Posts tagged "Apple Watch Sport"

30 bis 80 Franken günstiger: Apple Watch 42mm

Apple Watch Sport

Heute gibt’s was kleines feines. Die Apple Watch aus Cupertino ist die meistverkaufte Smartwatch weltweit. Dank einer Vielzahl von Apps ist vielfältige Uhr mehr als nur noch eine Verlängerung des iPhones.

Im Angebot ist die Apple Watch im Format 42mm in fast allen Variationen. Die Apple Watch ist bei microspot.ch per se einen bis fünfzig Franken günstiger als bei Apple selber. Der Preis bei microspot.ch ändert täglich, teils sogar stündlich, immer möglichst günstig für die Kunden optimiert. Auf diesen bereits vergünstigten Preis bekommt ihr weitere 30 Franken Rabatt mit dem unten genannten Rabattcode. Und so könnt ihr von der Aktion profitieren:

  1. Leg die gewünschte Apple Watch in den microspot.ch-Warenkorb auf der Website
  2. Vom Warenkorb weiter zur Kasse
  3. Ein Login erstellen oder mit dem bestehenden Login anmelden
  4. Lieferadresse ausfüllen
  5. Beim Kaufprozess „Kasse“ kann der Gutscheincode erfasst werden
  6. Und dafür braucht ihr im Feld „Gutscheincode“ nur den Promocode „apfelblog21“ (ohne Anführungs- und Schlusszeichen) einzugeben

Die Aktion dauert bis und mit dem 28. Februar 2016. Wie immer dürft ihr eure Freunde, Feinde, Bekannten und Verwandten natürlich über diese Aktion benachrichtigen und profitieren lassen.

Jetzt bestellen!

Zum Schluss noch ein Hinweis, wie immer: Wenn das Interesse und die Nachfrage an der Aktion sehr gross wird kann es sein, dass es Lieferfristen bis zu drei Wochen geben wird. Wir bitten daher um etwas Geduld und Nachsicht.

678 Kombinationsmöglichkeiten für die Apple Watch.

Für die Apple Watch Sport gibt es aktuell 12 Modelle und 15 Armbänder. Bei der etwas teureren Apple Watch sind es 20 Modelle und 28 Armbänder für die Apple Watch. Dazu kommen 18 Modelle von Hermes und die Apple Watch Edition Modelle. Daraus ergeben sich nicht weniger als 678 Kombinationsmöglichkeiten. Nicht jede dieser Möglichkeiten macht Sinn, aber spannend ist es dennoch. Dieser Tatsache verdankt es Apple wohl, dass man die Smartwatch gerne in der Fashion-Branche aufgenommen hat, da man die Uhr sehr schnell an das passende Outfit anpassen kann. So viel Personalisierung ist man sich bei Apple kaum gewohnt, wobei es gerade bei den Zifferblätter noch Potential nach oben gibt…

Apple Watch Kombinationen

Gesehen bei iPhone-Ticker.

 

Bessere Batterielaufzeit mit watchOS 2?

 

Apple Watch - Renato Mitra

Am Freitagabend habe ich die watchOS 2 auf meine Apple Watch Sport geladen. Die bisherigen Beta-Versionen waren von unterschiedlicher Qualität. Von sehr gut bis zum schreien schlecht… Nachdem das neueste Betriebssystem watchOS 2 GM geladen war, konnte man dem Akku richtig zusehen, wie er entladen wird… Im 10-Minuten-Takt ging es rund 1% runter!

Ein bekanntes Problem unter den Beta-Versionen. Die Lösung war einfach: Apple Watch vom iPhone 6 entkoppeln und wieder koppeln. Nicht als neue Watch, sondern aus dem Backup wiederherstellen. Danach ist die Apple Watch Sport sehr flüssig gelaufen.

Was mich heute Abend dann besonders überrascht hatte, nach gut 14 Stunden hatte ich noch eine Akku-Ladung von 75%. Und dabei war ich keineswegs untätig. Die 12 Minuten Stehen während 12 Stunden habe ich erreicht, ebenso eine Trainingseinheit von 30 Minuten und der Verbrauch von über 500 Kalorien wurde erfolgreich gemessen.

