Ist der iPod touch nur ein zu kleines iPad nano?

iPod touch

Gerade mit der Veröffentlichung des iPad kommt der kleine aber feine iPod touch einmal mehr unter Beschuss. Böse Zungen behaupten, der iPod touch ist lediglich ein zu kleines  iPad nano! Welche Zielgruppe hat denn nun der berührungsempfindliche Musik-Abspieler genau?

Tatsächlich hat es der iPod touch in der Schweiz sehr schwer. Schliesslich sind wir das Land mit der grössten iPhone Dichte weltweit. Dass heisst, beinahe jeder der als Zielgruppe für den iPod touch in Frage kommt hat bereits ein iPhone. Warum braucht es dann noch einen iPod touch? Eine berechtigte Frage! Aber für wen ist denn der iPod nun?

In der Schweiz könnten das beispielsweise Kinder sein. Der iPod touch ist in der schmallen 8GB Version wesentlich günstiger als ein iPhone und somit eine gute Spielkonsole für Kinder. Denn die anderen mobilen Spielkonsolen von Nintendo und Sony sind teurer, besonders die Spiele. Und gerade jüngere Kinder brauchen keine High-End Spiele sonder einfache, unterhaltsame und lustige Spiele. Die besten Spiele sind immer noch die Banalsten…

Gestern sind auch die ersten Bilder eines vermeintlichen iPod touch Prototypen aufgetaucht. Neu soll der iPod touch doch noch eine Kamera bekommen. Zudem soll es Modelle geben mit einer grösseren Festplatte, bzw. Speicher mit bis zu 64GB.

Neuer iPod touch mit Kamera

Wie denkt Ihr über den iPod touch? Total überflüssig, oder gibt es Anwendungsbereiche oder Zielgruppen für welche der iPod touch wirklich einen Sinn macht?

  • Pingback: Frank Puschmann()

  • Niklas

    iPad nano klingt so abwertend in meinen Ohren. In der Tat, wenn ein iPhone bereits zum eigenen Inventar gehört, ist iPod touch definitiv sinnlos.

    Dank zahlreicher Erweiterungsmöglichkeiten durch den App Store ist der iPod touch eben doch ein Gadget, dass den MP3-Player in den Hintergrund rückt und Mediafunktionen in den Vordergrund hebt.

    Insbesondere für diese Funktionalität gibt es sehr wohl eine Zielgruppe, die eben doch auch ein wenig mehr Technik dabei haben möchten.

    Hier regional sehe ich an jeder zweiten Straßenecke jemanden der mit seinem iPod touch „herumspielt“. Irgendwo ist iPod touch eben auch „Lifestyle“.

    PS: Wer zum Beispiel kein Geld für einen iPhone-Vertrag ausgeben möchte, weicht alternativ eben auf den iPod touch aus.

    PS2: Ich nutze ebenfalls einen iPod touch um Apps im App Store zu testen und unterwegs zu nutzen. Daneben nutze ich ein HTC Desire als „Mobiltelefon“.

  • Ralph

    Eine wichtige Zielgruppe in der Schweiz hast Du vergessen:

    All diejenigen, die vom Geschäft aus einen dieser nicht-zu-gebrauchenden Blackberrys tragen müssen!

  • Überflüssig sicher nicht. Der iPod touch bedient eine Konsumentengruppe, welche kein iPhone oder iPad hat/will. Fraglich ist whs. für Apple, wie sich das Produkt weltweit verkaufen wird. Wenn die Verkaufszahlen zu schlecht wären, würden die den iPod touch nicht mehr weiterentwickeln.

  • Jannis

    Also ich finde den iPod Touch für jüngere Leute wie zum Beispiel mein Bruder viel besser, da ein iPhone einfach zu teuer ist für einen 10 jährigen.
    Ich staune immer wieder was es für Games im App Store zu kaufen gibt.
    Es ist echt wahnsinn, was man aus den Geräten holen kann.

  • chris

    habe kein iphone und kein ipad (preis-nutzen-frage). und zum unterwegs musikhören finde ich das ipad ein »wenig« oversized. fazit: klare daseinsberechtigung in der hosentasche.

  • JANNiS

    Ich habe auch einen iPod Touch, da ich keine Lust habe, 1000+ CHF für ein iPhone auszugeben, wenn ein 50 CHF-Handy und ein 360 CHF-iPod beinahe dasselbe können. Ich habe überall WLAN, wo ich es brauche, 3G vermisse ich also nicht. Und wieso „Zudem soll es Modelle geben […] mit bis zu 64 GB“? Die gibt’s doch heute schon.

  • nu

    total überflüssig und zu teuer, so wie das ipad auch…..

  • Jojo

    Ich bin mit meinem iPod touch sehr zufrieden und würde nicht mehr auf ihn verzichten wollen. Gerade die jüngeren haben das Geld für ein iPhone nicht und mit dem iTouch kann man hervorragend Notizen speichern, Spiele spielen, per WLAN ins Internet und eben Musik hören. Und ganz ehrlich: Es sieht eben schon besser aus, als ein einfacher mp3-Player oder auch ein iPod nano.

