Posts tagged "iPad 3G"

230 Franken günstiger: iPad Pro

Nach anfänglicher Skepsis hab ich es schätzen gelernt, das Pro mit dem grossen 12,9-Zoll Bildschirm. Von der Grösse her entspricht das grosse iPad ziemlich genau einem A4-Schreibblock. Lediglich das Gewicht ist grösser als beim Papierblock, dafür kann das iPad Pro auch einiges mehr.

Ich persönlich nutze das grosse iPad Pro für meistens zwei Dinge:

  1. Digitale, kreative Arbeiten
    Egal ob es um das zusammenstellen von Moodboards geht, oder ich meine Notizen grafisch festhalten möchte, das iPad Pro ist dann meistens nicht weit weg. Insbesondere Notizen als Mindmaps machen im Zusammenspiel mit der App Good Note sehr viel Sinn, denn die handschriftlichen Notizen werden von der App als Text erkannt und somit werden die Zeichnungen plötzlich nach Stichworten suchbar.
  2. Filme schauen und Spiele spielen
    Spätestens wenn man in der Familie drei und mehr Personen ist, kann es schwierig werden eine Fernsehunterhaltung wie Spiele oder Filme zu konsumieren, was allen drei gefällt. Da ist das iPad Pro der perfekte Zeitfernseher mit den 4 Lautsprecher und dem relativ grossen Bildschirm.

Falls euch der Preis bei der Anschaffung bisher abgeschreckt hat, dann kann ich euch ein bisschen entgegen kommen. Zusammen mit darf ich euch diese Tolle anbieten: Das Apple iPad Pro mit 12.9″ Display, Wi-Fi, Cellular und einem 128 GB Speicher in den Farben Spacegrey, Silver oder Gold. Bei kostet diese Ausgabe CHF 1229.-, bei microspot.ch nur CHF 1078.- und mit dem Gutschein über CHF 79.- dann nur noch 999 Franken! Und so könnt ihr von der Aktion profitieren:

  1. Leg das iPad Pro 12,9″ in deiner gewünschten Farbe in den microspot.ch-Warenkorb auf der Website
  2. Vom Warenkorb weiter zur Kasse
  3. Ein Login erstellen oder mit dem bestehenden Login anmelden
  4. Lieferadresse ausfüllen
  5. Beim Kaufprozess „Kasse“ kann der Gutscheincode erfasst werden
  6. Und dafür braucht ihr im Feld „Gutscheincode“ nur den Promocode „apfelblog24“, „apfelblog24“ oder „apfelblog24“ (ohne Anführungs- und Schlusszeichen), je nach Auswahl, einzugeben

Jetzt bestellen!

Die Aktion dauert bis und mit dem 30. Juni 2016. Wie immer dürft ihr eure Freunde, Feinde, Bekannten und Verwandten natürlich über diese Aktion benachrichtigen und profitieren lassen.

Zum Schluss noch ein Hinweis, wie immer: Wenn das Interesse und die Nachfrage an der Aktion sehr gross wird kann es sein, dass es Lieferfristen bis zu drei Wochen geben wird. Wir bitten daher um etwas Geduld und Nachsicht.

Personal Hotspot überträgt die GPS Daten vom iPhone auf das iPad Wi-Fi?

Meistens, wenn es darum geht, welches iPad meine Kontakte kaufen heisst es: „Ich brauche ein iPad Wi-Fi + 3G weil nur dieses iPad einen GPS-Empfänger hat. Die nur Wi-Fi-Version hat kein GPS!“. Das ist grundsätzlich richtig. Wie ein paar clevere Jungs jetzt aber gemerkt haben wollen, überträgt das iPhone mit dem Personal Hotspot nicht nur die gewünschte Internet-Verbindung, sondern auch GPS-Daten werden vom iPhone GPS-Empfänger auf das iPad übermittelt. Somit soll jede App auf dem iPad in der Lage sein, die GPS Daten zu empfangen und diese zu nutzen. Beispielsweise beim Strecken aufzeichnen, Augmented Reality oder bei einer Navigations-App.

Der Richtigkeit halber muss man sagen, dass soll anscheinend auch per Tethering bereits funktioniert haben, noch vor dem Personal Hotspot. Jedoch werden bei beiden Lösungen die GPS-Daten etwas versetzt übertragen, also wird nicht gerade jede Sekunde der aktuelle Standort übertragen. Man behauptet das liege daran, dass sonst der Akku des iPhones im nu aufgefressen wäre und man mit der Verzögerung Strom sparen kann…

Das ganze hält man aber drüben bei fscklog für einen grossen Humbug! Wahrscheinlich wird die WLAN-Geo-Datenbank einfach immer genauer und darum sieht das bei dem Text der TabletMonster-Jungs so genau aus. Darüber hinaus zeigen die Entdecker nie ein direkter Vergleich wie die Position des iPhones ist und die des iPads und man zoomt auch nicht in die Karte um zu sehen, wie genau die Ortung ist…

Schade, das wäre doch noch ein Grund mehr gewesen auf das iPad Wi-Fi + 3G zu verzichten und „nur“ in ein iPad Wi-Fi zu investieren. Übrigens, vergesst nicht an der iPad-Umfrage teilzunehmen. Ihr dürft auch gerne Eure Freunde und Bekannte zu der Umfrage einladen! Spätestens am Freitag möchte ich die ausgewerteten Daten veröffentlichen, sofern ich während dem Ski Weltcup Finale und dem Meet & Greet mit Dominique Gisin auf der Lenzerheide überhaupt dazu komme… Wer mehr dazu erfahren will, was ich auf der Lenzerheide mache und wen ich alles treffe, dann folgt mir auf Twitter: @renatomitra.

