Posts tagged "Scott Forstall"

Grosse Änderungen bei Apple

Scott Forstall

Apple hat gestern Nacht einige Veränderungen in der Organisation und der Besetzung der wichtigsten Stellen beim Apfelkonzern in Cupertino vermeldet. Es gibt zwei personelle Abgänge mit welchen man so sicher nicht gerechnet hat. Scott Forstall, ehemals verantwortlich für die Entwicklung von iOS, und der neue Retail Chef John Browett werden Apple verlassen. Browett war nur wenige Monate im Amt, hat aber mit Fehlentscheidungen nicht gegeizt. Beispielsweise wollte er Stellen streichen in den Stores um mehr Gewinn zu erwirtschaften. Das kam nirgends gut an und seine Entscheidung wurde schnell rückgängig gemacht. Bei Scott Forstall sucht man die Fehler bei Siri und der Karten App. Apple hat bisher noch nie so schlechte Produkte abgeliefert und dafür ist in letzter Instanz Forstall verantwortlich. Man sagt auch, dass Scott Forstall kein einfacher Mensch sei und er auch keinen Grund sah sich für das Karten-Fiasko zu entschuldigen… Natürlich gibt es zu den beiden Abgängen bei Apple keine offizielle Stellungsnahme.

Aber ich denke hier zeigt sich ein Merkmal von CEO Tim Cook: Probleme werden nicht lange schön geredet und Entscheidungen auf die lange bank geschoben. Wo Probleme entstehen, da werden sie auch schnell gelöst.

Was aber viel wichtiger sind die Veränderungen innerhalb der Organisation:

  • Jony Ive wird neben seiner Rolle als Leiter Industrial Design auch die Leitung für Human Interface (HI) über das ganze Unternehmen übernehmen. Damit sollte in Zukunft wieder alles wie aus einem Guss und zeitlos aussehen. Insbesondere die iOS Apps von Apple hat unterschiedliche Designs wenn man sich nur mal das Game Center, Kalender und Mail anschaut…
  • Eddy Cue bekommt neben iTunes Store, App Store, iBookstore und iCloud neu auch die Verantwortung für Siri und Maps. Damit sind alle Online-Services von Apple zusammengefasst bei einer Person.
  • Craig Federighi übernimmt die Leitung für iOS und OS X. Damit ist ein deutliches Zeichen gesetzt, dass die beiden Betriebssysteme mehr zusammen gehören und man wahrscheinlich noch nicht den Stand erreicht hat, welchen man angestrebt hat.
  • Bob Mansfield wird eine neue Gruppe mit dem Namen „Technologies“ übernehmen, welche alle bisherigen Apple Wireless Teams über das ganze Unternehmen in einer Organisation zusammenfasst. Man habe hier ambitionierte Ziele für die Zukunft.

Tim Cook ist zuversichtlich mit den Änderungen richtig aufgestellt zu sein für die Zukunft:

We are in one of the most prolific periods of innovation and new products in Apple’s history. The amazing products that we’ve introduced in September and October, iPhone 5, iOS 6, iPad mini, iPad, iMac, MacBook Pro, iPod touch, iPod nano and many of our applications, could only have been created at Apple and are the direct result of our relentless focus on tightly integrating world-class hardware, software and services.

Die Gruppe, Services, Aufgaben und Verantwortlichkeiten scheinen mir so gut organisiert zu sein. Ich bin gespannt welche Früchte diese neue Aufstellung tragen wird.

(via PR-Mitteilung Apple Schweiz)

Vorschau auf iOS 6

iOS 6 Vorschau

Apple hat gestern eine Vorschau auf iOS 6 gezeigt. Dem weit verbreiteten mobilen Betriebssystem wurden über 200 neue Funktionen hinzufügt. Die neuen iOS 6 Funktionen beinhalten: eine völlig neue Karten App mit Kartographie im Apple-Design, turn-by-turn Navigation und eine unglaubliche neue Flyover-Ansicht; neue Siri Funktionen mit Unterstützung von weiteren Sprachen, leichtem Zugang zu Sport-Ergebnissen, Restaurant-Empfehlungen und Kinoprogrammen; Facebook Integration für Kontakte und Kalender mit der Möglichkeit direkt aus dem Notification Center,  Siri und Facebook unterstützten Apps wie Fotos, Safari und Karten zu posten; Shared Photo Streams über iCloud; und Passbook, die einfachste Möglichkeit, um all seine Ausweise an einem Ort zu haben.

Scott Forstall, Senior Vice President iOS Software von Apple, zum neuen Betriebssystem:

iOS 6 setzt das hohe Innovationstempo fort, das es Apple ermöglichte das Telefon neu zu erfinden und die iPad-Kategorie zu kreieren, die das bestmögliche mobile Erlebnis auf einem Gerät liefert. Wir können es kaum erwarten bis Hunderte von Millionen iOS-Nutzer die unglaublichen neuen Funktionen von iOS 6 ausprobieren, darunter die neue Karten App, erweiterte Siri Unterstützung, eine tiefe Facebook Integration, geteilte Foto-Streams und die innovative neue Passbook App.

