WWDC 2018 – It’s all about software.

Apple Apple Watch iPhone Mac 4. Juni 2018
Pride - Apple Watch Face

author:

WWDC 2018 – It’s all about software.

Die heutige Keynote zur Apple Worldwide Developers Conference war im Zeichen von Software. Es gab in den über zweistündigen Keynote sehr viel Neues. Nicht alles war weltbewegend, aber vieles davon überfällig und in der täglichen Arbeit mit den Apple-Geräten nützlich! Der Fokus auf Grafik und Augmented Reality bleibt!

Einmal mehr startete Apple mit einem selbstkritischen Intro über Apple mit allen Vorurteilen über Software-Entwickler. Aber legen wir los:

iOS 12 bringt neue Apps

Die gute Nachricht zuerst, auch das Update auf iOS 12 wird kostenlos sein. Augmented Reality bleibt ein wichtiges Thema bei Apple. Zusammen mit Adobe hat man ein neues Format geschaffen USDZ. Eine neue App wird „Measure“. Mit der App können Flächen und Objekte erkannt und direkt ausmessen werden. Oder man nutzt es wie ein virtuelles Massband. Zwar gibt es bereits solche Apps, aber die native App von Apple sieht ziemlich zuverlässig aus.

Auch ARKit, die Augmented Reality Plattform hinter iOS 12 wurde erneuert. Mit ARKit 2 können auch drei dimensionale Objekte erkannt werden und Multiplayer-Spiele können nun virtuell mit Einbezug von physischen Objekten gespielt werden. LEGO hatte eine eindrückliche Vorstellung wie echte LEGO-Objekte mit virtuellen Sets erweitert werden können.

Fotos mit mehr Intelligenz

Machen wir uns nichts vor, Google Fotos ist der Benchmark und Apple erreicht dieses Level auch mit dem Update in iOS 12 nicht. Zwar hilft Apple Fotos die Bilder besser zu ordnen, erkennt Objekte besser und lässt uns nach Bäume, Brücken, etc. suchen. Der Vorteil bei Apple, die künstliche Intelligenz findet nur auf dem Gerät statt, ohne Austausch in das Headquarter. Im Gegensatz zu Google.

Siri lässt sich nun programmieren – Siri Shortcuts

Das Smartphone per Stimmbefehl zu benutzen, das machen wir Schweizer bisher kaum. Aber, Alexa und Google sind da Apple einen Schritt voraus. Siri ist leider nicht ganz so clever, insbesondere auf deutsch. Was man nun aber machen kann, man kann Siri selber ein paar nützliche Dinge beibringen. Wenn man öfters den Schlüssel verlegt, daran aber ein Find-Tag angebracht ist, möchte man eventuell immer wenn man sagt Hey Siri, ich hab meinen Schlüssel verloren.“, dass dann sofort der Tag-Finder aktiviert wird. So muss man nicht warten bis die Entwickler Siri, oder die Apps schlauer machen, sondern man kann die „Intelligenz“ nach den eigenen Bedürfnissen erweitern Siri Shortcuts App

Apple News – Neu aber immer noch unbrauchbar?

Die Apple News App hat ein Redesign bekommen. Was aber für uns Europäer viel wichtiger wäre… Gibt es die App endlich auch für uns? So, dass wir selber weitere Quellen ergänzen können? So, dass wir die News nicht nur in den Widgets lesen können, sondern als echte App? Ohne einen echten Rollout in Europa ist Apple News bei uns leider unbrauchbar… Und ja, die Stocks App und Books und Voice Memos wurden erneuert. Auch Apple CarPlay wurde erneuert. Die beste Verbesserung ist, es sind nun auch Third-Party Navigation-Apps zugelassen! Ob auch Google Maps dazugehört?

Group Notifications – Alle Nachrichten nach Apps gesammelt und sortiert.