In der Theorie könnte die Apple Watch Sport nun mit watchOS 2 also gut 48 Stunden durchhalten. In der Praxis wird das sicher anders, denn mal bewegt man sich mehr, mal weniger… Die nächsten Tage werde ich meine Aktivitäten unter extrem Bedingungen testen an der DMEXCO in Köln. An solchen Messen läuft man ja meistens den einen oder anderen Meter zusätzlich und am Abend soll es ja noch Parties geben… Ich bin gespannt.

 

Apple Watch kommt am 26. Juni 2015 in die Schweiz. [Updated]

Am 26. Juni 2015 kommt die Apple Watch in die Schweiz

 

Endlich hat Apple ein Datum für die Apple Watch in der Schweiz bekannt gegeben. Am 26. Juni 2015 soll es soweit sein. Die Kommunikation kommt erstaunlich still daher und auch Preise werden noch keine genannt. Angeblich soll man von der Nachfrage etwas überrascht gewesen sein und kann langsam aber sicher die Nachfrage in den bisher 9 belieferten Länder abdecken. Wer im Mai bestellt hat, darf in den nächsten Wochen mit der Lieferung rechnen. Einzig bei der  Apple Watch 42mm Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband gibt es noch Lieferschwierigkeiten.

Falls ihr am 26.6.2015 die Apple Watch in der Schweiz bestellen wollt, dann wird es mit der Lieferung wohl ähnlich erfolgen wie bei unserem nördlichen Nachbarn Deutschland. Alle Watch Sport Modelle aus Aluminium sind wohl schneller lieferbar als die Edelstahl-Ausgaben.

Meine Erfahrungen kennt ihr ja bereits. Solltet ihr dennoch Fragen haben, bevor ihr die Bestellung absetzt, dann her damit.

Update 6. Juni 2015 13:08 Uhr

Ich hab bei Apple Schweiz nachgefragt. Neben der Schweiz dürfen sich auch Italien, Mexiko, Singapur, Süd Korea, Spanien und Taiwan über die Apple Watch freuen. Tatsächlich gibt es noch keine Informationen über Vorbestellungen und auch keine Angaben zu den Preisen. Die Apple Watch wird im Apple Online Store, in den Apple Retail Stores und bei ausgesuchten, autorisierten Apple Reseller erhältlich sein. Heisst, ab dem 26. Juni 2015 kann die Apple Watch auch sofort physisch gekauft werden.

Gute Gründe für die Apple Watch.

Apple Watch Renato Mitra

Keine Angst, ich will hier niemanden davon überzeugen, dass man unbedingt eine Apple Watch haben muss! Wenn man aber unentschlossen ist oder sich gar über den Sinn und Unsinn der Apple Watch hinterfragt, dann könnte ich vielleicht den einen oder anderen Hinweis beitragen. Vielleicht auch mit einem kleinen Augenzwinkern.

Mehr Bewegung im Alltag dank der Apple Watch

Die Apple Watch ist in der Lage unsere Bewegungen sehr genau aufzuzeichnen. Anhand dieser Messungen kann die Watch erkennen ob wir stehen oder sitzen, laufen oder rennen, gerade aus marschieren oder die Treppe hoch steigen. Beispielsweise können Aktivitätskalorien gemessen werden. Somit wissen wir, ob es zum Nachtessen nur ein Salat gibt, oder doch etwas Herzhafteres. Zumindest wenn man das Gewicht optimieren möchte. Die Apple Watch sorgt auch dafür, dass wir zu jeder vollen Stunde mindestens eine Minute stehen. Tun wird das nicht, werden wir freundlich daran erinnert. Auch wenn die Aktivitäten beispielsweise zur Mittagszeit hinter der Hälfte des erklärten Ziels liegen. Nun, für einige mag das nach Bevormundung linken, für andere, wie mich, ist es der nötige tritt in den Hintern sich mehr zu bewegen!

Mehr Sport

Die Workout App kann mehr als alle Sport-Apps die ich bisher für das iPhone gesehen habe. Wie auch passionierte Läufer bestätigen können, auch solche welche nicht von Apple eingekauft wurden, zeichnet die Apple Watch sehr genau auf. Auch ohne GPS und iPhone sind die aufgezeichneten Werte sehr nahe an professionellen Läufer-Uhren.

