Posts tagged "Wireless Charging"

iPhone 8 Plus – Mein Erfahrungsbericht nach drei Wochen.

Seit rund drei Wochen darf ich das iPhone 8 Plus im Alltag testen. Ich hab schon einiges zum neuen iPhone-Lineup berichtet, das hier sein aber meine ersten persönlichen Erfahrungen mit dem neuesten iPhone.

Neben der Vorstellung vom kommenden iPhone X (das X ist eine römische zehn und spricht man als Zahl aus) sah das iPhone 8 und iPhone 8 Plus etwas blass aus im alten, dreijährigen Design. So zumindest waren die ersten Reaktionen. Andererseits finden die iPhone-X-Kritiker im iPhone 8 eine ebenbürtige Alternative ohne Screen-Noch und Face ID.

Das Design

Wie schon bekannt am Design hat sich nicht viel verändert. Das auffälligste Merkmal dürfte die Glas-Rückseite sein. Das iPhone bekommt damit eine etwas frischere Optik. Besonders schön finde ich die gläserne Rückseite beim weissen Modell. Die neue Rückseite hat auch den Vorteil, dass das iPhone wieder etwas griffiger wird und nicht mehr so rutschig wie mit der Oberfläche aus Aluminium. Der Nachteil bei der Glas-Rückseite ist allerdings, dass die schöne Oberfläche anfälliger auf Schäden ist. Zwar haben Kratzer (fast) keine Chance, wenn man das Smartphone aber fallen lässt, kann es zu Rissen kommen. Das haben erste Fall-Tests gezeigt. Das Auswechseln der Rückseite ist zwar möglich, kann aber mit 300 bis 400 Franken rasch in’s Geld gehen. Eine Versicherung lohnt sich, wenn man öfters mal das iPhone Fallen lässt. Auch mein iPhone 8 Plus ist in den drei Woche schon zwei, dreimal gefallen. Jeweils ca. 30 bis 40 Zentimeter auf harte Böden. Bisher ohne sichtbaren Schaden.

Die Inneren Werte zählen und überzeugen

Auch wenn das iPhone 8 Plus von aussen her vertraut, gewohnt oder sogar langweilig ausschaut, so verbirgt sich einiges unter der Haube. Über die konkurrenzlose Performance habe ich bereits berichtet. Noch immer bin ich erstaunt, dass das iPhone 8 Plus mehr Power hat als ein MacBook Pro. Auch in Sachen Video editieren lässt das iPhone 8 Plus alles andere weit hinter sich.

Die Rechenkraft benötigt man nicht nur für die Bild- und Video-Bearbeitung. iOS 11 bietet neue Möglichkeiten mit Augmented Reality an, auch da tut man gut daran ein Gerät mit Leistung zu haben. Sehr deutlich zeigt sich die Rechenleistung aber im Gaming-Bereich. Für iOS gibt es mittlerweile viele grafisch aufwändige Games welche mit dem iPhone 8 Plus sehr flüssig laufen.

Wireless- und Fast-Charging

Neben all den neuen Vorzügen gehört sicher auch das kabellose Laden und das schnelle laden dazu. Während man mit der Schnell-Ladefunktion das iPhone in 30 Minuten zu 50% Ladekapazität bringt, ist das kabellose Laden einfach nur bequem und im Moment auch noch langsam, dafür über den verbreiteten Qi-Standard. Für Fast-Charging braucht es aber das entsprechende Ladegerät. Mitgeliefert wird das schwächelnden 5-Watt Netzteil, etwas besser wird es mit dem 12-Watt Netzteil vom iPad. Echtes Fast-Charging gibt es aber nur mit dem USB-C Netzteil vom MacBook.

Bessere Bilder mit dem iPhone 8 Plus

Was sich bei jedem iPhone immer wieder verbessert ist die Kamera. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, so gibt es einiges was Apple verändert und verbessert hat. Von der Stabilisierung bis zur Software. Wie immer ist es einfach mit dem iPhone gute Bilder zu schiessen. Der Porträt-Modus wurde überarbeitet und kann nun noch besser Hinter- oder Vordergrund unterscheid. Das befähigt die Kamera-Software den Hintergrund auch komplett auszublenden und dem Protagonisten in ein Studio- oder Bühnenlicht zu stellen. Die Funktion ist noch Beta, leistet aber bereits gute Bilder.

Mit dem iPhone 8 Plus kann man länger

Trotz den technischen Verbesserungen und Erweiterungen konnte die Akku-Leistung verbessert werden. Auch während dem Urlaub mit vielen Bild- und Video-Aufnahmen, Internet-Nutzung und dem einen oder anderen Spiel brauchte ich das iPhone nicht zwingend jeden Abend aufzuladen.