  • Manuel

    Ich nutze seit etwas mehr als einem Jahr ebenfalls einen (Occasions) iPod Touch 16GB. Ich finde ihn als Übergangslösung bis zum Umstieg auf iPhone ideal! Er kann beinahe Alles gleich gut wie das iPhone, hat einfach kein 3G. Er ist meine Agenda, mein iPod und Gamestation (wie PSP)zugleich.
    Der iPod Touch ist das ideale Gerät für Alle, die die iPhone-Funktionen nutzen möchten, aber gerade kein subventioniertes iPhone kaufen könnnen oder wollen.
    Ich sehe im Übrigen oft junge Leute mit iPod Touch. Nicht Alle haben genug Daddymoney um sich ein iPhone inkl. Vertrag zu leisten.

  • Mediamax

    Ich denke das Teil ist für die Teens und Twens gemacht und die benutzen IHN auch ganz fleisig. Allerdings haben ich/wir auch die Erfahrung gemacht daß diese Zielgruppe schnell die Nase voll hat vom iPod, den nach ein paar Wochen wollten die, die am Anfang so begeistert waren ihn gebraucht bei uns verkaufen.

  • @ralph: ähm… also was ist bitte an nem blackberry nicht zu gebrauchen? in allererster linie ist die texteingabe mal zu gebrauchen! das ist beim iPhone die reinste krankheit! ;P

  • Appenzeller

    Im Beitrag steht, dass die Scheiz das Land mit der weltweit grössten iPhone-Dichte ist. Wie ist da deine Quelle bzw. wo kann man diese Statistik abrufen?

  • Dimi

    @ für die texteingabe sind blackberries wirklich eine tolle sache, aber die software steht ja nun wirklich sehr schlecht da im vergleich zu android/iphone os.

    die texteinagbe beim iphone ist gewöhnungssache, ich bin zumal immer noch schneller im termine und kurze mails/sms schreiben als jeder bb user…

  • Frank Schaufelberger

    gefällt mir.

    dumme frage:
    warum hat de iPod touch immer so eine schwarze fläche auf der rückseite??

  • chrissi

    Also ich nutze den Touch seit kurz nach seinem Erscheinen- mittlerweile als 3G 32GB. Ich hätte schon gerne ein IPhone, finde aber die deutschen IPhoneverträge völlig indiskutabel. Da ich an Orten wo ich mich 80% meiner Zeit aufhalte WLAN habe, brauche ich auch kein 3G Internet. Für mich ist die Geocaching-App das absolute Killerargument – kein Papier mehr und immer alle Geocaches dabei. Das IPhone brächte mir in dieser Sache keinen Vorteil weil der GPS Empfänger viel zu ungenau ist – also das Garmin muss eh mit. Ausserdem: Ostern bin ich mit meinem Touch beim Geocachen einen Wasserfall runtergeplumpst – mit IPhone wäre das noch teurer als es so schon war geworden ;)

  • Zueschi

    Ich kann mit meinem Touch alles machen, was ich mit einem iPhone auch könnte, ausgenommen Telefonieren (brauch ich sowieso selten), fotografieren (Digitalkamera) und „3G“ (fast überall W-Lan).

    Für was brauche ich dann ein iPhone, bzw. iPad, wenn diese um einiges teurer und das iPad um einiges weniger mobil ist.

    Wenn man den Touch vollständig ausnutzt kann er sehr viele Funktionen durchführen. Ich liebe ihn! :D

  • JMM

    Ich habe einen da 1) Ich unter 18 bin und man in Deutschland laut Gesetz 18 sein muss um einen Mobilfunkvertrag abschliessen zu koennen, 2) Meine Mutter das fuer mich auch nicht tuen wollte und 3) T-Mobile bei mir Zuhause keinen Empfang hat. Was soll ich mit einem Smartphone ohne Empfang? Und in der Schule, wo man sich als Gymnasiast ja meistens aufhalten muss, gibt es weder WLAN noch irgendeinen Empfang. Und wenn man doch mal ne Stelle findet ist es nur GPRS. Und dafuer tuts auch mein Blackberry, das ich ohne Vertrag beim bei mir einzigen Anbieter (Vodafone) betreibe. Naja. Viellicht ja das naechste iPhone als Import. Sind die bei euch in der Schweiz eigentlich Simlock frei erhältlich?

  • FiXu

    Hallo JMM, es gibt in der Schweiz Anbieter des iPhones ohne Simlock. Digitec z.B. Ist aber nischt ganz billig ;-) (ab Fr. 899.00 resp. 630 euro für ein 16GB). Ob die nach Deutschland liefern weiss ich allerdings nicht.

  • JMM

    Ich habe Bekannte in der Schweiz… Die koennten mir das schicken. Und keiner weis wie es dann mit dem HD/4G aussieht mit den Preisen.

  • soad_sob

    „Warum braucht es dann noch einen iPod touch?“
    Vielleicht weil es auch noch andere Länder gibt in denen sich nicht jeder ein iPhone leisten kann(?)

  • RoFr

    @Frank Schaufelberger
    Hinter der schwarzen Abdeckung steckt die WLAN-Antenne. Eventuell auch die Bluetooth.
    So wie beim iPad WiFi im schwarzen Apfel hinten. Zusätzlich beim iPad 3G sind oben noch die 3G-Antennen im schwarzen Balken versteckt.

  • Pingback: Steve Jobs eröffnet WWDC 2010 am 7. Juni 2010 | ApfelBlog()

  • Pingback: Apple – Blog » Blog Archive » Steve Jobs eröffnet WWDC 2010 am 7. Juni 2010()