Nintendo Switch: Nichts für Bluetooth Kopfhörer.

Nintendo Switch: Nichts für Bluetooth Kopfhörer.

Nintendo Switch Desk Stand

Seit ein paar Tagen ist die Nintendo Switch bei mir nun schon im Einsatz. nach wie vor bin ich Fan vom Nutzungskonzept, dass die Konsole an sich tragbar ist, ohne zusätzliche Controller mindestens zwei Personen zusammen spielen können und die Spielkonsole aber auch stationär an den grossen Fernseher angeschlossen werden kann.

Bluetooth-Kopfhörer werden bei Nintendo Switch nicht unterstützt.

Nur eines hat mich ziemlich betrübt: Wer andere beim spielen nicht stören will, der muss den Ton ausmachen oder aber mit kabelgebundenen Kopfhörer spielen. Eigentlich schade. Denn die Nintendo Switch hat Bluetooth, denn damit nimmt die Konsole Kontakt auf zu den Joy-Cons. Aber Kopfhörer können damit nicht verbunden werden. Für unterwegs lassen sich sicher noch alte kabelgebundene Kopfhörer auftreiben. Noch härter trifft es die Spieler am Fernseher. Denn die Kopfhörer können nur an der Konsole eingestöpselt werden. Entweder braucht man ein langes HDMI-Kable, oder ein langes Kopfhörer-Kabel…

Während Apple auf Klinken-Stecker beim iPhone 7 verzichtet und inzwischen auch anderen Hersteller nur noch Bluetooth-Kopfhörer unterstützen, hinkt Nintendo, einmal mehr, technisch hinterher…

Zelda – Jetzt doch noch.

Bis vor kurzem war ich unschlüssig ob ich Zelda eine Chance geben soll oder nicht. nach vielen positiven Berichten und der fehlenden Spielauswahl musste ich es dann doch laden. Und es hat sich gelohnt. Die Open World ist cool und man kann gerne mal ein paar Stunden damit verbringen feindlich gesonnene Kreaturen zu jagen. Ok, sehr viel zeit hab ich noch nicht investiert, was ich aber bisher gesehen habe gefällt mir.

Nintendo auf Erfolgskurs mit Nintendo Switch.

Zumindest in Amerika wurde die Switch so schnell verkauft wie noch keine Spielkonsole aus dem Hause Nintendo. Auch das neue „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ ist der erfolgreichste Spieltitel, welcher in keinem Bundle mitgeliefert wurde. Hier muss man allerdings sagen, die Switch-Besitzer hatten auch kaum eine andere Wahl als Zelda zu laden… ;-)

Nach dem Flop der Nintendo Wii U wird man sich über den aktuellen Erfolg freuen. Ich warte mit grosser Spannung auf „Super Mario Odyssey“. Mit dem Release-Termin Weihnachten 2017 braucht das aber noch sehr viel Geduld.