Posts tagged "Sammelbestellung"

Ausverkauf: ChargeKey.

ChargeKey Lightning für iPhone5, iPhone 5C und iPhone 5S

ChargeKey

So, der allergrösste Teil der Sammelbestellung ist verschickt, ein paar Zahlungserinnerungen wurden noch verschickt und dennoch hat es noch ein paar überzählige ChargeKey. Somit, wer es verpasst hat eine Bestellung aufzugeben, der kann jetzt noch vom unschlagbaren Preis von CHF 28.- pro ChargeKey inklusive Versand profitieren.

Update: Alle ChargeKey sind in wenigen Minuten weg gewesen. Es wird leider auch nicht für alle reichen, die sich gemeldet haben. Wer von mir ne Mail bekommt bis Montag, ist dabei.

Aktuell hat es mindestens 13 ChargeKey mit Lightning Anschluss (für iPhone 5, iPhone 5C und iPhone 5S,  iPod nano und  iPod touch) und 3 ChargeKey mit Micro-USB Anschluss. Wer gerne einen der nützlichen Key hätte, soll mich über das Kontaktformular anschreiben. Pro Bestellung können maximal zwei ChargeKey bestellt werden. Wer zuerst bestellt, wird zuerst bedient. Bis es eben keine Kabel mehr hat.

7 Jahre ApfelBlog.ch – Und immer noch nicht müde.

Damals, am 24. April 2007 hätte wohl niemand gedacht, dass das ApfelBlog.ch auch sieben Jahre später immer noch existiert und aktiv ist. Auf den Tag genau feiert das Weblog über Apple Produkte und der ganzen Industrie, die sich rundherum gebildet hat, das sieben jährige Jubiläum! 

Renato Mitra - ApfelBlog.ch Blogger

Renato Mitra mit dem damals ersten iPad.

Was damals eigentlich für mich als persönliches Umsteiger Journal begonnen hatte, entwickelte sich zu ApfelBlog.ch. Mitschuld an dem Erfolg dürfte wohl das damalige Gerücht um den iPhone-Markteintritt in die Schweiz sein. Ein Gerücht, wonach das iPhone am 29. Februar 2008 von der Swisscom in die Schweiz gebracht werden sollte. Jedoch hat sich das ganze, von einem anonymen Tippgeber als falsche entpuppt, aber sogar die grossen Schweizer Zeitungen sprangen auf die Geschichte auf. Seitdem treffen sich die deutschsprachigen Apple-Fans im Blog um sich über Gerüchte und alltägliche Herausforderungen mit den Apple-Produkten zu informieren und auszutauschen.

In der Medien-Welt gelte ich inzwischen auch als Apple-ExperteKenner und durfte schon unzählige Interviews, Einschätzungen und sonstige Statements zu Apple, Steve Jobs und allen neuen Apple-Produkte geben über Radio, Zeitung und Fernsehsender.

Sammelbestellungen wurden zum Markenzeichen.

Die Sammelbestellungen haben damit begonnen, dass eine Gruppe von Personen gerne ein kaum verfügbares Gadget haben möchte. Der Import, meistens aus Amerika, ist bei einzelnen Teilen jedoch sehr teuer und aufwändig. Darum habe ichmit dem ApfelBlog.ch den Import von Gadgets organisiert für Interessierte. Bisher wurde so einiges importiert:

  • Touchscreen Handschuhe, Dezember 1020 2010: 550 Stück
  • TikTok & LunaTik (Armbänder für den iPod nano), März 2011: 90 Stück
  • JotPro Eingabestift für das iPad, Februar 2012: 200 Stück
  • Iconic Buch über Apple Produkten mit 150’000 Bilder, Oktober 2013: 70 Bücher (200kg)
  • ChargeKey iPhone Ladekabel, April 2014: 220 Stück

ApfelBlog.ch Leser profitieren von neuen Kooperationen.

