Posts tagged "macworld"

Das war die Macworld 2009 Keynote

macworld

Das war sie jetzt also, die erste und letzte MacWorld Keynote ohne Steve Jobs und dafür mit Phil Schiller! Hier eine kurze Zusammenfassung zu den Neuerungen:

iLife ’09
ilife-09
Das iLife Paket wurde erneuert. So, zum Beispiel, kommt jetzt iPhoto mit Gesichtserkennung und Geotagging daher. Die Geotags, welche man auch nachträglich in iPhoto pflegen kann, wird auch von Flickr erkannt und übernommen. Die Sache mit der Gesichtserkennung klingt spannend. In der Theorie soll man auf einem Foto eine Person markieren und benamsen können. Danach kämpft sich iPhoto von selber surch die Galerien und markiert die gewünschte Personen auf allen Fotos. Die Markierungen müssen aber dennoch bestätigt werden. Wenn alles geklappt hat, dann hat man dynamische Galerien nach Personen… Mal sehen ob das wirklich so einfach geht.

iMovie wurde einmal mehr komplett neu gemacht. Da freuen sich sicher einige, denn die letzte Version war nicht unbedingt Apple-like. Das Programm kommt jetzt wesentlich professioneller daher und bietet einige nette Features und erlaubt es, wesentlich bessere Filme zu erstellen. Auch animierte Karten von Reisen kann man neu in iMovie Filmen erstellen.

In Garage Band ’09 kann man nun nicht nur einfach Instrumente einspielen, sondern auch gleich das Spielen von Instrumenten erlernen. Die Unterrichtsstunden kann man bei iTunes einkaufen und in HD Qualität anschauen. Klingt interessant. Das komplette Paket von iLife ’09 gibt es ab Ende Januar und ist für CHF 109.00 zu haben. Vorbestellungen werden bereits angenommen.

iWork ’09
iwork-09
Das Softwarepaket wurde um ein Programm erweitert: Magic Move. Es handelt sich dabei um ein Animationsprogramm das vor allem in Keynote für Präsentationen zur Anwendung kommen soll. Für Keynote gibt es auch ein Remote App für aufs iPhone. Damit kann man die Präsentation via iPhone steuern und auch gleich die Notizen auf dem iPhone ablesen.

Pages und Numbers wurden ein bisschen aufpoliert und alle Programme haben neue Vorlagen erhalten. iWork ’09 ist per sofort erhältlich und kostet in der Schweiz CHF 109.00.

iWork.com
Neu wird auch ein Online Dienst unter dem Namen iWork.com lanciert. Sieht eigentlich wie Google Docs aus, bloss eben von Apple. Der Dienst ist vorerst kostenlos und ermöglicht das speichern und tauschen von Dokumenten. Es ist aber nicht auszuschliessen, dass der Dienst später kostenpflichtig wird. Warum iWork.com nicht in Mobile Me integriert wurde ist mir persönlich ein grosses Rätsel.

Mac Box Set
Für die sparsamen unter Euch bietet Apple das Mac Box Set an. In dem Set ist Das Betriebssystem Mac OS X Leopard und die beiden neuen Pakete iLife ’09 und iWork ’09 enthalten zum günstigen Preis von CHF 239.00. Schade nur, dass nicht gleich Snow Leopard in das Set gesteckt wurde. So gesehen, sollte das Snow Leopard Update kostenpflichtig sein, kann man kaum etwas sparen.

MacBook Pro 17″
Endlich ist auch das MacBook Pro im Format 17″ in ein sexy Aluminium-Body gesteckt worden. Natürlich ist auch das letzte der MacBook Pro ein Grünes. Das jüngste Apple-MacBook kann vorbestellt werden und ist ab CHF 3599.00 erhältlich.

iTunes
Mit iTunes werden im Netz die meisten Songs verkauft. Rund 10 Millionen Lieder findet man in iTunes und im letzten Jahr wurden über 6 Milliarden davon verkauft! In Zukunft sollen die Preise flexibler und günstiger werden. Rund 80%, also 8 Millionen Lieder, will man bis Mitte Jahr DRM-frei verkaufen! Das iPhone kann in Zukunft auch per 3G neues Futter per iTunes runter laden.

Ja das war sie, die letzte Keynote von Apple an einer MacWorld. Wir dürfen gespannt bleiben wie Apple in Zukunft die Produkte vorstellen wird. Vielleicht will man sich so auch den Druck abnehmen, immer im Januar neue Produkte präsentieren zu müssen…

Leider gab es keinen Mac mini. Alle Gerüchte, Produktebilder und Vermutungen wurden zerschlagen… vorerst. Denn Apple muss und will ja auch den Rest vom Jahr die treuen Fans mit neuen Produkten überraschen! Freuen wir uns also ab den Neuerungen und gedulden wir uns auf weiteres aus dem Hause Apple.