(via)

iPad-Leck ist eine AT&T Sicherheitslücke

iPad

Wie diese Woche bekannt wurde, haben unbekannte Hacker das Registrierungsprozedur von AT&T angegriffen und dank einer Sicherheitslücke mehr als 100.000 Mailadressen gesammelt, unter anderem auch von Prominenten und Politiker.

Interessanterweise wird in den Medien meistens vom iPad-Leck, – Datenleck oder -Hack gesprochen. Jedoch hat der Angriff der Hacker eigentlich herzlich wenig mit dem iPad zu tun. Denn der Angriff ging nicht auf das iPad, sondern gegen die Server von AT&T auf welchem sich die iPad 3G-Benutzer, bzw. AT&T Kunden, registrieren mussten. Das Leck liegt also bei AT&T und nicht beim iPad…

Klar, für die Medien klingt es natürlich viel reisserischer wenn man über ein iPad-Datenleck berichten kann, als über ein langweiliges AT&T-Leck… Oder wie man bei TUAW sagt:

„AT&T screwed up“ is a „dog bites man“ headline. „Apple screwed up“ is a „900+ Digg/4300+ retweet“ headline.

1 Million iPads in 28 Tagen

Aus Cupertino lässt Apple heute bekannt geben, dass am Freitag 3. April das einmillionste iPad verkauft wurde. In nur 28 Tagen wurden 1 Million iPads verkauft und die iPad-Anwender haben bereits über 12 Millionen Apps aus dem App Store und über 1,5 Millionen eBooks aus dem neuen iBookstore heruntergeladen!
Steve Jobs sagt:
Eine Million iPads in 28 Tagen – das ist noch nicht mal halb so lang verglichen mit den 74 Tagen, die es beim iPhone zur Erreichung dieses Meilensteins gedauert hat. Die Nachfrage übertrifft weiterhin unsere bereitgestellten Mengen und wir arbeiten mit aller Kraft, dieses magische Produkt in die Hände von noch mehr Kunden zu bringen.
Könnt Ihr Euch noch daran erinnern, dass während der Vorstellung des iPads dessen Nutzen und Absatzzahlen in Frage gestellt wurden? Und nun scheint das iPad einen grösseren Erfolg als das iPhone zu werden… Denn die bisher eine Million iPad’s war nur bis zum 3. April gerechnet. Da sind noch keine iPad 3G bei der Zählung dabei und bisher war das iPad nur in Amerika erhältlich… Ich bin gespannt ob sich der Erfolg weiter ziehen lässt und die Verkaufszahlen ähnlich hoch hier in Europa sein werden.

iPad kommen erst Ende Mai nach Europa

Dem einen oder anderen könnte bei der folgenden Meldung wohl der Atem kurz aussetzen. Apple hat heute darüber informiert, dass die iPad nicht Ende April in Europa erhältlich sein werden, sondern erst Ende Mai 2010! Hier ist die offizielle Meldung von Apple:

Obwohl wir mehr als 500.000 iPads in der ersten Woche ausgeliefert haben, ist die Nachfrage deutlich stärker als wir erwartet haben und wird voraussichtlich weiterhin unsere bereitgestellten Mengen in den nächsten Wochen übertreffen, da mehr und mehr Leute das iPad sehen und ausprobieren. Wir haben ausserdem eine grosse Stückzahl an Vorbestellungen für das iPad 3G zur Auslieferung Ende April entgegen genommen.

Konfrontiert mit dieser überraschend starken Nachfrage in den USA, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen die internationale Markteinführung des iPad um einen Monat auf Ende Mai zu verschieben. Am 10. Mai werden wir sowohl die internationalen Preise bekanntgeben als auch mit der Möglichkeit zur Vorbestellung beginnen. Wir sind uns bewusst, dass viele internationale Kunden, die auf den Kauf eines iPad warten, über diese Nachricht enttäuscht sein werden, aber wir hoffen, dass sie zumindest über den Grund erfreut sind – das iPad ist bislang in den USA ein überwältigender Erfolg.

Wenigsten ist jetzt schon das Datum für die Vorbestellungen veröffentlicht worden. Am 10 Mai 2010 dürfen die Bestellungen aufgegeben werden.

Herzlichen Dank an ToCoo, Jonas, marc69 und vinschger