Posts tagged "iPhone 8"

iPhone 8 – Design, SmartCam und iPhone Pro.

In der vergangenen Woche haben sich diverse Entwickler im Firmware-Code vom kommenden HomePod umgesehen und dabei Neuigkeiten zum diesjährigen iPhone, auch bekannt als iPhone 8 oder iPhone Pro, entdeckt.

iPhone 8 Design

Ein Icon im Code verrät bereits etwas zum Design. Dabei zeigt sich, der Bildschirm scheint tatsächlich auch die Ecken oberhalb ganz auszufüllen und wird durch die Frontkamera, Gesichtserkennung, IR Sensor und Lautsprecher getrennt.

iPhone 8 Icon

Ja, ihr habt richtig gelesen. Gesichtserkennung. Was bei macotakara.jp noch als Iris Sensor getitelt ist, zeigt sich im HomePod Firmware-Code nun als „Pearl ID“ was am Ende wohl als „Face ID“ betitelt wird. Das ganze soll Touch ID ablösen, denn ein Hinweis auf einen Fingerprint-Leser auf der Front-Seite soll bisher fehlen. Die Gesichtsabtastung von Pearl ID soll per Infrarot gelöst sein.

iPhone 8 Front

Bildquelle: macotakara.jp

Aber zurück zum Design. Max Rudberg hat sich Gedanken gemacht, wie das Front-Design denn im Endeffekt aussehen könnte. Welche Variante gefällt dir? Variante 1 mit den sichtbaren Ecken, Variante 2 mit der hellen unter Navigationsbar oder Variante 3 in der alles dunkel gelöst ist?

 

iPhone 8 Front Renderings

Bildquelle: Max Rudberg

iPhone 8 SmartCam

Ist gibt aber noch mehr Entdeckungen. So soll die Kamera im iPhone 8 intelligenter werden und selbst die Bildkomposition entdecken und die besten Einstellungen für das beste Bild wählen. Aktuell gibt es folgende Voreinstellungen im Code: “baby”, “bright stage”, “document”, “fireworks”, “foliage”, “pet”, “sky”, “snow”, “sport”, “sun rise and sunset” and “point light source”. Damit wird es noch einfacher gute Fotos zu schiessen.

Drei iPhone Modelle im Herbst

Im Moment geht man immer noch davon aus, dass im Oktober oder November das neue iPhone auf den Markt kommt. Auch hier gibt der Code wieder Aufschluss über die Modelle. So soll es mit dem „ iPhone 8“ ein Flagship geben mit einem Edge-to-Edge OLED-Display, ein „ iPhone 7s“ und „ iPhone 7s Plus“ welche weitestgehend das selbe Design haben wie die aktuelle iPhone-7-Modelle. Das erklärt auch, warum man das iPhone 8 auch gerne als iPhone Pro betitelt. Denn, so viel Technik wird auch seinen Preis haben…

iPhone 8 – Das bisher schönste Konzept-Design.

Aktuell machen wieder viele Skizzen und Mockups vom vermeintlichen, diesjährigen iPhone. Auch bekannt als iPhone 8, iPhone 10, iPhone Edition oder Jubiläums iPhone. Ein besonders schönes Konzept zeigen Thiago M Duarte und Ran Avni. Viele Gerüchte wie rahmenlosen Display, Touch ID Sensor im Display, Edge-to-Edge Display, umlaufender Edelstahlrahmen und die Rückseite aus Glas werden hier berücksichtigt.

Die haltlosen Gerüchte um einen Touch-ID Sensor an der Rückseite konnten, so denke ich, sinnvoll widerlegt werden. Wie ebenfalls vermutet, darf man aber eher mit einer kabellosen Lademöglichkeit rechnen.

iPhone 8 Wireless Charging

Wie gefällt euch das oben gezeigte iPhone Konzept im Video? Ich wäre sehr zufrieden damit…

iPhone Edition White

Kommt das iPhone 8 mit USB-C?

Damals, im Mai 2015, als Apple das neue MacBook vorgestellt hat mit dem USB-C Anschluss für Datenverkehr und Stromzufuhr, konnte ich nicht Wiederstehen den Product Manager von Apple zu fragen, ob es nicht Sinn machen würde, alle Apple Geräte auf USB-C umzustellen. Man gab mir lediglich zu verstehen, dass das eine spannende Idee sei und die gerate tatsächlich in der Lage seien über USB-C gerade so viel Strom zu beziehen wie nötig. Egal ob es ein iPad, iPhone oder MacBook ist. Ein Kabel könnte alles abhandeln.

