Posts tagged "halterung"

Sammelbestellung: Apple Watch Vintage Stand. [Updated]

Irgendwie hab ich es befürchtet geahnt, als ich den Artikel zu dem Apple Watch Vintage Stand im Macintosh-Design berichtet habe… Und hier ist sie, die Sammelbestellung!

Für diejenigen welche noch keine meiner schon fast legendären Sammelbestellungen mitgemacht haben, hier eine kleine Erklärung. Hin und wieder entdecke ich auf meinen Reisen durch das Internet tolle Gadgets, welche es so in der Schweiz nicht oder kaum gibt. Diese Teile kann man zwar über das Internetbestellen, aber Lieferkosten, je nach Hersteller, von 60 Franken sind jeweils schnell erreicht. Viel zu viel, insbesondere wenn das Objekt der Begierde eigentlich nur 20 oder 30 Franken kosten würde. Meine Lösung, ich nehmen die Bestellungen entgegen, lass eine grosse Lieferung in die Schweiz kommen, vorzugsweise mit Mengenrabatt, und verteile die Ware an die Besteller.

Apple Watch Halter von elago

Das heutige Objekt ist ein Halter für die Apple Watch im Design eines alten Macintosh-Computers. Die Smartwatch wird dann quasi zum Bildschirm. Das tolle an dem Gehäuse, es ist aus weichem Plastik und passt für alle bisher erschienen Apple Watch Modelle. Erhältlich in beige oder anthrazit, bzw. weiss und schwarz.

Apple Watch Vintage Stand Macintosh

Eben hab ich die Bestätigung erhalten. Ich kann euch  Apple Watch Vintage Stand für CHF 26.- anbieten im Rund-um-Sorglos-Paket bis Versand in euren Briefkasten. 

Und so sieht der (noch unbestätigte) Fahrplan aus…

17. Januar – 20. Januar

Registrierung

Wer an dem Apple Watch Vintage Stand interessiert ist, trägt sich im unterstehenden Formular ein.

20. Januar

Offerte

Alle Registrierten Benutzer bekommen nun eine Offerte von mir, was das Gadget mit allen Aufwendungen kostet und den Zahlungsmöglichkeiten.

20. Januar – 25. Januar

Zahlung

Wer von der Aktion profitieren möchte kann in angegebener Frist eine Vorauszahlung machen. Anhand der eingegangenen Zahlungen wird die Bestellung ausgelöst beim Lieferanten.

Februar 2017

Empfang

So schnell wie möglich werden die Gadgets in die Schweiz geliefert und von da an die Besteller versendet.

Registrierung geschlossen Danke für das Interesse, leider können keine weiteren Bestellungen entgegen genommen werden.

Die wohl beste und schönste Apple Watch Halterung für Apple-Fans.

Mir der aktuellen Apple Watch Series 2 kann ich drei bewegte Tage und zwei ruhige Nächte in der Gangreserve erleben, ohne dass die Apple Smartwatch an’s Kabel muss. Die Batterieleistung hat eine enorme Verbesserung erfahren im Vergleich zum ersten Modell. Dennoch ist eine Ladezeit früher oder später unabkömmlich. Aber wenn die Apple Watch schon geladen werden muss, dann bitte mit Stil!

Bisher musste meine Apple Watch ganz herkömmlich mit dem im Lieferumfang enthaltenen, magnetischen Ladekabel geladen werden. Hin und wieder hab ich versucht mir selber eine Halterung aus LEGO für die Apple Watch zu bauen. Aber jetzt hab ich das richtige Produkt gefunden. Die Firma elago stellt diverse Cases, Halterungen und andere nützliche Gadgets rund um die Produktpalette von Apple her. Unter anderem nun eine Apple Watch Halterung in Form eines kleinen Macintosh Computers.

Apple Watch Halter von elago

Die Idee ist nicht nur sehr nützlich für die Apple Watch auf dem Nachttisch zu platzieren, sondern haucht den kleinen Computer auch ein bisschen Leben ein. Das Case ist aus weichem Silikon und kann so die Uhr nicht zerkratzen. Besonders nützlich, das Case ist flexible genug, dass es alle aktuell erhältlichen Modelle aufnehmen kann. Egal ob gross oder klein, alt oder neu.