ApfelBlog.ch iPhone 8 Plus

Mein Fazit

Das iPhone 8 Plus ist das wohl bisher beste Smartphone von Apple. Wahrscheinlich aber nur bis in wenigen Wochen… Das ist das Problem, bzw. die grosse Herausforderung vom iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Alle Welt wartet auf das iPhone X! Die Rechenleistung ist zwar die selbe, aber das grössere Display, der kompaktere Formfaktor und Face ID reichen aus um das iPhone 8 Plus alt aussehen zu lassen. Wer sich davon aber nicht beeindrucken lässt, der bekommt mit einem iPhone 8 Plus ein sehr starkes iPhone, welches von der Leistung her wohl auch in drei Jahren noch mithalten kann.

Wie sind deine Erfahrungen? Oder hast du noch Fragen zum iPhone 8 Plus?

iPhone 8, iPhone 8 Plus oder iPhone X?

Seit ein paar Tagen kann das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus käuflich erworben werden. Einige haben sich bereits dazu entschlossen das iPhone 8, oder eben das Plus zu kaufen, Andere wissen ganz genau, dass es das iPhone X sein soll und dann gibt es noch die Unentschlossenen. Darum gebe ich hier gerne eine Übersicht, was die Unterschiede zwischen iPhone 8, Plus und iPhone X sind.

IPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

IPhone X, iPhone 8 Plus und iPhone 8

Design

Fangen wir mit dem offensichtlichen an. Das iPhone 8 wird auch gerne als iPhone 7s betitelt, denn der Formfaktor hat sich (schon wieder) nicht verändert. Was für die einen ein langweiliger und uninspirierter Zug von Apple sein soll, ist für Andere der Beweis dafür, dass das Design bereits vollendet ist. Dem widerspricht natürlich das Design des iPhone X mit dem grösseren Display in einem kleineren Gehäuse.

Cases vom iPhone 7 passen auch beim iPhone 8

Ein Vorteil vom iPhone 8 ist, dass die Cases vom iPhone 7, bzw. Plus, auch dem Nachfolger passen. Es braucht also weniger zusätzliches Zubehör.

Screen-Notch

Es gibt einige Personen welche sich am Screen-Notch des iPhone X stören. Ich persönlich finde es ein gelungener Kompromis um ein möglichst grosse Display einzusetzen, aber dennoch die vielfältige Technik für die Gesichtserkennung anzubringen. Ich bin überzeugt, mit dem Notch hat sich Apple ein Merkmal geschaffen, wie man schnell und einfach das iPhone X unter den vielen Smartphones auf dem Markt erkennen kann. Wer sich aber daran stört, dem ist mit dem iPhone 8, bzw. Plus, gut bedient.

iPhone X - Notch

Die Performance

Ob man es glaubt oder nicht, alle drei iPhones ( iPhone 8, Plus und iPhone X) werden mit dem neuen A11 Bionic Chip mit 64‑Bit Architektur als Prozessor angetrieben. Auch der M11 Motion Coprozessor ist identisch. Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus wurden bereits einem Benchmark-Test unterzogen und haben sogar mich überrascht wieviel Power in dem Smartphone steckt. Selbst das MacBook Pro hat weniger Rechenkraft vorzuweisen.

Das Display

Nebst dem Design birgt der Bildschirm wohl einer der grössten Unterschiede. Im iPhone 8 und Plus kommt ein Retina HD Bildschirm 4,7-Zoll, respektive 5,5-Zoll Widescreen LCD Multi-Touch Display mit IPS Technologie zum Einsatz. Beim iPhone X ein Super Retina HD Display 5,8″ All‑Screen OLED Multi-Touch Display. Das bietet Platz für mehr Pixel, mehr PPI und um ein vielfach besseres Kontrastverhältnis.

Schnelles Laden und Wireless Charging

Das kabellose Laden bieten alle drei iPhones im gleichen Umfang an. Unterstützt wird der bereits verbreitete QI-Standard.

IPhone X - Wireless Charging

Rückseiten-Kamera

Das iPhone 8 Plus bietet die gleiche 12MP Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv wie das iPhone X. Nur das iPhone 8 muss auf das Weitwinkel- und Teleobjektiv verzichten. Entsprechend sind optische Bildstabilisationrn, Porträtmode und Portraitlicht nur dem iPhone 8 Plus und iPhone X vorenthalten. Das iPhone X hat, als einziger Unterschied zum iPhone 8 Plus eine duale optische Bild­stabilisierung.

Am Ende macht beim iPhone aber nicht die Kamera alleine der Unterschied, sondern auch die künstliche Inteligenz dahinter, welche das Fotomotiv erkennt und die Einstellungen anpasst. Ideal für Nicht-Profi-Fotografen um dennoch tolle Ergebnisse zu erhalten, ohne dass man sich mit komplizierten Einstellungen und Filter auseinandersetzen muss.

