Ãœberzeugen zum Mac-Wechsel?

Apple 27. Mai 2009

author:

Ãœberzeugen zum Mac-Wechsel?

Kürzlich habe ich via Facebook eine etwas eher seltene Frage im Zusammenhang mit Umsteiger und Mac erhalten. Aber lest am besten gleich selber:

In den letzten Tagen habe ich eine junge Dame kennen gelernt. Wirklich alles an ihr ist top. Sie ist smart, süß, wunderschön und so weiter… Aber ein Manko hat sie: Sie findet Mac…, sagen wir einfach mal bescheiden. Du kennst doch bestimmt paar Tricks um sie vom Gegenteil zu überzeugen… Hilfst Du mir weiter? Deniz

Na? Interessante Frage oder? Da Frage ich mich, muss man überhaupt jemanden zu etwas überzeugen um miteinander glücklich zu sein? Ich denke eher nicht. Man muss sich gegenseitig mit allen Macken, Ecken und Kanten akzeptieren und respektieren…

Um mal aber die Liebe ausser acht zu lassen kann ich nur folgende Empfehlung abgeben: Was auch immer Ihr versucht, wendet nicht die Hammer-Methode an! Meiner Meinung nach bringt es nichts jemanden zu einer Plattform zu überreden. So darf Jede und Jeder auf dem bevorzugten Betriebssystem arbeiten. Natürlich darf man aber den jeweiligen Personen den Betriebssystem-Horizont etwas erweitern. Zeigt der Person doch einfach mal wie einfach gewisse Funktionen sind. Beispielsweise wie schnell und effektiv Spotlight ist, wie hilfreich Spaces sein kann, wie die Time Machine für mehr Datensicherheit sorgt oder wie die Vorschau verschiedene Datenformate schnell öffnen kann. Am einfachsten ist es, man wirft dazu einen Blick in die geführte Leopard-Tour…

Wie dem auch sei, jeder Benutzer muss selber überzeugt sein und aus eigenem Willen den Wechsel vollziehen wollen. Denn auch wenn Mac OS X Leopard, aus meiner Sicht, einfacher zu bedienen ist als jedes verfügbare Microsoft Windows, es ist nicht abzustreiten das man sich zuerst an das neue OS gewöhnen muss. Wenn man hier keine Geduld hat und offen ist für Neues, dann könnte der Wechsel schief gehen. Ebenso muss so ein Wechsel gut überlegt und vorbereitet sein. Gibt es für alle meine Programme entsprechende Lösungen für Mac OS X? Kann ich alle meine Daten übernehmen? Brauche ich Boot Camp oder Parallels? So was sollte wirklich nicht überstürzt werden.

Lange Rede kurzer Sinn, versucht nie jemanden zum Switch zu zwingen oder überreden. Meine Frau ist auch nicht gerade von Mac begeistert. Dennoch lieben und respektieren wir uns in einem 2-Betriebssystem-Haushalt und sind immer noch glücklich verheiratet. Man kann durchaus unterschiedlicher Meinung sein…

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
29 Comments
  1. H. Bart

    Gibt die unterschiedliche Einstellung nicht eine tolle Basis, um mit dieser wunderbaren Frau viele Abende diskutierend zu verbringen? Bevor man für den Mac losmissioniert sollte man die generellen Auswahlregeln befolgen: zuerst die Anforderungen und Rahmenbedingungen in Erfahrung bringen, dann erst kann man das passende Werkzeug suchen und auch finden.

  2. m@nu

    bei meiner freundin denke ich würde sich das recht einfach gestalten: ich musste zwecks airport-auswechsel bei der mac-vertretung vor ort vorbei. sie hat da dann den grossen 24" imac gesehen und gemeint: "also in einer neuen wohnung wäre das doch hammer ein solch' schönes gerät zu haben" ... :-D aus meiner erfahrung gibt es auch personen, denen ist das betriebsystem grundsätzlich egal. hauptsache alles funktioniert und sie können ihre aufgaben erledigen. bis anhin, um wieder zu meiner hauptaussage zurückzukehren, hat meine freundin sich auf jeden fall noch nie über mein macbook resp. das OS auf diesem aufgeregt.