Apple Watch Halter von elago

Das Produkt gibt es für kleine 15 Dollar drüben bei Amazon, dafür schlägt die Lieferung in die Schweiz mit satten 47 Dollar zu. Alternativ kann die Halterung auch bei elago selber für 25 Euro bestellt werden, die Lieferung kostet dann noch weitere 19 Euro.

Wer gerne eine solche Apple Watch Halterung haben möchte, der kann mit etwas Glück auch ein Exemplar hier bei ApfelBlog.ch gewinnen. Tragt dazu einfach unten in den Kommentaren ein, warum gerade du diese Halterung unbedingt für deine  Apple Watch gewinnen solltest. Unter allen erfassten Kommentaren bis und mit dem 27. Januar 2017 wird die Halterung verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

iMac mit integriertem VESA Mount Adapter

iMac mit integriertem VESA Mount Adapter

Es gibt Situationen, denen möchte man den iMac nicht auf dem minimalistischen Aluminium-Fuss haben, sondern an der Wand, oder anderen speziellen Halterungen, anbringen. Seit dem neuen iMac war das nicht mehr möglich. Bis gestern. Nun bietet Apple einen iMac mit integriertem VESA Mount Adapter an. Während man beim alten iMac noch den Fuss entfernen konnte und eine x-beliebige Wand-Halterung anbringen konnte, scheinen diese Tage nun endgültig vorbei zu sein und man darf nur noch die iMac mit integriertem VESA Mount Adapter im fertigen Paket kaufen.

iMac mit integriertem VESA Mount Adapter

 

Wer den iMac lieber an der Wand hängen haben möchte, hier ist nun die Lösung!

xPad – Ein hölzerner iPad Standfuss

Nein, die beiden Schweizer Marco Wagner und Reto Steiger haben kein Brett vor dem Kopf, aber unter dem iPad. Immer wieder kreieren die Beiden Möbel und kreative Einrichtungen. Oder eben auch mal eine iPad Halterung. Das xPad gibt es aus Teak oder Nussbaum Holz und kann für rund CHF 79.- im Online Shop bestellt werden.

Wer hat’s erfunden? Die Schweizer.

iPhone Wochenrückblick 50/09

Das iPhone auch bei der Fahrrad-Tour dabei
Wer beim biken nicht auf dem Komfort eines Navis verzichten möchte, der ist mit einem iPhone gut bedient. Doch eine Halterung wäre nicht schlecht. Hier schafft Andres Industries mit dem CASES BikeCase Abhilfe. Das iPhone ist gut geschützt und zeigt aber immer den richtigen Weg an. (Danke für den Tipp @reinachblog)

Das nächste iPhone wird schon gebaut
Wie jedes Jahr im Juni/Juli, so soll auch 2010 ein neues iPhone auf den Markt kommen. Glaubt man den Gerüchten, so wird bereits am iPhone3,1 gebaut. Was ist neu? Nun das neue iPhone soll einen RFID-Leser eingebaut haben,  einen Prozessor-Chip aus dem Hause Apple besitzen und die Maps Anwendung soll verbessert werden.

iPhone Entwickler wird aus dem App Store verbannt!
Der iPhone Entwickler Molinker hat gerade einmal 1011 Apps in den App Store gesteckt. Aus dem Store wurde er aber nicht wegen den vielen Apps geworfen, sondern weil ein die Rezessionen der eigenen Apps manipuliert wurden.

App der Woche – Weihnachtswunschliste für das iPhone
Passend zur Weihnachtszeit gibt es eine iPhone Applikation mit welcher Du Deine Wunschliste verwalten und an die Verwandtschaft senden kannst.

Leckerli
Und zum Schluss noch ein Leckerli, welches eigentlich nichts mit dem iPhone zu tun hat, aber trotzdem viel Freude bringt…

Unterwegs mit dem TomTom Car Kit für das iPhone

TomTom Car Kit iPhone

Vergangenen Samstag haben wir Freunde im abgelegenen weit entfernten Fällanden, Kanton Zürich besucht. Obwohl wir schon ein paar mal da waren, ist es doch immer wieder beinahe wie eine Expedition bis wir den Bestimmungsort gefunden haben. Beim letzten Besuch hatte noch Google Maps dafür gesorgt, dass wir rechtzeitig angekommen sind. Dieses mal soll es Navigon richten aber mit der Unterstützung der TomTom Halterung.