Nun, mehr als zwei Jahre später, könnte es soweit sein, dass das iPhone 8 im Herbst 2017 mit einem USB-C-Anschluss kommt und der Lightning-Anschluss weichen muss. Zumindest wollen es die Gerüchte so.

iPhone 8 USB-C

Bildquelle: Renato Mitra

 

In meinen Augen würde der Wechsel einiges an Vorteilen bringen. An Ende wäre nur noch ein Ladekabel für alle (neueren) Apple-Geräte von Nöten. USB-C könnte wesentlich mehr Strom, aber vor allem viel, viel mehr Daten über das Kabel schicken. Und sollten die Entwickler so weitsichtig sein, könnte man mit USB-C ganz einfach ein iPhone an einen Bildschirm anschliessen oder weitere Peripherie anschliessen. Kompatibel vom iPhone über iPad bis Apple Computer.

Der Nachteil wäre natürlich, dass die Tage vom Lightning-Zubehör gezählt wären. Nach so kurzer Zeit…

Was denkt ihr? Seht ihr die Vorteile ähnlich wie ich? Oder kommt die Ablösung von Lightning viel zu früh? Ich freue mich über eure Meinung in den Kommentaren.

Was bisher zum iPhone 8 bekannt ist…

In diesem Jahr, dem zehnjährigen iPhone-Jubiläum, soll ein ganz spezielles Apple iPhone auf den Markt kommen. Die Erwartungen nach dem iPhone 6SE und, bzw. iPhone 7 und iPhone 7 Plus, sind gross! Selbst die Mitbewerber befürchten, dass Apple die langweiligen Updates in diesem Jahr auslassen will und endlich wieder ein iPhone mit einem Wow-Faktor auf den Markt bringen möchte. Ob es Apple gelingen wird, dass werden wir wohl im Herbst erfahren. Bis dahin bleibt uns nichts anderes übrig als die aktuellen Gerüchte zu sammeln. Hier ein Übersicht, was bisher vermutet wird:

Bildschirm

Es werden wieder zwei Grössen beim diesjährigen iPhone erwartet. Eine kleinere Variante mit dem bisher bekannten 4,7-Zoll Display und eine Plus-Variante mit einem etwas grösseren 5,8-Zoll Display. Das grössere Modell soll abgerundete Ränder haben, welche aber auch noch als Display wahrgenommen und benutzt werden können. Wahrscheinlich wird dann auch der Home-Button im Display platziert sein. Es sollen AMOLD/OLED Displays zum Einsatz kommen.

Gehäuse

Apple wird sich, so sagen es die Gerüchte, in diesem Jahr von Aluminium verabschieden und das iPhone 8 kommt wieder in Glas. Vorne wie hinten… Neben den bisherigen Farben sollen Neue dazukommen wie beispielsweise Rot.

Kabelloses Laden

Was bei den Mitbewerber bereits gang und gäbe ist, und übrigens auch schon vielen Autobauer unterstützt wird, soll nun endlich auch bei den Apple Smartphones ankommen: Wireless Charging. Die Apple Watch kann es schon länger, das iPhone noch nicht. In diesem Jahr soll sich das ändern.

Augmented Reality

Augmented Reality und Virtual Reality ist im Grunde nichts neues, hat im Vergangenen Jahr aber einen Teil der breiten Masse erreicht und insbesondere AR wird ein grosses Potential zugeschrieben. Hier vermutet man, dass Apple auf den Zug aufspringen wird und noch in diesem Jahr ein Massenprodukt bringen wird. Es wird vermutet, dass das iPhone 8, so weit möglich, Augmented Reality und Virtual Reality unterstützt. Google, Samsung und Facebook sind hier schon zwei Schritte weiter und bieten bereits Produkte und Nebenprodukte zu den Themen an. Apple muss hier schneller adaptieren oder mit einer bahnbrechenden Idee, bzw. Produkt, überzeugen.

Was muss das iPhone 8 können?

Was wünschst, oder erhoffst, du dir vom iPhone 8? Reicht ein normales Update wie bessere Prozessoren und bessere Kamera noch? Was braucht das iPhone 8 um zu seiner bisherigen Grösse zurückzukommen?