Karten
iOS 6 beinhaltet eine völlig neue Karten App mit Vektor-basierten Kartenelementen, die Grafik und Text geschmeidig und das Schwenken, Kippen und Zoomen unglaublich flüssig machen. Die neue turn-by-turn-Navigation führt mit gesprochenen Richtungen zum Ziel und die unglaubliche Flyover-Funktion hat fotorealistische interaktive 3D Ansichten. Echtzeit Verkehrs-Informationen halten einen auf dem Laufenden, wie lange es noch bis zum Ziel ist und bieten alternative, zeitsparende Routen, wenn die Verkehrsverhältnisse sich entscheidend verändern. Zusätzlich bietet die lokale Suche Informationen zu über 100 Millionen Unternehmen mit Infokarten zu Yelp Einschätzungen, Bewertungen, verfügbaren Deals und Fotos.

Siri
Siri, jetzt für das neue iPad wie auch das iPhone 4S verfügbar, unterstützt die Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch und Japanisch und jetzt auch Spanisch, Italienisch, Koreanisch, Mandarin und Kantonesisch. Siri ist für die Nutzung in 15 Ländern optimiert und lässt einem dabei noch mehr mit der Stimme erledigen, sei es das Finden der neuesten Sportergebnisse oder das Reservieren im Restaurant. Man kann Siri auch bitten, den Facebook-Status zu erneuern, auf Twitter zu posten oder eine App zu öffnen. Zusätzlich wird die freihändige Siri-Funktion durch den neuen Eyes Free-Modus erweitert, der es ermöglicht nur mit der Stimme mit dem iPhone zu interagieren.

Facebook
Die eingebaute Facebook-Integration ist die beste in einem mobilen Gerät, bei der man sich einmal anmeldet und aus dem Notification Center sowie Siri und Facebook unterstützten Apps wie Fotos, Safari und Karten postet. Informationen der Facebook-Freunde sind bei allen iOS-Geräten auf dem neuesten Stand, Details bei Kontakten werden bei Änderungen automatisch upgedatet, Veranstaltungen und Geburtstage werden im Kalender eingetragen. Inhalte aus dem App Store und iTunes kann man direkt mit „Gefällt mir“ bezeichnen und man sieht, was Freunde empfehlen.

iCloud
Mehr als 125 Millionen Nutzer gebrauchen schon iCloud und iOS 6 führt neue Möglichkeiten ein, um Fotos mit Freunden und Familie mit Shared Photo Streams zu teilen. Man wählt einfach die Bilder, die man teilen möchte, sucht die Freunde, die das Album bekommen sollen und das Shared Photo Stream Album ist sofort auf deren iOS-Geräten, in iPhoto und Aperture auf deren Macs, über das Internet oder sogar durch Apple TV verfügbar. Man selbst und seine Freunde können in einem geteilten Album Kommentare hinterlassen oder irgendein Foto mit „Gefällt mir“ bezeichnen.

Passbook
Die neue Passbook App ist der einfachste Weg, um alle Ausweise, wie Bordkarten oder Baseball Tickets an einem Ort zu haben. Mit Passbook kann man iPhone oder iPod touch scannen um einen Coupon zu nutzen, in ein Konzert zu gehen oder in einem Hotel einzuchecken. Je nach Zeit und Ort zeigt Passbook automatisch die Ausweise auf dem Lock-Screen; wenn man also sein Lieblings-Café betritt, erscheint der Mitgliedsausweis und man kann ihn scannen lassen um einen Kaffee zu kaufen oder sein Konto zu checken. Passbook weist sogar auf kurzfristige Flugsteig-Änderungen oder Verspätungen am Flughafen hin.

Guided Access
Entsprechend dem Engagement von Apple innovative Lösungen für Bildung und Barrierefreiheit anzubieten, führt iOS 6 Guided Access ein. Diese neue Funktion erlaubt es einem Elternteil, Lehrer oder Administrator Bedienungselemente der Hardware zu deaktivieren um ein iOS-Endgerät mit einer einzigen App zu belegen, nützlich speziell für Prüfungen oder um jemanden mit einer Behinderung zu dabei helfen fokussiert zu lernen. Guided Access bietet auch die Möglichkeit die Eingabe auf bestimmte Teile des Bildschirms zu begrenzen.

Weitere neue iOS 6 Funktionen beinhalten:

  • Erweiterungen bei Safari, dem weltweit beliebtesten mobilen Browser, wie iCloud Tabs, offline Leselisten, Foto-Uploads und Vollbild-Ansicht;- Unterstützung von FaceTime-Telefonaten über Funknetzwerke;
  • die Möglichkeit eine VIP-Mailbox einzurichten, die es einem erleichtert die Nachrichten wichtiger Personen, die man als VIP gekennzeichnet hat, schnell zu lesen;
  • die Möglichkeit eingehende Anrufe mit einer kurzen Nachricht abzulehnen, eine Rückruf-Erinnerung zu setzen, das Einstellen einer Nicht-Stören Option; und
  • eine ganze Reihe von Verbesserungen und Services speziell für iOS-Nutzer in China, wie eine verbesserte Texteingabe und die eingebaute Unterstützung von beliebten chinesischen Services wie Baidu, Sina Weibo, Youku und Tudou.

Verfügbarkeit
Die iOS Beta-Software und das SDK sind ab sofort für Mitglieder des iOS Developer Programms erhältlich. iOS 6 wird als kostenloses Software Update für iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, das neue iPad, iPad 2 und iPod touch (4. Generation) in diesem Herbst erhältlich sein. Einige Funktionen könnten nicht auf allen Produkten verfügbar sein.