Posts tagged "iPhone 8"

iPhone 8 Plus – Mein Erfahrungsbericht nach drei Wochen.

Seit rund drei Wochen darf ich das iPhone 8 Plus im Alltag testen. Ich hab schon einiges zum neuen iPhone-Lineup berichtet, das hier sein aber meine ersten persönlichen Erfahrungen mit dem neuesten iPhone.

Neben der Vorstellung vom kommenden iPhone X (das X ist eine römische zehn und spricht man als Zahl aus) sah das iPhone 8 und iPhone 8 Plus etwas blass aus im alten, dreijährigen Design. So zumindest waren die ersten Reaktionen. Andererseits finden die iPhone-X-Kritiker im iPhone 8 eine ebenbürtige Alternative ohne Screen-Noch und Face ID.

Das Design

Wie schon bekannt am Design hat sich nicht viel verändert. Das auffälligste Merkmal dürfte die Glas-Rückseite sein. Das iPhone bekommt damit eine etwas frischere Optik. Besonders schön finde ich die gläserne Rückseite beim weissen Modell. Die neue Rückseite hat auch den Vorteil, dass das iPhone wieder etwas griffiger wird und nicht mehr so rutschig wie mit der Oberfläche aus Aluminium. Der Nachteil bei der Glas-Rückseite ist allerdings, dass die schöne Oberfläche anfälliger auf Schäden ist. Zwar haben Kratzer (fast) keine Chance, wenn man das Smartphone aber fallen lässt, kann es zu Rissen kommen. Das haben erste Fall-Tests gezeigt. Das Auswechseln der Rückseite ist zwar möglich, kann aber mit 300 bis 400 Franken rasch in’s Geld gehen. Eine Versicherung lohnt sich, wenn man öfters mal das iPhone Fallen lässt. Auch mein iPhone 8 Plus ist in den drei Woche schon zwei, dreimal gefallen. Jeweils ca. 30 bis 40 Zentimeter auf harte Böden. Bisher ohne sichtbaren Schaden.

Die Inneren Werte zählen und überzeugen

Auch wenn das iPhone 8 Plus von aussen her vertraut, gewohnt oder sogar langweilig ausschaut, so verbirgt sich einiges unter der Haube. Über die konkurrenzlose Performance habe ich bereits berichtet. Noch immer bin ich erstaunt, dass das iPhone 8 Plus mehr Power hat als ein MacBook Pro. Auch in Sachen Video editieren lässt das iPhone 8 Plus alles andere weit hinter sich.

Die Rechenkraft benötigt man nicht nur für die Bild- und Video-Bearbeitung. iOS 11 bietet neue Möglichkeiten mit Augmented Reality an, auch da tut man gut daran ein Gerät mit Leistung zu haben. Sehr deutlich zeigt sich die Rechenleistung aber im Gaming-Bereich. Für iOS gibt es mittlerweile viele grafisch aufwändige Games welche mit dem iPhone 8 Plus sehr flüssig laufen.

Wireless- und Fast-Charging

Neben all den neuen Vorzügen gehört sicher auch das kabellose Laden und das schnelle laden dazu. Während man mit der Schnell-Ladefunktion das iPhone in 30 Minuten zu 50% Ladekapazität bringt, ist das kabellose Laden einfach nur bequem und im Moment auch noch langsam, dafür über den verbreiteten Qi-Standard. Für Fast-Charging braucht es aber das entsprechende Ladegerät. Mitgeliefert wird das schwächelnden 5-Watt Netzteil, etwas besser wird es mit dem 12-Watt Netzteil vom iPad. Echtes Fast-Charging gibt es aber nur mit dem USB-C Netzteil vom MacBook.

Bessere Bilder mit dem iPhone 8 Plus

Was sich bei jedem iPhone immer wieder verbessert ist die Kamera. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, so gibt es einiges was Apple verändert und verbessert hat. Von der Stabilisierung bis zur Software. Wie immer ist es einfach mit dem iPhone gute Bilder zu schiessen. Der Porträt-Modus wurde überarbeitet und kann nun noch besser Hinter- oder Vordergrund unterscheid. Das befähigt die Kamera-Software den Hintergrund auch komplett auszublenden und dem Protagonisten in ein Studio- oder Bühnenlicht zu stellen. Die Funktion ist noch Beta, leistet aber bereits gute Bilder.

Mit dem iPhone 8 Plus kann man länger

Trotz den technischen Verbesserungen und Erweiterungen konnte die Akku-Leistung verbessert werden. Auch während dem Urlaub mit vielen Bild- und Video-Aufnahmen, Internet-Nutzung und dem einen oder anderen Spiel brauchte ich das iPhone nicht zwingend jeden Abend aufzuladen.

ApfelBlog.ch iPhone 8 Plus

Mein Fazit

Das iPhone 8 Plus ist das wohl bisher beste Smartphone von Apple. Wahrscheinlich aber nur bis in wenigen Wochen… Das ist das Problem, bzw. die grosse Herausforderung vom iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Alle Welt wartet auf das iPhone X! Die Rechenleistung ist zwar die selbe, aber das grössere Display, der kompaktere Formfaktor und Face ID reichen aus um das iPhone 8 Plus alt aussehen zu lassen. Wer sich davon aber nicht beeindrucken lässt, der bekommt mit einem iPhone 8 Plus ein sehr starkes iPhone, welches von der Leistung her wohl auch in drei Jahren noch mithalten kann.

Wie sind deine Erfahrungen? Oder hast du noch Fragen zum iPhone 8 Plus?

iPhone 8, iPhone 8 Plus oder iPhone X?

