Posts tagged "usb"

SSD2go – Schnelle SSD für unterwegs.

SSD2go

Ein MacBook mit SSD nachzurüsten war immer mit viel Aufwand verbunden. Auch wenn die Jungs von hardwrk tolle Möglichkeiten geboten haben das CD-Laufwerk damals mit einer SSD Platte zu nutzen, man musste schrauben. Das geht jetzt viel einfacher mit der externen SSD2go pocket von Angelbird. Eine ultraschnelle SSD für den Betrieb unterwegs.

Die SSD2go pocket wird in Österreich entworfen und in hoher Qualität gefertigt. Schnelle Leistung gepaart mit Stil in einem sehr dünnen und platzsparenden Gehäuse machen den portable SSD-Speicher zum perfekten Gefährten für unterwegs. Der Speicher funktioniert übrigens nicht nur mit dem Mac, sondern auch mit anderen Geräten wie Fernseher, Autoradios, Mobilgeräte, Tablets und mehr.

  • Die Features im Überblick
  • Voll kompatibel mit Apple FileVault und Microsoft BitLocker.
  • Höchste Widerstandsfähigkeit gegen Erschütterungen, Vibrationen, Druck und Temperatur.
  • Schutz gegen Überlastung und ESD.
  • USB On-the-go, Car, Hi-Fi.
  • Robustes Gehäuse aus Aluminium.
  • Die einzige mobile USB-SSD mit Mac TRIM-Support.

Zum Start des neuen Produkts gibt es übrigens exklusiv eine Vollversion von Parallels im Wert von 79 Euro gratis zur SSD2go pocket dazu! Die 256 GB Version gibt es zum Preis von EUR 259.90 und die grosse 512 GB Version für EUR 419.90. Ein Euro und weniger pro GB. Ein faires Angebot für einen hübschen und schnellen Speicher inklusive Parallels Desktop 10 Vollversion!

Wird das MacBook Air 12″ so kompakt?

MacBook Air 12"

 

Neue Gerüchte zum mutmasslichen MacBook Air 12″ machen die Runde und Michael Steeber von 9to5Mac hat das ganz visualisiert. Wie man den Bildern ansieht, wirkt der Bildschirm grösser, weil der Rahmen verjüngt wurde.

 

MacBook Air 12" im Vergleich

Das vermutete MacBook Air 12″ soll auch erheblich dünner werden. Das hat zur Folge, dass die Lautsprecher sichtbar oberhalb der Tastatur platziert sind. Die Tastatur selber nimmt die ganze Breite ein und lässt kaum Platz für einen Rand. Das Trackpad soll angeblich verbessert werden. Was genau das Trackpad nun neu oder besser kann, weiss man allerdings nicht so genau.

MacBook Air 12" Tastatur

Die Tastatur soll in der gewohnten Grösse sein, so dass der Benutzer sich nicht an kleinere Tasten gewöhnen muss. Lediglich die Abstände der Tasten wurden etwas verringert und gewisse Funktionstasten neu platziert.

MacBook Air 12" im Profil-Vergleich

MacBook Air 12" Profil

 

Ziemlich frech hingegen sind die Seiten des neuen MBA. Angeblich hat es da, wegem dem reduzierten Gehäuse, nur noch Platz für einen Audio- und einen USB-Anschluss. Nun, es würde mich tatsächlich sehr wundern wenn Apple den MagSafe-Anschluss und vor allen den Thunderbolt-Anschluss tatsächlich fallen lassen würde! Mindestens hier muss ich ein grosses Fragezeichen setzen!

Apple tauscht 5W USB iPhone Netzteile aus.