Viele Benutzer haben sich schon lange gewünscht, dass die Notifikationen nicht nach Eingang angezeigt werden, sondern nach Apps, bzw. Quellen sortiert sind. Alle WhatsApp Nachrichten gesammelt, alle Kalender-Nachrichten gesammelt, etc. Wow… Vielleicht hört Apple ja doch hin und wieder auf die Benutzer…

Verantwortungsvoller Umgang mit dem Smartphone

Immer mehr Menschen verbringen sehr viel Zeit mit dem Smartphone. Die App Screentime will uns vor Augen führen wieviel zeit wir mit welcher App verbringen. Als Verbesserung ist auch möglich, dass wir uns selber Limiten setzen, wieviel Zeit wir mit welcher App, oder mit welcher Art von App verbringen. Screentime in iOS 12

Animoji? Memoji!

Es gibt neuen Animoji. Neu wird auch erkannt, ob man die Zunge raussteckt oder nicht. Und natürlich gibt es neue Tierchen wie Koala, Geist, Tiger und T-Rex. Damit nicht genug, wie bereits bei Google, können nun auch eigene Animoji erstellt werden, das nennt sich dann Memoji. Die können so aussehen wie man halt aussieht, oder wie man aussehen möchte. Danach funktionieren die Memoji wie die Animoji mit der ganzen Gesichtserkennung. Da wiederum ist dann Apple den Leuten von Google voraus. Memoji in iOS 12

Group Facetime -Video-Call in einer Gruppe von bis zu 32 Teilnehmer

Auch mit dem neuen Group FaceTime hat Apple einen Wunsch aus der Community befriedigt. Einfach in der Bedienung, Übersichtlich und sogar mit Memoji benutzbar.

Apple Watch und watchOS 5

Seit der Einführung der Apple Watch haben die Benutzer die Apple Smartwatch jedes Jahr zur besten Smartwatch gewählt. Einmal mehr versucht Apple die Smartwatch nicht mit Zahlen zu verkaufen, sondern mit emotionalen Geschichten, wie die Apple Watch Leben gerettet hat, oder Menschen zu einem gesünderen Leben geholfen haben. Entsprechend wurden die Sport-Apps verbessert. Neu gibt es auch eine Walkie-Talkie App. Wie mit einem dieser Funkgeräte können Freunde so einfach miteinander kommunizieren. In Amerika ein sehr wichtiges Feature. Walkie-Talkie für Apple Watch

Neu kann die Apple Watch auch Websites anzeigen. Nicht aber über einen Browser, sondern nur wenn man beispielsweise einen Link aus einer Nachricht anklickt. Endlich können auch Podcasts über die Apple Watch organisiert und konsumiert werden. Wie bereits erwartet gibt es ein Pride Watch Face und die entsprechenden Armbänder. Extra für Russland… Pride - Apple Watch Face

Apple TV 4K mit Dolby Atmos

Apple hat mit der TV-Box nach langem warten 4K gebracht und will nun die tollen Bilder auch mit tollem Sound unterstützen. Die TV4K-Box unterstützt nun Dolby Atmos. Wer ein solches Surround-System sein eigen nennt, der kann nun über die Apple TV auf die grösste Bibliothek von Atoms-Filme zugreifen. Immer mehr TV-Anbieter verzichten auf eine eigene Box und nutzen dafür Apple TV. In der Schweiz beispielsweise Salt. Swisscom hat den Zug leider verpasst und muss Salt die Bühne an der Apple TV überlassen…

macOS Mojave mit Dark Mode

Über das macOS gab es bereits viele Gerüchte und der Name „Mojave“ und der Dark Mode hat sich bestätigt. Sämtliche Apps wie E-Mail, Kalender, Finder und X-Code sind im Dark Mode in schwarz. Nicht nur spannend für Entwickler, sondern auch für Fotografen. Damit der Desktop schon aufgeräumt bleibt, gibt es „Desktop Stacks“ mit einem Klick werden alle Dateien welche auf dem Desktop abgelegt wurden in Snacks gruppiert werden. Beispielsweise alle Bilder, alle Präsentationen, etc. Apple News, Apple Home und Voice Memos gibt es nun auch für den Mac.

