Posts tagged "video"

Apple veröffentlicht Video-App Clips.

Am 21. März hat Apple bereits eine neue Video-App angekündigt und vorgestellt: Clips. Apple will mit der neuen Video-App helfen, dass iOS-Benutzer ganz einfach und mit beeindruckenden Effekten, Filter und sogenannten Live-Titel tolle Videos für die Social Networks Instagram, Facebook, YouTube und Vimeo erstellen und teilen können. Für einmal versucht Apple glücklicherweise nicht gleich selber ein Netzwerk zu etablieren, sondern bietet ein solides und sehr potentielles Werkzeug an, mit welchem man tollen Inhalt erstellen kann.

Video: Clips App von Apple

Bye Bye iMovie?

Die neue App aus Cupertino steht durchaus in direkter Konkurrenz zu iMovie. Bisher konnte man dank iMovie auch mal von unterwegs bereits ein Video zuschneiden mit Intro, Outro und Text versehen, Bilder hinzufügen. Die Bedienung war allerdings sehr nachgeahmt vom Desktop und so, insbesondere auf dem iPhone, nur schwer zu bedienen. Clips ist wesentlich intuitiver! Auch wenn es im ersten Moment an Snapchat erinnert, so findet man wesentlich schneller heraus wie man Effekte, Texte, Bilder, etc. hinzufügt. Gerade für die Jungen und Unkomplizierten wird die jüngste Apple-App wohl den Platz von iMovie einnehmen.

Jetzt Clips laden

Die App Clips gibt es ab sofort im Apple App Store für iPhone und iPad. Natürlich kostenlos.

So bedient man die Apple Watch.

Apple Watch Guided Tour

Bald kann man die Apple Watch bestellen. Zwar noch nicht in der Schweiz aber in USA, UK, Deutschland, Australien, Kanada, China, Frankreich, Hong Kong und Japan kann man die Smartwatch am 10. April 2015 vorbestellen und ab dem 24. April 2015 kaufen. Damit man sich aber jetzt schon schlau machen kann, wie die Apple Watch funktioniert und was man damit machen kann, hat Apple eine ganze Reihe von Videos veröffentlicht, welche die einfache Bedienung zeigen.

Welcome to Apple Watch

Apple Watch Messages

Apple Watch Faces

Apple Watch Digital Touch

Wahrscheinlich werden wir bald noch mehr solcher Videos sehen und selbstverständlich auch in anderen Sprachen. Auch wenn die Nutzung auf den Videos sehr einfach aussieht, so bin ich persönlich sehr gespannt ob es im Endeffekt dann auch so intuitiv ist wie erste Apple Watch Träger das behaupten. Mal schauen…

SRF filmt in Washington mit dem iPhone 6 Plus.

Das Schweizer Radio und Fernsehen, kurz SRF, geht ungewöhnliche Wege. Für die Halbzeitwahlen (Midterm Elections) in Amerika haben Marcel Anderwert und Nico Ruffo keine grosse Kamera mitgenommen, sondern nur ein iPhone 6 Plus.

SRF iPhone 6 Nico Ruffo

Nico Ruffo (links) und Marcel Anderwert sind bereit für ihren Einsatz. (Foto: Nico Ruffo)

Marcel Anderwert hat sich das gut überlegt:

Nebst der inhaltlichen Vorbereitung habe ich diverse Film-Tests mit einem iPhone 6 gemacht. Mein Ziel ist es, alle Videos, die wir produzieren, mit dem iPhone zu filmen und auch auf dem iPhone zu schneiden. Einerseits als Test, andererseits aber auch, damit wir in der Wahlnacht schnell reagieren können: beispielsweise mit aktuellen kurzen Videos, in denen unsere Washington-Korrespondenten die vorläufigen Wahlergebnisse und Hochrechnungen kommentieren.

Ein spannendes Experiment welches meiner Meinung nach gar nicht so abwegig ist. Das die Entscheidung auf ein iPhone 6 Plus gefallen ist und nicht die kleinere Version iPhone 6 hat auch seine Gründe. Dank dem optischen Bildstabilisator werden die Video-Aufnahmen ruhiger und besser. Und sollte das Filmmaterial tatsächlich auf dem Apple Smartphone geschnitten werden, so macht der grössere Bildschirm sicher Sinn. Ich gespannt auf die Bilder aus Washington und wie das Fazit von Marcel und Nico sein wird.

Das iPhone 6. Zusammengesetzt.

iPhone 6 in Aktion

Die Russen haben bei Feld & Volk bereits diverse Bauteile von vermeintlichen iPhone 6 in Einzelteilen hochauflösend fotografiert und auch in Videos vorgestellt. Nun soll man die Einzelteile verbaut haben und ein funktionierendes iPhone 6 hergestellt haben. Sofern man diesem Video glauben darf und es tatsächlich kein Fake ist.

Das dünne Design gefällt mir. Entgegen den letzten iPhone-Generationen, wird nun alles wieder etwas runder. Der iPod touch hat da wohl in einigen Belangen als Vorbild hingehalten. So zum Beispiel auch bei der hervorstehenden Kamera. Vielleicht kann mir Apple dann an der Keynote vom 9. September 2014, oder später beim Pressegespräch, erklären warum das so sein muss. Ich bin wirklich gepannt wie sich das iPhone 6 in der Hand anfühlt und wie es mit dem grösseren Display bedient werden kann.

Erster Werbespot für das iPhone 5C.

iPhone 5c - Plastic Perfected

Apple hat den ersten Werbefilm für das iPhone 5C veröffentlicht. Der Spot mit dem Titel „Plastic Perfected“ will uns die farbige Plastik-Rückseite schmackhaft machen. Oder wie damals Aqua in Barbie Girl sang: „Plastic is fantastic!“

Tatsächlich soll sich die Rückseite sehr wertig anfühlen. Gar kein Vergleich zu den Rückseiten beim iPhone 3G und iPhone 3GS. Sagen zumindest Menschen, die bereits die Möglichkeit hatten ein iPhone 5C in den Händen zu halten.

Ich bin sehr gespannt wie sich das iPhone 5C anfühlt und in der Hand liegt. Noch müssen wir uns etwas gedulden…

Don’t fight!

Das Video ist nun zwar doch schon ein bisschen älter, dennoch muss ich es veröffentlichen. Weil es einfach ein bisschen wahr ist. Weil es cool ist und weil es diese kleinen Aktionen sind die jeweils die Hoffnung in mir aufkommen lassen, dass Microsoft doch wieder ein bisschen cool werden könnte. Leider verbocken sie es dann immer wieder mit komischen Lizenz-Modellen und einer unmöglichen Preispolitik… Und natürlich hat ein bisschen Selbstironie noch keinem geschadet!