Seit ein paar Tagen kann das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus käuflich erworben werden. Einige haben sich bereits dazu entschlossen das iPhone 8, oder eben das Plus zu kaufen, Andere wissen ganz genau, dass es das iPhone X sein soll und dann gibt es noch die Unentschlossenen. Darum gebe ich hier gerne eine Übersicht, was die Unterschiede zwischen iPhone 8, Plus und iPhone X sind.

IPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

IPhone X, iPhone 8 Plus und iPhone 8

Design

Fangen wir mit dem offensichtlichen an. Das iPhone 8 wird auch gerne als iPhone 7s betitelt, denn der Formfaktor hat sich (schon wieder) nicht verändert. Was für die einen ein langweiliger und uninspirierter Zug von Apple sein soll, ist für Andere der Beweis dafür, dass das Design bereits vollendet ist. Dem widerspricht natürlich das Design des iPhone X mit dem grösseren Display in einem kleineren Gehäuse.

Cases vom iPhone 7 passen auch beim iPhone 8

Ein Vorteil vom iPhone 8 ist, dass die Cases vom iPhone 7, bzw. Plus, auch dem Nachfolger passen. Es braucht also weniger zusätzliches Zubehör.

Screen-Notch

Es gibt einige Personen welche sich am Screen-Notch des iPhone X stören. Ich persönlich finde es ein gelungener Kompromis um ein möglichst grosse Display einzusetzen, aber dennoch die vielfältige Technik für die Gesichtserkennung anzubringen. Ich bin überzeugt, mit dem Notch hat sich Apple ein Merkmal geschaffen, wie man schnell und einfach das iPhone X unter den vielen Smartphones auf dem Markt erkennen kann. Wer sich aber daran stört, dem ist mit dem iPhone 8, bzw. Plus, gut bedient.

iPhone X - Notch

Die Performance

Ob man es glaubt oder nicht, alle drei iPhones ( iPhone 8, Plus und iPhone X) werden mit dem neuen A11 Bionic Chip mit 64‑Bit Architektur als Prozessor angetrieben. Auch der M11 Motion Coprozessor ist identisch. Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus wurden bereits einem Benchmark-Test unterzogen und haben sogar mich überrascht wieviel Power in dem Smartphone steckt. Selbst das MacBook Pro hat weniger Rechenkraft vorzuweisen.

Das Display

Nebst dem Design birgt der Bildschirm wohl einer der grössten Unterschiede. Im iPhone 8 und Plus kommt ein Retina HD Bildschirm 4,7-Zoll, respektive 5,5-Zoll Widescreen LCD Multi-Touch Display mit IPS Technologie zum Einsatz. Beim iPhone X ein Super Retina HD Display 5,8″ All‑Screen OLED Multi-Touch Display. Das bietet Platz für mehr Pixel, mehr PPI und um ein vielfach besseres Kontrastverhältnis.

Schnelles Laden und Wireless Charging

Das kabellose Laden bieten alle drei iPhones im gleichen Umfang an. Unterstützt wird der bereits verbreitete QI-Standard.

IPhone X - Wireless Charging

Rückseiten-Kamera

Das iPhone 8 Plus bietet die gleiche 12MP Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv wie das iPhone X. Nur das iPhone 8 muss auf das Weitwinkel- und Teleobjektiv verzichten. Entsprechend sind optische Bildstabilisationrn, Porträtmode und Portraitlicht nur dem iPhone 8 Plus und iPhone X vorenthalten. Das iPhone X hat, als einziger Unterschied zum iPhone 8 Plus eine duale optische Bild­stabilisierung.

Am Ende macht beim iPhone aber nicht die Kamera alleine der Unterschied, sondern auch die künstliche Inteligenz dahinter, welche das Fotomotiv erkennt und die Einstellungen anpasst. Ideal für Nicht-Profi-Fotografen um dennoch tolle Ergebnisse zu erhalten, ohne dass man sich mit komplizierten Einstellungen und Filter auseinandersetzen muss.

Front-Kamera

Bei der Front-Kamera gleichen sich alle drei iPhones. Verbaut wurde eine 7MP Kamera mit ƒ/2.2 Blende und Retina. Der Unterschied macht das iPhone X mit der TrueDepth Kamera. Damit sind auch Porträtmodus, Porträtlicht und Animoji machbar. Damit wird das iPhone X zum Selfie- iPhone.

Touch ID vs. Face ID

Während Apple beim iPhone 8 und Plus noch auf Touch ID setzt, kommt beim iPhone X Face ID zum Zug. Gemäss Apple soll Face ID um ein vielfaches sicherer sein als Touch ID. Die Handhabung und Zuverlässigkeit von Face ID muss sich noch zeigen. Wer sich an Touch ID gewöhnt hat und diese Art der Identifizierung schätzt, der ist mit einem iPhone 8 oder iPhone 8 Plus besser bedient.

Preis

Keine Frage, weder das iPhone 8, noch das iPhone 8 Plus und schon gar nicht das iPhone X sind wirklich günstig. Aber, man bekommt sehr viel Power und eine tolle Kamera geboten. Mit nochmaligen Verweis auf die Benchmark-Zahlen muss man sehen, dass weder die Mitbewerber, noch das Apple MacBook Pro mit dem iPhone 8 oder iPhone X mithalten kann. Was jetzt noch fehlt ist, dass man einen Bildschirm an das iPhone hängen kann, dann wäre das Notebook bald überflüssig, wahrscheinlich auch das iPad.

