Gute Gründe für die Apple Watch.

Apple Watch 5. Mai 2015 3 min read
Apple Watch Renato Mitra

author:

Gute Gründe für die Apple Watch.

Reading Time: 3 minutesApple Watch Renato Mitra

Keine Angst, ich will hier niemanden davon überzeugen, dass man unbedingt eine Apple Watch haben muss! Wenn man aber unentschlossen ist oder sich gar über den Sinn und Unsinn der Apple Watch hinterfragt, dann könnte ich vielleicht den einen oder anderen Hinweis beitragen. Vielleicht auch mit einem kleinen Augenzwinkern.

Mehr Bewegung im Alltag dank der Apple Watch

Die Apple Watch ist in der Lage unsere Bewegungen sehr genau aufzuzeichnen. Anhand dieser Messungen kann die Watch erkennen ob wir stehen oder sitzen, laufen oder rennen, gerade aus marschieren oder die Treppe hoch steigen. Beispielsweise können Aktivitätskalorien gemessen werden. Somit wissen wir, ob es zum Nachtessen nur ein Salat gibt, oder doch etwas Herzhafteres. Zumindest wenn man das Gewicht optimieren möchte. Die Apple Watch sorgt auch dafür, dass wir zu jeder vollen Stunde mindestens eine Minute stehen. Tun wird das nicht, werden wir freundlich daran erinnert. Auch wenn die Aktivitäten beispielsweise zur Mittagszeit hinter der Hälfte des erklärten Ziels liegen. Nun, für einige mag das nach Bevormundung linken, für andere, wie mich, ist es der nötige tritt in den Hintern sich mehr zu bewegen!

Mehr Sport

Die Workout App kann mehr als alle Sport-Apps die ich bisher für das iPhone gesehen habe. Wie auch passionierte Läufer bestätigen können, auch solche welche nicht von Apple eingekauft wurden, zeichnet die Apple Watch sehr genau auf. Auch ohne GPS und iPhone sind die aufgezeichneten Werte sehr nahe an professionellen Läufer-Uhren.

Informiert sein mit weniger Ablenkung

Die Benachrichtigungen auf der Apple Watch finde ich sehr nützlich. Eine kurze Vibration informiert mich über neue Nachrichten. Die kann ich ignorieren und später gesammelt ansehen oder kurz das Handgelenk so drehen, dass der Bildschirm zu mir schaut und schon werde ich informiert. Gewisse Sport-News-Apps haben das schon zu dem Verkaufsargument gemacht.

https://twitter.com/bottecla/status/594409465136488448

Dank der Apple Watch ist Mann über alle Tore diskret informiert ohne das iPhone aus der Tasche zu nehmen. Ein kurzer Blick auf’s Handgelenk genügt. Aber Vorsicht! Auch hier nicht übertreiben, sonst meint die Person gegenüber, man hätte noch einen Termin oder es langweilig und starre deshalb immer wieder auf die Uhr! Aber tatsächlich finde ich die Benachrichtigungen auf dem Handgelenk weniger störend als beim iPhone. Sehr gut finde ich auch, dass die Nachricht zur Watch kommt, wenn das iPhone untätig in der Hosentasche liegt. Hab ich das iPhone aber entsperrt, erscheint die Nachricht auf dem iPhone, auf der Watch ist es dann nicht mehr nötig. man kann auch jede App einzeln berechtigen die Benachrichtigungen an die Apple Watch weiterzuleiten.

Weniger iPhone

Tatsächlich hab ich das iPhone mit der Apple Watch weniger in den Händen. Nicht nur die Nachrichten, sondern auch Erwähnungen auf Twitter und sogar Mails lesen ich jeweils kurz über die Uhr. Dank anderen Apps wie beispielsweise Remote kann ich sogar die Musik und gar die Apple TV über die Uhr steuern ohne das iPhone aus der Hosentasche zu ziehen. Jedoch muss in den meisten Fällen das iPhone in der Nähe sein. leider kann die Apple Watch nicht über WLAN kommunizieren, wie die meisten Smartwatches.

Hab ich was vergessen?

Was sind deine Gründe für eine Apple Watch? Hab ich einen interessanten Ansatz vergessen? Sind die einfach wechselbaren Armbänder für dich einen Grund für die Apple Watch, weil man sich modisch rasch anpassen kann? Ich freue mich über eure Meinungen.

