Posts tagged "tablett"

Macworld 2009

Wie jedes Jahr im Januar findet auch 2009 wieder die Macworld Konferenz und Ausstellung statt. Dieses Jahr findet die Macworld vom 5. bis 9. januar 2009 statt und man kann sich auch schon registrieren. Bloss schade findet die Konferenz immer in San Francisco statt, denn leider kann ich nach meinem US-Trip im Oktober nicht schon wieder in die Staaten fliegen.

Wie jedes Jahr wird auch 2009 Steve Jobs wieder einen Tag für sich haben und da ein oder zwei neue, oder überarbeitete, Produkte vorstellen. Ich denke das neue MacBook Pro kommt noch diesen September, bzw. Oktober daher muss im Januar ein anderes Produkt herhalten.

Wie bereits 2008 steht immer noch das MacBook Tablett auf meiner Wunschliste. Aber auch der Mac mini und Apple TV haben immer noch dringend ein Update nötig! Ich bin jetzt schon gespannt was die Gerüchteküche wieder alles an den Tag bringen wird und ob die Vorhersagen wieder so präzise sein werden wie bei der letzten Keynote.

Update: Das war die MacWorld 2009
iLife, iWork, iWork.com, MacBook Pro 17″ und update im iTunes Store. Hier gibt es alles genau nach zu lesen…

Das MacTablet nimmt wieder neue Formen an

Es ist meiner Lieblingsgerüchte: Das Mac Tablet! Schon einige mal durfte ich darüber berichten und spekulieren. Nun sind wieder einmal ein Patentantrag von Apple an die Öffentlichkeit gelangt, welcher wieder in die Richtung eines Tablett geht. Das Mac Tablett soll über den ganzen Bildschirm berührungsempfindlich sein wie das iPhone und so mit den blossen Finder bedient werden können.

Wie die Abbildung zeigt, kann man das Keyboard einblenden, wenn man es braucht. Der Nachteil dabei ist, dass man eine ziemlich minimale Vorschau vom Text hat.

Aber das Patent geht noch weiter und beschreibt auch, dass wenn Funktionen hinter zu kleinen Knöpfen versteckt sind, dass sich diese vergrössern, sobald man mit dem Finger in deren Nähe kommt.

Ich rechne jetzt nicht damit, dass Apple dieses Teil auch noch in diesem Jahr vorstellen wird. Aber vielleicht das nächste Jahr?

Dell Tablet PC – Ja und?

Dell Tablet PC

Im World Wide Web und den Medien wird zur Zeit viel über den Dell Tablet PC berichtet. Man spricht schon von Dell bringt „iPhone-ähnlichen“ Tablet-PC und Zeigt uns Dell mit seinem ersten Tablet-PC was bald auch von Apple kommt? oder Dell Latitude XT: Tablet-PC mit iPhone-Bedienung. Meistens wird ein Vergleich zu einem Apple-Produkt gezogen. Will man den Dell Tablet-PC damit besser dastehen lassen als es wirklich ist?

Das einzige was, meiner Meinung nach, der Dell Tablet PC und das kommende (wenn es denn kommt) Apple Tablet gemeinsam haben, ist die Tatsache, dass die Multi-Touch Funktion zum Einsatz kommt. Wäre übrigens noch interessant zu wissen, wie Dell um die Multi-Touch Patente von Apple herum gekommen ist. Oder verdient Apple etwa auch an den Dell Multi-Touch Tablets?

Es gibt aber einiges was mich am Dell Tablet-PC stört und mich definitiv vor einem Kauf abhalten würde, mal abgesehen das kein Mac OS X auf dem Tablet läuft:

  • Mit umgerechnet CHF 2818.00 ist das Gerät schon verdammt teuer!
  • LED-Display ist nur Optional, man darf also mit einem Preis-Aufschlag rechnen.
  • Das Tablet sollte eher Balken genannt werden! Gibt es irgendwo eine Zahl, wie hoch das Teil ist? Für mich sieht es so aus, als wäre das Ding etwa 5cm hoch…
  • Das Design sieht so aus, als hätte Dell das Layout des Tablet schon vor acht Jahren definiert.