Am Ende ist es wie immer. Jeder Benutzer muss seine Bedürfnisse an ein Smartphone selber kennen und entscheiden, ob es ein iPhone 8, ein iPhone 8 Plus, ein iPhone X oder was ganz anderes sein soll. Wie gross soll der Bildschirm sein, wie gross der Speicher, die Auswahl an Apps, Qualität der Geräte, die Datensicherheit und die Konnektivität der andere benutzten Geräte? Je nach Wechsel kann der Aufwand auch grösser sein als eine einmalige Ersparnis von 300 oder 400 Franken.

Meine Entscheidung: iPhone X

Für mich persönlich wird es ein iPhone X. Die Rechenleistung um Rückseiten-Kamera im iPhone 8 Plus haben mich bereits überzeugt. Ich bin aber auf das OLED Display gespannt, auf Face ID mit der TrueDepth Kamera. Auch der neue Formfaktor mit dem grösseren Display aber geringerem Gehäuse finde ich gelungen. Für mich rechtfertigt sich der Preis, da das iPhone mein mit Abstand meistgenutzten Gerät ist. Könnte ich es an ein Bildschirm anschliessen und mit einer Bluetooth-Tastatur verbinden, ich bräuchte wohl kein MacBook mehr.

Was wird es bei dir?

8 wichtige Features beim iPhone 8.

Wie bereits berichtet hat das iPhone 8 und iPhone 8 Plus einiges zu bieten. Wahrscheinlich mehr als so mancher denkt. Passend dazu hat Apple nun ein kurzes, aber knackiges Video veröffentlich in dem man auf die acht wichtigsten Features hinweist.

8 things to love about iPhone 8

  1. Das bisher haltbarste Glas in einem Smartphone.
  2. Portrait Lightning Modus in dem man Belichtung und Hintergrund verändern kann.
  3. Wireless Charging, zum erstaunen vieler hat Apple keine eigene Technologie verbaut, sondern setzt auf den Qi-Standard.
  4. Der bisher leistungsstärkste und intelligenteste Chip in einem Smartphone.
  5. Die beliebteste Kamera der Welt wurde noch besser.
  6. Wasserdicht. Immer noch.
  7. Das neue Retina HD Display.
  8. Augmented Reality ist nun Realität.

Wie immer bei Apple Produkten zählen nicht die einzelnen Features und Zahlen auf einem Papier, sondern das Zusammenspiel von Hardware, Software und Features. Ich kann es kaum erwarten am Dienstag mein iPhone 8 Testgerät zu bekommen und meine eigenen Erfahrungen zu machen. Wer von euch hat sich das neue iPhone schon geholt?

iPhone 8 und iPhone 8 Plus – Besser als man denkt.

Während der letzten Keynote, bzw der darauf folgenden Berichterstattung, ging das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus fast ein bisschen unter. Alle haben sich auf die neuen Features vom iPhone X gestürzt. Übrigens ja, das X spricht man als römische zehn aus, also iPhone 10 oder iPhone Ten. Bei all dem Trouble um den aussergewöhnlichen Bildschirm, den fehlenden Home-Button und die Gesichtserkennung gingen das iPhone 8 und iPhone 8 Plus fast vergessen.

Um so mehr freut es mich, dass es nun spannende Benchmarks gibt. Bei Tom’s Guide wollte man es wissen und hat erstaunliches zu Tage gebracht.

Performance: iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen Android Smartphones weit hinter sich.

Die Performance beim iPhone 8 Plus ist sogar besser als beim MacBook Pro

Das Apple iPhone 8 Plus lässt die Android-Mitbewerber in Sachen Performance abgeschlagen stehen.

Wie es scheint, steckt im neuen A11 Bionic Chip mit 6-Kernen einiges an Leistung. Der Mitbewerber Samsung wird mit seinen Geräten Galaxy Note 8 und Galaxy S8 quasi stehen gelassen. Auch das OnePlus 5 sieht nicht besser aus. Selbst das MacBook Pro 13-Zoll mit dem Intel i5 Prozessor muss sich geschlagen geben. Und hier ist auch die Antwort darauf, warum eigentlich ein Smartphone mittlerweile teurer ist als ein Notebook: Weil man das iPhone meistens öfters und intensiver nutzt als ein Notebook, und es mittlerweile einfach mehr Power hat!

Graphic Performance: iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen Samsung keine Chance.

Die Graphic Performance beim iPhone 8 Plus ist beeindruckend.

Die Graphic Performance beim iPhone 8 Plus ist fast doppelt so gut wie ei Samsung und Co.

Auch bei der grafischen Performance schaut es schlecht aus für Samsung.

Video bearbeiten mit dem iPhone 8: Bei Samsung braucht man viel Geduld.

Auch beim Video-Export schlägt das iPhone 8 die Samsung-Mitbewerber um ein vielfaches.

Wer Videos auf dem Smartphone editiert, spart mit dem iPhone 8 sehr viel Zeit.

Wer ein zweiminütiges Video in 4K Auflösung exportieren möchte ist mit einem iPhone 8 in 42 Sekunden fertig. Mit dem Galaxy Note 8 dauert es über drei Minuten, respektive über vier Minuten wenn man die gleiche Arbeit mit dem Galaxy S8+ erledigen möchte.

Kamera: Das iPhone 8 Plus hat die zur zeit besten Smartphone Kamera

Bezüglich der Kamera hat niemand geringeres als DxOMark die Tests durchgeführt. Das Unternehmen setzt Standards bei Tests rund um Linsen, Digital Kameras und Smartphone Kameras. Nun wurden eben auch das iPhone 8 und iPhone 8 Plus getestet mit einem eindeutigen Ergebnis:

The best smartphone camera we’ve ever tested.

