Das iPad und die Mobilfunkprovider in der Schweiz

iPad 10. Mai 2010

author:

Das iPad und die Mobilfunkprovider in der Schweiz

MacPrime.ch: Swisscom vs. Orange

In der Schweiz haben wir drei Mobilfunkprovider. Die Swisscom und Orange wollten extra Tarife für das iPad anbieten und haben diese auch letzten Freitag veröffentlicht. Die Jungs bei MacPrime.ch haben sich die Mühe gemacht und die aktuellen Tarife von Swisscom und Orange übersichtlich gegenübergestellt (klick oben auf das Bild zum vergrössern, oder hier).

Es ist aber schwierig die Abos miteinander zu vergleichen. Einige haben monatliche Gebühren, andere nicht. Einige sind mit unlimitiertem Traffic, andere nicht… Kommt noch erschwerend dazu, dass Orange kein EDGE, also 2.5G Netz anbieten kann. Orange schliesst zudem kategorisch aus, dass eine zweite SIM-Karte auf ein bestehendes Abo genommen werden kann. Die Swisscom macht Zugeständnisse und erlaubt eine zweite Sim-Karte, jedoch nur bei den Voice-Tarifen.

Ganz aussen vor bleibt einmal mehr der Mobilfunkprovider Sunrise. Bisher wurden keine Tarife angepasst und es wird zur Zeit auch keine Micro-SIM karte angeboten. Einmal mehr verpasst Sunrise den Zug! Die mutigen allerdings können sich eine normale SIM-Karte bei Sunrise bestellen und in Eigenregie zuschneiden…

Update
Sunrise wird per 17. Mai 2010 auch eine Micro-SIM Karte anbieten. Damit ist Sunrise wieder im Rennen!

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
44 Comments
  1. Hans

    Da sind wir noch nicht weiter als gestern :-( Die iPad Tarife von Swisscom und Orange überzeugen mich gar nicht!

  2. nu

    Das Ipad ist einfach scheisse Teuer, und mit 3g ist es unglaublich teuer. Typisches Apple Produkt, ausser Geld aus der Tasche des Besitzers ziehen, kanns eigentlich nix. Ausser mit Apps und 3g Abo noch mehr Geld ziehen. Die beste App die Apple je erfunden hat.

  3. enes

    comparis stellte fest, dass Sunrise die kostengünstigsten Preis hat: 250MB/7.50.- unlimitiert/29.-

  4. Mike

    Diese preispläne sind total Unsinnig und am Kunden vorbei. Hätte ich ein ipad 3g würde ich es fast täglich auf dem 3g Netz einsetzen wollen - aber nur für wenig Daten wie Facebook, Blogs und Mail...

  5. c0heed

    Ich werde mir eine Sunrisekarte holen und zuschneiden... 7.50 im Monat für 250MB ist ein unschlagbarer Preis!

  6. Zapp

    Bei Orange kommt noch die (freundlich gesagt) suboptimale UMTS-Abdeckung hinzu, die das fehlende EDGE erst richtig schmerzhaft macht. Hab mir gerade heute eine Sunrise-Prepaid-SIM mit der 250MB-Datenoption angeschafft, um damit im Verbund mit dem Huawei E5830 die Orange-Funklöcher zu überbrücken.

  7. ich

    bitte? solch ein abo nehmen und dann trotzdem noch über 1000fr zahlen? verstehe ich das richtig? meine fresse.

  8. Frehner

    Da sag ich doch nur Gott sei Dank gibt es den Jailbreak. Dann kann ich ohne Problem mein Swisscom Unlimited Abo auch mit dem iPad benutzen. CHF 59.- für unlimitiertes surfen auf iPhone und iPad dank MyWifi...

  9. martin

    >Einmal mehr verpasst Sunrise den Zug! man du hast ja keine ahnung... ihr könnt euch ja alle gerne mit spezial-ipad-abos abzocken lassen, aber ein bisschen augen auf und tarife vergleichen und dann ist man beim resulat von comparis. btw: warum soll irgendein provider die micro-sim auf vorrat schon haben, wenns noch kein produkt gibt wofür die gut sind? wie immer: zuerst mal abwarten und dann maul aufreissen.