Continuity Camera

Ich könnte nicht mehr ohne Continuity. Dinge ohne Dropbox oder Mail einfach zwischen iPad, iPhone oder Mac tauschen. Copy auf dem Mac und Paste auf dem iPhone… Und nun gibt es auch Continuity Camera. Wann immer man ein Foto auf dem Mac braucht, kann man das sofort mit dem iPhone aufnehmen und schon ist das Bild auf dem Mac eingesetzt.

Mehr Sicherheit

Das Apple Betriebssystem verhindert per se den zugriff von Apps auf persönliche Daten wie Kamera, Mikrofon, Location, Kalender, E-Mail, etc. Sobald ein Programm Zugriff auf eines dieser Informationen zugreifen möchte, muss man als Benutzer das Bestätigen. Auch der Safari wird sicherer, die Fingerprinting-Methode der Werbeindustrie wird ebenfalls überlistet.

Neuer Mac App Store

Der Mac App Store wird komplett neu. Das Vorbild war der iOS App Store mit den sympathischen App News und einem übersichtlicheren Design. Viele Entwickler welche wich bisher vor dem Mac App Store gesträubt haben kommen nun doch… Adobe, Microsoft, Panic und viele mehr…

 

Fazit zur WWDC 2018

Wie erwartet gab es heute keine Hardware News. Es ging, wie es auch sein sollte für eine Entwicklerkonferenz, um Software. Und nicht zu knapp. Einen beachtlichen Teil von den Neuerungen sind nicht weltbewegend und Apple kann damit höchstens wieder ein bisschen an die Mitbewerber aufschliessen. Aber es gibt auch ziemlich coole Verbesserungen und Funktionen. Die Siri Shortcuts beispielsweise. Aber auch Mojave hat einiges zu bieten. Ich freue mich auf die Developer-Preview und bin gespannt was sich sonst noch so geändert hat, worüber Apple kein Wort verloren hat. Keine Frage, macOS wird immer mehr zum iOS, daher muss sich Apple diese Frage gefallen lassen:

Are you merging iOS and  macOS?

Die Antwort kommt aber sofort! No. Of cource not!

Wie fandest du die WWDC 2018 Keynote? Welches Feature hat dir besonders gut gefallen? Was vermisst du?

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
4 Comments
  1. Jonny Appleseed

    Wie fand ich die denn 'WWDC 2018 Keynote'? - Eine schwierig-offene Frage: Meine Erwartungen an Apple im Bezug auf die für mich (privat und beruflich) wichtigen Bereiche waren, basierend auf den Entwicklungen in den letzten Monate, bereits ziemlich tief - zu recht, wie es sich nun auch wieder herausstellte. Insofern wäre es wohl auch falsch zu sagen, dass ich im klassischen Sinne enttäuscht worden wäre - im Gegenteil, in ganz bestimmten Bereichen könnte man gar eher proklamieren, dass sich nach und nach einige der schlimmeren Befürchtungen, die sich schon vorher begannen abzuzeichnen, zu bewahrheiten scheinen. Somit ist bei mir die gefühlsmässige Grosswetterlage - mit welcher man einzig auf eine derart offenen Frage antworten kann ohne sich gleich in Einzelpunkten, auch wenn diese bereits einzeln für sich teils durchaus relevant sein mögen, zu verlieren - eher ein grosses tiefgründiges Bedauern über bestimmte Stossrichtungen, für welche man sich bei Apple scheinbar entschieden zu haben scheint.

  2. ZS4

    Was meinst du genau mit «Extra für Russland …»?

  3. Jonny Appleseed

    @ZS4 Im erwähnten Kontext eine interessante Frage - ich nehme mal an dass die (im Juni) beginnende Fussball WM 2018 gemeint ist ;-)

  4. Jonny Appleseed

    Apropos 'Hardware News gab es keine': Weiss jemand warum bei Apple das 29W-Netzteil gegen ein minimal stärkeres 30W-Netzteil ausgetauscht wurde; gab' da ein Hardware-Design-Flaw von dem ich bisher noch nichts wusste..?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.