Posts tagged "windows vista"

Wir lieben den Mac, das iPhone und Apple!

American Consumer Satisfaction Index

In den letzten Tagen gab es gleich zwei positive Meldungen zum Mac, dem iPhone 4 und Apple. Gemäss dem American Customer Satisfaction Index reitet der Apple Mac immer noch auf einer hohen Sympathie-Welle der amerikanischen Benutzer. Besonders seit dem Mac OS X konnte man sich von Microsoft Betriebssystem abheben. Für Microsoft war Windows Vista ein ziemlicher Absturz, was aber auch kaum anders zu erwarten war. Für mich persönlich war Windows Vista der entscheidende Ausschlag dem Software-Konzern aus Redmond den Rücken zu kehren. Ich muss aber auch gestehen, dass Microsoft seine Fehler verstanden hat und mit Windows 7 wieder ein benutzbares Betriebssystem auf den Markt gebracht hat. Dass die Windows-Benutzer ebenfalls mit der Version 7 glücklicher sind ist der Grafik auch deutlich zu entnehmen. Jedoch ist der Abstand der Mac-Computer noch in weiter ferne um die Führerschaft wie um 1998 wieder zu übernehmen…

Aber nicht nur der Mac macht glücklich. Wie Fortune berichtet, sind die Freunde auf der anderen Seite des grossen Teichs auch mit dem Mobiltelefon aus dem Hause Apple sehr zufrieden. Das zumindest behauptet J.D. Power, eine Organisation welche die Zufriedenheit der Bevölkerung vertreten will und entsprechende Preise verteilt.

iPhone 4 Consumer Satisfaction

Tatsächlich hat das iPhone in fünf von sechs Kategorien die volle Punktezahl abgestaubt. Lediglich beim Thema Batterie belegt das iPhone 4 den letzten Platz. HTC ist Apple dicht auf den Fersen und kann dank dem Betriebssystem Android von Google auch ziemlich viele Punkte einsammeln. Aber auch beim Thema Batterie gehört HTC zu den schlechteren. Nokia hingegen hat die volle Punktezahl bei der Batterien-Frage, dafür ist der Gesamteindruck, das Benutzererlebnis sehr schlecht.

Wie dem auch sei. Solche Awards zeigen eine durchschnittliche Meinung. Zuletzt muss sich jede Person mit dem Gerät seiner Wahl wohl fühlen.

It’s too late Windows 7…

Das Lied könnte von mir sein. Denn tatsächliche habe ich wegen der Beta Version von Windows Vista mich endgültig für einen Wechsel auch Mac entschieden. Diese Entscheidung bereue ich noch keine Sekunde und daran kann nun auch Windows 7 nicht mehr ändern. Wenigstens lindert Windows 7 das Leben der Vista geschädigten ein kleines bisschen…

(via)

Einfach von PC auf Mac switchen

Einige potentielle Umsteiger machen sich jeweils Gedanken, wie Sie den alle Daten aus dem PC auf den Mac bringen. Jedoch ist das eigentlich gar kein Problem. Es gibt da einmal die freundliche Hilfe in den Apple Stores welche man in Anspruch nehmen darf. Wer es lieber selber machen will, dem eilt jetzt Belkin zu Hilfe.

Mit Switch-to-Mac wird dem Umsteiger ein USB-Kabel angeboten, mit welchem sich der PC und Mac verbinden lassen. Dank einem einfachen Migrationsassistenten können nun bestehende Inhalte wie Musik, Videos, Fotos, Dokumente und Interneteinstellungen ganze einfach auf den Mac transferiert werden. Auf der einen Seite wird mindestens Mac OS X, auf der anderen Seite Windows Vista oder Windows XP benötigt.

Leider ist das klevere USB-Kabel bisher nur in Amerika erhältlich und kostet stolze 50 US-Dollar. Nächstes Jahr soll dann die Migrationslösung auch in Europa erhältlich sein.

Übrigens, wer bereits einen Mac besitzt und sich einen Neuen gekauft hat, der kann mittels einem Firewire-Kabel oder einem Time Machine Backup gleich alle Inhalte und Einstellungen übernehmen…

Gold für Mac OS X Leopard

Gold für Leopard

ChangeWave hat unter verschiedenen Anwender nachgefragt wie sehr zufrieden sie mit Ihrem eingesetzten Betriebssystem sind. Als klarer Sieger geht Mac OS X Leopard mit 53 Prozent sehr zufriedener Anwender hervor. Mit Linux sind noch 44 Prozent und mit Windows XP 40 Prozent der Benutzer zufrieden. Weit abgeschlagen hingegen ist der jüngste Streich aus dem Hause Microsoft. Mit Vista sind gerade einmal verschwindende 8 Prozent zufrieden!