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
13 Comments
  1. Angelika

    Mein erster Hauptgrund war das ich das meiner Meinung nach immer noch als zu groß empfundene Iphone 6 künftig mehr in der Tasche belassen kann und dennoch über wichtiges informiert bin. Dazu sieht sie schick aus und ist um ein vielfaches "weiblicher" als die Pebble die ansonsten die einzige brauchbare Alternative ist. Mit den Aktivitäten komme ich noch nicht ganz so gut klar -- die Uhr hat meiner Meinung nach eben keinen stündlichen Rhythmus der Bewegungserinnerung sondern ist nur auf 4 Stunden einzurichten. Zudem werden wohl, entgegen meiner Meinung (und einige hatten ja das nächtliche Aufladen gerade in Bezug darauf bemängelt), KEINE Schlafdaten erfasst. Ich habe aber später am Tag noch einen Setup-Termin mit Apple und vielleicht komme ich damit und mit Studium des Handbuches bzw. eines kleinen Kindle Ratgebers mit der Aktivitätenfunktion noch etwas besser zurecht. Wahrscheinlich eine Sache der Ãœbung. Tatsächlich ist allerdings der Akku ziemlich schwach auf der Brust. Ich bin kein exzessiver Nutzer und schaue nicht ständig auf die Uhr - dennoch komme ich mit einer 100% Ladung am Morgen mit einer Ladung nur bis zum frühen Nachmittag. Aber auch da hoffe ich noch auf Besserung - evtl. durch bestimmte Einstellungen - durch den Setup-Termin. Und wenn hier jemand Tipps zu den Themen hat, freue ich mich natürlich auch. LG Angelika

  2. iMarc

    Für mich ist die Apple Watch Anpassung von Bring! die Killer-Applikation: Der Einkauf am Freitag Abend mit dem iPhone 6 in der Hand durch ein volles Migros/Coop ist immer mit gewissen Risiken verbunden... bis jetzt konnte ich das iPhone zwar noch immer in der Hand halten, bis jetzt... Ich freue mich schon wenn ich gefahrenlos mit der Appel Watch am Handgelenk durch die Gestelle streuenen kann... Jetzt warte ich nur noch auf die Vorbestellt-Möglichkeit in der Schweiz!

  3. Jamiri

    "Mehr Bewegung im Alltag dank der Apple Watch", das klingt schon sehr unrealistisch und trifft mit Sicherheit nicht zu. Ausserdem kann das iPhone die meisten der genannten Daten ebenfalls bereits ermitteln.

  4. Peter

    Hab ich schon gemacht. Ganz ehrlich: Könnte besser sein, aber Potential ist da und praktisch ist es auch! Viel Spass wenn die Uhr dann da ist! Gruss.

  5. Renato Mitra

    Dann bin ich unrealistisch. Das iPhoen kann einiges aufzeichnen und es war auch der Grund, warum ich mich mehr bewegt habe. Mit der Uhr hast du sowas wie einen kleinen Coach, welcher dir immer wieder die aktuellen Werte zeigt und auch mal motiviert die gesteckten Tagesziele zu erreichen. Ich persönlich bin weniger ein Fan vom Laufen, sondern vom Rudern. Rudern kann man nicht mit dem iPhone messen. Da braucht es die Uhr. Aber klar, wenn man sich nicht bewegen will, dann hilft auch die Apple Watch nicht.

  6. Renato Mitra

    Ich hatte letzten Samstag bei der Bring! App das Problem, dass eingekaufte Artikel nicht von der Liste verschwunden sind, sondern nur grün wurde. Es gab aber kurz darauf ein Update, wird nun wohl besser sein. Aber ja, ich fand es über die Uhr einfacher und diskreter als mit dem iPhone.

  7. Renato Mitra

    Jesses! Nur einen halben Tag reicht die Uhr? Bei mir ist nach einem 18 Stunden Tag mit Aktivitäten, Fitness, Benachrichtigungen und Uhr anschauen immer noch 60% vorhanden! Ich würde also knapp 2 Tage durch kommen.

  8. Siegfried Elkuch

    Hallo Renato, was meinst du mit "... kann die Apple Watch leider nicht über Wlan kommunizieren"? Als Uhr alleine eine Wlan Verbindung aufnehmen, das geht nicht. Aber für mich ein wesentlicher Pluspunkt ist der Umstand, dass die Watch gewisse Grundfunktionen innerhalb bekannter Wlan-Netze ausführt. Liegt das Phone z. B. irgendwo im Haus (Büro, Küche, etc.) und ich bin im Garten, in der Garage etc., dann laufen die Benachrichtigungen wie gewohnt auf der Uhr ein.

  9. Capo

    Gute Gründe für eine Smartwatch. Ersetze jedesmal das Wort "Apple Watch" mit Smartwatch und der text ist genau so richtig. Die Pebble macht den Job genau so gut wie eine Apple Watch. Einzig das Design ist anders. Und das ist kein Grund sondern Geschmacksache ;)

  10. Alex

    Wie stabile ist die Aluuhr im Alltag und gibt es jetzt schon ein App für den Mini.?

  11. Renato Mitra

    Gute Frage. Ich trage die Uhr nun täglich auch bei Gartenarbeiten, etc. und bisher hat die Alu Apple Watch noch keinen Kratzer. Und nein, leider hat es MINI noch nicht geschafft die Connected App für die Apple Watch zu erweitern. Aber BMW und MINI werden da sicher noch was nachliefern. =)

  12. aexel

    Und läuft alles noch gut.? Meine Frau hat im Juni Geburtstag und ich möchte Ihr gerne die Uhr schenken, gibt es einen Weg Sie bis dann in der CH zu bekommen.?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.