  10. MacMacken

    Einmal mehr verpasst Sunrise den Zug!
    Wieso dieser Vorwurf? Sunrise hat bereits Abonnements, die sich hervorragend für die Nutzung mit dem iPad eignen – z.B. Sunrise Surf für CHF 7.50/Monat (250 MB) oder CHF 19.90/Monat (Flatrate). Micro SIM-Karten kann man sich bei Bedarf problemlos zuschneiden.

  11. Renato

    @martin und @MacMacken: Warum mein Vorwurf gegen Sunrise? Ganz einfach! Das Zuschneiden der SIM-Karte zu einer Micro-SIM Karte ist kein Zuckerschlecken! Für Otto-Normalverbraucher überhaupt nicht geeignet! Ich denke es wäre ein einfaches ein paar Micro-SIM Karten herzustellen, die gibt es schliesslich nicht seit kurzen um das iPad ist schon lange angekündigt. Sunrise hätte hier hervor preschen können und die beiden grossen Mobilfunkprovider so richtig als aussehen lassen können. Was wäre das für ein Aufschrei gewesen wenn am Tag des iPads der einzige nicht offizielle Provider das weit aus beste Angebot hätte abgeben können? Wahrscheinlich kuscht Sunrise aber vor Orange. Schliesslich will man den vermeintlichen "Aufkäufer" nicht in Bedrängnis bringen. Wäre ja blöd wenn Orange nach der Übernahme von Sunrise immer noch das günstige Abo anbieten müsste... Also hält man lieber die Füsse still und sahnt dann einen fetten Bonus ab nach der Übernahme... Oder sehe ich da was falsch? Meiner Meinung nach wäre das DIE Gelegenheit gewesen nach dem Sunrise schon beim iPhone in die Röhre geguckt hat.

  12. nojetlag

    @Renato Ja Du siehst falsch, dass Du die Fusion noch kommen siehst. Für einmal hat der Zahnlose Tiger mal mutig gebrüllt und drum werden es 3 Mobile Telcos bleiben(auch wenn das nix an der Höchstpreisinsel CH ändert, solange man den Leuten den Mist (Hohe Preise = Beste Qualität) weiterhin verkaufen kann. Der Schweizer denkt halt das alle Länder mit kleinen Tarifen wohl unglaublich primitive Netzwerkinfrastruktur haben, zumindest die welche noch nicht viel in anderen Ländern waren). Ansonsten sehe ich es auch so wie Du. Sunrise ist einfach in Sachen Marketing so was von hundslausig. Die verpennen immer wieder beste Gelegenheiten sich mal innovativ und agressiv zu positionieren. Manchmal könnte man glatt meinen die Swisscom hätte denen extra einen Maulwurf untergejubelt damit der Laden einfach dummgemanaged wird. Anderst kann man sich die Beisshemmung von Sunrise nur schwerlich erklären.

  13. MacMacken

    Sunrise hat tatsächlich ein Problem beim Marketing: Meine Nachbarin erzählte mir heute, sie habe ihr Sunrise-Abonnement gekündigt, weil sie sich im Sommer ein iPhone kaufen könne. In der Folge rief sie Sunrise an und fragte nach dem Grund, den sie nannte. Der Anrufer bat um einen kurzen Moment – Musik, Musik – und erklärte danach, ja, Sunrise biete das iPhone tatsächlich nicht an. Man könne ihr aber einen USB-Surfstick anbieten … #fail Wieso erklärte der Anrufer nicht die Möglichkeit, das iPhone bei Digitec zu kaufen oder stellte Android-Smartphones als Alternative vor, allenfalls gleich mit einem attraktiven Kombiangebot (Abo/Gerät)?

  14. Tom

    Ich finde die Diskussionen eher müssig. Nach jahrelangem Swisscom-Bashing müssen die anderen Provider schon was einstecken dürfen. Die Swisscom als Ex-Monopolistin muss sich sicher den Vorwurf gefallen lassen, sich mit der alten Marktmacht ein bisschen gesund gestossen zu haben. Und in vielen Bereichen ist sie immer noch der teuerste Provider. Sie hat aber auch toll investiert und nicht allen Gewinn den Shareholdern veräussert. Habe beruflich viel auf allen Netzen zu tun: was nützt es mit, wenn zB Sunrise ihre im Vergleich wenigen Sender mit voller Wucht betreibt, so dass ich in Gebäuden zT guten Empfang habe, aber meine Geräte den übersteuerten Sender/Empfänger nicht erreichen? Da zahle ich lieber 19Fr /Monat für 300MB statt 7.50 für 250MB, wenn das Netz einen anständigen Durchsatz hat und vor allem verfügbar ist. Wer schon eimal mit einem Sunrise- oder Orange-Daten-Stick auf der Parade-Strecke Bern-Zürich im Zug gefahren ist, weiss was ich meine.