Weiter darf ChangeWave festestellen, dass Microsoft Benutzer sehr interessiert die Produktpalette von Apple mitverfolgt. Und was sie da sehen scheint zu gefallen. Denn die Nachfrage nach Apple Produkten legt stetig zu!

Die Benutzer die in den nächsten 90 Tagen einen neuen Computer kaufen wollte, sollten zudem noch angeben welche Marke Sie sich kaufen werden. Während im letzten Jahr gerade einmal 19% mit Apple liebäugelten, sind es in diesem Jahr schon 31%!

Mich persönlich verwundert das Resultat nicht! Seit ich im Oktober die Lager gewechselt habe und ein Macianer wurde, habe ich meine Entscheidung keine Sekunde bereut!

Warum eigentlich?

Mac OS X vs. Windows Vista

Angefacht durch die Diskussion in meinem letzten Beitrag Leserfrage: Neues MacBook? drängte sich bei mir dieser Beitrag auf:

Warum kostet eine Microsoft Windows Vista Ultimate Lizenz beinahe CHF 700.00 und Mac OS X Tiger nur CHF 189.00? Es kommt ja noch besser… Mac OS X Tiger als 5er Lizenz kostet gerade einmal lächerliche CHF 279.00, während man dann bereits zwei von den teuren Vista Packages braucht! Wenn das kein Grund zum umsteigen ist, dann weiss ich auch nicht mehr!

Solche Geschichten rufen bei mir gleich wieder die beiden Grafiken hervor:

Vista vs. Mac OS X

Which Vista?

Leopard killt Vista mit ZFS

Erst kürzlich hab ich darüber berichtet, dass das aktuelle Mac OS X Tiger in einem unabhängigen Test das Betriebssystem Windows Vista um Längen geschlagen hat. The Inquirer weiss es jetzt, dass Leopard dem bereits angeschlagenen Vista den Todestoss versetzen kann.

Gemäss dem Artikel Leopard sprint auf ZFS bietet Apple in Leopard das revolutionäre und leistungsfähige Dateisystem ZFS aus dem Hause Sun an. ZFS soll Selbstheilungskräfte besitzen mit welchem es selbst Plattenausfälle zu kompensieren vermag. Damit wird dann wohl auch die von Apple versprochenen integrierten Backup-Lösung Time Machine angetrieben.

Microsoft wollte ja in der Vista Version bereits ein neues Dateisystem WinFS einführen. Das wurde jedoch schon in den Ruhestand geschickt, bevor es überhaupt zum Einsatz kam. Microsoft ist jetzt unter grossem Druck und muss ein neues Dateisystem auf den Markt bringen. Denn lange macht das NTFS die neuen und hohen Anforderungen nicht mehr mit!

Mac OS X Tiger vs. Windows Vista

MacBookDas Magazin Laptop hat einen unabhängigen Vergleichstest zwischen den Betriebssystemen Mac OS X Tiger und Windows Vista gemacht (Gesehen bei Neuerdings). Und wie es sich für ein Magazin mit dem Namen Laptop gehört, sind die Systeme auf Notebooks gegen einander angetreten. Mac OS X Tiger ist mit dem Apple MacBook und Vista Home Premium mit dem HP Pavilion dv6000 angetreten.

Der Kampf dauerte über zehn Runden in den Kategorien:

  1. Interface
  2. Search
  3. Media
  4. Peripherals
  5. Widgets
  6. Performance
  7. Security
  8. Networking
  9. Backup & Recovery
  10. Secret Weapons

Bei den Widgets gab es einen Gleichstand für die beiden Kämpfer. Die Bereiche Search, Media und Network gingen an Vista. Bei allen anderen Runden hat OS X Tiger gepunktet und somit den Sieg klar für das Apple MacBook mit Mac OS X Tiger nach Hause gebracht!

Wie wird wohl der Kampf ausgehen, wenn erst einmal Leopard zu schnurren beginnt? Den ganzen Test könnt Ihr hier nachlesen.

Microsoft kopiert Apple wo es nur geht…

Es ist ja ein offenes Geheimniss, dass das neue Betriebssystem von Microsoft bei den meisten Punkten an das Mac OS X angelehnt, um nicht gar kopiert zu schreiben, ist. Auch Zune kam nach dem iPod von Apple. Die Apfelküche hat schon die nächste Kopie aus dem Hause Microsoft gefunden. Wir alle erinnern uns noch an die Apple Werbung anfangs 2007:

Apple 2007

Wie es scheint hat das Microsoft so sehr gefallen, dass der selbe Effekt für das neue Vista Betriebssystem herhalten musste:

Windows Vista

Ist das den Jungs eigentlich peinlich?