen Erwartungen erfüllen kann… Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

Schönes iWatch Konzept. Fast so gut wie Moto 360.

Der italienische Designer Luan Gjokaj hat sich darüber Gedanken gemacht, wie wohl die iWatch, bzw. das Design und Bedienungskonzept von Apple aussehen könnte. Nach dem Google, bzw. Motorola die Moto 360 vorgestellt hat, erinnert die iOS Version einer Smart Watch doch sehr dem Modell von Motorola. Aber eines muss man sagen, die Moto 360 ist gelungen.

So gesehen, dürfte die iWatch gerne nach dem folgenden Konzept, oder besser, umgesetzt werden.

iWatch Konzept

iWatch Konzept

iWatch Konzept

Bildquelle: Luan Gjokaj