Posts tagged "Super Mario"

Hands-on: Nintendo Switch

Der heutige Blog-Post wird etwas Off-Topic, es geht um die neue Spielkonsole Nintendo Switch. Bei der Vorbestellung der neuen Konsole war ich etwas hin und her gerissen… Und bin es auch heute, nach dem ich die Nintendo Switch am Freitag tatsächlich gekauft habe, immer noch.

Nintendo Switch

Nur vier Jahre nach dem Release der Nintendo Wii U kommt nun Nintendo Switch; aus gutem Grund! Denn Wii U war schlicht und einfach nicht zu Ende gedacht. Der Controller mit dem grossen Bildschirm hat förmlich danach geschrien, dass man auch unterwegs spielen könnte. Aber ohne Verbindung zur Basis-Station, rund 5 Meter, und einem Fernseher ging gar nichts. Hier hat Nintendo bei der Switch-Konsole nachgebessert.

Perfektes Nutzungskonzept!

Was mich von Anfang an überzeugt hatte, war das Spielkonzept der Nintendo Switch. Die Switch hat einen 6.2-Zoll grossen LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Sie kann unterwegs oder, eingesteckt in das Dock, am Fernseher benutzt werden. Die sogenannten Joy-Con Controller können an der Switch eingerastet werden, unabhängig als zwei kleine Controller oder zusammen mit dem Joy-Con Grip als grosser, vollwertiger Controller benutzt werden.

Ich kann also ein Spiel daheim am Fernseher beginnen, die Switch aber jederzeit aus dem Dock nehmen und auf der Terrasse weiterspielen oder sogar im Bus zur Arbeit.

Nintendo Switch Joy-Con

Hochwertige Hardware mit Limitierungen

Beim auspacken war ich angenehm überrascht. Die Nintendo Switch ist, im Gegensatz zur Wii U, mit hochwertigen Materialen verarbeitet.  Man mag es zuerst gar nicht glauben, dass dieses 5,38 cm tiefe Gerät auch noch einen Touchscreen beherbergt. Die Joy-Con werden in Metal-Führungsschienen geschoben was am Ende dann auch den berühmten Switch-Klick auslöst. Selbst die aus Plastik verarbeiteten Joy-Con fühlen sich aber hochwertig an und die Spielsteuerung ist wie immer bei Nintendo fein abgestimmt und macht Spass.

Die Nintendo Switch hat einen verbauten Speicher von  32 GB. Wer Spiel nicht über Game Cards spielen möchte, der kommt schnell an die Grenzen. Zwar lassen sich alle verfügbaren Titel per Nintendo eShop übers Internet kaufen und laden ohne die eigene vier Wände zu verlassen, Titel wie „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ benötigen aber rasch einmal 13,6  GB. Zum Glück gibt es aber noch einen microSD-Slot für microSDHC oder microSDXC Karten mit bis zu 2TB Speicher. Die Karten müssen aber separat gekauft werden.

Die Nintendo Switch hat schon einiges dabei im Lieferumfang. Neben der Switch-Konsole selber mit den beiden Joy-Con kommen auch zwei Joy-Con Straps, ein Joy-Con Grip für den „normalen“ Game-Controller, das Dock für den Spielspass am Fernseher oder als Ladestation, ein HDMI-Kabel und ein Ladekabel mit USB-C Anschluss (wahlweise für das Dock, oder direkt zur Switch). Persönlich bin ich ein grosser Fan von USB-C, weil der neue Standard noch nicht so sehr verbreitet ist, hätte ich mir noch ein USB-zu-USB-C-Kabel gewünscht um die Switch Konsole auch unterwegs, im Auto beispielsweise, laden zu können.

Nintendo Switch Desk Stand

Gute Grafik aber ohne Virtual oder Augmented Reality.

Grafisch hat die Nintendo Switch einiges mehr zu bieten als die Wii U. Zumindest wirken alle Grafiken auf der Konsole, wie auch am Fernseher viel schärfer. Leider konnte ich noch keine Premium-Titel spielen und kann daher nicht beurteilen, wie die Grafik bei richtig aufwändigen Spielen ist. Leider wird mit der Switch der aktuelle Trend zu Virtual Reality nicht unterstützt und wird man wohl auch nicht nachrüsten können. Dafür dürfe die grafische Rechenleistung nicht ausreichend sein. Auch Augmented Reality wird kein Thema, da die Nintendo Switch keine einzige Kamera hat.

Leider kaum Spiele erhältlich.

Zum Start der Nintendo Switch gibt es nur ein Problem, es gibt kaum Spiele! Für eine Marke wie Nintendo ein Armutszeugnis! Warum kommen die Top-Spielehersteller wie EA und Co. so spät mit guten Titel auf die Switch? Glauben die Entwickler nach der Wii-U-Schlappe nicht mehr an Nintendo? Warum schafft es nicht einmal Nintendo seine Galionsfigur Super Mario zum Start bereit zu halten? Fragen über Fragen, welche übrigens viele der unentschlossenen Switch-Käufer (vorerst) vom Kauf abgehalten haben. Auch ich habe mich eigentlich nur von dem ununterbrochenen Spiel-Erlebnis überzeugen lassen in der Hoffnung, dass demnächst tolle Spiele folgen!

Die wirklich guten Spiele sind erst noch unterwegs.