Zugegeben, beim iPhone 8 spricht man nur noch von einem „soliden Upgrade gegenüber dem iPhone 7, beim Plus hat sich aber nochmals einiges getan.

Mein Fazit kommt nächste Woche…

Persönlich bin ich noch nicht in den Genuss eigener Testgeräte gekommen, das wird sich dann am kommenden Dienstag ergeben. Danach werde ich zeitnah die neuesten Erkenntnisse und Tests hier auf ApfelBlog.ch veröffentlichen. Habt ihr eure neuen iPhones schon bekommen? Könnt ihr die Performance-Tests bestätigen?

 

iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Apple hat gestern mit dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus das „kleine“ Upgrade zur neuen iPhone Generation angekündigt. Es bietet ein neues Glas- und Aluminiumdesign in drei Farben aus sehr widerstandsfähigem Glas, Retina HD Displays sowie den A11 Bionic Chip, und wurde für neuartige Augmented Reality-Erlebnis entwickelt. Die weltweit beliebteste Kamera wird mit Einzel- und Dual-Kameras mit Porträtlicht auf iPhone 8 Plus noch besser und kabelloses Laden bringt eine leistungsstarke neue Funktion auf das iPhone. Beide Modelle können ab Freitag, 15. September in mehr als 25 Ländern vorbestellt werden und sind ab Freitag, 22. September 2017 in Geschäften erhältlich. Wer die aktuellen technischen Fortschritte nutzen möchte, aber nicht auf den Home-Button verzichten möchte, wie beim iPhone X, der ist mit dem iPhone 8 oder iPhone 8 Plus gut beraten.

Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple:

iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind eine neue iPhone Generation, die alles, was wir am iPhone lieben, verbessert. iPhone 8 und iPhone 8 Plus kommen im neuen Glas- und Aluminiumdesign und bieten neue Retina HD Displays und A11 Bionic – den intelligentesten Chip, der jemals in einem Smartphone verwendet wurde. Ausgestattet mit fortschrittlicheren Kameras mit Porträtmodus und Porträtlicht sowie Videoaufnahmen in der höchsten von einem Smartphone erzielten Qualität, bieten iPhone 8 und iPhone 8 Plus die Freiheit kabellosen Ladens und eine AR-Optimierung wie kein Smartphone zuvor.

Beeindruckendes neues Glas- und Aluminiumdesign

iPhone 8 und iPhone 8 Plus bringen ein wunderschönes gläsernes Design der Rückseite mit dem widerstandsfähigsten Glas, das je in einem Smartphone verbaut wurde, und kommen in drei neuen Finishes: Space Grau, Silber und Gold. Das Glasfinish wird für einen präzisen Farbton und hohe Opazität in einem siebenschichtigen Farbverfahren hergestellt. Es liefert eine hohe Farbtiefe und ist eingefasst in einen farblich abgestimmten Rahmen aus Aluminium, das auch in der Raumfahrt verwendet wird, und ist spritzwasser- und staubgeschützt.

Neue Retina HD Displays

Die neuen 4,7″ und 5,5″ Retina HD Displays mit True Tone passen den Weissabgleich des Displays an das Umgebungslicht an und sorgen so für ein natürlicheres, papierähnliches Betrachtungserlebnis. Das lebendige Retina HD Display mit breitem Farbspektrum bietet die branchenweit beste Farbgenauigkeit. Die neu konzipierten Stereo-Lautsprecher sind bis zu 25 Prozent lauter und liefern tiefere Bässe, sodass Musik, Videos und Gespräche über die Freisprechfunktion mit einem besseren Klang möglich sind.

Mit neuem A11 Bionic

A11 Bionic, der leistungsstärkste und intelligenteste Chip aller Zeiten in einem Smartphone, verfügt über ein 6-Kerne-CPU-Design mit zwei Kernen für hohe Performance, die um bis zu 25 Prozent schneller sind, und vier Kernen für hohe Effizienz, die um bis zu 70 Prozent schneller sind als der A10 Fusion und die beste Leistung und Energieeffizienz der Branche liefern. Ein neuer Performance Controller der zweiten Generation kann alle sechs Kerne gleichzeitig einspannen und liefert bis zu 70 Prozent mehr Leistung, sodass Kunden mehr Power bei gleicher grossartiger Batterielaufzeit zur Verfügung steht. A11 Bionic integriert ausserdem einen von Apple entwickelten Grafikprozessor mit einem 3-Kerne-Design, der bis zu 30 Prozent schnellere Grafikleistung als die Vorgänger-Generation liefert. All diese Leistung ermöglicht unglaubliches neues maschinelles Lernen, AR Apps und packende 3D Spiele.

Entwickelt für Augmented Reality

Die Kameras des iPhone 8 Plus sind auf das ultimative AR-Erlebnis fein abgestimmt. Jede Kamera ist individuell kalibriert, mit neuen Gyro- und Beschleunigungssensoren für präzises Motion Tracking. A11 Bionic beherrscht World Tracking, Szenenerkennung und unglaubliche Grafik mit 60 fps, während der Bildsignalprozessor eine Echtzeitschätzung der Beleuchtung vornimmt. Mit ARKit können iOS-Entwickler die Vorteile der weltgrössten AR-Plattform nutzen, um Spiele und Apps zu erschaffen, die fantastisch immersive und packende Erlebnisse bieten, die weit über den Bildschirm hinausreichen.