Das ApfelBlog.ch ist stehst darum bemüht, dem Leser einen Mehrwert zu geben! Denn das ist es, was ein Blog einzigartig macht und warum Leser die Treue halten und regelmässig zurückkommen. Aktuell darf das ApfelBlog.ch in Kooperation mit microspot.ch jeden Monat ein Apple-Produkt zu einem unschlagbaren Preis für die ApfelBlog-Leser und deren Freunde anbieten. Bisher konnte ein iPad mini zum Vorzugspreis bezogen werden, aktuell gibt es den Einsteiger-Apple-Computer Mac mini für nur CHF 579.- anstatt 699.-.

Das Leserverhalten ändert sich. 

Das Interesse an Apple begann ab 2007 stark zuzunehmen, dank dem iPhone. Weil das iPhone zu Anfang offiziell in der Schweiz nicht zu haben war, haben sich damals die Medien auch kaum um das Thema gekümmert; von ein paar Meldungen von Übersee abgesehen.

Verlauf der Besucher auf ApfelBlog.ch

Als das iPhone dann zum Mainstream-Smartphone wurde, kamen auch die Apple-Themen bei allen Medien auf den Redaktionsplan. Das ging soweit, dass Zeitungen wie Blick oder 20Minuten auch gerne über Gerüchte schrieben, die weder abgeklärt, noch glaubwürdig waren und sich im Nachhinein auch nicht bestätigten.

Viele Apfelblog.ch-Leser blieben ihrem Blog aber treu. Vor allem bei von Apple angemeldeten Neuankündigungen und Produkteinführungen steigen die Besucherzahlen jeweils wieder in die Höhe, weil man sich in Blogs vielfach besser über Details informieren kann.

Interessant zu beobachten ist auch, dass sich ein Teil der Leserschaft verlagert hat. Früher waren Interessierte gezwungen eine Website aufzurufen um zu sehen, ob es Neuigkeiten gibt. Heute können sich die Leser bequem über Facebook oder Twitter über Neuerungen erkundigen und diskutieren dann auch gleich bei den angerissenen Themen in den Social Networks.

Social Media Reichweite ApfelBlog.ch

Es wird woanders kommentiert.

Gesamthaft wurden in den letzten 7 Jahren über 2’800 Artikel veröffentlicht und mit mehr als 47’520 Kommentaren diskutiert. Als Facebook noch in den Anfängen war, wurden in Blogs noch reichlich Kommentare hinterlassen.

Artikel und Kommentare bei ApfelBlog.ch  

Mit der Abnahme von Kommentaren kämpfen alle deutschsprachigen Blogs seit längerem. Der normale Leser wird wieder mehr zum Konsument und teilt seine Meinung eventuell lieber über seine Netzwerke und nicht in Blogs oder auf Webseiten.

Der Hauptteil der Leser kommt natürlich aus der Schweiz mit rund 55% aller Besucher Spannend ist jedoch der hohe Anteil von Besuchern aus Deutschland. Kaum ein Schweizer Blog kann knapp 37% Anteil der Besucher aus Deutschland zählen. Weitere 4% kommen aus Österreich und die restlichen 4% kommen aus aller Welt.

Blogger und das Geld.

Mit Bloggen kann man auch in der Schweiz Geld verdienen. Zum Leben jedoch reicht es nicht! Wer von seinen Videos und Texten im Internet leben möchte, muss das englischsprachigen Publikum im Visier haben. Noch. 

„Hätte ich mich 2011 und 2012 mehrheitlich um die Vermarktung des Blogs gekümmert, und weniger um die Recherchen, bzw. dem Spass der Sache, so hätte ich damals wohl vom Blog leben können. Dafür hätte ich aber auch mehr Zeit in das Projekt investieren und mein Arbeitspensum von 80 auf 50 Prozent ändern müssen.“

Und es geht weiter…

Keine Frage, ich habe bisher weder die Lust, noch die Freude oder Motivation am bloggen verloren. Ganz im Gegenteil. Vorerst wird fleissig weiter recherchiert, getestet und gebloggt.

„[tweetable]Ich blogge nicht für hohe Besucherzahlen oder Geld.[/tweetable] Sondern weil es mir Spass macht mit dem Thema auseinander zu setzen und meine Meinung dazu zu veröffentlichen. Aber natürlich ist die Motivation grösser, je intensiver der Austausch mit den Lesern ist über Kommentare und Teilen ist.“

Seit November 2013 ist auch noch ein weiteres Blog dazugekommen. Ein Blog über die Automarke MINI: MINIBlog.ch. Bezüglich der Fan-Gemeinschaft gibt es bei den Marken Apple und MINI viele Parallelen, welche auch für mich der Antrieb waren.