Damit die TomTom Halterung überhaupt mit Navigon funktioniert, müssen wir zuerst die kleine und kostenlose App TomTom Car Kit Tool installieren. Das Car Kit Tool sorgt dafür, dass alle iPhone Versionen ( iPhone 2G, 3G und 3GS) mit dem Car Kit kompatibel sind. Das Car Kit Tool informiert zu dem über GPS-Signalstärke, über die Car Kit Hardware- und Software-Version und die Serienummer des Devices.

Das Anbringen funktioniert ganz einfach. Einfach den Saugnapf an die Scheibe halten und die darüberliegende Scheibe drehen. Damit saugt sich der Napf von ganz alleine an die Scheibe. Wer das Car Kit lieber auf dem Armaturenbrett installieren möchte, kein Problem. Für diesen Fall hat TomTom eine selbstklebende Scheibe dem Car Kit beigelegt. Der Saugnapf kann dann in Zukunft auf dieser Scheibe platziert werden. Die Scheibe ist notwendig, denn die meisten Armaturen imitieren ein Ledermuster, inklusive feinen Falten. Und genau diese sorgen dafür, dass der Saugnapf kein Unterdruck erzeugen kann, sondern immer Luft unter den Napf gelangt und dieser daher nicht haftet.

Jetzt steht dem Einsatz der Navigon Navigationssoftware, zusammen mit dem TomTom Car Kit nichts mehr im Weg. Schon die ersten Meter der Fahrt haben gezeigt, dass GPS Signal ist tatsächlich um Welten besser als vorher als wir uns nur auf den eingebauten GPS-Empfänger im iPhone verlassen haben. Gerade in Situationen, wenn mehrere Strassen nahe parallel verlaufen, gab es früher öfters das Problem, dass das iPhone dachte auf einer anderen Strasse unterwegs zu sein. Solche Fehler gab es keine mehr. Besonders positiv ist mir auch aufgefallen, dass Anweisungen genug früh ausgesprochen wurden, so dass man noch gemütlich reagieren und abbiegen kann.

Bei der Rückreise durfte sich dann die Navigationssoftware von TomTom beweisen. Auch hier konnte ich nur durchwegs positive Erlebnisse erfahren.

Meiner Meinung nach war die Lösung von TomTom ein kleines bisschen genauer in der Standortbestimmung als Navigon. Im Grossen und Ganzen ist es aber Geschmacksache wer welche Software-Lösung einsetzen möchte. Das TomTom Car Kit sorgt bei beiden Navi-Apps für einen wesentlich besseren GPS-Empfang und sorgt damit für einen entspannten, genauen und informativen Fahrkomfort. Ich kann das TomTom Car Kit nur empfehlen!

iBend – And the Winner is…

iBend

Die Ziehungen für den Wettbewerb der iBend Halterungen stehen noch aus! Das wollen wir gleich ändern und werfen den Zahlen-Zufallsgenerator an. Folgende Gewinner wurden ermittelt:

  • Kommentar 8 – Remo
  • Kommentar 54 – Marvin Felder
  • Kommentar 79 – forone

Alle Gewinner wurden bereits per Mail angeschrieben. Sobald die Postadresse bekannt ist, werden die iBend per Post verschickt. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten und gratuliere den Gewinner.

Einmal mehr gilt für alle anderen: Lasst den Kopf nicht hängen, weitere Gewinnspiele stehen bereit und werden demnächst veröffentlicht!

Die leichte Halterung für Unterwegs: iBend

iBend

Halterungen und Ständer für das iPhone gibt es wie Sand am mehr… Zur zeit bin ich persönlich gerade viel mit dem Flieger unterwegs und immer in Flügen ohne Board-Unterhaltung. Da kann das iPhone schon sehr nützlich sein um die Zeit zu überbrücken. Beispielsweise kann man sich einen Film oder Video-Podcasts in Ruhe anschauen. Was aber schnell schmerzhaft werden kann ist, wenn man das iPhone dazu immer in der Hand halten muss. Da wäre eine einfach und leichte Halterung genau das Richtige. Und es gibt sogar eine Lösung dazu: iBend!

