Posts tagged "education"

Diese Neuerungen kommen mit iOS 9.3

Apple hat auf der Website Einblicke in das kommende iOS 9.3 gegeben und die erste Beta Version aufgeschaltet. Mit diesen Neuerungen darf man im neuesten mobilen Betriebssystem von Apple rechnen:

Night Shift

Night Shift iOS 9.3

Bildschirme strahlen meistens eher ein bläuliches Licht aus und genau dieses Licht ist für uns Menschen zu später Stunde eher kontraproduktiv wenn wir danach noch in nützlicher Frist schlafen wollen. Das zumindest sagen diverse Studien. Mit iOS 9.3 wird die Geolocation und die zugehörige Uhrzeit analysiert und je später es ist, bzw. je näher es zur Bettzeit kommt, desto wärmer wird die Bildschirmfarbe. Einigen von euch bekommt das vielleicht bekannt vor, denn das Programm Flux macht genau das beim Mac.

Sichere Notizen

Neu können sehr persönliche Notizen wie Passwörter, Informationen zur Kreditkarte oder medizinische Angaben unter iOS 9.3 mit einem Passwort oder dem Fingerabdruck, bzw. Touch ID gesichert werden.

Personalisierte News

Die News App von Apple ist gemäss Apple wesentlich besser beim Publikum angekommen als gedacht. Über News können die Benutzer verschiedene Artikel aus unterschiedlichen Quellen zu einem ganz persönlich zugeschnittenen Magazin zusammenstellen. Die App erkennt nun noch besser passenden Inhalt. Leider ist News vorerst nur in USA, UK und Australien verfügbar. Wer News gerne ausprobieren möchte, der muss lediglich die Region unter Einstellungen > Allgemein > Sprache & Region  und hier als Region „Vereinigte Staaten“ auswählen.

Health App

Die Gesundheit-App von Apple bekommt ein übersichtlicheres Dashboard, zeigt die Bewegungsziele der Apple Watch direkt an und arbeitet besser mit Apps von Dritthersteller zusammen.

CarPlay

CarPlay iOS 9.3

Neu ist Apple Music im Auto mit allen Features um neue Musik zu entdecken, mit liebe zusammengestellte Musiklisten zu spielen oder über Apple Maps einfach nützliche Rote zu finden wie eine Tankstelle, die nächste Parkmöglichkeit oder ähnliches.

Apple School – Education

Apple war schon immer an der Bildung interessiert. Zumindest an der Ausstattung von Schulen und Klassenzimmer mit Apple-Geräten. Damit die Lehrerinnen und Lehrer kein Informatikstudium benötigen um die ganze Klasse über iPads zu administrieren, hat Apple entsprechende Software-Lösungen geschaffen.

Jeder Schüler kann über das iPad selber Apps bedienen, oder der Lehrer kann die Kontrolle übernehmen und den Inhalt steuern. Wer schon mal Informatik-Unterricht hatte wird diese Funktion kennen. Darüberhinaus können Lehrer die iPads und die Klasse über die Software administrieren. Auf iOS 9.3 ist eine entsprechenden Demo-Software dabei.

Apple Education Event am 19. Januar 2012

Apple Education

Wie bereits angekündigt, lädt Apple nun offiziell zu einer Ankündigung im Bildungsbereich. Der Event findet in New York im Guggenheim Museum statt und startet um 10 Uhr Morgens. Bei uns wäre das dann um 16:00 Uhr Abends.

Die Journalistin Kara Swisher von AllThingsD hat ja als erste Person einen Apple Event im Januar vermutet. Sie war auch an die Information gelangt, dass Eddy Cue, seines Zeichens Apple SVP of Internet Software and Services, an dem Anlass involviert sein soll. Er ist bei Apple verantwortlich für die Dienste wie iTunes Store, App Store, iBookstore, iAd und iCloud.

Nun wird natürlich vermutet, dass Apple den Bildungsinstituten das iPad mit iBookstore und iTunes U schmackhafter machen will. Angeblich soll bei diesem Projekt auch Steve Jobs noch involviert gewesen sein.

Ich bin gespannt welche Änderungen Apple bringen wird und ob es auch für uns Normalsterbliche Auswirkungen haben wird oder nur für Studenten, Lehrer und Schulen…

(via)

Neuer 17″ iMac für Schüler und Studenten?

bild-61Wie man bei Mac Life nachlesen kann, wurde im amerikanischen Apple Education Newsletter eine interessante Entdeckung gemacht. Da wird bei der neuen iMac Serie, welche im März 2009 vorgestellt wurde, ein zusätzliches 17-Zoll-Modell für kleine 899 US-Dollar angepriesen. Ist es bloss ein Tippfehler, oder gibt es tatsächlich für die Schulen ein noch kleineres iMac-Modell?

Wie Mac Life weiter weiss, gab es vor ein paar Jahren schon einmal einen weissen 17-Zoll- iMac zum selben Preis. Apple könnte mit diesem Modell auf die finanziellen Einschränkungen im Bildungsbereich reagieren und darum eine abgespeckte Version anbieten.

Wie dem auch sei, mir persönlich wäre ein 17-Zoll- iMac zu klein. Ich bin froh über mein grosszügiges 24-Zoll-Modell und möchte auch kaum mehr einen kleineren Bildschirm haben…