Front-Kamera

Bei der Front-Kamera gleichen sich alle drei iPhones. Verbaut wurde eine 7MP Kamera mit ƒ/2.2 Blende und Retina. Der Unterschied macht das iPhone X mit der TrueDepth Kamera. Damit sind auch Porträtmodus, Porträtlicht und Animoji machbar. Damit wird das iPhone X zum Selfie- iPhone.

Touch ID vs. Face ID

Während Apple beim iPhone 8 und Plus noch auf Touch ID setzt, kommt beim iPhone X Face ID zum Zug. Gemäss Apple soll Face ID um ein vielfaches sicherer sein als Touch ID. Die Handhabung und Zuverlässigkeit von Face ID muss sich noch zeigen. Wer sich an Touch ID gewöhnt hat und diese Art der Identifizierung schätzt, der ist mit einem iPhone 8 oder iPhone 8 Plus besser bedient.

Preis

Keine Frage, weder das iPhone 8, noch das iPhone 8 Plus und schon gar nicht das iPhone X sind wirklich günstig. Aber, man bekommt sehr viel Power und eine tolle Kamera geboten. Mit nochmaligen Verweis auf die Benchmark-Zahlen muss man sehen, dass weder die Mitbewerber, noch das Apple MacBook Pro mit dem iPhone 8 oder iPhone X mithalten kann. Was jetzt noch fehlt ist, dass man einen Bildschirm an das iPhone hängen kann, dann wäre das Notebook bald überflüssig, wahrscheinlich auch das iPad.

Am Ende ist es wie immer. Jeder Benutzer muss seine Bedürfnisse an ein Smartphone selber kennen und entscheiden, ob es ein iPhone 8, ein iPhone 8 Plus, ein iPhone X oder was ganz anderes sein soll. Wie gross soll der Bildschirm sein, wie gross der Speicher, die Auswahl an Apps, Qualität der Geräte, die Datensicherheit und die Konnektivität der andere benutzten Geräte? Je nach Wechsel kann der Aufwand auch grösser sein als eine einmalige Ersparnis von 300 oder 400 Franken.

Meine Entscheidung: iPhone X

Für mich persönlich wird es ein iPhone X. Die Rechenleistung um Rückseiten-Kamera im iPhone 8 Plus haben mich bereits überzeugt. Ich bin aber auf das OLED Display gespannt, auf Face ID mit der TrueDepth Kamera. Auch der neue Formfaktor mit dem grösseren Display aber geringerem Gehäuse finde ich gelungen. Für mich rechtfertigt sich der Preis, da das iPhone mein mit Abstand meistgenutzten Gerät ist. Könnte ich es an ein Bildschirm anschliessen und mit einer Bluetooth-Tastatur verbinden, ich bräuchte wohl kein MacBook mehr.

Was wird es bei dir?

8 wichtige Features beim iPhone 8.

Wie bereits berichtet hat das iPhone 8 und iPhone 8 Plus einiges zu bieten. Wahrscheinlich mehr als so mancher denkt. Passend dazu hat Apple nun ein kurzes, aber knackiges Video veröffentlich in dem man auf die acht wichtigsten Features hinweist.

8 things to love about iPhone 8

  1. Das bisher haltbarste Glas in einem Smartphone.
  2. Portrait Lightning Modus in dem man Belichtung und Hintergrund verändern kann.
  3. Wireless Charging, zum erstaunen vieler hat Apple keine eigene Technologie verbaut, sondern setzt auf den Qi-Standard.
  4. Der bisher leistungsstärkste und intelligenteste Chip in einem Smartphone.
  5. Die beliebteste Kamera der Welt wurde noch besser.
  6. Wasserdicht. Immer noch.
  7. Das neue Retina HD Display.
  8. Augmented Reality ist nun Realität.

Wie immer bei Apple Produkten zählen nicht die einzelnen Features und Zahlen auf einem Papier, sondern das Zusammenspiel von Hardware, Software und Features. Ich kann es kaum erwarten am Dienstag mein iPhone 8 Testgerät zu bekommen und meine eigenen Erfahrungen zu machen. Wer von euch hat sich das neue iPhone schon geholt?

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X – iOS 11 Beta hat es verraten.

In den Beta-Versionen des mobilen Betriebssystem von Apple können Entwickler immer wieder spannende Informationen lesen zu den kommenden Geräten. Das kürzlich erfolgte iOS 11 Beta 10 Update und eine geleakte iOS 11 Gold Master (GM) Version hat viel spannenden verraten.

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

Es wurde bereits spekuliert, dass Apple im Herbst drei iPhones vorstellen wird. Zwei normalen Updates ohne Formfaktor-Änderungen zu den aktuellen iPhone 7 und iPhone 7 Plus und dazu das Jubiläums- iPhone mit vielen technischen Neuerungen. Das Betriebssystem-Update hat nun die Namensgebung ausgeplaudert. Die Updates sind nicht, wie vielleicht erwartet, iPhone 7s und iPhone 7s Plus, sondern iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Das neue Flaggschiff unter den Apple iPhones wird das iPhone X.