  15. martin

    @renato und wer sagt, dass sunrise keine microsim-karten haben wird? ich sag ja: abwarten bevor s'maul aufgerissen wird. ...mal ganz abgesehen: wie gross ist wohl der absatz an geräten ingesamt die eine microsim brauchen? und jetzt rechne mal den aufwand der ingesamt für die bescheuerten microsim entsteht. anstatt auf provider einzuschlagen würdest du besser apple kritisieren.. aber soweit denkt keiner.

  16. nojetlag

    @martin in 12 Monaten werden wohl die Hälfte aller neuen Mobilegeräte eine MicroSim haben. Es stellt sich mal wieder die Frage will ich vorne dabei sein, oder zähle ich mich zu den letzten im Felde. Sunrise beweisst leider immer wieder das Sie gerne ganz ganz hinten mitlaufen. Unverständlich in Ihrer Situation. 10 Tage vor dem Launch einen tollen Tarif rausbringen und schon hat man die ganze PR für sich. Gleiches beim iPhone, hätte man frühzeitig sagen können: wirds bei uns nicht subventioniert geben, dafür könnt Ihr selbst eines kaufen und dann bei uns ein tolles Abo + Daten holen. z.B. mal 300 Min inkl. + 1 GB + 100 SMS in Kombi mit einem Sunrise Festnetz Anschluss für X Fr. Wäre ein Weg gewesen sich von den anderen abzuheben und weg von den Subventions Mobiles zu kommen. Aber eben, grandiose Beisshemmung gegenüber der Konkurrenz Im Apple Store ist Orange als Partner aufgelistet, Swisscom nicht. In D ist Vodafone und O2 drin, Telekom nicht. Da darf man sich schon fragen, warum Sunrise die Chance wieder verpennt hat.

  17. markus

    Sunrise wird die Micro-SIM rechtzeitig in den Shops haben. Glaubt mir, ich weiss es.

  18. martin

    @nojetlag nochmal extra für dich: warum soll man, gerade in einer situation wie sunrise, wertvolles geld ausgeben für EIN NISCHENPRODUKT! es gibt schon die ganze "takeaway"-linie, die problemlos auch zum ipad passt. und ja du has so recht: sunrise läuft immer ganz hinten mit. darum kann man sich ja mobiles internet in der schweiz mittlerweile leisten, weil orange und swisscom sooooooo innovativ mit den preisen waren. der hauptgrund für die weko, den deal mit orange nicht abzusegnen war, weil sonst der aktivste player im markt verschwindet. aber zum glück bist du so ein kenner der branche. btw: die microsim gibts schon seit ewigkeiten, aber da sie nicht wirklich vorteile gegenüber einer normalen simkarte hat wurde sie nie eingesetzt. man kann auch krampfhaft versuchen ein exot zu sein.

  19. Anonymuser

    Evtl lässt Sunrise auch aufgrund der Unnötigkeit diese "Chance" aus? Wer braucht denn schon ein Ipad...

  20. Ralf Beyeler

    Sunrise hat bereits gesagt, dass es in Kürze die Micro-SIM-Karte geben wird. Die Surf Flat gibt es nur als Option zu einem Abo. Das Abo mit der günstigsten Grundgebühr ist "Flat Basic (SIM-Only)" für 10 Franken pro Monat. So betragen die Gesamtkosten für eine Flatrate 29 Franken pro Monat. Liebe Grüsse Ralf Beyeler Telekom-Experte von comparis.ch

  21. tom

    Sunrise MicroSIM ab 17.05.2010 erhältlich: http://www.2lounge.ch/2010/05/11/sunrise-micro-sim-fur-ipad-und-iphone-4g/ gruss, tom

  22. martin

    http://www.tagesanzeiger.ch/digital/computer/Welches-iPadAbo-am-guenstigsten-ist/story/25732425 soviel zur aussagekraft dieses blogs und das sunrise den zug verpasst. ihr solltet endlich von diesem applezentrischen weltbild wegkommen. nur weils keinen speziellen ipad-preisplan gibt heisst das noch lange nicht, dass man dort am teuersten fährt.

