Ein neuer iPod nano. Schon wieder.

iPod nano

Kein Gerät von Apple wurde so oft einem Redesign unterzogen wie der iPod nano. Auch dieses Jahr kommt der kleine iPod in einem völlig neuen Design daher.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, freut sich auf die farbenfrohen Musikplayer:

Mit über 350 Millionen verkauften Geräten ist der iPod der weltweit populärste und beliebteste Musikplayer. Musikliebhaber werden es schwer haben, sich zwischen dem neu gestalteten iPod nano, dem dünnsten iPod aller Zeiten, und dem völlig neuen iPod touch mit seinem verblüffenden 4-Zoll Retina Display, 5-Megapixel iSight Kamera und hauchdünnem Design – beide in wunderschönen neuen Farben – zu entscheiden.

Der neu gestaltete iPod nano ist auch der bisher dünnste iPod, gerade mal 5mm dünn, und beinhaltet das grösste Display, das bisher in einem iPod nano verbaut wurde, was den Genuss eigener Musik, eigener Fotos und Breitbildvideos erhöht.

Der neue iPod nano verfügt über ein 2,5-Zoll Multi-Touch Display, um die Steuerung der eigenen Musik noch leichter zu machen; einen Home-Button, um schnell auf den Home-Bildschirm zu gelangen; und komfortable Tasten, um mühelos die Lautstärke zu regeln und ohne Hinzusehen schnell Songs abzuspielen, zu stoppen oder zu wechseln. Der neue iPod nano bietet Musikliebhabern eine eingebaute Bluetooth-Funktion für drahtloses Hören mit Bluetooth-fähigen Kopfhörern, Lautsprechern und Autos. Mit 30 Stunden bietet der neue iPod nano die längste Musikwiedergabe jeglicher iPod nanos, um noch länger eigene Wiedergabelisten und FM Radio geniessen zu können. Mit eingebauten Fitnessfeatures wie einem Pedometer und Nike+ Unterstützung, sind iPod nano Nutzer bestens vorbereitet, um ihre Musik zum Walken, Laufen und auch überall sonst hin mitzunehmen. Der neue iPod nano ist in sieben herrlichen neuen Farben mit bunten, farblich abgestimmten Wallpapers erhältlich.

Auch der neue  iPod nano verfügt natürlich über den neuen Lightning Anschluss, der kleiner, smarter und langlebiger ist als der vorherige Connector. Der komplett digitale Lightning Anschluss bietet ein adaptives Interface, das nur das Signal nutzt, das das entsprechende Zubehörteil benötigt. Es ist reversibel so dass man seine Zubehörprodukte direkt anschliessen kann. Der Lightning-to-30-Pin Adapter ist ebenfalls erhältlich, um iPhone 5 mit bestehenden 30-Pin-Zuberhörprodukten verbinden zu können.

Der iPod nano wird mit den neuen Apple EarPods im bahnbrechenden Design für einen natürlicheren Tragekomfort, gesteigerter Strapazierfähigkeit und einer unglaublichen Akustikqualität, die normalerweise High-End Kopfhörern vorbehalten ist, geliefert.

Preise und Verfügbarkeit
iPod nano wird im Oktober in Pink, Gelb, Blau, Grün, Lila, Silber und Graphit für CHF 189.- inkl. MwSt. für das 16GB Modell (enthalten sind ungefähr CHF 22.- MwSt und Urheberrechtsabgabe) über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und autorisierte Apple Händler erhältlich sein.

Quelle: Pressemitteilung Apple Schweiz

  • Das ist doch das Nokia Lumia 900 ????

  • Martina

    Gibts ihn schon zu kaufen? Habe leider noch keine Angebote gesehen. Aber Hut ab! Gefällt mir sehr gut – vor allem die tollen Farben! Mein alter iPod ist schon fast 3 Jahre alt und sieht auch dementsprechend aus :/ Wird Zeit für was Neues!

  • lu.

    Ich dachte erst, das Design der neuen iPod nanos sei en Scherz! Unglaublich, wie hässlich diese Geräte aussehen. Hoffe nur, dass die „live“ eine bessere Gattung machen… Dafür gefällt mir der iPod touch gut :)

  • Cornel

    Sieht aus wie ein Nokia Lumia!
    Hoffe sie werden von Nokia verklagt. Ist doch eine Frechheit das Design so zu kopieren. Und am Ende behauptet Apple noch sie habens erfunden.

  • John Deere

    @Cornel
    Na ja, ein iPod mini von 2004 siegt ja auch wie ein Lumia aus. ;-)

  • @Cornel: Genau genommen ist das Nokia Lumia die gestreckte Version vom iPod nano von 2012. Darauf hin hat sich Apple dann von der gestreckten Version wiederum inspirieren lassen. So stelle ich mir das vor, ohne das man sich gegenseitig verklagen muss. Eine Grafik zu dem Fall iPod nano – Nokia Lumia – iPod nano gibt es auf der Facebook Seite vom ApfelBlog: http://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151136696078444&set=a.113051943443.96518.94910898443&type=1

  • Fabian

    Ich vermisse das Clickwheel. Den Touchscreen finde ich persönlich auch unpraktisch.

  • Dani

    Sie hätten viel besser die ganzen iPod’s an das Design vom iPhone / Macbook / iMac angelehnt und sie eckiger gemacht. So würde sich das Design durch fast die ganze Produktpalette von Apple wie ein roter Faden ziehen.
    Zu Steves-Zeiten wäre das möglich gewesen!

  • Pingback: iPad mini soll noch im Oktober vorgestellt werden. › ApfelBlog()