Komplett neue Kamera für bessere Fotos und Videos

Die beliebteste Kamera der Welt wird sogar noch besser: Sie bietet eine verbesserte 12 Megapixel Kamera mit einem grösseren und schnelleren Sensor, einen neuen Farbfilter und tiefere Pixel. Ein neuer von Apple entwickelter Bildsignalprozessor ermöglicht fortschrittliche Pixelverarbeitung, breite Farberfassung, einen schnelleren Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen und bessere HDR-Fotos, während ein neuer 4fach-LED True Tone Blitz mit Slow Sync für gleichmässiger belichtete Hinter- und Vordergründe sorgt. So entstehen hervorragende Fotos mit lebendigen, realistischen Farben und mehr Details.

Die neue Kamera liefert ausserdem die höchste Qualität der Videoaufzeichnung, die jemals in einem Smartphone erreicht wurde, mit einer besseren Videostabilisierung, 4K Videoaufnahmen mit bis zu 60 fps und Zeitlupenvideo in 1080p mit bis zu 240 fps. Der von Apple entwickelte Video-Encoder bietet Echtzeitbild- und Bewegungsanalyse für optimale Videoqualität. Mit iOS 11 unterstützen iPhone 8 und iPhone 8 Plus HEIF und HEVC für bis zu doppelt so starke Komprimierung und Speicherung von bis zu zweimal so vielen Fotos und Videos.

iPhone 8 Plus kommt mit dualen 12 Megapixel Kameras und bietet erstmals Porträtmodus mit Porträtlicht, um dramatische Studiobeleuchtungseffekte auf das iPhone zu bringen und Kunden in die Lage zu versetzen beeindruckende Porträts mit einem leichten Effekt der Tiefenschärfe in fünf verschiedenen Beleuchtungsstilen aufzunehmen.

Porträtlicht basiert auf umfangreichen Forschungen zur Kunst und Wissenschaft der Porträtfotografie und zu den Grundprinzipien der fotografischen Beleuchtung. Es nutzt die Dual-Kameras und den von Apple entwickelten Bildsignalprozessor, um die Szene zu erkennen, eine detaillierte Karte zu erstellen und das Motiv vom Hintergrund zu trennen. Maschinelles Lernen wird dann verwendet, um Markierungspunkte im Gesicht zu erstellen und die Konturen des Gesichts mit Beleuchtung zu versehen. Dies geschieht alles in Echtzeit und gibt den Kunden noch mehr Möglichkeiten, sich durch die Fotografie auszudrücken.

Entwickelt für eine kabellose Zukunft

Das gläserne Design der Rückseite ermöglicht eine erstklassige kabellose Ladelösung. Kabelloses Laden funktioniert mit den etablierten Qi Zubehörprodukten, darunter zwei neuen kabellosen Ladematten von Belkin und mophie, erhältlich über apple.com/chde und in den Apple Stores.

Apple gibt eine erste Vorschau auf AirPower, ein von Apple entwickeltes kabelloses Ladezubehör, das ab 2018 erhältlich sein wird und einen grosszügigen aktiven Ladebereich bietet, mit dem Anwender von iPhone 8, iPhone 8 Plus oder iPhone X gleichzeitig bis zu drei Geräte aufladen können, darunter Apple Watch Series 3 und ein neues optionales kabelloses Ladecase für AirPods.

 

Preise & Verfügbarkeit

  •  iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden beginnend ab CHF 839.- in Modellen mit erhöhter Speicherkapazität mit 64GB und 256GB in Space Grau, Silber und einem vollständig neuen Finish in Gold über apple.com/chde und die Apple Stores verfügbar sein und ist auch bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Mobilfunkanbietern erhältlich (Preise können variieren).
  • Kunden können iPhone 8 und iPhone 8 Plus ab Freitag, 15. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in folgenden Ländern bestellen: Amerikanische Jungferninseln, Australien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Puerto Rico, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan, USA und Vereinigte Arabische Emirate.
  • iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden ab Freitag, 29. September in diesen Ländern verfügbar sein: Andorra, Bahrain, Bulgarien, Estland, Griechenland, Grönland, Guernsey, Indien, Island, Isle of Man, Israel, Jersey, Katar, Kroatien, Kuwait, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Malta, Monaco, Polen, Rumänien, Russland, Saudi Arabien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.
  • Von Apple entwickeltes Zubehör, darunter Cases aus Leder und Silikon in verschiedenen Farben, wird ab CHF 39.- verfügbar sein, während eine neue iPhone X Lederfolio für CHF 109.- erhältlich sein wird. Lightning Docks in farblich passenden Metallic Finishes werden zu CHF 55.- verfügbar sein. Alle Preise inklusive MwSt..
  • Jedem Kunden, der iPhone 8 oder iPhone 8 Plus bei Apple kauft, wird ein kostenloses Persönliches Setup im Store oder online angeboten, um dabei zu helfen das iPhone individuell anzupassen, indem E-Mail Accounts eingerichtet werden, neue Apps aus dem App Store gezeigt werden und vieles mehr.
  • Jeder, der mehr über iPhone 8, iPhone 8 Plus oder iOS 11 erfahren möchte, kann sich für einen kostenlosen Today at Apple Workshop über apple.com/chde/today anmelden.

iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K.

