Posts tagged "Map"

Apple verbessert die Schweizer Satellitenbilder in Karten App

Olten in Apple Karten App

Danke dem Hinweis von Oli habe ich eben die Apple Karten App, bzw. die Satellitenbilder geprüft:

Endlich die Apple Karten haben massiv bessere Satellitenbilder erhalten für die Schweiz.
@Renato: auch Olten sieht jetzt klasse aus

Und tatsächlich. Das Bildmaterial wurde ausgewechselt. Nun erkennt man Häuser, Strassen und auch wenn man relativ nahe ran zoomt ist der Detailgrad noch hoch. Im Vergleich zu früheren Bilder ein grosser Unterschied!

iOS 7 Karten App

 

Vergleicht man das Schweizer Bildmaterial zwischen Google und Apple, so muss das Material von Apple einen Tick jünger sein. Die Bilder sind aber kräftiger in der Farbe und ziemlich dunkel. Wie schaut es bei euch aus? Sind auch bei euch die Satellitenbilder besser geworden?

Apple verpixelt Militäreinrichtungen. Und die Schweiz.

Wie in Deutschland bekannt wurde, hat Apple neues und besseres Satelliten-Kartenmaterial veröffentlicht und dabei gleich militärische Einrichtungen in Deutschland wieder unkenntlich gemacht. Darum wollte ich gleich rasch prüfen ob in der Schweiz das Kartenmaterial besser wurde und ob militärische Einrichtungen auch verpixelt wurden.

Und tatsächlich. Es wurden Teile unkenntlich gemacht. Beispielsweise ist Olten komplett verpixelt. Aber das ganz Olten eine strategisch wichtiger Ort für das Militär ist, war mir bisher nicht bekannt…

Apple Karten App - Olten, Schweiz

Apple Karten App – Olten, Schweiz

Wenn wir mal von dem kleinen Spass weg kommen und es nüchtern betrachten, dann sind die Satelliten-Karten der Apple Karten App in der Schweiz immer noch ein einziges Trauerspiel… Noch immer kann man zu grossen Teilen kaum etwas erkennen auf der Karten. Und wenn die Aufnahmen etwas detaillierter sind, dann oft nur in schwarz-weiss.

Allerdings, die Karten App als Navigationssystem hab ich schon oft ausprobiert und bin damit gut durch die Schweiz gekommen, sogar in der Stadt Zürich wurde ich optimal durch kleine Gassen direkt und unkompliziert geführt.

Apple sucht aktuell sogenannte Maps Ground Truth Manager welche sich auf der ganzen Welt der besseren Qualität der Karten annehmen sollen. Ich wünsche mir, dass das bald Früchte trägt. Bitte.

 

Die Apple Karten App wird besser…

iOS 6 Karten

Klar, mit dem aktuellen Stand kann die Karten App von Apple nur besser werden und Apple selber hat es auch schon eingesehen, dass die Qualität der Karten nicht überzeugen können. Die Fly-over Funktion ist zwar nett, aber im Vergleich zu anständigem Kartenmaterial dann doch eher eine Spielerei. Die Vektorgrafiken mit den Strassen sind dann nicht mehr ganz so katastrophal wie die Satellitenaufnahmen, aber auch nicht perfekt. Hier fehlen noch einige Informationen und wie vielen schon bekannt sein dürfte, hat Apple die Hauptstadt der Schweiz ins grüne verschoben.

Apple Karten App - Bern in Thun

Es gibt also noch viel zu tun und Tim Cook hat versprochen rasch für besseres material zu Sorgen. Er wird auch nicht müde zu erwähnen, dass die Karten besser werden, je mehr Leute die karten benutzen. Dabei fehlt aber eine entscheidende Information. Die Karten werden nur besser, wenn die Benutzer sich die Mühe machen und Fehler auch melden. Tippt man auf die umgefaltete Ecke unten rechts, erscheint ein Menü. Dort findet man unter anderem den Link „Problem melden“. Hier lassen sich Meldungen absetzen wie:

  • Suchergebnisse sind falsch
  • Probleme mit der Route
  • Probleme mit dem Satellitenbild
  • Mein Problem ist nicht aufgeführt

Angeblich sollen bereits gemeldete Probleme innert Wochenfrist behoben worden sein. Ich hab nun ein paar Probleme gemeldet wie beispielsweise das falsche Bern, oder die schlechten Satellitenbilder in Olten und bin gespannt wie lange es geht, bis eines dieser Probleme behoben wird.

