Meine Prognose zum #Bendgate.

Meine Prognose zum #Bendgate.

#bentgate

Wenn man Apple was vorwerfen kann, dann wird sowas sehr schnell viral. So haben innert kürzester Zeit auch Nicht-Tech-Menschen davon gehört, dass das iPhone 6 Plus verbogen werden kann. Und zwar nicht als Feature, sondern im Sinne von kaputt! Damit ist #Bentgate geboren.

Die Frage ist nun, wie wird Apple reagieren? Ist es wirklich ein Konstruktionsfehler? Sind alle Geräte betroffen oder nur einige? Hier eine Prognose meinerseits, wie Apple auf dieses #Bentgate reagieren wird:

Nicht nur das iPhone 6 Plus ist betroffen!

Ähnlich wie bei #Antennagate wird auch Tim Cook wohl vor die Medien treten müssen. Dabei wird man wohl darauf aufmerksam machen, dass das durchbiegen von Smartphone eine erschreckende Vergangenheit über mehrere Geräte Hersteller hat. Drüben bei Cult of Mac hat man eine ganze Reihe von Fotos gesammelt von verbogenen Smartphones.

Was lernen wir daraus? Smartphones gehören nicht in die Gesässtasche. Wer enge Hosen trägt, sollte das Smartphone wohl am besten nicht in die Hosen stecken.

Schutz für alle!

Wenn Apple sich hier für dieses „Problem“ verantwortlich fühlt, wird man noch einen Schritt weiter gehen und kostenlose Schutzhüllen anbieten für das iPhone 6 Plus. Fraglich ist nur, wie gut so eine Hülle schützen kann. Aber auch das wäre ein ähnliches Vorgehen wie bei #Antennagate.

Was meinst du? Ist das ein echtes Problem? Oder versucht man Apple einfach mal wieder anzugreifen, bzw. in den Schmutz zu ziehen? Könnte mein prognostiziertes Vorgehen eine Lösung sein? Oder wird Apple schweigen und die Sache aussitzen?

  • Flaver

    kannst du das mal testen? :D ich vermute es lässt sich durch die dünnere verarbeitung leichter biegen. bin gespannt ob es eine sitzende rückhosentasche überlebt. also bit dem iphone5 hatte ich nie probleme damit…

  • ted

    Apple wird schweigen… wie immer. Da muss es schon ganz schlimm werden dass die was sagen (AntennaGate)

  • Meisti

    Ich finde dieses Jahr hat das Apple-hating einen neuen Höchststand erreicht. Noch nie habe ich nach einer neuen Produktvorstellung (vor allem in den Kommentaren) soviel Hass gegen Apple gelesen. Sei es das „Android-kopieren von 2012“, überteuertes Zeugs (Brot: 1$, iBrot: 99.99$), schlechte Produkte, einfach Bullshit.

    Natürlich steht Apple nun noch schlechter da mit dem gebogenen Zeugs sowie dem grossen Fail mit iOS 8.0.1.

    Gebogene Handys gab es schon vorher, aber wenn man es bei Apple auch kann, dann muss man es sofort nachmachen, überall zeigen und Apple runtermachen. Es gibt ja da das mittlerweile bekannte Video wo einer sein neues iPhone 6+ biegt. Wenn das mit selber Kraft auf ein Galaxy S5, iPhone 5S oder ähnliches angewendet wird, denke ich, würde das auch biegen. Doch gibt es diese Videos? Nein. Apple-Hating geht vor. Doch man sieht trotzdem, dass die Verkaufszahlen steigen. Ist denn das iPhone und Apple so schlecht? Ich denke nicht. Für einige User aber schon.

    Trotzdem noch, iOS 8.0.1 war ein riesen Fehler, sowas darf nicht passieren.

  • boumi

    trage mein samsung galaxy note 3 oft in der gesässtasche – hat vorne ja keinen platz ;-) – und bin auch schon hie und da drauf gesessen. ohne folgen bisher, vermutlich weil die rückseite aus kunstoff ist. ich hatte das iphone 6 plus am letzten samstag in den händen und mein erster eindruck war: oha, hier setzte ich mich aber besser nie drauf, schon nur, weil es etwas länger und gleichzeitig dünner als das note 3 ist ;-) meine prognose: apple wird die sollbruchstellen analysieren und in der nächsten version verstärken.

  • ted

    eigentlich war der Fehler schon iOS 8 hätte da schon alles funktioniert, hätte sie nicht überhastet ein Update rausbringen müssen.

