iOS 9.3 Bug: Links in Safari und Mail funktionieren nicht mehr. [Updated]

iOS 9.3 Bug: Links in Safari und Mail funktionieren nicht mehr. [Updated]

Seit Gestern mehren sich die Meldungen, dass in iOS 9.3, sogar bereits in iOS 9.2.1, sich ein grober Fehler in das mobile Betriebssystem von Apple eingenistet hat. Betroffene berichten davon, dass man plötzlich keine Links mehr anwählen kann. Es passiert einfach nichts. Weder im Browser Safari, noch in Mail oder auch anderen Apps.

Gemeinsamkeiten der Betroffenen noch unklar

Ebenfalls seit gestern, nach der Meldung von Milos, bin ich dem Fehler mal etwas nachgegangen. In meinem sehr nahen Umfeld gibt es fünf iPhones von iPhone 5s bis iPhone 6s Plus und vier iPad von iPad mini 2 bis iPad Pro. Alle waren auf iOS 9.2.1, sind nun auf iOS 9.3 und haben das beschriebe Problem (noch) nicht. Warum blieb ich verschont? Warum hat es andere Benutzer getroffen? Es gibt bereits tausende Meldungen, bei einer Milliarde aktiven iOS Geräten zwar verhältnismässig wenige, aber jeder einzelne Fall nervt natürlich wenn man betroffen ist. Langsam aber sicher nehmen die Medien den Bug in die Berichterstattung auf, dass sollte den nötigen Druck bei Apple erzeugen das Problem zu lösen.

Apple hatte kürzlich Probleme bei der Aktivierung der iOS 9.3 Updates und es gab auch schon Ausfälle bei Safari, weil die Suchvorschläge nicht geladen werden konnten durch eine serverseitige Fehlkonfiguration. So global dürfte der aktuelle Fehler nicht sein, denn sonst wären alle Geräte betroffen. Ob es im Zusammenhang mit einer bestimmten App passiert? Aber was kann es sein, wenn nicht ein Fehler im iOS?

Gegenmassnahmen nur teilweise nützlich

Einige Benutzer berichten davon, dass es hilft in den Einstellungen unter Safari und Erweitert das JavaScript ausschalten kann um die Links wieder zum funktionieren zu bringen. Allerdings funktionieren die Links in Mail dann immer noch nicht. Zusätzlich sollte der Verlauf und Cache wiederholt gelöscht werden. Oder das iPhone, bei geöffnetem Safari, mit gedrücktem Home-Button und Power-Taste neustarren, auch das halt vereinzelt geholfen. Die dramatischste Massnahme ist das iPhone komplett neu aufzusetzen ohne Backup. Scheint öfters zu helfen, aber nicht immer. Besonders dann, wenn auf anderen Wegen alte Daten wieder auf das iPhone finden…

Update 28.3.2016 13:08 Uhr: Sind Dritt-Apps der Auslöser zum iOS-Fehler?

Bei 9to5mac hat man beobachtet, dass der Fehler dann aufgetreten ist, wenn Dritt-Apps, wie beispielsweise Booking.com, installiert wurde. Allerdings bleibt der Fehler bestehend auch wenn man die App wieder löscht und das iPhone frisch startet. Daher ist von solchen Experimenten dringend abzuraten wenn ihr noch nicht von dem Fehler betroffen seit! Weitere Apps dürften diesen Fehler ebenfalls hervorrufen, schon früh wurde in Foren die Google Maps App als Ursache vermutet. Wenn Dritt-Apps die Ursache sind, dann wäre das die Erklärung warum einige Benutzer betroffen sind, andere wiederum nicht… Allerdings frage ich mich, wie und warum Dritt-Apps einen solchen fatalen Fehl-Eingriff überhaupt vornehmen können?

Update 28.3.2016 15:20 Uhr: Bug in den Universal Links

Wie es scheint ist ein Fehler im Handlich von Universal Links schuld. Mit den Universal Links können Seitenbetreiber mit Apps iOS mitteilen, welche Inhalte in der App geladen werden können. Ist diese Datei zu gross, so hängt sich die ganze Universal Links Funktion auf und keine Links funktionieren mehr. Bei Looking.com war das der Fall. Die Jungs haben die Datei falsch erstellt und alle Links in ein Text-File gepackt, was am Ende eine 2,3 MB Datei ergab. Die neue Datei ist nur noch 4 KB gross, wenn man es richtig macht. Apple muss jetzt eigentlich nur noch ein Update nachschieben, welches solche zu grossen Eingaben verhindert. Der Schwierige Teil wird sein, den Fehler rückgängig zu machen. Bisher nützt nur, wenn das iPhone, oder iPad, komplett neu aufgesetzt wird ohne Backup…

Vielleicht hatte Steve Jobs ja gar nicht so unrecht. Je mehr Dritt-Entwickler in das Betriebssystem eindringen können, desto höher ist die Chance auf Fehler… Andererseits, das Zusammenspiel der Apps finde ich wichtig!