Informiert sein mit weniger Ablenkung

Die Benachrichtigungen auf der Apple Watch finde ich sehr nützlich. Eine kurze Vibration informiert mich über neue Nachrichten. Die kann ich ignorieren und später gesammelt ansehen oder kurz das Handgelenk so drehen, dass der Bildschirm zu mir schaut und schon werde ich informiert. Gewisse Sport-News-Apps haben das schon zu dem Verkaufsargument gemacht.

Dank der Apple Watch ist Mann über alle Tore diskret informiert ohne das iPhone aus der Tasche zu nehmen. Ein kurzer Blick auf’s Handgelenk genügt. Aber Vorsicht! Auch hier nicht übertreiben, sonst meint die Person gegenüber, man hätte noch einen Termin oder es langweilig und starre deshalb immer wieder auf die Uhr! Aber tatsächlich finde ich die Benachrichtigungen auf dem Handgelenk weniger störend als beim iPhone. Sehr gut finde ich auch, dass die Nachricht zur Watch kommt, wenn das iPhone untätig in der Hosentasche liegt. Hab ich das iPhone aber entsperrt, erscheint die Nachricht auf dem iPhone, auf der Watch ist es dann nicht mehr nötig. man kann auch jede App einzeln berechtigen die Benachrichtigungen an die Apple Watch weiterzuleiten.

Weniger iPhone

Tatsächlich hab ich das iPhone mit der Apple Watch weniger in den Händen. Nicht nur die Nachrichten, sondern auch Erwähnungen auf Twitter und sogar Mails lesen ich jeweils kurz über die Uhr. Dank anderen Apps wie beispielsweise Remote kann ich sogar die Musik und gar die Apple TV über die Uhr steuern ohne das iPhone aus der Hosentasche zu ziehen. Jedoch muss in den meisten Fällen das iPhone in der Nähe sein. leider kann die Apple Watch nicht über WLAN kommunizieren, wie die meisten Smartwatches.

Hab ich was vergessen?

Was sind deine Gründe für eine Apple Watch? Hab ich einen interessanten Ansatz vergessen? Sind die einfach wechselbaren Armbänder für dich einen Grund für die Apple Watch, weil man sich modisch rasch anpassen kann? Ich freue mich über eure Meinungen.

Apple Watch – Mein erster Eindruck.

Apple Watch - Renato Mitra

Gestern Abend ist das Paket aus Deutschland eingetroffen. Der Inhalt: Eine Apple Watch Sport, 42 mm Aluminiumgehäuse, Silver und mit einem weissen Sportarmband. Das Unpacking erspare ich euch hier, dazu gibt es ja bereits unzählige Videos und Fotos. Wer aber mal ein aufwändiges und etwas spezielles Unpacking Video sehen möchte, dem kann ich das folgende empfehlen:

Bekanntlich wird die Apple Watch anders verpackt als die Apple Watch Sport. Bei der günstigeren Apple Watch Sport kommt die Verpackung länglich, bei der Apple Watch in einer Box. Erstaunlicherweise in Plastik und die Plastik-Box selber ist mit einer Schutzfolie zusätzlich vor Kratzer geschützt. Etwas gar viel Plastik für ein umweltbewusstes Unternehmen meiner Meinung nach…

Die Inbetriebnahme der Apple Watch ist denkbar einfach. Kurz mit dem iPhone gekoppelt und schon kann es los gehen. Das Setup findet mehrheitlich auf dem iPhone statt, was natürlich in der Bedienung etwas komfortabler ist weil man auf dem grossen Screen mehr Text und Möglichkeiten auf einen Blick darstellen kann. Ist die Konfiguration abgeschlossen werden die Apps und Inhalte auf die Apple Watch übertragen. Das kann dauern, insbesondere wenn man auf dem iPhone Apps im Einsatz hat, welche bereits mit Apple Watch Kompatibilität ausgestattet sind wie Babbel, Bring!, Mailchimp, Stocard, Yelp, Instagram, Twitter, Uber, Skype und viele mehr.