Ganz ehrlich, unter den bisher erhältlichen Titel ist kaum eines dabei, was mich länger erfreut. Lediglich 1-2-Switch macht Spass mit der Tochter zusammen. Nur alleine natürlich nicht zu gebrauchen. Folgende Spiele sind bis zum heutigen Tag erhältlich:

  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Super Bomberman R
  • 1-2-Switch
  • ACA Neogeo – The King of Fighters ’98
  • ACA Neogeo – Waku Waku 7
  • ACA Neogeo – Shock Troopers
  • ACA Neogeo – World Heros Perfect
  • ACA Neogeo – Metal Slug 3
  • Shovel Knight: Specter of Torment
  • Shovel Knight: Treasure Trove
  • New Frontier Days „Founding Pioneers“
  • Othello
  • VOEZ
  • Vroom in the night sky
  • Just Dance 2017
  • Fast RMX
  • Snipperclips
  • I am Setsuna

Die ganzen ACA Neogeo Games sind Retro-Pixel Games aus vergangenen Zeiten, sortiert auf die Switch.

Ich freue mich aber auf mindestens die folgenden Spieltitel:

  • Mario Kart 8 Deluxe (April 2017)
  • LEGO City Undercover (Frühling 2017)
  • Splatoon 2 (Sommer 2017)
  • Super Mario Odyssey (Weihnachten 2017)
  • FIFA (ohne Angaben)

Nützliche Sicherheitseinstellungen für junge Gamer

Ich persönlich bin mit ca. 13 Jahren mit Spielkonsolen (Atari) und später Computer (C-64) in Berührung gekommen und würde mal behaupten, es hat mir nicht geschadet. Wichtig ist aber, dass man Kinder beaufsichtigt und sicherstellt, dass man nicht unbegleitet mit brutalen Spielen konfrontiert wird, und man die Kids auch vor Menschen mit bösen und egoistischen Absichten schützt. Die Nintendo Switch hilft in vielen Bereichen. Beispielsweise kann man über eine Smartphone-App einstellen, wie lange die Konsole pro Tag, oder an gewissen Tagen, genutzt werden kann. Mir gefällt der Gedanke, dass die Konsole per se offen ist und die Kinder selber lernen die Zeit einzuteilen. Die Eltern können dank einem 8-stelligen Sicherheitscode natürlich jederzeit die Spielzeit verlängern. Auch Spiele ab einem gewissen Alter sind nur freigegeben, wenn die Eltern das so wollen. Nintendo hat dazu einen nützlichen, aber lustigen Clip erstellt.

Mein Fazit

Zum einen bin ich positiv überrascht, in welcher hochwertigen Verarbeitung die Nintendo Switch daher kommt und wie toll das Konzept vom spielen unterwegs, daheim vor dem Fernseher oder eben auch ohne Fernseher umgesetzt ist. Auch die Mehrfachnutzung der Joy-Con überzeugt mich. Negativ überrascht hat mich hingegen das mickrige Line-Up der Spiele. Ein Armutszeugnis für eine Game-Marke wie Nintendo! Ab April wird es mit Mario Kart besser, die Vollendung erfolgt aber erst Ende Jahr mit Super Mario Odyssey. Ich bin weiter auch der Meinung, dass das die letzte Spielkonsole von Nintendo sein sollte, welche Virtual Reality nicht unterstützt. Abgesehen davon eine wirklich tolle und wandelbare Spielkonsole welche viel Potential hat.

Habt ihr euch eine Nintendo Switch geholt? Wenn nein, warum nicht? Wenn ja, wie findet ihr die Umsetzung? ich bin gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen.

Super Mario Run.

Lange mussten wir auf den ersten richtigen Nintendo Titel im Apple App Store warten. Jetzt ist es soweit. Seit heute kann man sich die App Super Mario Run herunterladen. Bis zu 6 Welten mit 24 Levels kann man spielen, wenn man 10 Franken investiert.

Super Mario Run

Wie man es von Mario kennt, rennt man von links nach rechts durch verschiedene Welten. Bei der iOS-Version wurde die Steuerung aber vereinfacht. Mario rennt, hüpft und macht Bocksprünge über Gegner ohne das man als Spieler was machen muss. Lediglich die Sprünge muss man mit einem Tipp auf den Bildschirm, oder einem beherzten, längeren Drücken, noch selber aktivieren. Genau mit diesen Aktionen können die wertvollen Münzen gesammelt und der Sprung über die todbringenden Schluchten aktiviert werden. Die Steuerung ist so einfach wie irgend nur möglich, der Spielspass aber riesig!

Zusammen, bzw. zeitversetzt gegeneinander zu spielen, dass macht noch viel mehr Spass. Darum sollte man sich auch schnell mit anderen Spieler vernetzen. Ihr könnt eure Freunde über spezielle Links einladen, oder ihr veröffentlicht eure Spieler-ID. Meine Super Mario Run Spieler-ID lautet 5292-5688-8479 und ich würde mich freuen, wenn wir mal gegeneinander spielen könnten. Wer noch auf der Suche nach Mitspieler ist, der darf seine ID gerne in den Kommentaren unten hinterlassen.

Ich wünsche euch viel Spass mit Super Mario Run!

Super Mario kommt auf’s iPhone.

Super Mario auf dem iPhone

Bidlquelle Cult of Android

Endlich ist es soweit. Nintendo hat mit dem auf Mobil-Software spezialisierten Studio DeNA eine Partnerschaft angekündigt. DeNA soll dafür sorgen, dass Mario und Co. auf die Smartphones kommt. Somit darf Mario bald ganz offiziell seine Runden auf dem iPhone drehen, und auch die anderen Nintendo-Helden kommen auf den iOS-Geräten zum Einsatz.

Wird damit die Wii U und Co. zu Grabe getragen? Bekommt die Apple TV eine neue Bedeutung für iOS-Spiele? Ich bin gespannt wohin die Reise geht…