Besten Dank!

Herzlichen Dank liebe Leser! Auch wenn ihr euch dessen nicht bewusst seit, aber eure Besuche, Kommentare, Likes, Tweets und Shares sind es, die mich immer wieder antreiben noch mehr zu schreiben, noch mehr Geräte zu testen und noch bessere Angebote für euch herauszuholen! Vielen lieben Dank für die Treue und die Unterstützung!

ChargeKey Sammelbestellung

ChargeKey Lightning für iPhone5, iPhone 5C und iPhone 5S

Kaum ist die Zeit auf den Sommer umgestellt, schon kommt die nächste Sammelbestellung. Heute sammle ich eure Bestellungen für den ChargeKey. Das wohl kleinste Lightning-Ladekabel der Welt. Dennoch flexibel und robust. Und das beste ist, das kurze Kabel passt perfekt an den Schlüsselanhänger. Damit hat man immer und überall ein Ladekabel dabei. Fehlt eigentlich nur noch der USB-Anschluss um das iPhone 5, iPhone 5C oder iPhone 5S zu laden.

Normalerweise kostet das ChargeKey-Kabel gute 29 US-Dollar, der Versand in die Schweiz schlägt aber hart zu mit 45 Dollar, wenn man nur ein oder 2 Kabel bestellt. Ab drei Kabel ist der Versand kostenlos. Mein Ziel ist es natürlich die internationalen Versandkosten zu eliminieren und einen Rabatt für eine grössere Bestellung vom Hersteller zu bekommen. Später kommen nur noch die nationalen Versandkosten dazu. Was wiederum der Grund ist, warum die Sammelbestellung nur für die Schweiz gilt.

Tragt eure Bestellung bitte in dem hier eingebetteten Formular ein. Sobald die Verhandlungen mit dem Hersteller abgeschlossen sind, versende ich die Rechnungen und Links für die Vorauszahlung und mache die Bestellung. Einmal in der Schweiz angekommen, werden die einzelnen Bestellungen verschickt. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr die Sammelbestellung unter euren Freunden und Kollegen bekannt macht. Mit einer angemessenen Anzahl Bestellungen, gibt es sicher auch einen entsprechenden Rabatt.

Update: Sammlung gestoppt.

Aufgrund der grossen Nachfrage muss ich die Sammelbestellung hier beenden. Weit über 200 ChargeKey werden nun in die Schweiz importiert.
Besten Dank für das Vertrauen und die Mithilfe um auch diese Sammelbestellung zum Erfolg zu führen.

Sammelbestellung: Iconic [Updated]

Iconic

Kürzlich durfte ich ein Buch vorstellen, dass ohne Wenn und Aber in jede Sammlung eines Apple-Fans gehört: Iconic. Es ist eine fotografische Hommage an die Apple Produkte. Alle Produkte, inklusive Prototypen, wurden in den schönsten Darstellungen abgelichtet und in einem hochwertigen Buch veröffentlicht. Während vier Jahren wurden 150’000 Fotos geschossen und nur die besten haben den Weg in das Buch gefunden. Kein Wunder also, kostet das Werk 70 US-Dollar. Die hohen Versandkosten von satten 60 Dollar sorgen dann aber dafür, dass das Buch ohne Bestellung im Warenkorb liegen bleibt.

Darum kam auch der Hilferuf nach einer Sammelbestellung. Einmal mehr wage ich das Abenteuer und organisiere für Interessierte eine gesammelte Bestellung für das Buch:

  1. Interessierte melden sich bitte über das unten stehende Formular.
  2. Bestellungen werden bis zum 13. Oktober 2013 um 23 Uhr angenommen, dann ist Schluss.
  3. Aus der Anzahl von Bestellung ergeben sich dann neue Versand-, sowie Zoll-Kosten.
  4. Jeder Besteller bekommt dann eine Rechnung mit den geteilten Versand- und  Zollkosten.
  5. Die bezahlten Bestellungen (Vorauszahlung) werde ich dann bei den Machern von Iconic aufgeben.
  6. Nach dem Eintreffen der Bücher werden diese per Schweizer Post von mir an die Besteller verschickt.