Apple Online Stores sind weg vom Netz

Store down!

Das jährliche Ritual beginnt… Kurz vor der Keynote an der MacWorld gehen weltweit nach und nach die Apple Online Stores vom Netz. In der Zwischenzeit werden die neuen Produkte und Updates eingepflegt, so dass die Neuerungen kurz nach der Keynote auch gleich bestaunt, zum Teil auch bestellt, werden können.

Es geht also bald los… Ich halte Euch auf dem laufenden.

Ups, iWork ’09 ist schon aufgeschaltet!
Jedoch „nur“ in der Top Apple Download Liste. Klickt man drauf, gelangt man noch zur iWork ’08 Seite.

iwork09

(via)

Neuer Mac mini aus versehen bestätigt?

seefile

Die Firma SeeFile, Hersteller der gleichnamigen Fotoverwaltungssoftware, hat heute eine Pressemitteilung mit folgendem, interessanten Satz veröffentlicht:

New Apple Mac Mini hardware to be supported by revolutionary SeeFile web sharing DAM software

Interessant ist, dass die Pressemitteilung heute, also am 5. Januar 2009 veröffentlicht wurde, die Mitteilung selber ist aber datiert auf den 6. Januar 2009. Also morgen, an dem Tag an dem sie Apple Keynote abgehalten werden soll. Weiter meldet SeeFile auch, dass der Mac mini fertig installiert mit der SeeFile Software und einer Festplattenkapazität von 1TB zu haben sei. Der aktuelle Mac mini kommt aber lediglich auf 120GB.

Daraus lassen sich nun zwei Theorien ableiten:

  1. Aus irgend einem Grund gab es bei der Publikation einen Fehler und die Pressemitteilung ging aus versehen zu früh raus. Aber warum wurde die Mitteilung dann bis eben noch nicht zurückgezogen? Würde das die Gerüchte noch mehr anheizen? Oder macht man sich nichts mehr daraus und lässt es nun so bleiben, da morgen ja eh das Geheimnis gelüftet wird? Was wohl Apple dazu sagen wird, wenn es tatsächlich ein Unfall war?
  2. SeeFile will auch Stück vom Apple-Gerüchte-Kuchen und steigt mit einer mutigen und zusammengereimten Pressemitteilung ins Rennen für mehr Aufmerksamkeit… Was wenn alles nur ein Traum war? Die doof muss dann SeeFile da stehen?

Danke Peter für den Hinweis!

Offener Brief von Steve Jobs über seine Gesundheit

Steve Jobs

Aktuell wird der Gesundheitszustand von Steve Jobs wieder durch die Medien gezogen. Grund dafür ist, dass Steve Jobs die Präsentation der Keynote an der MacWorld 2009 an Phil Schiller abgetreten hat. 

Jetzt meldet sich der Apple CEO in einem offenen Brief und plaudert munter über seine Gesundheit. Wie man nachlesen kann, hat der Apple Chef lediglich Probleme mit seinem Hormonhaushalt:

Fortunately, after further testing, my doctors think they have found the cause—a hormone imbalance that has been “robbing” me of the proteins my body needs to be healthy. Sophisticated blood tests have confirmed this diagnosis.

Steve Jobs ist bereits in Behandlung und hat eine Erholungsphase bis in den späten Frühling hinein. Während dieser Zeit wird Jobs aber seine Arbeit als CEO von Apple voll und ganz ausführen:

I will continue as Apple’s CEO during my recovery.
I have given more than my all to Apple for the past 11 years now. I will be the first one to step up and tell our Board of Directors if I can no longer continue to fulfill my duties as Apple’s CEO. I hope the Apple community will support me in my recovery and know that I will always put what is best for Apple first.

Wie es scheint gibt es einfach ein paar Aufgaben, wie eben die Keynote, an seine Mitarbeiter ab.

Wünschen wir dem Apple CEO Steve Jobs gute Genesung und hoffen, dass er bald wieder selber neue Produkte aus dem Hause Apple vorstellen kann.

Die letztend Gerüchte für die MacWorld 2009

macworld-2009

Die nächste MacWorld steht vor der Türe und wie immer überschlagen sich die Gerüchte kurz vor der Keynote. Zum ersten mal wird nicht Steve Jobs die Keynote abhalten, sondern Phil Schiller am Dienstag 6. Januar 2009 um 18:00 Uhr. Hier spekuliert man schon lange, dass sich Steve Jobs, eventuell aus gesundheitlichen Gründen, zurückziehen wird. Mal sehen, vielleicht überrascht uns der CEO von Apple nochmal…

iMac
Ziemlich sicher werden die iMac ein Update erhalten. Die Gerüchte besagen, dass der Apple Desktop-Computer einen neuen CPU und Grafik-Chipsatz bekommt.

