AirPods 2 – Was dürfen wir erwarten?

iPhone iPod, iTunes & Music 22. August 2018
iPhone 7 in Diamantschwarz mit AirPods

author:

AirPods 2 – Was dürfen wir erwarten?

Die AirPods sind seit dem Dezember 2016 erhältlich und haben sich seither sehr weit verbreitet. Nicht nur an der Fussball-Weltmeisterschaft sind die kabellosen Ohrhörer aufgefallen, auch auf der Strasse trifft man sehr viele Menschen mit den unverkennbaren EarPods.

We’re thrilled to see so many customers enjoying AirPods. It reminds me of the early days of iPod when I started noticing white earbuds everywhere I went.Tim Cook, Apple CEO

AirPods
Bildquelle: Renato Mitra

Bereits im September 2017 hat Apple, zusammen mit der AirPower Ladestation, ein neues Case für die AirPods angekündigt, damit die Ohrhörer komplett kabellos geladen werden können. Getan hat sich seither allerdings nichts. Auf der Website heisst es immer noch trocken: „Das optionale kabellose Ladecase kommt 2018.“ Äusserlich wird sich am Case nichts ändern, abgesehen davon, dass das LED-Licht, was den Batteriestatus anzeigt, aussen angebracht ist.

Mittlerweile geht man davon aus, dass man im Herbst, spätestens Winter diesen Jahres auch gleich die AirPods 2 erwarten darf. Doch was wird sich ändern? Hier ein paar Gerüchte:

  • Neuer Prozessor – In den aktuellen AirPods ist der Prozessor W1 verbaut. Eine neue Version des Prozessors würde neue Funktionen ermöglichen.
  • „Hey Siri“ – Wie schon bei anderen Apple Produkten soll auch bei den neuen AirPods Siri über den Sprachbefehl gestartet werden können. Beispielsweise dafür bräuchte es ein Update beim Prozessor.
  • Wasserdicht – Die heutigen Ohrhörer können bereits mit Wasserspritzer umgehen. Allerdings erwartet man auch nicht gerade, dass man die AirPods 2 auf Tauchgängen mitführen kann. Diese Neuerung erwartet man aber eher Ende 2019.
  • Mit dem AirPods Case das iPhone laden – Ein Gerücht aus Japan spielt mit dem Gedanken, dass man mit einem neuen Case eventuell nicht nur die Ohrhörer laden könnte, sondern auch das iPhone. Ein spannender Gedanke. Allerdings müsste das Case wohl etwas grösser werden.
  • Noise-Cancelling – Die Minimierung von Umgebungsgeräuschen bei Kopfhörer ist sehr gefragt. Es wäre ein grosses Plus für die AirPods, wenn dieses Feature bereits in den kleinen Ohrhörer eingebaut ist. Für das Mikrofon wurde ja bereits etwas ähnliches umgesetzt. 
  • Herzfrequenz-Monitoring – Apple will im Bereich Health Care definitiv mitmischen. Die Apple Watch hat sich bereits gut positioniert zum überwachen einiger körperlichen Vorgänge. Und da ist auch noch einiges geplant. Auch die Ohrhörer könnte da noch was beitragen wie die Herzfrequenz oder vielleicht auch die Körpertemperatur?

Ob es neue AirPods gibt und welche Features sich noch in diesem Jahr realisieren lassen, dass erfahren wir im September. Dann wird Apple voraussichtlich wieder Updates bei den Produkten, insbesondere beim iPhone, ankündigen.

Was hältst du von den AirPods? Und interessiert dich eine neue, verbesserte Version der kabellosen Ohrhörer?

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
2 Comments
  1. Tom

    also warum Airpods nun wasserdicht sein sollen und wo hier der Vorteil liegt erschliesst sich mir nicht wirklich... denke nicht, dass irgendjemand mit diesen Dingern tauchen oder schwimmen gehen wird. Noice cancelling wäre wirklich ein tolles Feature und sogar ein Upgrade auf die neuen Airpods wert.

  2. Rolf

    Das wichtigste ist meiner Meinung nach noch nicht erwähnt worden! Und zwar dass man die Lautstärke mittels streichen an den runterhängenden Stiften lauter beziehungsweise leistet machen könnte! Das wäre toll !

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.