Posts tagged "installer"

Yellowsn0w – iPhone 3G unlock ist da!

Das lange währt, wird endlich gut! Die Jungs vom iPhone Dev Team haben heute die Hacking-Software veröffentlicht, mit welcher man auch das iPhone 3G von sämtlichen zwängen befreien kann: yellosn0w!

Entsperren kann man damit alle iPhone 3G mit der Firmware 2.2 und der Baseband 02.28.00. Wer eine ältere Baseband auf dem iPhone hat, muss zuerst das Update durchführen! Wie gewohnt ist nach dem Hack Cydia und der altbekannte Installer zur Verfügung über welche man noch weitere Programme installieren kann als nur über iTunes.

Yellowsn0w ist zwar mit der Version Nummer 0.9.1 noch im Beta-Stadium und somit noch nicht voll ausgereift, aber für den grössten Teil der Hack-Freudigen sollte es funktionieren. Auch wenn man die über 4000 Kommentare im Blog des iPhone Dev Team anschaut, kann man zuversichtlich sein… Man muss sich aber bewusst sein, dass es für die Wiederherstellung nach einem Hack keine Garantie gibt und man eventuell das iPhone wieder komplett neu einrichten muss!

Ich persönlich verzichte vorerst auf einen Unlock an meinem weissen iPhone 3G. Im Moment sehe ich keinen persönlichen Nutzen oder Mehrwert wenn ich das iPhone mit yellowsn0w aufbohre. Daher kann ich keinen nahen Erlebnisbericht über den iPhone 3G Unlock schreiben, aber vielleicht möchte das ja jemand da draussen übernehmen? Erfahrungen und Berichte sind gerne in den Kommentaren, oder per Mail erwünscht.

Happy Hacking und ein gutes neues Jahr!

iPhone 2.0 Unlock ist endlich da!

Lieben wir nicht alle den Sonntag? Diesen Sonntag ganz besonders, denn heute Nacht hat das iPhone-Dev Team das iPhone-Unlock Programm PwnageTool 2.0 veröffentlicht!

„Lange“ musste wir warten… und einige vielleicht noch etwas länger! Zuerst einmal PwnageTool 2.0 funktioniert mit einem Mac. Der Unlock funktioniert nur mit den alten iPhones und NICHT mit den iPhone 3G. Das neue iPhone und der iPod touch können aber mit dem Jailbreak befreit werden damit Ihr wieder mit dem Installer viele schöne und kostenlose Programme drauf laden könnt.

Für die Windows-Benutzer gibt es ein kleiner Workaround von BigBoss welcher aber nicht ganz unkompliziert ist. Vielleicht lohnt es sich eben doch noch einen Moment zu warten.

Der Einsatz von PwnageTool 2.0 wurde auch schon per Video dokumentiert. Das deutsche How-To von Sendowski ist leider kaum mehr erreichbar wegen dem grossen Ansturm…

Trotz all der Freude muss ich jedoch darauf hinweisen, dass die Freischaltung durchaus dazu führen kann, dass das iPhone ncht mehr benutzt werden kann, wenn etwas schief gegangen ist! Ist und bleibt ein Hack! Erste Probleme sind, wenn man den Blog-Eintrag vom iPhone-Dev Team anschaut, bereits aufgetaucht. Wie sind Eure Erfahrungen?

Herzlichen Dank an die vielen Tippgeber!

Photoboard 2.0 für iPhone

Da kommt ja was auf uns zu mit der neuen Firmware 1.2 (2.0)! Bereits jetzt schwirren YouTube Filem im Netz herum auf denen einige Produktentwicklungen vorgestellt werden. Sehr beeindrucken ist da die App Photoboard 2.0. In vollen Zügen kann man die Bilder herum wirbeln, drehen, verschieben, vergrössern, verkleinern und so weiter… Ein Surface Tisch auf dem iPhone

Ein echter Nutzen entsteht mit dem Photoboard noch nicht. Es macht aber Spass damit zu spielen. Wer weiss, vielleicht ist es aber die Grundlage für ein neues revolutionäres App?

Twittern mit Twinkle

Twinkle

In letzter Zeit aktivieren viele Blogger wieder Ihre Twitter-Accounts. Besonders interessant ist es natürlich, wenn man Twitter auch von unterwegs jederzeit füttern kann. Klar, man kann eine SMS an die und die Nummer senden und so. Aber mitlesen geht ja dann schon mal nicht. Mit dem iPhone hat man die Möglichkeit, dank dem mobilen Safari, auch von unterwegs ins Internet zu schauen. Theoretisch könnte man also auch so den Twitter-Account im Auge behalten, mit lesen und füttern.

Natürlich gibt es inzwischen auch Apps die twittern können. Meine Lösung heisst Twinkle und ist noch in der Beta Phase. Die macher haben in Ihrem Blog aufgerufen, dass sich Beta-Tester doch melden mögen. Ich hab’s getan und wurde auserwählt.

Kurz die mitgeteilte Source in den Installer hinzugefügt, die App installiert, Einstellungen des Twitter-Accounts erfasst und schon ging es los! Die einzelnen Funktionen und Möglichkeiten muss ich jetzt aber erst noch entdecken und ausprobieren. Auf den ersten Blick macht Twinkle einen professionellen iPhone-Like-Look.

Mal sehen, vielleicht bin ich jetzt dann auch wieder etwas öfters in Twitter anzutreffen…