Posts tagged "vimeo"

Apple veröffentlicht Video-App Clips.

Am 21. März hat Apple bereits eine neue Video-App angekündigt und vorgestellt: Clips. Apple will mit der neuen Video-App helfen, dass iOS-Benutzer ganz einfach und mit beeindruckenden Effekten, Filter und sogenannten Live-Titel tolle Videos für die Social Networks Instagram, Facebook, YouTube und Vimeo erstellen und teilen können. Für einmal versucht Apple glücklicherweise nicht gleich selber ein Netzwerk zu etablieren, sondern bietet ein solides und sehr potentielles Werkzeug an, mit welchem man tollen Inhalt erstellen kann.

Video: Clips App von Apple

Bye Bye iMovie?

Die neue App aus Cupertino steht durchaus in direkter Konkurrenz zu iMovie. Bisher konnte man dank iMovie auch mal von unterwegs bereits ein Video zuschneiden mit Intro, Outro und Text versehen, Bilder hinzufügen. Die Bedienung war allerdings sehr nachgeahmt vom Desktop und so, insbesondere auf dem iPhone, nur schwer zu bedienen. Clips ist wesentlich intuitiver! Auch wenn es im ersten Moment an Snapchat erinnert, so findet man wesentlich schneller heraus wie man Effekte, Texte, Bilder, etc. hinzufügt. Gerade für die Jungen und Unkomplizierten wird die jüngste Apple-App wohl den Platz von iMovie einnehmen.

Jetzt Clips laden

Die App Clips gibt es ab sofort im Apple App Store für iPhone und iPad. Natürlich kostenlos.

Kayden + Rain – Der inoffizielle iPhone 5S Werbespot.

Kayden + Rain

Das kleine Mädchen Kayden macht mit jungen 15 Monaten die erste eigene Erfahrung mit Regen und bekommt nicht genug. An sich nichts spannendes. Ihre Freude am Regen wurde mit dem iPhone aufgezeichnet und später mit Final Cut bearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein emotionaler Jö-Effekt-Film welcher auch mein Vater-Herz berührt hat. Und weil der Film so gut ist, wurde bis eben schon 2,4 Millionen mal abgespielt und als inoffizieller iPhone 5S Werbespot gehandelt. Eigentlich das, was Apple jeweils zeigen will, wie die Apple Produkte uns im Alltag ganz selbstverständlich begleiten und auch dabei sind, wenn wichtige oder emotionale Dinge passieren.

iPhone 3GS Videos auf Social-Networks verteilen

Das neue iPhone 3GS ist ja in der Lage mit der 3 Megapixel-Kamera anständige Videos aufzuzeichnen. Apple hat es sich aber vorbehalten, dass die fertigen Videos dann nur an YouTube, oder einen Mail-Kontakt versendet werden können.

Jetzt gibt es ja sicher noch mehr solche Social-Networks-Junkies wie mich, welche gerne auch die fertigen Videos von unterwegs auf Facebook und Co. laden möchten. Dazu gibt es ein kostenloses App mit dem Namen Pixelpipe. Die kleine Installation ermöglicht es das Video auf Plattformen wie Dailymotion, Facebook, Photobucket, Smugmug, Tumblr, Viddler, vimeo, ebenfalls YouTube und einigen mehr zu veröffentlichen. Zusammen werden rund vierzig Plattformen unterstützt. Sollte das  Hochladen durch technische Gründen nicht möglich sein, so wird das Video auf den Server von Pixelpipe gespeichert und einen Linkverweis veröffentlicht. Ein solcher Fall wäre eine Publikation bei Twitter…

Das ganze schaut durchdacht aus und ist bedienerfreundlich. Wer also gerne Videos aufnimmt und diese gerne veröffentlicht, sollte unbedingt ein Auge auf Pixelpipe werfen.

(via)