Zum erstmal hat Apple die Presse zu sich in den Apple Park eingeladen. Damit wurde gleich das Steve Jobs Theater eingeweiht. Passend dazu hat Tim Cook den Apple-Mitbegründer Steve Jobs geehrt und seine Vision vom Apple Park näher gebracht. Der Apple Park wird aus 100% erneuerbarer Energie betrieben. Die ganze Ortschaft hat eine Neuerung durchgemacht:

The park itself was converted from a sea of asphalt to a 175-acre green space with over 9,000 trees.

Tim Cook im Steve Jobs Theater

Apple Retail – Town Squares

Angela Ahrendts hat das neue Konzept vorgestellt und will die Stores nicht länger Stores nennen:

We don’t call them stores anymore, we call them Town Squares. They are gathering places.

Grössere Retail Stores, bzw. Town Squares, haben eine Plaza auf der man sich ungezwungen treffen kann. Aus der Genius Bar wurde ein Genius Grove. Man trifft die gleichen Experten, aber unter den Bäumen. Dazu kommt neu Today at Apple. Hier kann man Künstler aus dem Bereich Grafik, Musik oder Fotografie treffen für Konzerte, Präsentationen und andere Events.

Im nächsten Jahr soll Town Square in New York wiedereröffnet werden, in Paris und Milan kommen neue Town Square dazu, auch in DC, Chicago.

Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk

Jahr für Jahr sind die Verkäufe um 50% angestiegen. Per sofort ist die Apple Watch die weltweit meistverkaufte Uhr und überholt damit Rolex. Aber es soll weiter gehen. Jeff Williams erklärt uns, dass die Apple Watch die weltweit meist benutzte Herzmonitor. Die Apple Watch wird in Zukunft die Herzfrequenz beobachten und sich melden, wenn Unregelmässigkeiten vorliegen und diese von einem Arzt untersucht werden müssten. WatchOS 4 ist ab dem 19. September als Update verfügbar.

Apple Watch Series 3 with Cellular

Die wichtigste Änderung mit der Apple Watch Series 3 ist die Anbindung an Mobilfunk. Die Watch teilt sich die Mobile-Nummer vom iPhone und kann somit jederzeit die rund 40 Millionen Songs aus Apple Music streamen. Aber keine Angst, die Watch braucht keine SIM-Karte, es ist eine elektronische SIM. Angetrieben wird die Apple Watch Series 3 mit einem Dual-Core Prozessor, das WiFi ist 85% schneller und Bluetooth braucht nur noch die Hälfte der Energie.

Wie immer gibt es viel neues Zubehör. Die Apple Watch Series 3 gibt für 329 Dollar und für 399 mit Mobilfunk. In der Schweiz wird die Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk erst in der zweiten Auslieferung erhältlich sein, später in diesem Jahr und nur für Kunden von Sunrise und Swisscom. Ohne Mobilfunk gibt es die Apple Watch Series ab dem 22. September, auch in der Schweiz, und kann ab dem 15. September vorbestellt werden.

Apple TV 4K

Endlich bringt die Apple TV Box 4K HDR in bester Bildqualität. Alle Filme auf Apple TV werden upgraded auf 4K. Kostenlos. Angetrieben wird das neue Apple TV von einem A10X Prozessor, was eine wesentliche Verbesserung ist. Apple TV wird eine tolle TV-Box für Sport-Fans, in erster Linie natürlich US-Sports. Die neue Apple TV Box wird in der ersten Welle unteranderem in Deutschland erhältlich sein, wir Schweizer müssen bis Ende Jahr warten.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus

The first iPhone forever changed how we interact with technology by introducing multitouch.

Phil Schiller hat die neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorgestellt. Die Rückseite ist nun aus Glas. Wie erwartet behält das Upgrade von iPhone 7 und iPhone 7 Plus das bestehende Design, abgesehen von der Glasrückseite und wird im innern erneuert. Angetrieben werden die iPhones von einem neuen A11 Bionic Prozessor im 64-bit Design und mit Sic-Core CPU.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Die Kamera hat wieder einiges zu bieten. Beispielsweise können 4K Videos mit 60 fps aufgenommen werden. Slow-Motion-Videos mit 1080p mit 240 fps. Bilder können direkt mit einem Filter aufgenommen werden, der Filter kann aber auch später noch geändert werden. Dabei kann beispielsweise der Hintergrund komplett entfernt werden.

Der Preis für das iPhone 8 startet bei 839 Franken. Weitere Details folgen noch…

Augmented Reality mit ARKit

Apple gibt mit ARKit richtig Gas. Neben nützlichen Informationen wie Spielerinformationen auf einem Spielfeld, werden mit dem ARKit aber vor allem die Games verändert. Man holt sich die Spiele direkt in’s Zimmer. Ich bin gespannt was die Entwickler noch alles bringen werden! Das Potential ist riesig!

Wireless Charging

Endlich wird das iPhone kabellos. Die iPhones unterstützen den verbreitetsten Qi open wireless Standard. Daneben wird auch LTE Advanced und BT 5.0 unterstützt. Leider bleibt uns der Lightning-Stecker noch erhalten. Es wäre längst an der Zeit auf USB-C zu wechseln.

Ab dem 15. September kann das iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorbestellt werden und wird ab dem 22. September erhältlich sein. Das neue iOS 11 gibt es ab dem 19. September als kostenloses Update.

One more thing… iPhone X

Mit grossem Respekt nutzt Tim Cook diese Worte und kündigt das iPhone X als nächstes grosses Ding an.

This is the biggest leap forward since the original iPhone.