Apple Watch - Renato Mitra

 

Die Uhr fühlt sich sehr hochwertig an, auch das Sportarmband ist sehr geschmeidig. Zwar hab ich mit 42mm das grössere Modell der Apple Watch Sport bestellt, dennoch dürfte es für mich sogar noch grösser sein. Ich mag halt grosse, klobige Uhren. Allerdings hat die leichte Aluminium-Version auch den Vorteil, dass man gerne mal vergisst, dass man überhaupt eine Uhr trägt.

Intuitive Bedienung

Die Bedienung über den Button und die digitale Krone ist sehr intuitiv. Auch die Möglichkeit den Screen anzutippen oder darauf zu pressen ist schnell erlernt und wird für Mac Benutzer mit den neuen Force Touch Trackpad ein Muss. Erstaunt hat mich, wie gut das iPhone und die Apple Watch zusammenarbeiten. Am Abend beispielsweise habe ich beim iPhone „Nicht stören“ aktiviert und das wurde auch gleich bei der Apple Watch übernommen. Hab ich „Nicht stören“ bei der Apple Watch wieder deaktiviert, ist es auch beim iPhone deaktiviert.

Legt man die Uhr, beispielsweise zum Duschen, ab, so ist diese durch einen Pin-Code geschützt. Man kann bei der erstmaligen Konfiguration wählen ob man den Pin bei der Uhr selber eingeben möchte, oder beim gekoppelten iPhone. Nach jedem Ablegen der Uhr muss also der Pin eingegeben werden.

Sport und Gesundheit

Aktivitäten-Tracking steht bei der Apple Watch im Vordergrund. Die Uhr kommt mit einer App welche darauf spezialisiert ist sportliche Aktivitäten zu tracken. Was mich besonders gefreut hat, endlich eine App welche meine Aktivitäten am Rudergerät richtig aufzeichnet. Bisher hab ich eine solche App für’s iPhone nicht gefunden. Zusätzlich erinnert einem die Apple Watch auch stündlich daran, für mindestens eine Minute aufzustehen für die Gesundheit.

Akku und Siri

Zu der Akkulaufzeit der Apple Watch kann ich noch keine Aussage machen, ausser dass nach knapp 6 Stunden die Anzeige auf 85% steht. Beim iPhone 6 übrigens bei 90%. Aber ja, alleine in diesen zwei halben Tagen hab ich schon wesentlich weniger auf’s iPhone geschaut, insbesondere bei den Benachrichtigungen. Sogar SMS hab ich heute grössten Teils über die Uhr abgewickelt mit vorgegebenen Standard-Texten und Siri. Überhaupt hat mich Siri überrascht wie gut ich verstanden werde. Es kommt mir fast so vor, als sei Siri auf der Apple Watch viel ausgereifter als auf dem iPhone.

Mein erstes Fazit

Bisher kann man sagen, ich bin begeistert. Meiner Meinung nach ist die Verpackung mit dem Karton UND der Plastik-Box etwas übertrieben aber darüber kann man wohl geteilter Meinung sein. Die Apple Watch ist bereits voll in meinem Alltag eingegliedert und teilt sich nun die Aufgaben mit dem iPhone. Während wir früher wohl vermehrt das Smartphone aus der Hosentasche gezogen haben um die Benachrichtigungen zu lesen, werden wir viel mehr auf die Uhr schauen, so als ob wir zu spät zu einem Termin kommen…

Hast du Fragen?

Jetzt darfst du? Was soll ich für dich abklären oder testen? Um es vorneweg zu nehmen, ich werde keine Fall-, Kratz-, Bruch-, Wasser-Test oder ähnliches mit der Apple Watch machen. Alles andere darfst du aber gerne gleich hier unten als Frage platzieren und ich werde es für euch ausprobieren und beantworten.

«Of course nobody needs an Apple Watch.»

Apple Watch

Der Aufschrei im Internet über die Apple Watch ist gross. Sehr gross. Zu teuer. Unnütz. Kurz: Niemand braucht die Apple Watch. Mike Elgan hat in der eWeek mal kurz zusammengefasst, warum niemand eine Apple Watch braucht:

Critics will say that Apple Watch market success is due to Apple’s marketing mojo or because Apple fans are sheep who buy anything Apple sells. Some will say that it shouldn’t succeed because it merely duplicates existing iPhone features while still requiring an iPhone. The Apple Watch is redundant, pointless and unnecessary. In other words, nobody needs an Apple Watch.