    Bezüglich Apple Hating, das müssen sie sich auch ein bisschen selber zu schreiben, mit Aussagen wie „wir hätten grössere iPhones schon lange machen können, aber bringen sie raus wenn sie perfekt sind“, gibt man den Hatern natürlich eine grosse Angriffsfläche.
    Aber alles in allem wird es wirklich immer schlimmer. Vielleicht sollte man Android und Apple weniger zur Religion machen (gerade Begriffe wie Apple-Evangelist) sind nicht gerade dienlich.
    Schlussendlich gäbe es ohne iOS/iPhone kein Android und umgekehrt. Und ohne Android würde sich iOS/iPhone nicht (bzw viel langsamer) weiterentwicklen und umgekehrt.

  • Andy11111

    Ich hatte das 6+ für 5 Tage und bin wirklich sehr vorsichtig damit
    umgegangen. Nach diesen 5 Tagen war eine deutliche Verformung zu sehen.
    Wenn man es auf die Displayseite gelegt hat, kippelte es. Ich habe jetzt
    auf ein Iphone 6 gewechselt.

    Es ist mir absolut zu stressig, wenn ich ein Smartphone nur in der Hand halten
    darf. Ich verlange nicht, dass ich es hinten in die Tasche stecken kann.
    Aber vorn locker in die Hosentasche muss das Gerät aushalten.

    Ich bin absoluter Apple Fan. Aber hier bin ich echt stink sauer auf Apple, wie man solch ein Scheiss produzieren kann.

  • Torsten

    Also mein 6 Plus ist fast ausschließlich in der Hosentasche meiner Jeanshose. Mal in der vorderen Tasche mal in der Gesäßtasche! Büroarbeit, Ware ausfahren, sogar eine längere Tour in der Gesäßtasche beim Autofahren. Bis jetzt ist das Gerät ,,Plan“! Ich merke das in jeder Branche, man versucht mit Macht den Konkurrenten zu schädigen, Koste es was es wolle!!!
    Übrigens mein Galaxy Note 3 was ich kurzfristig nebenher genutzt habe, ist bei einer einer kleinen Autotour in der Gesäßtasche in 3 Teilen gebrochen! War auch nichts mehr zu retten, speziell an Daten, außer was auf dem extra Speicher war…….

  • Angelika

    Also mal abgesehen davon, dass ich bislang noch nie mit irgendeinem angeblichen Gate zu tun hatte, was in der Presse breitgetreten wurde (kein Antennengate – kein Gelbstich auf Ipad – keine Geisterbilder auf MBP Retina – keine Kratzer am Iphone 5 usw) – bin ich der Auffassung, dass man sich bewußt sein sollte, das man kein unkaputtbares elektronisches Highend-Gerät in Händen hält und entsprechend damit umgehen. Insbesondere ein 5.5 Gerät, wenn man es dann für nötig hält so einen Klopfer als Handy mit sich zu führen, hat definitiv nix in der Gesäßtasche zu suchen. Trotz Glasfolie auf dem Display steckt mein Iphone neben einem transparenten Cover noch in einer Filztasche, damit auch Schlüssel nichts beschädigen können.

    Ärgerlicher finde ich persönlich die Fails die in der Software steckten – also Unbrauchbarkeit der Health App vorläufig – das gestrige Disaster mit dem IOS Update. Das sind Sachen, die zwar auch bei Steve Jobs vorkamen, aber nicht in so kurzen Abständen. Und daran kann man eine nachlassende Qualität der Produkte und Performance unter TC feststellen, der seinen Blick halt mehr auf die Aktienkurse als auf die Einmaligkeit der Produkte ausrichtet.

  • dem

    “iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind die bedeutendsten Weiterentwicklungen in der Geschichte des iPhones. Das iPhone ist das am meisten geliebte Smartphone der Welt mit der höchsten Kundenzufriedenheit in der Branche und wir machen es in jeder Hinsicht viel besser. Nur Apple kann die beste Hardware, Software und die besten Services kombinieren, um dieses bisher nie da gewesene Niveau zu erreichen, und wir glauben, dass die Kunden es lieben werden.“
    Anspruch vs Realität

  • Wobei die Tests vom unabhängigen Smartphone Versicherer Square Trade dem iPhone 6 Plus sehr gute Noten gibt. In Ihren Worten ist das iPhone 6 Plus das beste Smartphone mit einem Display grösser als 5-Zoll. http://www.squaretrade.com/press/iphone-6-earns-best-score-ever-iphone-6-plus-not-far-behind

  • Guido

    OMG wer ein 5.5 Zoll nimmt das in irgend eine Gesässtasch hinte oder vorne schiebt….. der verdient ein gebogenes Handy. Wie Gruber schon sagt. Eigentlich sollte die Nachricht sein: Der spannende Punkt ist es läuft noch. Der gebogenen Punkt na Logisch wenn ich drauf sitze :-) Ja wer auf ein Handy sitzt oder vorne wo ein gegendruck vorhanden ist. Ist selber schuld……

  • ted

    hinten bin ich mit dir einverstanden, vorne sollte es definitv machbar sein. Zumindest halten das ja die anderen Phablets auch aus.

