Posts tagged "steve"

Kommt dieses Jahr ein Touchscreen Netbook von Apple?

mac-touchscreen-netbook

Die Apple-Gerüchteküche hat eine neue Zutat gefunden, ein paar noch warme Resten der letzten Monaten beigemischt und schon haben wir ein neues Gericht! Die Rede ist von einem übergrossen iPod touch, einem MacTouch, einem Netbook mit Touchscreen, MacTablet oder wie man dem Ding auch immer sagen will.

In den letzten Monaten durfte ich ja bereits ein paar mal über ein mögliches Touchscreen MacBook berichten. Nun will der taiwanesische Hardware-Lieferant Wintek ausgeplaudert haben, dass sie Touchscreen Panels an Apple für ein neues Produkt per mitte Jahr ausliefern werden. Diese Aussage, gemischt mit ein paar alten Patenteinträgen ergibt nun das oben abgebildete Tablet. Das Wort Netbook taucht auch wieder auf… Aber wir erinnern uns, Steve Jobs hat im Oktober 2008 gesagt:

“We don’t know how to make a $500 computer that’s not a piece of junk.”

Wenn sich nun das Netbook, per Preis definieren lässt, dann wird es also eher ein MacTablet. Wie dem auch sei, das MacTablet wäre sicher eine interessante ergänzung für das Wohnzimmer. In Kombination mit iTunes via AirPort Express und der Apple TV Konsole, könnte das ein angenehmes und interessantes Home Entertainment werden. Es ersetzt die Fernbedienung, man kann nebenbei schnell die Mails checken und an manchen Orten ersetzt es vielleicht sogar den Fernseher…

(via)

Das war die Macworld 2009 Keynote

macworld

Das war sie jetzt also, die erste und letzte MacWorld Keynote ohne Steve Jobs und dafür mit Phil Schiller! Hier eine kurze Zusammenfassung zu den Neuerungen:

iLife ’09
ilife-09
Das iLife Paket wurde erneuert. So, zum Beispiel, kommt jetzt iPhoto mit Gesichtserkennung und Geotagging daher. Die Geotags, welche man auch nachträglich in iPhoto pflegen kann, wird auch von Flickr erkannt und übernommen. Die Sache mit der Gesichtserkennung klingt spannend. In der Theorie soll man auf einem Foto eine Person markieren und benamsen können. Danach kämpft sich iPhoto von selber surch die Galerien und markiert die gewünschte Personen auf allen Fotos. Die Markierungen müssen aber dennoch bestätigt werden. Wenn alles geklappt hat, dann hat man dynamische Galerien nach Personen… Mal sehen ob das wirklich so einfach geht.

iMovie wurde einmal mehr komplett neu gemacht. Da freuen sich sicher einige, denn die letzte Version war nicht unbedingt Apple-like. Das Programm kommt jetzt wesentlich professioneller daher und bietet einige nette Features und erlaubt es, wesentlich bessere Filme zu erstellen. Auch animierte Karten von Reisen kann man neu in iMovie Filmen erstellen.

In Garage Band ’09 kann man nun nicht nur einfach Instrumente einspielen, sondern auch gleich das Spielen von Instrumenten erlernen. Die Unterrichtsstunden kann man bei iTunes einkaufen und in HD Qualität anschauen. Klingt interessant. Das komplette Paket von iLife ’09 gibt es ab Ende Januar und ist für CHF 109.00 zu haben. Vorbestellungen werden bereits angenommen.

iWork ’09
iwork-09
Das Softwarepaket wurde um ein Programm erweitert: Magic Move. Es handelt sich dabei um ein Animationsprogramm das vor allem in Keynote für Präsentationen zur Anwendung kommen soll. Für Keynote gibt es auch ein Remote App für aufs iPhone. Damit kann man die Präsentation via iPhone steuern und auch gleich die Notizen auf dem iPhone ablesen.

Pages und Numbers wurden ein bisschen aufpoliert und alle Programme haben neue Vorlagen erhalten. iWork ’09 ist per sofort erhältlich und kostet in der Schweiz CHF 109.00.

iWork.com
Neu wird auch ein Online Dienst unter dem Namen iWork.com lanciert. Sieht eigentlich wie Google Docs aus, bloss eben von Apple. Der Dienst ist vorerst kostenlos und ermöglicht das speichern und tauschen von Dokumenten. Es ist aber nicht auszuschliessen, dass der Dienst später kostenpflichtig wird. Warum iWork.com nicht in Mobile Me integriert wurde ist mir persönlich ein grosses Rätsel.

Mac Box Set
Für die sparsamen unter Euch bietet Apple das Mac Box Set an. In dem Set ist Das Betriebssystem Mac OS X Leopard und die beiden neuen Pakete iLife ’09 und iWork ’09 enthalten zum günstigen Preis von CHF 239.00. Schade nur, dass nicht gleich Snow Leopard in das Set gesteckt wurde. So gesehen, sollte das Snow Leopard Update kostenpflichtig sein, kann man kaum etwas sparen.

MacBook Pro 17″
Endlich ist auch das MacBook Pro im Format 17″ in ein sexy Aluminium-Body gesteckt worden. Natürlich ist auch das letzte der MacBook Pro ein Grünes. Das jüngste Apple-MacBook kann vorbestellt werden und ist ab CHF 3599.00 erhältlich.

iTunes
Mit iTunes werden im Netz die meisten Songs verkauft. Rund 10 Millionen Lieder findet man in iTunes und im letzten Jahr wurden über 6 Milliarden davon verkauft! In Zukunft sollen die Preise flexibler und günstiger werden. Rund 80%, also 8 Millionen Lieder, will man bis Mitte Jahr DRM-frei verkaufen! Das iPhone kann in Zukunft auch per 3G neues Futter per iTunes runter laden.

Ja das war sie, die letzte Keynote von Apple an einer MacWorld. Wir dürfen gespannt bleiben wie Apple in Zukunft die Produkte vorstellen wird. Vielleicht will man sich so auch den Druck abnehmen, immer im Januar neue Produkte präsentieren zu müssen…

Leider gab es keinen Mac mini. Alle Gerüchte, Produktebilder und Vermutungen wurden zerschlagen… vorerst. Denn Apple muss und will ja auch den Rest vom Jahr die treuen Fans mit neuen Produkten überraschen! Freuen wir uns also ab den Neuerungen und gedulden wir uns auf weiteres aus dem Hause Apple.