Dennoch glaubt Mike, so wie ich, dass Apple Millionen von den Smartwatches verkaufen wird. Aber nicht weil es die Apple Sheeps gibt die blind alles kaufen, auch nicht wegen den Apple Jünger und Fans… Weil wir es so wollen:

The „need“ argument is the worst argument against the Apple Watch. And here’s why: Nobody needs lots of things. Nobody needs smartphones, sports cars, nice clothes, HDTVs. Nobody needs to go to restaurants, bars and nightclubs or to watch movies. We spend huge sums on all these things we don’t need because they make us feel good.And this is why the Apple Watch will be a runaway hit. It will make us feel good—in fact, better than alternative smart watches will make us feel.

Mike hat noch viele weitere Argumente, warum die Apple Watch ein Erfolg sein wird. Ein wirklich lesenswerter Artikel!

Tatsächlich kann der Preis ein kleines Hindernis sein. Klein darum, weil vor gut 8 Jahren auch niemand gedacht hatte, dass sich normale Menschen ein Smartphone für 1000 US-Dollar und mehr kaufen. Ob Apple sich dieses mal mit dem Preis zu weit aus dem Fenster gelehnt hat? Ich denke nicht. Interessanterweise wäre genau jetzt der Zeitpunkt für Moto 360 und Co. deren Smartwatches kompatibel zu bekommen mit der Apple Watch. Motorola könnte wohl einige zusätzliche Uhren verkaufen! Wobei natürlich in Frage gestellt werden darf, ob das von den Schnittstellen überhaupt machbar ist…

Ich persönlich werde mir die Apple Watch Sport zulegen um zu prüfen, wie und ob ich eine solche Smartwatch für mich brauchen kann. Wo liegt der Mehrwert, schau ich wirklich weniger auf’s iPhone? Bringt mir das einen Zeitvorteil? Viele Fragen, welche ich gerne durch einen Selbstversuch aufdecken möchte. Übrigens ist die Entscheidung zur Sport Edition schon vor Bekanntgabe der Preise geschehen. Aluminium gefällt mir einfach besser als Stahl.

Danke für’s Teilen David.

Entscheidungshilfe für die Apple Watch.

Deine Apple Watch in drei einfachen Schritten zusammenstelle

Der Luzern Philip Büttiker hat eine smarte Weblösung entwickelt, mit welcher man sich mit drei einfachen Klicks die gewünschte Apple Watch auswählen kann. Ähnlich wie bei der bereits vorgestellten Lösung geht es darum, dass man die Apple Watch mit den unterschiedlichen Gehäusen und Armbänder kombinieren und das Aussehen, bzw. die Wirkung prüfen kann.

Der Entscheidende Vorteil bei der Lösung von Philip ist, dass hier frische Gerüchte um Armbänder und Verfügbarkeiten bereits berücksichtigt und entsprechende Hinweise platziert sind. Auch die unterschiedlichen Grössen der Apple Watch werden berücksichtigt. Alles in allem eine viel bessere Lösung um sich für den kommenden Montag die gewünschte  Apple Watch in drei einfachen Schritten zusammenstellen. Das Ergebnis kann man sich per Mail zustellen oder gleich auf Twitter oder Facebook veröffentlichen.

Viel Spass beim Ausprobieren, Kombinieren und Auswählen deiner Apple Watch-Lieblingsmodelle: www.applewatchfinder.com

Apple Watch – Alle Details.

Apple Watch Colors

Vergangenen Dienstag wurde die Apple Watch vorgestellt. Apple nennt die Apple Watch das bisher persönlichste Produkt von Apple.