Mac mini
Der Mac mini ist schon länger Bestandteil der MacWorld-Gerüchte. Meiner Meinung nach ist es da auch am nötigsten, dass das Gerät ein Update bekommt. Ein anderer Kandidat wäre auch die AppleTV Box, wobei da die Wahrsager eher still sind…

iPhone nano
Ebenfalls hartnäckig hält sich das Gerücht um das iPhone nano. Es soll kleiner sein als das iPhone 3G und weniger Funktionen haben. Ich persönlich sehe keinen Nutzen für ein iPhone nano. Andererseits gibts es verschiedene iPods, warum also auch nicht verschiedene iPhone für eine andere Kundenschicht?

Mac-Tablet
Da ist es wieder, mein persönliches Lieblingsgerücht. Schon seit Jahren vermutet man, dass Apple an einem Tablet-Computer arbeitet.

Mac OS X Snow Leopard
Das nächste Betriebssystem hat kaum neue Features, soll aber trotzdem „revolutionär“ sein. Die Verbesserungen finden hauptsächlich unter der Haube statt und sorgen für ein noch stabileres und noch schnelleres Betriebssystem für Eure Macs.

iWork und iLife im Internet
Wenn das nächste Betriebssystem an der MacWorld 2009 vorgestellt wird, dann besteht auch die Möglichkeit, dass iWork und iLife demnächst ein Update bekommen. Es gibt sogar Leute die daran glauben, dass iWork, eventuell auch iLife, als webbasierte Lösung entwickelt werden.

So, das wars dann was die Gerüchteküche so hergibt. Habt Ihr noch andere Gerüchte? Was denkt Ihr, welche der Gerüchte werden sich bestätigen und welche kommen später oder sind totaler Quatsch? Eines steht fest, nach der Keynote am Dienstag Abend sind wir alle ein bisschen schlauer…

Bildquelle: adamjackson1984

Erste Bilder von Snow Leopard aufgetaucht

snow-leopard1

Drüben bei Sevenmac wurden die ersten Bilder, bzw. Screenshots, vom kommenden Mac OS X Snow Leopard veröffentlicht. Wirklich viel kann man dabei aber nicht erkennen. Die einzige neue Funktion, welche in den Screenshots ersichtlich ist, ist dass man Programme beim starten gleich einem Space zuordnen kann. Ist sicher nützlich, aber kein Killer-Feature.

Überhaupt will Apple mit Snow Leopard keine neuen Funktionen in das, meiner Meinung nach, beste Betriebssystem einbauen. Es geht viel mehr unter der Haube das System zu verbessern. Oder in den Worten von Apple:

Snow Leopard fügt keine neuen Funktionen hinzu, sondern baut die Innovationen von Leopard weiter aus und stellt eine neue Generation der grundlegenden Technologien bereit. Diese optimieren Mac OS X, verbessern die Leistung des Betriebssystems und setzen neue Qualitätsstandards.

Ich bin gespannt ob es Snow Leopard auf die MacWorld 2009 im Januar schafft…

One more thing: Die neue Multi-touch Mighty Mouse

mighty-mouse-2009

Vielleicht könnt Ihr Euch noch an den Beitrag erinnern, in dem ich Euch das Patent zur Multi-touch Mighty Mouse vorgestellt habe? Es könnte schon bald Realität werden! Eifrige Designer haben sich darüber Gedanken gemacht, wie die neue Multi-touch Mighty Mouse aussehen könnte. Denn das Patent zur neuen Apple Maus sieht vor, dass keine Knöpfe, Räder oder Bälle bedient werden, sondern lediglich die Oberfläche der Maus bloss berührt werden muss um eine Funktion auszuführen, bzw. einen Befehl zu geben.

Vielleicht ist ja eines der gezeigten Design-Varianten das „One more thing“ an der MacWorld 2009?

Ist das der neue Mac mini?

mac-mini-2009

Macenstein hat heute ein Bild veröffentlicht und fragt, ob so der neue Mac mini aussehen kann. Denn wie bereits berichtet wurde, haben Benutzer im InsanelyMac-Forums in den Systemdateien von Max OS X 10.5.6 einen Hinweis auf zukünftige neue Macs gefunden. Erwähnt werden neue Modellnummern für den Mac mini (3,1) und den iMac (9,1).