Spielregeln für die Sammelbestellung Leider kann ich die Sammelbestellung nur für Empfänger in der Schweiz anbieten. Die Vorauszahlung kann auf ein Schweizer Konto überwiesen werden oder über Paypal abgewickelt werden. Es werden nur bezahlte Bücher (Vorauskasse) in die Bestellung aufgenommen. Ihr dürft gerne bis zu drei Bücher pro Adresse bestellen und es ist auch nicht verboten euren Freunden, der Familie und gar den Feinden von der Bestellung zu erzählen.

Updated 12. Oktober 2013, 12:20 Uhr

Einmal mehr wurde ich von der Menge der Bestellungen überrascht. Ich dachte da so an 10 bis 15 Bücher. Bei 70 Bücher musste ich das ganze jetzt stoppen. Am Montag hab ich einen Termin bezüglich Spedition. Knapp 200 Kilogramm Bücher wollen von Amerika in die Schweiz geliefert werden. Nächste Woche weiss ich mehr zum finalen Preis und und dem Lieferdatum.

Jetzt: Jot Pro Sammelbestellung [Updated]

Jot Pro

Es hat geklappt. Wir bekommen den Jo Pro Stift für umgerechnet CHF 24.- inklusive Transport in die Schweiz und die Zoll-Kosten. Dazu kommt dann nur noch der Versand innerhalb der Schweiz.

[box type=“alert“]Update 16. Februar 2012
In nur wenigen Stunden sind bereits über 110 150 knapp 200 Bestellungen eingetroffen. Leider muss ich die Aktion jetzt stoppen. Ich wurde von der Nachfrage total überrannt. Bitte habt Verständnis dafür. Wer sich bisher registrieren konnte wird über den weiteren Verlauf auf der ApfelBlog.ch Facebook Seite über die nächsten Schritte informiert, oder auch per Mail. Besten Dank.[/box]

Bestellungen werden bis zum Donnerstagabend 16. Februar 2012 um 19:00 Uhr Dienstagmorgen 14. Februar 2012 um 08:00 Uhr entgegen genommen.

Pro Stift werden CHF 24.- berechnet. Dazu kommt der Inland-Versand in der Schweiz: Ein bis zwei Stifte kosten einmalig CHF 2.-. Mehr als zwei Stifte haben eine Versandpauschale von einmalig CHF 12.-. Die anfallenden Kosten müssen selber in spätestens 3 Tagen auf folgendes Konto überwiesen werden, sofern man nicht schon mit Paypal bezahlt hat.:

Inhaber: Renato Mitra, Obergösgen
Konto: 50-100649-4
IBAN: CH76 0900 0000 5010 0649 4
BIC: POFICHBEXXX
Inhaber: Renato Mitra, Obergösgen
Konto: 50-100649-4
IBAN: CH76 0900 0000 5010 0649 4
BIC: POFICHBEXXX

Sammelbestellung für den Jot Pro iPad-Stift?

Jot Pro

Das Interesse an dem Jot Pro Stift ist definitiv grösser ausgefallen, als ich es mir vorstellen konnte. Wer auf Nummer sicher gehen wollte, hat sich einen Stift beim Hersteller bestellt. Einige wurden aber von den nicht ganz kleinen Importkosten abgeschreckt… Und schnell kam auch die Frage nach einer Sammelbestellung auf… Ich kann es grad selber nicht fassen, dass ich diese Frage nun offen in den Raum stelle… Wer ist an einer ernsthaften Sammelbestellung interessiert? Und wer hat Ideen, wie die Verteilung in der Schweiz effektiv organisiert werden könnte? Gibt es Helfer welche mir beim abpacken und weiter versenden zur Hand gehen?