  23. Bruno

    was ich mir wünsche wäre ein 2. Sim zu meinem iPhone Abo bei Swisscom um die Datenmenge mal via iPhone, mal via iPad verbrauchen zu können. das wäre dann perfekte kundenbindung, so überleg ich mir die sunrise tagesflat für 3.50 zu kaufen.

  24. MacMacken

    @Bruno: Je nach Anzahl Tage/Monat, an denen Du surfen möchtest, käme Dich ein Sunrise-Abonnement plus Sunrise Surf-Option weniger teuer. Beispiel: Sunrise Zero 25 plus Sunrise Surf Flat = CHF 25.00/Monat und Du hast noch sechs Franken Guthaben für SMS, Telefonieren, usw. übrig.

  25. piit

    muss man eine micro-sim karte nach einsetzen ins ipad freischalten lassen?

  26. Marco

    Soeben eine Micro-Sim im Sunrise Shop erstanden, einfach höfflich nachfragen. Somit zahle ich pro Tag 3.50, dies kann ich immer noch upgraden, falls ich 3G auf dem iPad regelmässiger bräuchte.

  27. yimmii

    @marco das heisst sunrise hat trotz fehlender Ankündigung schon eine Micro-Sim im angebot und man muss daher nicht lässtig rumschneiden? das ist doch mal eine gute news^-^

  28. Marco

    @yimmii genau, einfach in Sunrise-Shop gehen, ein Abo lösen und höfflich nach einer Micro-Sim fragen. Hätte auch fast mit rumschneiden angefangen, aber so, einfach perfekt!

  29. Manu

    War grade in 2 Sunrise Shops. Die haben zwar Micro Sims im Angebot, aber die werden nur für Abos verkauft. Das wunderbare Prepaid Angebot für flat 7.50 pro Monat für 250MB muss man sich derzeit (Stand 18.5.2010) also immer noch mit zuschneiden der Sim ermöglichen.

  30. Nils_

    CHF 3.50 pro Tag?! Rechne das mal durch... nur schon bei 10 Tagen Nutzungsdauer sind das ja 35 CHF. Das Nicht-Schnippeln-Müssen ist dir aber viel wert.

  31. MacMacken

    Ab 15 Tagen Nutzung pro Monat lohnt sich der Sprung zum Abonnement mit Flatrate für CHF 49.00/Monat.

  32. Ralf Beyeler

    @MacMacken: Warum das Take Away Basic für 49 Franken nehmen, wenn es auch das Basic Flat (SIM-Only) mit Surf Flat für 29 Franken gibt? Sunrise will zwar das teurere Produkt verkaufen, aber das erwähnte günstigere Produkt reicht völlig aus. Mit Berücksichtigung der derzeitigen Promotion (ein Leben lang keine Grundgebühr) ist diese Variante ab 9 Tagen im Monat günstiger. Liebe Grüsse Ralf Beyeler Telekom-Experte von comparis.ch

  33. MacMacken

    @Ralf Beyeler: Vielen Dank für Deinen Hinweis – zum Glück liest _der_ Fachmann hier mit! :) Leider ist der Überblick nicht einfach zu bewahren. Ich verwende momentan ein Sunrise Zero 25-Abonnement mit Sunrise Surf Flat. So zahle ich 25 Franken pro Monat und kann noch 6 Frnken für SMS, Telefonieren, usw. nutzen.

  34. Ralf Beyeler

    @MacMacken: Wahrscheinlich hast Du noch ein Sunrise Zero-Abo (ohne 25 im Namen), da kann die Grundgebühr der Surf-Option an den Mindestumsatz angerechnet werden (Zumindest bei der 7.50 Franken-Option, ob auch bei der Option für 19 Franken weiss ich nicht). Beim neueren Sunrise Zero 25-Abo ist dies nicht mehr der Fall. Das heisst, wenn Du nur für 6 Franken telefonierst, kostet dies trotzdem 44 Franken (25 Franken Mindestumsatz sowie Grundgebühr für die Surf-Option 19 Franken). Liebe Grüsse Ralf Beyeler

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.