Die Gerüchte besagen, dass die überarbeiteten Computer und das Betriebssystem Max OS X Snow Leopard im Januar an der MacWorld 2009 in San Francisco vorgestellt werden. Gerade der Mac mini hat dringend eine Anpassung verdient. Neben den schnelleren Innereien muss der günstigste Mac auch aussen rum ein Facelifting bekommen. Denn wie die letzten Produkterneuerungen gezeigt haben, verabschiedet sich Apple vom Plastik und geht zu Aluminium über. Von dem her wäre die Abbildung oben gar nicht mal so daneben.

Kritische Stimmen meinen, dass das Bild oben bloss eine verkleinerung eines aktuellen MacBook Bild ist. Wobei die Kerbe, welche wie ein MacBook-Deckel wirkt, nicht so abwegig ist. Schliesslich sehen die Apple TV Box und die AirPort Extreme auch so aus als ob sie einen Deckel hätten. Was meint Ihr? Sieht so der neue Mac mini aus?

Es ist einiges geschehen: Neue Spots, MacWorld, iPhone nano

Endlich habe ich meine drei Wochen in der Schweizer Armee abgesessen! Gerade in der letzten Woche bin ich leider gar nicht mehr dazu gekommen, das ApfelBlog mit neuen Posts zu füttern. Ich konnte aber das Treiben rund um Apple, Mac, iPod und iPhone fleissig mitverfolgen und habe auch schon eine grosse Liste von Posts welche ich in den nächsten Tagen schreiben möchte. Also werdet Ihr trotz den Feiertagen einiges zum lesen haben. Aber schauen wir auf die Vergangene Woche zurück, was ist geschehen:

Neue Spots
Pünktlich zu Weihnachten bringt Apple zwei neue Get a Mac Werbesendungen raus. Wieder, wie im letzten Jahr, sind die Spots animiert. Wird das in Zukunft so bleiben? Denn im zweiten Spot „I can do anything“ erklärt PC warum die beiden jetzt animiert sind. Die Möglichkeiten bei animierten Spots sind nahezu unbegrenzt und vielleicht auch etwas günstiger als mit richtigen Schauspieler?

MacWorld ohne Apple und Apple ohne Steve Jobs?
Im Januar wird Apple zum letzten eine Keynote an der MacWorld abhalten und das sogar ohne Steve Jobs! Entsprechend mehren sich jetzt wieder die Gerüchte, dass Steve Jobs bals als Chef von Apple zurück treten wird. Andere Gerüchte bringen die Frage wieder auf, wie es gesundheitlich um Jobs steht. Denn, man hat den Apple Chef schon länger nicht mehr in der Öffentlichkeit angetroffen…

iPhone nano
Es ist ein nie endendes Gerücht: Das iPhone nano. Die Website iDealsChina hat 3D-Pläne für neue Hüllen für das iPhone 3G und, so vermutet man, für ein kommendes iPhone nano veröffentlicht. Demnach soll das Gerät etwa die Abmessungen des iPod nano, bloss breiter und etwas dicker, haben. iDealsChina will auch Wissen, dass das iPhone nano kein UMTS unterstützt und vielleicht im Januar an der MacWorld vorgestellt wird. Klingt alles toll, aber die veröffentlichten Pläne haben einen Schönheitsfehler. Wo ist der Kopfhöreranschluss? Wie beim iPod touch unten? Ist dann die Öffnung nicht zu klein? Ist es vielleicht ein neues Produkt? Oder ein iPod touch nano? Wozu soll überhaupt ein iPhone nano ohne UMTS gut sein? Um neue Kunden anzufixen?

Macworld 2009

Wie jedes Jahr im Januar findet auch 2009 wieder die Macworld Konferenz und Ausstellung statt. Dieses Jahr findet die Macworld vom 5. bis 9. januar 2009 statt und man kann sich auch schon registrieren. Bloss schade findet die Konferenz immer in San Francisco statt, denn leider kann ich nach meinem US-Trip im Oktober nicht schon wieder in die Staaten fliegen.

Wie jedes Jahr wird auch 2009 Steve Jobs wieder einen Tag für sich haben und da ein oder zwei neue, oder überarbeitete, Produkte vorstellen. Ich denke das neue MacBook Pro kommt noch diesen September, bzw. Oktober daher muss im Januar ein anderes Produkt herhalten.

Wie bereits 2008 steht immer noch das MacBook Tablett auf meiner Wunschliste. Aber auch der Mac mini und Apple TV haben immer noch dringend ein Update nötig! Ich bin jetzt schon gespannt was die Gerüchteküche wieder alles an den Tag bringen wird und ob die Vorhersagen wieder so präzise sein werden wie bei der letzten Keynote.

Update: Das war die MacWorld 2009
iLife, iWork, iWork.com, MacBook Pro 17″ und update im iTunes Store. Hier gibt es alles genau nach zu lesen…