Ich freue mich auf eure Inputs, Vorschläge und natürlich erste Bekenntnisse an der Sammelbestellung teilzunehmen. Ich bin bereits mit den Hersteller in Kontakt und halte euch auf dem laufenden über allfällige Rabatte…

Jetzt: LunaTik & TikTok Sammelbestellung

Die Armbänder LunaTik und TikTok sind wohl die schönsten Umsetzungen um aus einem iPod nano eine Uhr zu machen, oder um den iPod auf eine sichere Art und Weise beim Sport zu tragen. Seit langem bin ich dabei eine Sammelbestellung aus Amerika zu organisieren und seit letzter Woche habe ich das Ok von der anderen Seite des Teiches inklusive Vergünstigung.

Per sofort könnt Ihr Euch an der limitierten Bestellung beteiligen. Das ganze funktioniert über einen eigene Store hier im ApfelBlog.ch. Bezahlt wird vorzugsweise per Paypal oder Vorauskasse. Versände nach Deutschland und Österreich sind möglich, die entstandenen Mehrkosten werden später zusätzlich in Rechnung gestellt.

Hinweis: Die Armbänder werden ohne iPod nano geliefert.

Sammelbestellung: TikTok und LunaTik

LunaTik

Ich wurde inzwischen auf diversen Wegen kontaktiert, ob ich denn eine Sammelbestellung für die speziellen iPod nano Uhren TikTok und LunaTik. Ich bin bereits in Verhandlungen mit dem Hersteller Scott Wilson, bzw. dessen Angestellten. Ob und wie hoch eine Vergünstigung sein wird ist noch offen. Sicher ist, dass wir bei den Versandkosten sparen können…

Wer interessiert ist, kann sich hier eintragen. Sobald die Bestellung aufgegleist ist, werde ich Vorausrechnungen an Euch senden. Nur Bestellungen welche im voraus bezahlt wurden, werden berücksichtigt. Wie bereits gesagt, der offizielle Preis ist noch nicht bestimmt. Bei allen Bestellungen ist der iPod nano nicht enthalten.

LunaTik & TikTok – Das Armband für die Multi-Touch iPod nano Uhr

Ich hab bereits über Scott Wilson und seine tollen Armbänder berichtet. Am Freitag ist das lang ersehnte Party Package eingetroffen mit fünf TikTok, fünf LunaTik, einer limitierten, roten LunaTik und einem iPod nano in silber. Hier schon mal die Unboxing Videos welche ich kurz abgedreht habe:

TikTok Unboxing

LunaTik Unboxing

Zugegeben, wer einen iPod nano als Uhr tragen möchte, der muss schon ein echter Geek und Apple-Fan sein. Kommt dazu, dass man grosse und klobige Uhren mögen muss. Denn der iPod nano, trotz dem Namen, ist nicht so klein wie eine Uhr oder wie der iPod shuffle. Man muss sich auch bewusst sein, dass der iPod nano nicht wasserfest ist. Daran ändert auch das LunaTik-Gehäuse nichts, denn die Anschlüsse sind alle frei zugänglich. Auch während dem tragen des iPod nano als Uhr kann der Connector angeschlossen, die Kopfhörer eingesteckt und alle verfügbaren Tasten bedient werden.

Beim einsetzen des iPod in die Armbänder empfehle ich, die Seite mit dem Connector in Richtung des Arms zu legen, so dass die Tasten in Richtung der Hand zeigen. So ist die Standby-Taste am besten zugänglich und sollte man die Kopfhörer einstöpseln wollen, so kann das Kabel bequem im Ärmel der Jacke verstaut werden, so dass die Ohrstecker oben beim Kragen wieder hervor kommen.

Zu Anfang riechen die Gummibänder sehr, sehr stark. Mit etwas auslüften wird es aber rasch besser. Im Grossen und Ganzen macht es wirklich Spass mit der auffälligen grossen Uhr am Handgelenk. Wenn auch Ihr Euren iPod nano als Uhr tragen möchtet, dann aufgepasst. Ich verlose zwei TikTok und zwei LunaTik hier unter allen Leser! Schreib dazu in den Kommentaren warum gerade Du eines der vier Armbänder gewinnen solltet und wenn, welches Model Dir besser gefällt und auch gewinnen möchtest.

