Wird dein iPhone nach der Keynote langsamer?

Wird dein iPhone nach der Keynote langsamer?

Kennt ihr das Gefühle, dass das iPhone meistens kurz vor dem Release eines Nachfolger-iPhones, bzw. nach der neuesten Apple Keynote, einem viel langsamer vorkommt? Es gibt Leute, die gehen davon aus, dass es sich dabei nicht nur um ein Gefühl handelt, sondern eine „Planned Obsolescence“, bzw. eine geplante Verlangsamung der Geräte ist und die Konsumenten dazu zu bringen soll, sich bald eines der neuen iPhones zu kaufen.

Und damit es nicht nur bei einer wagen Behauptung bleibt, gab es diesbezüglich sogar eine Studie. Diese wurde 2014 veröffentlicht und zeigte, dass immer rund um den Verkaufsstart des neuen iPhones die Suchanfragen mit „ iPhone slow“ quasi explodiert sind. Im Vergleich dazu gab es bei der Suche nach „Samsung Galaxy slow“ keine Peaks. Ich hab die iPhone-Anfragen für euch mal rekonstruiert und mit den neuesten Daten erweitert. In blau, die weltweiten Suchanfragen „iPhone slow“ und in grün die Monate in denen die neuen iPhones verkauft wurden.

"iPhone Slow" Suchanfragen bei Google

Google Suchanfragen mit „ iPhone slow“ im Vergleich mit den Verkaufstarts der iPhones.

Und tatsächlich gibt es ein paar Peaks im gleichen Verkaufsmonat, manchmal ein bisschen im Voraus und sogar mal nachträglich. Kein Wunder muss sich Apple die Frage gefallen lassen, ob man hier ganz gezielt versucht die Konsumenten zu beeinflussen, sich baldmöglichst ein neues iPhone zu kaufen. Für den Umsatz wäre das natürlich nachvollziehbar. Andererseits werden in den neuen iPhones nicht zum Spass immer wieder neue, stärkere und bessere Prozessoren verbaut. Die sollen die neuen Anforderungen, auch an das Betriebssystem, erfüllen. Und da immer zum Start eines neuen iPhones, ein neues Betriebssystem veröffentlicht wird, gibt es auch immer ältere Geräte, welche das Update nicht ohne weiteres einstecken.

In der Grafik kann man allerdings auch entdecken, dass nach der Studie, also nach 2014 die Peaks extrem zurückgegangen sind. Vielleicht war die Studie mitunter ein Grund, dass Apple die neuen Betriebssysteme auch für ältere Apple Devices verbessert hat?

  • Jürg Hölzle

    Nach dem Update auf iOS11 ist mein iPhone 6 Plus (das erste Mal nach Updates) etwas langsamer geworden. Es ist aber schon geworden, nachdem viele App ein Update bekamen. Mein iPad Air ist immer noch gleich schnell.

  • daniel

    meinem iphone 6+ ist seit ios 11 sogar schneller. alles geht fluessiger. beim ipad kann ich es nicht sagen, da mein ipad 4 nicht mehr unterstuetzt wird. daher ueberlege ich mir einen baldigen neu kauf. bin nur noch nicht sicher ob ich auf das 10,5″ oder auf das 12″ wechsle.

  • Michael

    Kann ich bestätigen. Kurz nach der Keynote fing mein iPhone 6+ an, ständig abzustürzen. Plötzlich schwarzer Bildschirm, der Kreis dreht sich ein paar Sekunden und dann erscheint der Lock-Screen und ich muss die PIN neu eingeben. Ich habe mir mit dem Update auf iOS11 eine Problemlösung erhofft, was auch eingetreten ist. Seitdem keine Abstürze mehr. Nur ist das Telefon richtig langsam geworden. Scrollen geht oft nicht mehr flüssig. Er stockt und bleibt zwei/drei Sekunden stehen, um dann von alleine den Scrollvorgang fortzusetzen. In Vielen Apps drücke ich einen Knopf und die Reaktion darauf kommt erst ein oder zwei Sekunden später. Ich habe richtig Zeit zu zählen: Knopf drück, einungzwanzig, zweiundzwanzig … Das nervt ungemein. Am Speicher liegt es nicht. Habe 64GB und davon noch 21GB frei. Sollte also ausreichend sein.

  • Rolf

    Oder haben die meisten Benutzer einfach einen zu hohen Anspruch an die neue Software ? Das müsste doch spürbar schneller gehen als die alte Version! Bei mir jedenfalls kann ich sagen gegenüber der letzten Beta hat sich nichts verlangsamt oder geschweige denn Abstürze oder ähnliches! Holz a länge aber ich hatte bis jetzt noch nie gröbere Probleme mit meinen i Produkten.

  • degoethe

    Ich kann auch bestätigen dass mein iPhone 6 seit dem Software Update langsamer geworden ist Safari lässt sich viel langsamer öffnen und endlich bei all den anderen Apps

  • degoethe

    Ähnlich nicht endlich 😊

  • andi

    Bei den grossen iOS Updates beispielsweise letztes Jahr von 9 zu 10 oder auch dieses Jahr von 10 zu 11 empfileht es sich gerne mal ein Backup anzulegen und das iDevice via iTunes komplett mit der Firmware zu restoren.
    Die ganzen Delta Updates hinterlassen teilweise Datenmüll was Probleme verursachen kann.
    Habe mein iPhone 7 Plus auch zuerst normal aktualisiert, danach etwas getestet und zum schluss ein Backup gemacht und komplett neu Wiederhergestellt. Seither läuft es wieder viel flüssiger und auch die Akkulaufzeit ging wieder leicht nach oben.

  • pixelforscher

    Also jetzt mal ganz ehrlich: Ich bin davon überzeugt, dass Apple schon zuvor mit einem kleinen Update im iOS etwas eingebaut hat. Jedesmal wurde mein iPhone langsamer und der Akku fiel 3 x am Tag in den Keller – einmal auch nach Austausch unverändert. Diesmal war es so, dass mich mehrere Leute darauf angesprochen hatten und neulich an zwei verschiedenen Parties war das sogar ein Gesprächsthema. Ich glaube durchaus an Zufälle und Psychologie, aber hier findet ein „messbarer“ Vorgang statt.

  • pixelforscher

    Ach ja: Nachtrag: Niemand der Personen, die auf mich zukamen und auch ich nicht, hatte das Update auf iOS 11 gemacht.

  • pixelforscher

    Ich hüte mich, mein Air upzudaten. Meine Erfahrung zeigt, dass die Geräte bisher immer langsamer wurden.

  • Jürg Hölzle

    Mein Air läuft nun wunderbar. Es gab ein kleines Update von Apple und dann viele Updates der Apps. Ich möchte die neuen Funktionen nicht missen…
    Das 6+ ist eher etwas langsamer, bzw. gewisse Apps starten langsamer als vorher. Ich denke, dass hier bald auch Updates kommen.

  • pixelforscher

    Auf dem iPad Air habe ich einige wenige Apps, die ich wirklich nutze, und das muss einfach zügig funktionieren und schnell sein. Diese Apps laufen auch in den aktuellen Versionen unter iOS10 mi Updates, daher wäre ein Update für mich bloss ein unnötiges Risiko … Denn vor dem Air hatte ich ein älteres, und beim Update auf iOS7 konnte ich es quasi in den Müll werfen, da half nichts mehr. Das passiert mir nicht wieder.