Leider kann Apple nicht überraschen. Das iPhone X (wird iPhone Ten ausgesprochen) hat beidseitig eine Glasoberfläche. Der Bildschirm füllt die ganze Vorderseite mit einem Super Retina Display und lässt den Home-Button verschwinden. Das iPhone X wird nach Slide-to-Unlock und Touch ID nun mit Face ID entsperrt. Sobald man das iPhone anschaut, erkennt es das Gesicht des Besitzers und entsperrt das Gerät. In einem Bruchteil einer Sekunde wird ein 3D-Modell des Gesichts abgeglichen. Dafür zuständig ist eine Neutral Engine. Face ID erkennt die Menschen auch mit offenen Haaren, mit Kopfbedeckung, mit einer Brille und mehr. Face-ID lässt sich nicht mit Fotos überlisten. Dennoch soll Face ID doppelt so sicher sein als Touch ID.

Apple iPhone X

Animoji

Ok, ist kein Killer, aber beeindruckend was man mit der Gesichtserkennung alles anstellen kann. Heute sind es noch Animoji welche wir mit unserem Gesicht bewegen. Was wenn wir Gesichter von anderen Menschen so abbilden und bewegen können?

Kamera

Natürlich hat das iPhone X grössere und schnellere Sensoren, neue Filter und tiefere Pixel, alles in 12MP. Die Neuerung ist die Dual Optical Image Stabilization. Die Frontkamera wurde wesentlich besser, insbesondere mit der Gesichtserkennung hilft einem die Kamera bessere Selfies zu machen.

iPhone X

Das Innere wurde natürlich verbessert mit wesentlich besseren mehr Performance als das iPhone 7. Erstaunlich, dass da die Batterieleistung beim iPhone X sogar noch besser sein soll. Natürlich hat auch das neue Flaggschiff den Qi Wireless Charging Standard. Übrigens, auch die Apple Watch Series 3 funktioniert mit Qi und das neue optional AirPods Case. Auch dieses ist über die neue AirPower Ladestation aufladbar. AirPower gibt es aber erst im nächsten Jahr.

Apple Airpower

Das iPhone X gibt es mit 64GB oder 256GB ab 999 Dollar und kann ab dem 27. Oktober vorbestellt werden und wird am 3. November ausgeliefert. Der Preis für das iPhone X startet bei iPhone X 1’199 Franken. Weitere Details folgen noch.

Mein Fazit

Wer die Apple News etwas verfolgt hat die letzten Tage, der hat keine Überraschung erlebt. Die Leaks waren unvergleichlich und haben so ziemlich alle Details im Vorfeld gezeigt. Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus ist eigentlich „nur“ ein iPhone 7s und iPhone 7s Plus. Mit dem iPhone X holt Apple wieder auf bei den Mitbewerbern. Das grosse Display war dringend nötig, mit dem ARKit und Face ID geht Apple noch einen kleinen Schritt weiter. Die Updates bei der Apple Watch werden die nächsten Monate weiter dafür sorgen, dass die Apple Watch weiterhin die meistverkaufte Uhr bleibt. Mit der neuen Apple TV Box tu ich mich schwer. Endlich ist man im Zeitalter von 4K angekommen, am Inhalt, besonders für Länder ausserhalb der USA, tut man sich aber schwer. Es gibt immer noch zahlreiche Features welche in Amerika tagtäglich angewendet werden, nicht aber in der Schweiz. Beispielsweise Siri… Dennoch, ich freue mich auf das iPhone X. Wieder alles in Glas, Face ID, Wireless Charging, grosses Display und am wichtigsten: Eine tolle Kamera.

Wie ist deine Meinung zur Keynote?

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X – iOS 11 Beta hat es verraten.

In den Beta-Versionen des mobilen Betriebssystem von Apple können Entwickler immer wieder spannende Informationen lesen zu den kommenden Geräten. Das kürzlich erfolgte iOS 11 Beta 10 Update und eine geleakte iOS 11 Gold Master (GM) Version hat viel spannenden verraten.

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

Es wurde bereits spekuliert, dass Apple im Herbst drei iPhones vorstellen wird. Zwei normalen Updates ohne Formfaktor-Änderungen zu den aktuellen iPhone 7 und iPhone 7 Plus und dazu das Jubiläums- iPhone mit vielen technischen Neuerungen. Das Betriebssystem-Update hat nun die Namensgebung ausgeplaudert. Die Updates sind nicht, wie vielleicht erwartet, iPhone 7s und iPhone 7s Plus, sondern iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Das neue Flaggschiff unter den Apple iPhones wird das iPhone X.

6-Core A11 Fusion Chip, Wireless-Charging und Face-ID

Natürlich werden iPhone 8 und iPhone 8 Plus mehr Leistung als die bisherigen iPhones haben. Das iPhone X wird aber alles in den Schatten stellen. Gemäss den Tweets von Entwickler, welche sich iOS 11 genauer angeschaut haben, darf man ein 6-Core A11 Fusion Chip, Wireless-Charging und Face-ID erwarten. Mit dem neuen Face-ID soll man auch Apple Pay Zahlungen freigeben können.

Alle drei iPhones werden 4K-Video bei 60 FPS und 1080P-Videos bei 240 FPS unterstützen. Und auch die Bildschirm Ohren, oben links und rechts um die Sensoren und die Front-Kamera, scheinen definitiv zu sein.

Neue Apple AirPod

Auch die AirPods bekommen eine Neuerung. Was man in der 3D-Animation deutlich erkennen kann, das Ladestatus-LED wurde von innen nach aussen verschoben. So erkennt man den Ladestatus ohne das AirPod-Case zu öffnen. Welche sonstige Neuerungen die AirPods mit sich bringen ist bisweilen nicht bekannt.