Apple Watch führt mit der Apple Watch eine auf iOS-basierte Benutzeroberfläche ein, die speziell für ein kleineres Gerät entwickelt wurden. Die Watch verfügt über eine digitale Krone (Drehrädchen an der Seite der Apple Watch), ein neuer Weg zum flüssigen Scrollen, Zoomen und Navigieren ohne das Display zu versperren. Die digitale Krone dient ausserdem als Home Button und Möglichkeit auf Siri zuzugreifen. Das Retina Display der Apple Watch verfügt über Force Touch, eine Technologie, die den Unterschied zwischen einem Tippen und einem Drücken wahrnimmt, und eine neue Art zum schnellen und einfachen Zugriff auf Bedienelemente in Apps ermöglicht. Apple Watch führt Taptic Engine sowie einen integrierten Lautsprecher ein, die im Zusammenspiel ein völlig neues Vokabular von Alarmsignalen und Benachrichtigungen bieten, die man sowohl hören als auch fühlen kann. Apple hat seinen eigenen, massgeschneiderten S1 SiP (System in a Package) Chip entwickelt, um eine vollständige Computerarchitektur auf einem einzigen Chip zu miniaturisieren. Apple Watch bietet ausserdem WLAN 802.11b/g und Bluetooth 4.0, um sich nahtlos mit dem iPhone zu verbinden.

Tim Cook, CEO von Apple, stolz darauf:

Apple hat der Welt mit Mac, iPod, iPhone und iPad mehrere Produkte vorgestellt, die jeweils eine ganz eigene Kategorie definiert haben. Und abermals ist Apple bereit die Welt mit einem revolutionären Produkt, welches das Leben der Menschen bereichern kann, zu faszinieren. Es ist das persönlichste Produkt, das wir jemals gemacht haben.

Auch Jony Ive, Senior Vice President of Design von Apple, findet die Apple Watch sehr gelungen:

Mit Apple Watch haben wir mehrere Technologien und eine völlig neue Benutzeroberfläche für ein Gerät entwickelt, das speziell designt wurde, um getragen zu werden. Wir haben eine ganze Reihe an Produkten gestaltet, die eine beispiellose Personalisierung ermöglichen.

Apple Watch

Apple Watch kommt in drei verschiedenen Kollektionen: Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition, die in zwei verschiedenen Grössen in 38 und 42 Millimeter verfügbar sind. Das widerstandsfähig gestaltete Gehäuse wurden aus Sonderlegierungen in poliertem oder Space Black Edelstahl, eloxiertem Aluminium in Space Gray oder Silber und 18 Karat Roségold oder Gelbgold gearbeitet. Apple Watch kommt mit einem Ladesystem, einer Kombination aus Apple MagSafe Technologie und induktiver Ladung, das zur schnellen Verbindung an der richtigen Stelle einrastet.

Die Armbänder

Apple hat ausserdem eine komplette Serie von Armbändern für Uhren kreiert: Hochleistungs-Sportarmband aus Fluorelastomer; Milanaise-Armband aus flexiblem Edelstahl-Metallgeflecht; Loop Lederarmband aus weichem abgestepptem Leder, das Magneten zur schnellen Befestigung und Einstellung in sich verbirgt; Modernes Lederarmband, das mit einer soliden Metallschliesse verschliesst; Klassisches Lederarmband und Gliederarmband aus Edelstahl. 

Die Uhr

Apple Watch ist ein extrem genauer Zeitmesser, der darüber hinaus individualisierbar ist, um seiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Apple Watch kommt mit elf verschiedenen Uhren-Zifferblättern, angefangen von traditionellen, analogen bis hin zu neuen Zifferblättern, darunter das dynamische Zeitraffer-Zifferblatt, das Astronomie-Zifferblatt mit seinem interaktiven, Echtzeit 3D-Modell von Erde, Sonne, Mond und Planeten und das Solar-Zifferblatt, einer zeitgemässen Sonnenuhr. Apple Watch kann in ihrem Aussehen und ihren Fähigkeiten durch zusätzliche Informationen wie anstehende Veranstaltungen, Mondphasen oder dem Grad der körperlichen Aktivität des Nutzers personalisiert werden, wodurch Millionen an denkbaren Konfigurationen möglich werden.

