Das Apple Tablet in der Gerüchteküche

Mac 1. Oktober 2009 2 min read

author:

Das Apple Tablet in der Gerüchteküche

Reading Time: 2 minutesApple Tablet

Mein Lieblings-Gerücht hat mal wieder Hochkonjunktur: Das Apple Mac Tablet!

Seit gut zwei Jahren ranken sich Mythen und Legenden um ein Tablet-Computer aus dem Hause Apple. Wie immer ist die Apfel-Firma aus Cupertino ganz verschwiege wenn es um neue Produkte geht. So natürlich auch im Falle des Tablet. Bisher konnte man nur aus Vermutungen aus den eingereichten Patentanträgen sich ein Bild des Apple Tablet machen. Bisher…

Die Website iLounge hat einen ausgewiesenen, zuverlässigen Kontakt welcher nun aus dem Nähkästchen plaudert. Anscheinend gab es unterschiedliche Prototypen des Tablet-Rechners. Die erste Version, mit einem 7-Zoll-Display wurde für zu klein befunden und durch ein 10,7-Zoll-Display ersetzt. Äusserlich soll das Tablet dem iPhone 3G sehr ähnlich sehen, inklusive den abgerundeten Rückseite.

Weiter soll es zwei Varianten des Tablet-Rechners geben. Einmal mit und einmal ohne 3G-Konnektivität. Beim Bildschirm wird eine Auflösung von 720p erwartet was dem lesen von eBooks und elektronische Zeitungen sehr entgegen kommt. Denn bei Gizmodo will man wissen, dass Apple um die Gunst der Printmedien kämpft. Die Inhalte von Zeitungen, Magazinen und Fachbücher soll in den iTunes App Store fliessen um von dort auf das Tablet zu gelangen. Als Betriebssystem soll das bekannte iPhone OS seinen Dienst auf dem flachen Touchscreen-Rechner verrichten. Das Apple Tablet soll aber nicht als Netbook verstanden werden, sondern mehr als Media-Player und Kommunikations-Gerät.

Anscheinend plant Apple das Gerät irgendwann um den 19. Januar 2010 vorzustellen. Bis zum endgültigen Verkaufsstart könnten dann aber noch einige Monate vergehen.

Das ganze klingt schon mal spannend. Wenn ich mir aber so die aktuellen Gerüchte anschaue, dann dürfen wir also nicht mehr als einen grossen iPod touch erwarten? Einen iPod touch Pro? Ich denke Apple wird da schon noch was mehr liefern, weil der Bildschirm alleine kann nicht das Verkaufsargument sein…

Aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt? Schliesslich werden ja aktuell noch neue iMac Modelle erwartet. Im Moment, so sagt AppleInsider, soll Apple die eigenen Stores darüber informiert haben, dass die iMac derzeit nicht mehr nachbestellt werden können. Die Artikelnummer des Mac mini sei sogar komplett aus dem Programm genommen worden!

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.