  3. chris

    zu beginn meines studiums wurde ich auch von vielen mitstudenten belächelt (auch die weiblichen), weil ich ja so mac affin sei. ein großteil dieser personen hat mittlerweile geswitcht und die sehen alle nicht unglücklich damit aus. aber als missionar würde ich an deiner stelle nicht auftreten, das kann nur nach hinten los gehen. denn wenn du es versuchst wirst du nur als nerd oder technikfreak abgestempelt. vielleicht kannst du ihr ja mal deinen mac auusborgen, wenn ihr pc mal nicht funktioniert. denn solange sie sich nicht durch eine "höhere macht" gezwungen ist, sich damit auseinander zu setzen und die wahren vorteile erkennt, wird sie die ganzen features nur als spielereien ansehen. Sei glücklich mit ihr, ihrem pc und deinem mac. ;)

  4. Alfons

    Ich würde nie ne Freundin wollen, die Windows benutzt.

  5. yimmii

    @alfons du hast ne urchige meinung ;) meine freundin benutzt *vista* *aaalleee haaaare stehen zu berge* und ich nehm sie jedesmal wieder auf den arm wenn sie nen bluescreenhat XD aber ich liebe sie auch wenn sie sich keinen mac kaufen will Greez

  6. rouge

    Ich würde mich mit meiner Holden nie über solche Themen unterhalten wollen.

  7. Sebastian

    DAS ist ein Gesprächsthema? In meinem Umfeld wissen 70% der Leute gar nicht was LINUX ist und trotzdem leben wir alle friedlich zusammen .... Auch OHNE dass einer den anderen vom switchen überzeugen will ...

  8. Oli

    Wüsste nicht warum man für Apple argumentieren sollte. Der Mac spricht für sich selbst. Ich liess meine Freundin ein bisschen mit meinem MacBook rumspielen und dann hat es nicht lange gedauert bis zum Switch. Und in letzter Zeit weiss ich auch immer wo ich mein iPhone finde wenn ich es irgendwo rumliegen gelassen habe ;-)

  9. Sirloydd

    Mac-User, ledig, sucht... das wäre auch mal was für ein Reality-Docu :-)

  10. seB.

    @Sebastian: Ist den LINUX nicht ein Waschmittel?

  11. smu1401

    man man, die haben echt keine anderen probleme - lass sie doch an ihrem windows rumbasteln und -fummeln, wie sie will... hat ja im endeffekt nichts mit der person und ihrem charakter zu tun... und der mac wird evtl. nicht das letzte sein, was sie in deinem leben bescheiden findet, aber wenns damit schon anfängt, würde ich mir vorsorglich gedanken machen wegen haustier-, auto- und hauskauf usw. und das baby sollte ordentlich geplant werden - nicht das das ein mädchen wird und sie wollten beide nen jungen. mac oder micro kann man ja notfalls noch wegwerfen, aber so'n baby....

  12. Oli

    @smu1401 Naja: http://de.wikipedia.org/wiki/Babyklappe

  13. Partnerprogramme

    Echt lustiger Artikel. Wenn Kompatibilitätsprobleme nicht so nerven würden, könnte man länger darüber lachen ;-)

  14. Renato

    @Partnerprogramme: Echt? Womit ist Windows denn nicht kompatibel?

  15. iDeniz

    haha :) so ernst sollte man das ganze ja nicht nehmen, meine Ex-Freundin benutzt auch ein Samsung-Notebook mit Vista Business (hat sie sogar von mir), aber als sie hier von Mac sooo schlecht sprach, es war nicht von wegen "mac ist nicht gut", sondern wirklich Mac-Hass, dachte ich, ich schreibe mal dem Renato. sie fand mein iphone abscheußlich und stoß ein "irgh" aus wenn irgendwie das macbook erwähnt wurde. ist dennoch auch für mich natürlich kein grund um den kontakt abzubrechen, ich wollte lediglich ein oder zwei tipps um ihr zu zeigen das mac cool ist :) übrigens: es hat funktioniert, der iMac hat sie vom hocker gehauen, sie wusste gar nicht, dass der ganze rechner dadrin steckt.