Die Funktionen

Die Positionierung am Handgelenk ausnutzend bietet Apple Watch zeitgemässe Informationen, die man auf einen Blick erfassen kann. Smart Replies und Diktierfunktion ermöglichen das schnelle Antworten auf Nachrichten und dank Handoff kann man eine Nachricht auf seiner Apple Watch beginnen und diese auf dem iPhone dort fortsetzen, wo man aufgehört hat. Vom Zifferblatt aus gelangt man durch einen Wisch nach oben zu Kurzinfos, die dem Nutzer schnell die für ihn wichtigen Informationen zeigen, wie den aktuellen Aufenthaltsort, Aktienkurse oder das nächste Meeting. Das Drücken der seitlichen Taste öffnet Freunde, eine Ansicht der Lieblingspersonen des Nutzers, sodass er diese schnell und einfach kontaktieren kann. Digital Touch ermöglicht es einen Skribbel, einen leichten Tap, eine Audio Nachricht über Walkie Talkie oder sogar seinen eigenen Herzschlag zu senden. Apple Watch versetzt den Nutzer in die Lage schnell und komfortabel mit der ihn umgebenden Welt zu interagieren. Man kann seinen Kaffee mittels Apple Pay bezahlen, in ein Flugzeug mit Passbook Bordkarte einsteigen, sein Apple TV steuern oder Wegbeschreibungen erhalten.

Gesundheits- und Fitness-Tracking

Apple Watch beinhaltet eine Activity App, die entwickelt wurde, um den Nutzer zu motivieren während des Tages aktiver zu sein und eine vollständig neue Workout App, die konzipiert wurde, um dem Nutzer die Messgrössen, die er während dedizierten Workout-Sessions benötigt, bereitzustellen. Apple Watch nutzt den Beschleunigungssensor, einen integrierten Herzfrequenzsensor, GPS und WLAN des iPhone um ein umfassendes Bild der täglichen Aktivität des Nutzers zu erstellen. Die Activity App misst drei separate Aspekte von Bewegung: verbrannte Kalorien, zügige Bewegung und wie oft man während des Tages aufsteht. Die Workout App ermöglicht das Festlegen von Zielen und Tempo während beliebter Trainingseinheiten wie Laufen und Radfahren. Die begleitende Fitness App auf dem iPhone sammelt die Aktivitätsdaten, sodass der Nutzer seine Statistik detaillierter einsehen kann. Apple Watch nutzt diese Historie, um individuelle, realistische Ziele vorzuschlagen, das Erreichen von Fitness-Meilensteinen zu belohnen und den Nutzer motiviert zu halten.

Für Entwickler: WatchKit

Apple stellt WatchKit vor, das Entwicklern neue Werkzeuge und APIs zum Erstellen einzigartiger, für das Handgelenk konzipierter Erfahrungen bietet. Mit Apple Watch können Entwickler WatchKit Apps mit zielgruppengerechten Mitteilungen und Kurzinfos erstellen, die dem Nutzer zeitgemässe Informationen an die Hand geben. Noch im Laufe des Jahres wird es Entwicklern möglich sein vollständig native Apps für Apple Watch zu erstellen.

Preise und Verfügbarkeit

Apple Watch wird in drei Kollektionen erhältlich sein. Apple Watch mit einem Edelstahlgehäuse, wahlweise poliert oder in Space Black und einer Auswahl an Armbändern; Apple Watch Sport, mit einem eloxierten Aluminiumgehäuse in Space Grau oder Silber und einem Sportarmband; und Apple Watch Edition, mit einem 18 Karat Gehäuse in Gelbgold oder Roségold und einer Auswahl an Armbändern, die exklusiv für diese Kollektion verfügbar sind. Apple Watch Armbänder umfassen das Sportarmband in Blau, Grün, Pink, Schwarz und Weiss; das Klassische Lederarmband in Midnight Blue und Schwarz; das Loop Lederarmband in Bright Blue, Light Brown und Stone; das Moderne Lederarmband in Midnight Blue, Braun, Soft Pink, Rose Gray und Bright Red; das Milanaise-Armband in Edelstahl; und das Gliederarmband in gebürstetem Edelstahl und poliertem Space Black. Apple Watch wird Anfang 2015 ab 349 US-Dollar verfügbar sein. Apple Watch ist kompatibel mit iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 oder iPhone 6 Plus mit der neuesten Version von iOS 8.

Quelle: Pressemitteilung Apple Schweiz