5W USB-Netzteil von Apple

 

Apple hat festgestellt, dass das europäische 5W-USB-Netzteil von Apple in seltenen Fällen überhitzen und ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Dieses Netzteil wurde mit allen iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4s Modellen, oder als separates Zubehörteil, zwischen Oktober 2009 und September 2012 in 37 Ländern ausgeliefert, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Betroffen sind die Netzteile mit der Modellnummer A1300 und die Buchstaben „CE“ sind durchgehend grau. Die Angaben findet ihr zwischen den Stecker, bzw. Kontaktstiften. Ein überarbeitetes Netzteil hat die Modellnummer A1400 und die Buchstaben „CE“ sind grau umrandet und müssen nicht ausgetauscht werden.

Apple ruft USB-Netzteile zurück

Apple wird jedes betroffene Netzteil kostenlos gegen ein neues, umgestaltetes Netzteil ersetzen und das defekte Netzteil umweltgerecht entsorgen. Apple empfiehlt die betroffenen Netzteil nicht mehr zu verwenden und möglichst rasch auszutauschen. Und das geht so:

  • Apple Store – Einfach einen Termin vereinbaren und das Netzteil austauschen lassen.
  • Autorisierter Apple Service Provider – Hier findest du einen Service Provider in Ihrer Nähe.
  • Mobilfunkanbieter-Partner – Ab dem 18. Juni kann man den Stecker auch bei einem Mobilfunkanbieter-Partner in Ihrer Nähe austauschen lassen.

Ausverkauf: ChargeKey.

ChargeKey Lightning für iPhone5, iPhone 5C und iPhone 5S

ChargeKey

So, der allergrösste Teil der Sammelbestellung ist verschickt, ein paar Zahlungserinnerungen wurden noch verschickt und dennoch hat es noch ein paar überzählige ChargeKey. Somit, wer es verpasst hat eine Bestellung aufzugeben, der kann jetzt noch vom unschlagbaren Preis von CHF 28.- pro ChargeKey inklusive Versand profitieren.

Update: Alle ChargeKey sind in wenigen Minuten weg gewesen. Es wird leider auch nicht für alle reichen, die sich gemeldet haben. Wer von mir ne Mail bekommt bis Montag, ist dabei.

Aktuell hat es mindestens 13 ChargeKey mit Lightning Anschluss (für iPhone 5, iPhone 5C und iPhone 5S,  iPod nano und  iPod touch) und 3 ChargeKey mit Micro-USB Anschluss. Wer gerne einen der nützlichen Key hätte, soll mich über das Kontaktformular anschreiben. Pro Bestellung können maximal zwei ChargeKey bestellt werden. Wer zuerst bestellt, wird zuerst bedient. Bis es eben keine Kabel mehr hat.

Einfacher USB-Front-Anschluss für den iMac – iMacompanion

iMacompanion

Wahrscheinlich geht es nicht nur mir, dass man hin und wieder beim iMac einen USB-Anschluss im direkten Zugriff vermisst. Das neue Modell hat zwar vier USB-Anschlüsse an der Rückseite, aber eben keinen Anschluss den man einfach mal kurz nutzen könnte. Sei es um die GoPro Kamera Aufnahmen zu entladen, oder einfach einen USB-Stick mit Daten anzustecken. Wer keinen hübschen USB-Port im Einsatz hat, der könnte sich für diese einfache Art und Weise interessieren: den iMacompanion.

Drüben bei Kickstarter wird noch Geld für die Aktion gesammelt. Noch über zwei Wochen habt ihr Zeit euch an dem Projekt zu beteiligen. Das kleine Zahlungsziel von knapp 10’000 US-Dollar wurde schon lange erreicht. Eine ähnliche Lösung mit einem extra dünnen Kabel wurde schon mal für ein iPhone-Dock genutzt.

Genügt euch dieser eine nach vorne verlegte Anschluss? Oder braucht ihr eher mehr als 4 USB-Anschlüsse?

Apple startet USB Power Adapter Austauschprogramm [Updated]

Apple USB Power Adapter

Nach dem in China mindestens zwei Personen wegen   iPhone-Ladestecker von Dritthersteller zu Schaden gekommen sind, hat der Konzern aus Cupertino bereits eine Seite aufgeschaltet für die Erklärung, wie man Original USB Power Adapter von Apple mit den zugehörigen Sicherheitszertifikaten erkennt.