Teilnahmebedingungen
An der Verlosung nehmen alle Kommentare teil welche bis 20. Februar 20:00 Uhr hier unten eingetragen werden. Mehrfacheinträge sind unzulässig und werden in der Verlosung nicht berücksichtigt. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator gezogen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Über die Auslosung wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise.

[box type=“note“]Sammelbestellung
Wenn sich genügend Leute finden, würde ich eine Sammelbestellung für die TikTok und LunaTik Uhren organisieren. Ich bin bereits mit Scott Wilson in Kontakt. Ob es eine Vergünstigung gibt, kann ich jetzt noch nicht sagen. Wer interessiert ist, kann sich hier melden.[/box]

Goodbye 2010! Hello 2011!

Wie jedes Jahr, möchte ich es auch bei diesem Jahresabschluss nicht verpassen, auf ein paar Highlights im alten Jahr hinzuweisen. Wie immer hat uns die Apfel-Firma aus Cupertino überrascht und vielleicht auch den einen oder anderen enttäuscht. Mit Sicherheit war das iPad, das iPhone 4 und die neuen MacBook Air die überraschendsten Produkte mit hohen Absatzzahlen und noch mehr Erfolg. Hingegen gab es grosse Diskussionen um den iPod nano und iPod shuffle. Die Veränderungen haben nicht allen Leuten Spass gemacht. Auch über die Apple TV Box hat man sich grundsätzlich gefreut. Die Freude wäre aber noch grösser gewesen, wenn Apple auch gleich dafür gesorgt hätte, dass man auch Serien mieten kann.

Mein persönliches Highlight, und zugleich grösste Herausforderung in diesem Jahr, war die Sammelbestellung der Agloves Handschuhe. Ursprünglich wollte ich rund 30 Bestellung zusammen bekommen für die Touchscreen-Handschuhe. Aus den erhofften 30 wurden rund 550 Stück von gut 380 verschiedenen Besteller. Hätte ich die Bestellung nicht frühzeitig gestoppt, so wären es wohl noch weit mehr geworden. Mit etwas finanzieller Kraft und der Hilfe von ein paar freiwilligen Helfer war die Logistik dann schnell bewältigt. Das überprüfen der Zahlungseingänge war der schwierigste und aufwändigsten Teil bei dem ganzen. Ich habe aber wertvolle Erfahrungen gewonnen und bei einer erneuten Sammelbestellung wird alles besser…

Einmal mehr haben sich die Besucherzahlen vermehrt. 1’485’490 eindeutige Besucher haben im auslaufenden Jahr das Apfelblog gelesen mit rund 2’972’237 besuchen und 4’751’326 Seitenaufrufen. Per RSS lesen etwas mehr als 3’500 Abonnenten mit. Via Twitter folgen dem ApfelBlog (@apfeltweet) 1’504 Follower und auf Facebook sind es rund 1’977 Fans!

Im ApfelBlog gibt es mittlerweile 1’491 veröffentlichte Beiträge mit nicht weniger als 34’457 Kommentaren! Übrigens, der beliebteste Artikel im Jahr 2010 war „Es gibt kein iPhone 4G!„. Ungeschlagener Beitrag in Sachen Kommentaren ist und bleibt „Heute: iPhone 3.0“ mit 1’331 Kommentaren. Gefolgt vom ApfelBlog.ch-Booster-Artikel „iPhone am 29. Februar bei Swisscom?„. Aber auf dem dritten Platz folgt ein Artikel aus dem Jahr 2010 mit dem schönen Titel „iPad spaltet die Nationen“ mit 521 Kommentaren. Überhaupt muss ich hier einmal mehr ein dickes Kompliment an Euch weiter geben! Es macht einfach Spass wie viel und oft Ihr Kommentare zu den Artikel hinterlässt. Es macht einfach viel mehr Spass wenn das Blog in einem Dialog funktioniert und nicht nur ein Monolog meinerseits ist!

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Leserinnen und Leser für die Treue! Ihr mit Euren fast täglichen Besuchen und tausenden von Kommentaren seit es, die mich immer weiter vorantreiben das ApfelBlog.ch noch besser zu machen! Ich wünsche Euch allen einen super guten Rutsch in ein erfolgreiches, gesundes und neues Jahr 2011!