Update 28.3.2016 20:29 Uhr: iOS 9.3.1 soll morgen veröffentlicht werden

Gemäss iSzene soll der Apple Support bereits ein iOS Update angekündigt haben. Wie bereits erwähnt dürfte es eine Kleinigkeit sein neue Link-Fehler zu verhindern, das Rückgängig machen der bereits betroffenen Geräte könnte etwas mehr Probleme bereiten. Wie weit iOS 9.3.1 geht ist bis dahin noch unbekannt.

Zwar spricht man immer nur von der Booking.com App, wahrscheinlich gibt es aber noch andere Apps welche den selben Fehler gemacht haben. Zumindest wenn alle Wahrheitsgetreu meine Frage bei Twitter beantwortet haben:

Bist du betroffen? Hast du eine Lösung?

Bist du selber von dem Bug betroffen? Hast du etwas Spezielles dazu beobachtet? Hast du vielleicht sogar eine Lösung gefunden?

  • Bei mir läuft noch iOS 9.2. Seit einiger Zeit sind die Updates nie fehlerfrei. Ist leider ein Chiquita-Produkt geworden: Reift beim Kunden!

  • Stefan Bosshard

    Habe auch Probleme, aber weder in Mail noch Safari. Bei mir ist der Kompass eingefroren und damit auch alle Funktionen in den Apps, die einen Bezug zu Himmelsrichtungen haben (Navigation, maps, etc.). Mal sehen ob ein Hard Reset zurück auf iOS 9.2.1. hilft….

  • Hans

    Ich habe ein iPhone 6 und software 9.2.1. das problem mit den links habe ich erst seit ca. 2 tagen! Wenn ich java ausschalte, dann funktionierts wieder! Komisch…

  • Sandro

    Hallo zusammen, ich habe das iPhone 5s und (noch) die Version 9.2.1. Das Problem mit den Links habe ich auch seit ca. 2-3 Tagen. Erstaunlich ist auch, dass ich die neue Softwareaktualisierung nicht installieren kann, bei mir kommt jedesmal die Meldung: „Update konnte nicht überprüft werden. iOS 9.3 konnte nicht überprüft werden, da Sie nicht mehr mit dem Internet verbunden sind“ …obwohl ich in meinem funktionierenden WIFI Netzwerk bin. Hat mir jemand eine Lösung oder muss ich zum nächsten Apple Store?

  • Nina

    Hab auch mit Version 9.2.1 seit 2 Tagen das Problem im Mail mit Links. Mir friert der Mailaccount komplett ein. Zudem kann ich via google auch keine Links anwählen.

  • Pingback: iReview 12/2016 › ApfelBlog()

  • Reimer

    Hi, ich hab noch nicht das Update geladen und habe auf dem iPad dieses Problem. Mein iPhone ist verschont geblieben. Das ist einfach plötzlich aufgetreten…

  • Der Fehler tritt auch schon bei 9.2.1 auf und wird durch fehlerhafte Apps wie Booking.com verursacht.

  • Olli

    Habe das Update direkt bei Veröffentlichung geladen, jedoch ist das Safari-Problem erst am Samstag Morgen aufgetreten…vorher wurden eine ganze Reihe von Apps geupdatet: Pinterest, iTunesU, Shazam, TripCase, Geocacging, AirBNB, Lifesum,Flightradar24.
    Evtl hat es auch was mit einer dieser Apps zu tun.
    Mein iPadPro ist nicht betroffen.
    Wir haben in der Firma einen iMac mit Yosemite, bei diesem lässt sich seit dem Update vom Montag auch kein Safari mehr öffnen.

  • boumi

    Meines Wissens hat Booking.com ja eigentlich nichts „fehlerhaftes“ gemacht, höchstens was „unglückliches“ ;-) Der Ball liegt im Moment klar bei Apple, damit das Fehlverhalten wieder aus dem iOS entfernt werden kann. Keiner der Workarounds schaffte bei mir bis jetzt Abhilfe. Hoffe sehr, 9.3.1 kommt schnell und bringt eine Lösung ohne Restore.

  • Das geht wohl unter „Verknüpfung von unglücklichen Umständen“. Booking.com hat insofern einen Fehler gemacht, dass man das Universal Links Framework mit überflüssigen, unnötigen Informationen vollgestopft hat. Eine Definition mit Platzhalter(booking.com/*/*“ braucht weniger Platz, ist flexibler und unabhängiger. Sie hingegen haben ALLE Links in die Text-Datei geschrieben. Die alte Datei war 2,4MB gross, jetzt nach dem Update noch 4KB. Aber auch Apple hat einen Fehler gemacht, in dem man solche grosse Dateien nicht blockiert hat. Oder bei der App-Freigabe hätte man es auch bemerken können. Und ja, den Zustand zurücksetzen kann im Moment nur Apple.

  • Daniel Schneeberger

    iOS 9.3.1 steht zum Download bereit. Sollte Problem mit den Links beheben…

  • Pingback: Endlich: iOS 9.3.1 ist da! › ApfelBlog()

  • Pingback: iReview 13/2016 › ApfelBlog()