Jetzt geht Apple einen Schritt weiter und startet ein Austauschprogramm. Wer unsicher ist und gerne einen echten, sicheren Adapter haben möchte darf ab dem 16. August ein Ladestecker für iPhone, iPad oder iPod, egal von welchem Hersteller, in einen Apple Retail Store oder einem Apple Authorized Service Provider bringen und erhält zum Sonderpreis von 10 Dollar einen neuen Original USB Power Adapter von Apple.

Recent reports have suggested that some counterfeit and third party adapters may not be designed properly and could result in safety issues. While not all third party adapters have an issue, we are announcing a USB Power Adapter Takeback Program to enable customers to acquire properly designed adapters.

Customer safety is a top priority at Apple. That’s why all of our products — including USB power adapters for iPhone, iPad, and iPod — undergo rigorous testing for safety and reliability and are designed to meet government safety standards around the world.

Wie es scheint ist das Programm bisher für Amerika und insbesondere China gültig. Ob das selbe Angebot in Europa und der Schweiz gilt ist noch unklar. Eine Anfrage meinerseits bei Apple ist noch unbeantwortet.

Update 6. August 2013 11:40
In China gilt die Aktion ab dem 9. August 2013. Für Amerika und allen weiteren Ländern ist die Aktion ab dem 16. August 2013 gültig.

Thunderbolt vs. USB

Thunderbolt

Thunderbolt wurde von Intel in Zusammenarbeit mit Apple entwickelt. Es soll die neue Wunderwaffe gegen hohe Datensätze sein, welche in naher Zukunft, wenn nicht schon jetzt, abgearbeitet werden müssen von den Computer. Zu Anfang, und noch heute, wurde Thunderbolt belächelt. Schliesslich muss Thunderbolt gegen einen mächtigen Gegner kämpfen, der weit verbreiteten und rückwärtskompatiblen Schnittstelle USB!

Thunderbolt hat gegenüber USB zwei Vorteile:

  • hoher Datensatz von 10 GBit/s
  • kann Daten- und/oder Display-Daten transportieren

Jüngst hat die USB 3.0 Promoter Group bekannt gegeben, dass USB 3.1, benamst als SuperSpeed USB, es auch auf 10 GBit/s schafft. Macht aber nix. Denn Intel hat schon vor Monaten Thunderbolt 2.0 angekündigt. Durch die Intelligenten Zusammenlegung der beiden Daten- und Display-Kanälen kann ein Datensatz von 20 GBit/s erreicht werden. Thunderbolt 2.0 errechnet selber ob die ganze Leistung in den Datensatz gesteckt werden kann/muss oder ob noch ein Rest für Display benötigt wird. Eine ähnliche Intelligenz wie beim Lightning Anschluss von Apple.

Spannend ist ja, dass Intel an der Entwicklung von beiden Schnittstellen massgeblich beteiligt ist. Also muss Intel fest an den Erfolg von Thunderbolt glauben. Bis die Schnittstelle aber nur halb so verbreitet ist wie USB muss noch einige Zeit verstreichen. Schade nur, dass der Thunderbolt-Anschluss nicht ähnlich klever gemacht wurde wie der Lightning-Stecker. Es sollte doch keine Rolle mehr spielen müssen ob man einen Stecker so oder so in die Buchse steckt. Gerade beim USB-Stecker brauche ich oft mehrere Anläufe weil die Hersteller die Anschluss-Buchse auch mal so oder so verbauen…

Was glaubst du? Hat der Thunderbolt-Anschluss eine Chance in der PC-Welt? Wie schnell brauchen wir Datensätze von 20 GBit/s?

Warum es sich lohnt Originalzubehör zu verwenden…

Kürzlich wollte eine junge Chinesin einen Anruf mit ihrem iPhone entgegen nehmen. Das iPhone war gerade an der Steckdose um den Akku zu laden. Sie bekam beim berühren des iPhone einen Stromstoss und verstarb. Ein tragischer Unfall welcher natürlich sofort von den örtlichen Behörden, aber auch von Apple untersucht werden sollte.