Neue Apple Watch Generation und Apple TV

Neben den neuen iPhones wird zudem eine neue Generation der Apple Watch erwartet, sowie eine Apple TV Set-Up Box mit 4K Unterstützung.

Somit wäre wohl schon fast alles gesagt für die Keynote am kommenden Dienstag? Ich bin gespannt was Tim Cook und seine Mannschaft uns noch an Details vorlegen will…

iPhone 8 Event – Let’s meet at our place.

Wirklich überraschend kommt es nicht, aber nun ist es offiziell. Apple lädt die Presse am 12. September nach Cupertino ein, im frisch erstellte Steve Jobs Theater auf dem Apple Park Gelände. Das Motto des Events: „Let’s meet at our place.“

Dann endlich erfahren wir mehr zum diesjährigen iPhone-Lineup, obwohl es schon viele tolle Gerüchte dazu gibt. Sicher kommt dann an dem Abend, oder zeitnah, auch viel Software wie iOS 11, macOS High Sierra, watchOS 4 und tvOS 11. Natürlich ist auch AppleTV mit 4K längst überfällig.

Was erwartest du an dem Abend von Apple?

Das kommt neu mit dem iPhone 8.

Kürzlich hab ich ja bereits zusammengetragen, was in der iPhone 8 Gerüchteküche am brodeln ist bezüglich dem iPhone 8 Setup. Um es kurz zu sagen, es gibt drei iPhones diesen Herbst: Einmal das iPhone 7s, sowie iPhone 7s Plus, welche beide wie immer Formgleich sind wie die Vorgänger, aber innerlich aufgerüstet werden. Dazu kommt das iPhone 8, was mittlerweile auch unter iPhone Pro handelt. Hier kommt der neue Formfaktor, der grosse Bildschirm bis an die Ecken und alle weiteren technischen Spielereien zum Zug. Entsprechend hoch dürfte der Preis sein…

Drüben bei Bloomberg hat man sich die Neuerungen etwas genauer angeschaut und eine schöne Übersicht erstellt

iPhone 8 - What's new?

Bildquelle: Bloomberg

Wie man unschwer erkennen kann, vieles gab es bereits. Was besonders heraus sticht ist die SmartCamera mit Szenen-Erkennung, die Augmented Reality Kamera, die blitzschnelle 3D- und Infrarot-Gesichtserkennung. Das wird nichts mehr dem Versuch das iPhone mit einem Foto des Besitzers zu entsperren… Auf die Umsetzung des Virtual Home Buttons bin ich gespannt und ob, bzw. wo der Fingerprint-Sensor hinkommt. Auf der Rückseite des Gehäuses, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, ist nicht wirklich praktisch.

 

iPhone 8 – Design, SmartCam und iPhone Pro.

In der vergangenen Woche haben sich diverse Entwickler im Firmware-Code vom kommenden HomePod umgesehen und dabei Neuigkeiten zum diesjährigen iPhone, auch bekannt als iPhone 8 oder iPhone Pro, entdeckt.

iPhone 8 Design

Ein Icon im Code verrät bereits etwas zum Design. Dabei zeigt sich, der Bildschirm scheint tatsächlich auch die Ecken oberhalb ganz auszufüllen und wird durch die Frontkamera, Gesichtserkennung, IR Sensor und Lautsprecher getrennt.

iPhone 8 Icon

Ja, ihr habt richtig gelesen. Gesichtserkennung. Was bei macotakara.jp noch als Iris Sensor getitelt ist, zeigt sich im HomePod Firmware-Code nun als „Pearl ID“ was am Ende wohl als „Face ID“ betitelt wird. Das ganze soll Touch ID ablösen, denn ein Hinweis auf einen Fingerprint-Leser auf der Front-Seite soll bisher fehlen. Die Gesichtsabtastung von Pearl ID soll per Infrarot gelöst sein.

iPhone 8 Front

Bildquelle: macotakara.jp

Aber zurück zum Design. Max Rudberg hat sich Gedanken gemacht, wie das Front-Design denn im Endeffekt aussehen könnte. Welche Variante gefällt dir? Variante 1 mit den sichtbaren Ecken, Variante 2 mit der hellen unter Navigationsbar oder Variante 3 in der alles dunkel gelöst ist?

 

iPhone 8 Front Renderings

Bildquelle: Max Rudberg

iPhone 8 SmartCam

Ist gibt aber noch mehr Entdeckungen. So soll die Kamera im iPhone 8 intelligenter werden und selbst die Bildkomposition entdecken und die besten Einstellungen für das beste Bild wählen. Aktuell gibt es folgende Voreinstellungen im Code: “baby”, “bright stage”, “document”, “fireworks”, “foliage”, “pet”, “sky”, “snow”, “sport”, “sun rise and sunset” and “point light source”. Damit wird es noch einfacher gute Fotos zu schiessen.

Drei iPhone Modelle im Herbst

Im Moment geht man immer noch davon aus, dass im Oktober oder November das neue iPhone auf den Markt kommt. Auch hier gibt der Code wieder Aufschluss über die Modelle. So soll es mit dem „ iPhone 8“ ein Flagship geben mit einem Edge-to-Edge OLED-Display, ein „ iPhone 7s“ und „ iPhone 7s Plus“ welche weitestgehend das selbe Design haben wie die aktuelle iPhone-7-Modelle. Das erklärt auch, warum man das iPhone 8 auch gerne als iPhone Pro betitelt. Denn, so viel Technik wird auch seinen Preis haben…