Wird das iPhone 7 langweilig?

iPhone 7 Gerücht

Einmal mehr wissen wir bereits vor dem Apple Event sehr viel über das kommende iPhone. Tatsächlich soll es iPhone 7, respektive iPhone 7 Plus heissen. Der Formfaktor bleibt gleich wie beim iPhone 6 und iPhone 6s, bzw. iPhone 6 Plus und iPhone 6s Plus. Lediglich einen Hauch dünner sollen die Smartphones aus Cupertino werden und das Antennen-Design verläuft etwas anders.

Welche Änderungen darf man noch erwarten?

  • Keinen Kopfhörer-Anschluss mehr. Ja, mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit wird Apple den Kopfhörer-Anschluss zu Grabe tragen. Über Lightning und Bluetooth sollen die Kopfhörer mit dem Apple Smartphone verbunden werden.
  • Kopfhörer mit Lightning-Anschluss. Leider wird das neue iPhone keine kabellosen In-Ear-Kopfhörer beilegen, sondern den bisherigen EarPods einen Lightning-Anschluss verpassen.
  • Viele Adapter im Package. Die diesjährigen iPhones kommen mit einem Lightning to Headphone-Jack wie auch einem Lightning to USB Adapter. Damit versucht Apple wohl die Umstellung etwas einfacher zu machen.
  • Neue Dual-Kamera. Mit einem neuen Dual-Kamera System soll, zumindest das iPhone 7 Plus, ein völlig neues Foto-Erlebnis schaffen. Auch das kleinere iPhone bekommt eine 12MB Kamera mit Bildstabilisator.
  • Space Black. Die neue Farboption Space Black soll ein noch dunkleres iPhone anbieten.
  • Neuer Force Touch Home Button. Der Home Button soll mit der Force-Touch-Technologie ausgerüstet werden.
  • Neue Prozessoren. Sowohl der Grafik-Chip als auch der Prozessor werden mit einer neuen Generation A10 ausgestattet sein. Wie jedes Jahr soll das iPhone damit Leistungsfähiger werden und weniger Akku verbrauchen.

Weitere Gerüchte?

Die Hoffnung auf weitere Veränderungen sind noch nicht ganz erloschen, allerdings fehlen entsprechende Bestätigungen gänzlich.

  • Wasserdicht. So langsam aber sicher wäre es an der Zeit, dass das iPhone wasserdicht wird. Ich hab mir schon öfters gewünscht auch mal in ein Gewässer hüpfen zu können ohne vorher das Smartphone an Land zu lassen und vor Dieben zu schützen.
  • Kabellose Ladefunktion. Ist bei den Mitbewerber schon fast Standard.
  • AirPods. Die EarPods mit Lightning-Anschluss sollten möglichst mit kabellosen AirPods ausgetauscht werden.

Mein iPhone 7 Gerüchte-Fazit: Keine Freude für Nerds, aber ein tolles Massenprodukt.

Vielleicht ist das Fazit etwas hart, aber Gadget-Freaks werden ein müdes lächeln haben für die neben erwähnten Veränderungen. Beispielsweise ist der Iris-Scanner, gemäss Gerüchten, für das iPhone 8 im Herbst 2017 geplant. Gegenüber den Mitbewerber hinkt Apple damit technisch ein Jahr hinterher. Zumindest beim Aufrüsten. In Sachen Abrüsten übernimmt Apple einmal mehr die Führung. Wie bereits beim Disketten-Laufwerk, bei Blu-Ray, dem CD-Rom-Laufwerk und nun dem Kopfhörer-Anschluss. Damit neue Technologien Fuss fassen können, müssen alte Zöpfe entfernt werden.

Bleibt zu hoffen, dass die Apple Watch die eine oder andere Überraschung mitbringen wird. Die Macs werden, so die Gerüchte, am kommenden Apple Special Event, keine Rolle spielen. Diese hätten eine Neuerung dringend nötig und die Gerüchte um eine dynamische Funktionsleiste klingen vielversprechend. Immerhin haben wir ja noch iOS 10 und macOS Sierra zum spielen. Wobei auch hier meistens „nur“ Standards nachgereicht werden. Hingegen sehr nützlich ist das Copy & Paste von Mac zu iPhone oder iPad und umgekehrt.

Aber zurück zum iPhone. Aktuell kann man wirklich eher von einem iPhone 6 SE sprechen als von einem iPhone 7. Für die breite Masse ist das iPhone 7 dennoch attraktiv und wird sicher auch 2016 wieder für gute Verkaufszahlen sorgen. Gut möglich, dass Apple sich die neuen tollen Wow-Features für das Jubiläums- iPhone ( iPhone 8) im nächsten Jahr aufbewahrt…

Wie ist deine Meinung zum kommenden iPhone?