Es ist eigentlich nichts weiter als ein kleines Stück Plastik welches gebogen wird und so das iPhone hält:

In jeder Packung befinden sich zwei iBend Stücke. In der klassischen Variante erhält man ein schwarzes und ein weisses iBend. Neu gibt es aber auch die Artists Series. Aktuell sind drei verschiedene iBend erhältlich welche von den Künstler Michael Bartalos, Joshua Davis und Vicki Wong gestaltet wurden.

iBend kann aber noch in ganz anderen Farben daher kommen. Beispielsweise mit Eurem eigenen Logo! iBend, wie auch die Verpackung kann vollkommen individualisiert werden. So können Firmen Ihre eigenen Giveaways machen lassen oder Zeitschriften und Magazine den Lesern einen nützlichen iPhone-Ständer für unterwegs anbieten.

Verlosung
Die Jungs von iBend waren so nett und haben mir drei Packungen der iBend Artist Series für Euch überlassen. Damit Ihr in den Genuss des iBend kommt, braucht Ihr lediglich an der Verlosung teil zu nehmen und das geht so:
Tragt unten in den Kommentaren ein, wo und wie Ihr persönliche Einsatzmöglichkeiten für den iBend seht. Drei von all den Kommentatoren werden dann durch einen Zufallsgeneratoren ausgewählt, welche ein iBend-Pack bekommen. Teilnahmen werden bis zum 19. Oktober 2009 um 18:00 Uhr angenommen.

Viel Glück wünsche ich Euch.

iBendiBendiBendiBendiBendDSC00691iBendiBend

TomTom Car Kit ist zurück im Apple Store

tomtom-iphone

Nach einem kurzen Besuch, ist das TomTom Car Kit nun wieder im Apple Online Store. Nun scheinen auch alle Unklarheiten bereinigt. Im Car Kit ist keine Navigationssoftware enthalten, auch kein Gutschein. Wie aber angekündigt hat TomTom ein eigener GPS-Empfänger und eine Freisprecheinrichtung. Somit kostet die Halterung ohne Software CHF 149.95. Die Lieferzeit beträgt einmal mehr bis zu zwei Wochen.

Ich persönlich verkneife es mir noch eine Halterung zu bestellen. Zum einen bin ich in nächster Zeit mehr mit dem Flugzeug unterwegs, zum anderen bin ich ja viel in Zürich und kann mir die Halterung dann im Apple Store an der Bahnhofstrasse gleich persönlich abholen.

iPhone-Halterung für das Fahrrad

Wenn ich mit dem Bike unterwegs bin, dann lasse ich gerne die App RunKeeper nebenbei laufen. So kann ich nach der Tour, vorausgesetzt ich bin nicht mehr als 2,5 Stunden unterwegs, die genaue Route, Geschwindigkeit, Höhenmeter und Zeit analysieren.

Während der Fahrt ist das iPhone gut in einer Tasche am Oberarm untergebracht. Doch wie wäre das Interessant, wenn man das iPhone am Lenker befestigen könnte… Dann könnte man gleich die Informationen wie Geschwindigkeit, oder die aktuelle Lage auf der Karte, bzw. Route, sehen. Hier bringt Dahon, das soll zumindest das Blog Bike Hugger erfahren haben, im Januar 2010 eine entsprechende Lösung.

Die iPhone Halterung BioLogic Bike Mount for iPhone für den Velo-Lenker ist wasserdicht, kann gedreht werden, biete im Gehäuse eine Aussparung für die Kamera und hat eine Membrane über dem Touchscreen, damit die berührungsempfindliche Bedienung dennoch funktioniert.

Doch damit nicht genug. Wie Eingangs schon erwähnt, ist die Akku-Laufzeit bescheiden wenn man die Tour per GPS aufzeichnen will. Geschweige denn, wenn man das ganze Geschehen auch noch als Video aufzeichnen möchte und dazu noch den iPod laufen lässt… Der selbe Hersteller hat nun per Pressemitteilung ein weiteres Produkt angekündigt, welches das Akku-Problem unterbinden soll. Die Rede ist vom BioLogic ReeCharge.

BioLogic Reecharger

Wie in der Skizze schön ersichtlich ist wird beim Vorderrad Strom erzeugt, welcher dann an diverse Gerätschaften weiter gegeben werden kann. So ähnlich wie beim guten alten Dynamo von früher, bloss das man noch ein bisschen Saft speichern kann.

Diese beiden Geräte erleichtern den Bikern mit iPhones sicher das Leben. Auch sonst können so andere GPS-Gerät gut auf eine Tour mitgenommen werden.

Übrigens, wer das iPhone nicht am Lenker will, der kann es sich auch auf den Helm pappen

(via)