6-Core A11 Fusion Chip, Wireless-Charging und Face-ID

Natürlich werden iPhone 8 und iPhone 8 Plus mehr Leistung als die bisherigen iPhones haben. Das iPhone X wird aber alles in den Schatten stellen. Gemäss den Tweets von Entwickler, welche sich iOS 11 genauer angeschaut haben, darf man ein 6-Core A11 Fusion Chip, Wireless-Charging und Face-ID erwarten. Mit dem neuen Face-ID soll man auch Apple Pay Zahlungen freigeben können.

Alle drei iPhones werden 4K-Video bei 60 FPS und 1080P-Videos bei 240 FPS unterstützen. Und auch die Bildschirm Ohren, oben links und rechts um die Sensoren und die Front-Kamera, scheinen definitiv zu sein.

Neue Apple AirPod

Auch die AirPods bekommen eine Neuerung. Was man in der 3D-Animation deutlich erkennen kann, das Ladestatus-LED wurde von innen nach aussen verschoben. So erkennt man den Ladestatus ohne das AirPod-Case zu öffnen. Welche sonstige Neuerungen die AirPods mit sich bringen ist bisweilen nicht bekannt.

Neue Apple Watch Generation und Apple TV

Neben den neuen iPhones wird zudem eine neue Generation der Apple Watch erwartet, sowie eine Apple TV Set-Up Box mit 4K Unterstützung.

Somit wäre wohl schon fast alles gesagt für die Keynote am kommenden Dienstag? Ich bin gespannt was Tim Cook und seine Mannschaft uns noch an Details vorlegen will…

Was bisher zum iPhone 8 bekannt ist…

In diesem Jahr, dem zehnjährigen iPhone-Jubiläum, soll ein ganz spezielles Apple iPhone auf den Markt kommen. Die Erwartungen nach dem iPhone 6SE und, bzw. iPhone 7 und iPhone 7 Plus, sind gross! Selbst die Mitbewerber befürchten, dass Apple die langweiligen Updates in diesem Jahr auslassen will und endlich wieder ein iPhone mit einem Wow-Faktor auf den Markt bringen möchte. Ob es Apple gelingen wird, dass werden wir wohl im Herbst erfahren. Bis dahin bleibt uns nichts anderes übrig als die aktuellen Gerüchte zu sammeln. Hier ein Übersicht, was bisher vermutet wird:

Bildschirm

Es werden wieder zwei Grössen beim diesjährigen iPhone erwartet. Eine kleinere Variante mit dem bisher bekannten 4,7-Zoll Display und eine Plus-Variante mit einem etwas grösseren 5,8-Zoll Display. Das grössere Modell soll abgerundete Ränder haben, welche aber auch noch als Display wahrgenommen und benutzt werden können. Wahrscheinlich wird dann auch der Home-Button im Display platziert sein. Es sollen AMOLD/OLED Displays zum Einsatz kommen.

Gehäuse

Apple wird sich, so sagen es die Gerüchte, in diesem Jahr von Aluminium verabschieden und das iPhone 8 kommt wieder in Glas. Vorne wie hinten… Neben den bisherigen Farben sollen Neue dazukommen wie beispielsweise Rot.

Kabelloses Laden

Was bei den Mitbewerber bereits gang und gäbe ist, und übrigens auch schon vielen Autobauer unterstützt wird, soll nun endlich auch bei den Apple Smartphones ankommen: Wireless Charging. Die Apple Watch kann es schon länger, das iPhone noch nicht. In diesem Jahr soll sich das ändern.

Augmented Reality

Augmented Reality und Virtual Reality ist im Grunde nichts neues, hat im Vergangenen Jahr aber einen Teil der breiten Masse erreicht und insbesondere AR wird ein grosses Potential zugeschrieben. Hier vermutet man, dass Apple auf den Zug aufspringen wird und noch in diesem Jahr ein Massenprodukt bringen wird. Es wird vermutet, dass das iPhone 8, so weit möglich, Augmented Reality und Virtual Reality unterstützt. Google, Samsung und Facebook sind hier schon zwei Schritte weiter und bieten bereits Produkte und Nebenprodukte zu den Themen an. Apple muss hier schneller adaptieren oder mit einer bahnbrechenden Idee, bzw. Produkt, überzeugen.

Was muss das iPhone 8 können?

Was wünschst, oder erhoffst, du dir vom iPhone 8? Reicht ein normales Update wie bessere Prozessoren und bessere Kamera noch? Was braucht das iPhone 8 um zu seiner bisherigen Grösse zurückzukommen?