  • ted

    mit „unabhängig“ verhält es sich wie mit Statistiken, traue keinem unabhängigen Test den du nicht selber gefälscht hast oder so irgendwie ;)

  • dem

    Ja die haben auch kein bent test gemacht. :)
    Frag die in einem Jahr nochmals.
    Ausserdem finde ich die Update und Sicherheits Fails viel schlimmer. So wegen Premium und so….

  • zeromg

    Aber warum kann man eine Firma hassen, wenn man selber keine Produkte dieser Firma braucht? Ist doch völliger Blödsinn. Ich kenne leider auch solche Personen, die motzen fast täglich über Apple. Mir ist noch nie in den Sinn gekommen schlecht über Android bzw. Google zu sprechen, da ich diese Produkte nicht verwende und deshalb auch nicht kenne. Dieses phänomen ist einmalig und ist mir anderswo nicht in dieser Intensität bekannt. Ist das Smartphone schon so in unserem Leben verankert, dass es ein Teil unserer Identität ist?

  • ted

    glaub mir es gibt auch mehr als genug Android Hater…

  • zeromg

    schon klar, eigentlich ist es egal wie man es dreht. Hätte das Ganze auch aus sicht eines Android-Useres schreiben können. Wäre auch so ein völliger Blödsinn.

  • Ja, wobei sie einen Standard-Test entwickelt haben, vor dem iPhone 6. Von dem her…

  • Definitiv. Das Update-Debakel ist wirklich peinlich.

  • Yimmii

    Das mit dem anti Apple ist ja gerade echt übelst…
    Wenn ich kein htc etc will rede ich auch nicht dauernd schlecht darüber….
    Ist die Android Gemeinschaft neidisch? XD

  • Obi-wan Kenobi

    verstehe diese „ich-nehme-apple-in-schutz“-haltung nicht so ganz … ein telefon, das zwischen 800 und über 1000 sfr. kostet, sollte sich definitiv mal nicht verbiegen, wenn man es in die hosentasche steckt … das ist eigentlich ziemlich erbärmlich … ich denke, es gibt minimalanforderungen an ein telefon, diese gehört für mich dazu … genauso wie der empfang und das problem kennen wir bei apple ja auch

  • Das stimmt schon. Es gibt aber auch Leute, die haben das iPhone 6 Plus schon Tage in der Hosentasche und nichts ist passiert. Es gibt unterschiedliche Definitionen von „normalen Gebrauch“… Und Probleme beim Empfang? Wo?

  • obi

    das war ja nur der anfang … mein iphone 5 wurde mittlerweile zwei mal ausgetauscht: tausch 1 (batterie defekt), tausch 2 (fleck in der kamera), tausch 3 – nicht mehr möglich, da wegen batterie bereits einmal ausgetauscht (akkukapazität bei normalem gebrauch derzeit einen halben tag) … ich finde, dass ein telefonhersteller erst mal seine grundarbeit leisten sollte (batterie, empfang, gehäuse), bevor er mit fancy dingen anfängt … die 1gb ram im neuen iphone sind doch genauso der witz: heisst, dass die kiste nach einem ios update wieder mal nur auf halbem tempo läuft und der nächste kauf so erzwungen wird …

  • blackHeart
  • Midnight

    Dieses #bendgate ist absoluter Blödsinn. Ein Smartphone gehört NICHT IN DIE GESÄSSTASCHE!!!, unabhängig davon, wer es Produziert hat. Und bei dieser Grösse erst recht nicht. Vielleicht sollte man besser mal von den Kunden berichten, welche so ein Gerät zweckmässig verwenden und aufbewahren, statt von der Minderheit, die dies nicht kann, das ganze dann aber zu einem Skandal hoch züchtet!
    Und was die Leute angeht, welche meinen ein teures Gerät muss zwangsläufig robuster sein: Ein Bentley sieht nach einer Frontalkollision auf der Autobahn auch nicht besser aus als ein Fiat Panda!

  • Pingback: Wo werden verbogene iPhone 6 Plus ausgetauscht? › ApfelBlog()