Ich bin jetzt absichtlich nicht in die Tiefe gegangen, denn ehrlich gesagt überzeugt mich persönlich noch nicht viel an dem Gerät. Auch diverse Leser haben sich im Dell Blog über den Preis…, sagen wir einmal gewundert.

Einzig was Dell jetzt geschafft hat ist, dass sie schneller waren als Apple. Ich hoffe aber, dass Apple sich etwas Zeit lässt und eine bessere Version auf den Markt bringt. Meiner Meinung nach wird das Dell Tablet in dieser Form mit diesem Preis ein Ladenhüter!

Was gibt es neues an der MacWorld 2008?

MacWorld 2008Das Weihnachtsgeschäft ist noch in vollem Gange und wahrscheinlich wird Apple mit den neuen iPod kräftig die Kassen füllen! Die Analysten sagen es so voraus, und die Apple-Kenner wissen es schon lange! Doch wir wollen weiter schauen und fragen uns wie es im Frühling weiter geht.

Vom 14. bis 18. Januar findet in San Francisco die MacWorld (MWSF) 2008 statt. Natürlich gehört die MWSF zu den Konferenzen an welcher gerne neue Produkte vorgestellt werden. Im noch aktuellen Jahr hat sich Apple selber übertroffen unddas brandneue iPhone sowie stark überarbeitet Produkte, wie den iMac, auf den Markt gebracht. Wird auch im neuen Jahr ein bahnbrechendes Produkt vorgestellt?

Im Moment gibt es noch keine Anzeichen auf eine grosse Sensation. Aber über folgende Erneuerungen wird bereits gemunkelt:

  • iPhone v2.0 – Steve Jobs und auch der CEO von AT&T haben bereits bestätigt, dass man seit längerem an einer zweiten Version des Apple Mobiltelefon arbeitet und im Jahr 2008 auf den Markt bringt. Die MWSF 2008 wäre der ideale Zeitpunkt und Ort!
  • MacBook Tablett – Auch dieses Gerät gehört zu den Produkten, über welches immer noch gerne spekuliert wird. Inzwischen geht man davon aus, dass das Tablett als Accessoire für den heimischen iMac verkauft werden könnte.
  • SubNotebook – Entweder ist damit ebenfalls das MacBook Tablett gemeint, oder aber Apple arbeitet an einem ultra dünnen und kleinen Notebook.
  • Verbesserte iMac’s – Ca. im Febraur könnte es bereits soweit sein, dass die eigentlich noch mehr oder weniger neuen iMac’s eine Frische-Kur bekommen.

So oder so, bevor ich im neuen Jahr meinen iMac einkaufe, warte ich mal ab was die MWSF bringt. Vielleicht werden da ja bereits die überarbeiteten iMac’s vorgestellt, oder aber man bekommt eine Ahnung, ob es sich denn überhaupt lohnt noch einen Moment zu warten.

Was denkt Ihr? Mit was wird Apple das neue Jahr einläuten? Gibt es überhaupt schon neue Produkte an MWSF oder kommen die erst später im 2008?

Möcht ich haben: Mac-Tablett

Der französische Designer Yann Le Coroller hat eine umwerfende Idee welche bei Apple unbedingt aufgenommen werden müsste. Der Designer stellt bei sich auf der Website eine Design-Studie zu einem ultraflache Mac Notebook vor, welches problemlos auch als Tablett oder Desktop benutzt werden kann!

Mactab

Le Coroller hat für sein Mactab ein schwarzes MacBook als Vorlage verwendet und das Notebook zweigeteilt. Der Monitor-Teil, das eigentliche Tablett lässt sich in seinem Entwurf auch als Desktop-Monitor nutzen mittels einer Aufstell-Vorrichtung. Die ultradünne Tastatur passt genau auf das Display und dient so als Transportschutz wie bei einem Notebook. Die beiden Teil werden mittels Einkerbungen und Magneten zusammen gehalten.

Wow, also ich könnte mich schon als Abnehmer eines solchen Gerätes sehen…