Das gute an der Karte, es ist eine Server basierte Lösung. Das heisst, für besseres Kartenmaterial muss man nicht auf ein iOS oder App Update warten, das Kartenmaterial kann jederzeit verbessert werden.

 

Tim Cook gesteht: Karten App entspricht nicht dem Standard von Apple

Tim Cook Apple

Die neue Karten App von Apple selber wurde mit iOS 6 ausgeliefert und hat die Google Maps App verdrängt. Die Erwartungen an die App von Apple war gross, denn schliesslich hat Apple, zusammen mit Google einen hohen Standard gelegt in Sachen Karten App auf dem Smartphone. Man kann ruhig sagen, Apple hat versagt! Die Satellitenbilder sind katastrophal und ganze Städte wurden auf der Karte verschoben. Sucht man beispielsweise nach der Schweizer Hauptstadt Bern, landet man in der Nähe von Thun.

Zwar habe ich mit den Vektorkarten im Bereich Aarau, Solothurn und Zürich gute Erfahrungen gemacht und auch die Turn-by-Turn Navigation hat mich nie im Stich gelassen. Dennoch ist die Karten App in meinen Augen noch sehr schlecht vom Informationsgehalt wie auch in Sachen richtige Daten.

Das hat nun auch Tim Cook, CEO von Apple, in einem offenen Brief zugegeben. Er rät persönlich dazu, wenn man mit der karten App nicht zufrieden ist, alternative Apps zu benutzen und nennt diese auch beim Namen:

To our customers,
At Apple, we strive to make world-class products that deliver the best experience possible to our customers. With the launch of our new Maps last week, we fell short on this commitment. We are extremely sorry for the frustration this has caused our customers and we are doing everything we can to make Maps better.
We launched Maps initially with the first version of iOS. As time progressed, we wanted to provide our customers with even better Maps including features such as turn-by-turn directions, voice integration, Flyover and vector-based maps. In order to do this, we had to create a new version of Maps from the ground up.
There are already more than 100 million iOS devices using the new Apple Maps, with more and more joining us every day. In just over a week, iOS users with the new Maps have already searched for nearly half a billion locations. The more our customers use our Maps the better it will get and we greatly appreciate all of the feedback we have received from you.
While we’re improving Maps, you can try alternatives by downloading map apps from the App Store like Bing, MapQuest and Waze, or use Google or Nokia maps by going to their websites and creating an icon on your home screen to their web app.
Everything we do at Apple is aimed at making our products the best in the world. We know that you expect that from us, and we will keep working non-stop until Maps lives up to the same incredibly high standard.

Wie wir es von Tim Cook gewohnt sind, kommuniziert er offen und ehrlich. Sogar fair wenn man bedenkt, dass er hier gleich alternativen inklusive Google nennt. Die ganze Story dürfte aber ein grosser Ansporn für Tim Cook und Apple sein, dass die Karten App sehr schnell, sehr viel besser werden sollte. Ich bin gespannt.

Map Wars

Apple wird mit iOS 6 die Karten App von Google aus der Standard-Installation entfernen und selber ein Lösung bringen. Nicht umsonst hat Apple mehrere auf Karten spezialisierte Firmen aufgekauft und langsam aber sicher kann sich das Ergebnis sehen lassen. Wie ich schon berichtet habe, hat sich die Karten App stark verbessert und Apple ist auch dabei immer bessere Satellitenbilder, auch ausserhalb von Amerika, einzusetzen. Wahrscheinlich ein bewusster Verbesserungsprozess. Inzwischen sind auch Verkehrsinformationen in die Karten App von Apple eingeflossen.

Wie das nachfolgende Video zeigt, hat Apple bereits in der Beta Version die fertige Google Maps App in Sachen 3D überboten. Doppelt so viele Städte als Google hat Apple bereits in 3D umgesetzt und das in einer wesentlich besseren Auflösung! Während Google mit den Perspektiven kämpft, hat Apple das im Griff und kann viel mehr Details anbieten… Ich bin gespannt wie gut das Endergebnis sein wird.