Posts tagged "shazam"

Kostenpflichtiges Shazam Encore im App Store

Die meisten der iPhone-Benutzer unter Euch kennen wohl die kostenlose App Shazam. Die App kann innert Sekunden ein Musikstück identifizieren, welches mittels iPhone-Mikrofon erkannt wird. So können Musik-Fans schnell gute Musik in der Bar, im Club oder am Radio erkennen.

Shazam Encore

Jetzt gibt es eine weitere, jedoch kostenpflichtige Version von Shazam mit dem Namen Shazam Encore. Die neue Version ist gesprächiger und verteilt auf Wunsch Eure entdeckte Musik per Twitter und Facebook an die Freunde. Zudem bekommt man mehr Informationen zu den Künstler. Die Alben enthalten Rezessionen, Biographien und Songtexte. Auch sehr interessant dürften die Shazam Charts sein. So kann man sehen, welche Musikstücke am meisten via Shazam entdeckt werden.

Doch Shazam Encore hat auch Schattenseiten. Meiner Meinung nach ist es schon beinahe unverschämt, wenn in der bezahlten Version, immer hin CHF 5.50, noch Google Werbung angezeigt werden. Wäre die Werbung bei Shazam Encore ausgeblendet, ich hätte die App eingekauft.

Update 18:40Uhr
Hab mir grad noch mal die kostenlose Variante angeschaut. Wie Leu schon richtig entdeckt hat, kann auch die alte Shazam Ausgabe bereits via Twitter die entdeckte Musik zwitschern. Aber das ist noch lange nicht alles. Zudem kann die kostenlose Ausgabe auch die Biographie und Diskographie der Künstler anzeigen. Am Ende bezahlt man für Shazam Encore lediglich das neue Design, die Facebook-Anbindung, die Shazam Charts und ein paar andere Kleinigkeiten welche wohl kaum ins Gewicht fallen… Fazit: Für mich mehr als enttäuschend!

Welches sind die iPhone Apps die man wirklich braucht?

In Apples App Store stehen über 20’000 Applikationen bereit um erkundet zu werden und Millionen davon werden heruntergeladen. Doch tatsächlich genutzt wird nur ein kleiner Teil, bzw. schnell wieder deinstalliert:

Pinch Media, ein US-Unternehmen das auf die Realisation von Analyse- und Werbe-Programmen für Apples iPhone spezialisiert ist, hat die Nutzung der kostenlos bereitgestellten Apps untersucht. Die Ergebnisse basieren auf den Untersuchungen mit 30 Millionen App-Downloads. Dabei wurde festgestellt, dass zwar Millionen von Applikationen aus dem App Store heruntergeladen worden sind, jedoch nur 5 Prozent davon von den iPhone-Besitzern auch einen Monat danach noch benutzt werden. Nach drei Monaten sei die Nutzung fast null.

Woher kommt das? Sind die Programme im App Store zu schlecht beschrieben oder vorgestellt? Haben wir nicht auch ein ähnliches Verhalten auf unserem Computer? Gratis Programme werden einfach viel schneller heruntergeladen und installiert ohne sich genau vorher über die vollen Funktionen und die Benutzereingabe zu informieren.

Doch es gibt auch die echten Helfer unter den Apps!
Ich für meinen Teil benutze folgende Apps beinahe täglich, zum Teil schon beinahe stündlich:

  • RTM (App Store)
    RTM ist die offizielle App zum Online-Dienst Remember the Milk. Es ist eine To-Do Applikation mit synchronisation übers Internet.
  • Facebook (App Store)
    Facebook hilft mir mit meinen Freunden in Kontakt zu bleiben und es macht Spass darüber zu kommunizieren. Zum Teil halte ich ja auch mit Euch kontakt via Facebook.
  • 20min (App Store)
    Ich bin kein Fan der 20Minuten Website. Zu überladen, zuviel Werbung… Aber ich liebe die iPhone App. Braucht lange zum laden, aber danach sind die Artikel schlicht und übersichtlich abrufbar. Perfekt wenn man mit den öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs ist.
  • Tweetie (App Store)
    Ich bin auch bei Twitter unterwegs! Und Tweetie ist meiner Meinung nach die beste App um via Twitter zu kommunizieren.
  • Byline (App Store)
    Im Google Reader verfolge ich über 200 Feeds täglich. Damit ich diese auch unterwegs bequem abrufen kann, dafür sorgt Byline. Meiner Meinung nach die beste App für Google Reader Feeds.
  • SBB Fahrplan (App Store)
    Wer mit den öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs ist, der muss wissen, wann wo welcher Zug oder Bus fährt. Der SBB Fahrplan hat mich noch kaum im Stich gelassen. Einzig negativer Punkt, wer viele Kontakte hat, bei dem wird der SBB Fahrplan extrem langsam und kann öfters mal abstürzen! Aber bald soll man ja dann sogar SBB Tickets von unterwegs kaufen können.
  • Shazam (App Store)
    Es ist DAS iPhone Vorzeigeprogramm! Damit kann man jedem iPhone-Muffel ein lächeln insGesicht zaubern! Und es hilft tatsächlich beim identifizieren von unbekannter Musik!

Auf welche Programme möchtet Ihr nicht mehr verzichten?