Es stellte sich heraus, dass zum laden des iPhone nicht der Original-Adapter verwendet wurde, sondern ein billiges Imitat. Ein schrecklicher Unfall der nicht hätte passieren müssen. Apple will die chinesische Bevölkerung nun sensibilisieren und erklärt auf einer Extraseite, woran man einen Originalstecker von Apple erkennt. Denn bei den noch so kleinen Teilen wurde auf die Sicherheit geachtet. Ein solcher Unfall wäre mit dem Originalzubehör ausgeschlossen.

Apple USB Adapter

Auch Samsung muss mit billigem Zubehör kämpfen. Bekanntlich können bei den koreanischen Smartphones die Akkus ausgetauscht werden. Oft verwendet man dann günstigere Akkus. Alleine in der Schweiz sind in den letzten Woche gleich zwei der Billig-Akkus explodiert. Hier wird dann wohl am falschen Ende gespart wenn es letztendlich um unsere Sicherheit geht…

Warum ich den Lightning Connector mag.

Lightning Connector

Damals als das iPhone 5 veröffentlicht wurde waren viele geschockt. Der herkömmliche Dock Connector wurde ersetzt! Alle USB-Kabel mit dem Dock Connector, alle Drittprodukte wie Musikanlagen, Wecker, etc. mit dem Dock Connector waren mit dem iPhone 5 überflüssig und unnütz. Sofern man keinen Adapter, den man zusätzlich kaufen musste, überstülpen wollte.

Dennoch war es an der Zeit den über 10 Jahre alten Dock Connector zu ersetzen. Zu ersetzen mit einem wesentlich leistungsfähigerem Anschluss der auch noch, dank eingebauten Chip in jedem Stecker, intelligent reagiert und das iPhone mit den zuerst benötigten Dingen versorgt. Strom oder Daten.

Aber nicht das fasziniert mich am Stecker, sondern etwas wesentlich einfacheres. Egal wie ich den Lightning-Stecker in das iPhone 5 den iPod touch, dem iPad, iPad mini oder iPod nano stecke… er passt!!! Der Stecker ist so gestaltet, dass es weder ein oben oder unten, noch ein richtig oder falsch gibt und dafür liebe ich den Stecker. Denn egal ob USB, Mini-USB oder Dock Connector, jedes Kabel habe ich per se mindestens zweimal falsch eingesteckt. Zuerst ging es nicht, beim zweiten mal war der Stecker wirklich falsch herum und beim dritten mal hat es dann geklappt mit dem einstecken.

Es sind halt immer noch die kleinen Dinge im Leben welche mir täglich ein kleines lächeln auf den Mund zaubern können. Wie dieser einfacher und smarte Stecker.

Wer braucht ein 128GB iPad für 1000 Franken?

ApfelBlog.ch iPad Place it

Gestern hat Apple mehr oder weniger überraschend am Nachmittag die Welt darüber informiert, dass man per nächster Woche im Apple Store auch ein iPad Retina mit 128GB Speicherplatz kaufen kann. 128GB! Ich bekomme mein iPad mit 64GB kaum voll… Könntet ihr euch in Zeiten der Cloud vorstellen, mit was man das iPad bis auf 128GB füllen kann?

Und dann stellt sich für mich auch gleich die Frage des Preises. Stolze 1000 Franken will Apple für das iPad! Ein 11-Zoll MacBook Air mit 128GB Speicher kostet gerade einmal 1’249 Franken und bietet einige Möglichkeiten mehr wie Konnektivität über USB und Thunderbolt, man kann darauf installieren was man will und hat eine Tastatur für Vielschreiber. Dafür hat das MBA natürlich keinen Berührungsempfindlichen Bildschirm…

Könntet Ihr euch vorstellen ein iPad mit 128GB Speicher zu kaufen? Wenn ja, für was?