  16. blöps...

    Schenk Ihr ein Ipod shuffle, der rest kommt von alleine. Es braucht nur etwas Zeit ........................ .

  17. Rainer

    @16 vielleicht wäre es gut, nicht mit dem billigsten Apple-Teil als Geschenk anzufangen. Man kauft ja auch nicht den billigsten Ring oder die billigste Handtasche ;-) Das kann böse nach hinten losgehen....

  18. Matthias

    ich musste noch nie jemand überzeugen... aber irgendwie haben verdächtig viele kolleginnen und kollegen, die windows zuerst militant verteidigten, auf den mac gewechselt und schwärmen jetzt nur noch von ihrem nervenschonenden arbeitsgerät. ich habe ihnen nur 2-3 funktionen auf meinem macbook gezeigt und sie das system ein wenig ausprobieren lassen. auch meine ex-freundin, deren vater (windows)informatiker ist und auf windows erzogen wurde hat gewechselt :P den wahrscheinlich einzigen nachteil für sehr junge switcher (messenger fans) sehe ich in der schlechten portierung des msn/live messengers von microsoft. auch mit amsn/adium hat man nicht den gewohnten funktionsumfang. aber da sonst alles «besser» ist, ist dieser umstand zu verschmerzen. ein macbook (pro) stellt eben mit verarbeitung, funktionsumfang und einfacheit sehr viele laptops und pcs in den schatten. ein multitouchpad vermisst man sehr schnell wie auch den mag-safe anschluss etc. (euch muss ich das ja nicht erzählen, aber so ist das feedback). nun ja, jedem das seine... ich möchte keinen windows-computer mehr. in einer hybriden umgebung schätze ich die vorteile eines macs und habe meine freude daran.

  19. w

    liebe die Dame wie sie ist, mit all ihren Ecken und Kanten. Aber: Verweigere jeden Support für ihr System. :-) Dauert, wir aber funktionieren. Der Tipp mit, ihr einen ipod zu kaufen ist auch nicht schlecht. walter

  20. chill out music

    Ich wüsste nicht, wozu ein PC gut sein sollte. Er macht Lärm, stürzt andauernd ab, sieht bescheiden aus und kostet Nerven:-)

  21. Andi H.

    @chill out music: bis auf das bescheidene Aussehen, könnte man glatt meinen du redest von deiner Ex ;-) Spässchen :-)

  22. Renato

    @Matthias: Messenger und Co. gibt es bei mir schon lange nicht mehr. Ich mach das alles über meebo.com. Das sind alle Messenger gesammelt als Webapplikation. Keine Installation und immer auf jeder Kiste Verfügbar! Einfach super.

  23. Matthias

    @Renato: meebo.com finde ich auch toll, vor allem mit Fluid. Aber ich meinte jetzt speziell die Zielgruppe der 12-16 jährigen die auf den (MSN live) Messenger angewiesen sind (Smileys, Spiele, Webcam etc.) und diese Funktionen nur eingeschränkt auf dem Mac finden.

  24. Renato

    @Matthias: Ach so. Ja, die werden auch noch erwachsen. Eigentlich werde ich von vielen Schüler angesprochen, dass sie gerne einen Mac hätten, sich diesen im Moment aber noch nicht leisten können. Die switchen dann einfach etwas später... =)

  25. Lukas

    Er kann ihr ja mal diesen Artikel vorlegen: http://www.lmb-projects.hostsen.net/2009/05/29/warum-macs-besser-sind-als-pcs-why-windows-sucks-mac-ist-besser-bester-pc/ Er soll sie fragen, WAS sie schlecht(er) findet. Aber ich glaube kaum, dass das ein Hinderniss für eine Beziehung sein, oder?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.