Die ToDo-Liste für Apple im neuen Jahr

Die ToDo-Liste für Apple im neuen Jahr

ToDo-Liste für Apple

Drüben bei TUAW hab ich einen inspirierenden Artikel gelesen, was sich Michael Grothaus von Apple im neuen Jahr 2013 wünscht. Ich denke man kann ein Jahr nicht besser beginnen, als sich eine ToDo-Liste zu erstellen um in den nächsten 12 Monaten,oder früher wie auch später, etwas zu bewegen. Das will ich nun für Apple tun mit meinem persönlichen Wünschen:

iPad mini mit Retina Display
Die Anzeichen stehen nicht schlecht, dass im Sommer 2013 ein neues iPad und iPad mini auf den Markt kommen sollen. Es wäre sicher ein sehr enger Release-Zeitplan. Denn aktuell ist das iPad mini immer noch in Rückstand mit den Lieferungen. Zwei und mehr Wochen bis zur Auslieferung sind keine Besonderheit. Aber wie ich es schon immer gesagt habe, das iPad mini hat für mich die perfekte Grösse, bloss wenn man sich einmal an das Retina Display gewöhnt hat, dann schmerzen die Pixel beim iPad mini doch sehr… Ein iPad mini mit Retina Display wäre perfekt.

Besseres User Interface für Apple TV
Kurz nach dem Tod von Steve Jobs hat Apple ein neues User Interface (UI), bzw. grafische Oberfläche für die Apple TV Box ausgeliefert. Die meisten Leute waren geschockt. Irgendwie wollte es so gar nicht in das Design-Schema von Apple passen und hat sich vom iOS Konzept auch eher entfernt als angenähert… Was auch immer die Lösung von Steve Jobs bezüglich dem TV-Problem sein wird, es hat sicher Auswirkungen auf die kleine Apple TV Box. Auch in Sachen UI!

iOS 7 und OS X 10.9
Apropos Design-Unfall. In den letzten iOS-Versionen bekamen so ziemlich alle Apple Apps ein eigenständiges, an die Realität angepasstes Design. Die Kontakte in einem in Leder gebundenen Buch, die Notizen auf einem Block und so weiter… Jede App sieht und funktioniert anders. Ich denke hier wird Apple ansetzen müssen für die neuen Versionen und es wird Jony Ive sein, der das ganze Chaos aufräumen darf/muss/soll. Vielleicht auch gleich mit dem UI der Apple TV Box.

iWork und iLife für OS X und iOS
Die beiden Software-Sammlungen sind nun auch schon in die Jahre gekommen und dürften gerne überarbeitet werden. Es gibt bei allen Programmen die eine oder andere Funktion, welche noch fehlt und gerne nachgeliefert werden dürfte. Im Sinne eines einheitlichen Designs wird wohl auch hier Jony Hand anlegen müssen.

Weniger Foxconn, mehr Apple
Apple hat es hier schon sehr gut gemacht und Ende 2012 mussten die amerikanischen Medien einmal mehr eingestehen, dass sich mit dem Druck von Apple auf Foxconn wieder einiges verbessert hat im Gegensatz zu früher. Ins Fäustchen lachen können immer noch die Mitbewerber wie Dell, Samsung, Microsoft, Nintendo und Co.! Denn die dürfen weiterhin unter miserablen Bedingungen die Smartphones und Computer herstellen lassen ohne das sich jemand darüber aufregt. Gerade jetzt sollte Apple weiter seinen Weg gehen, die chinesischen Zulieferer hart kontrollieren und wo immer es geht, Produktionen wieder zurück nach Amerika nehmen. Es wäre utopisch zu glauben, dass Apple jemals das iPhone in USA bauen lässt aber wo möglich, wie beim iMac oder Mac mini, sollte das gemacht werden. Hier darf Apple einmal mehr der internationalen IT-Branche zeigen wie es geht.

Welche wünsche hast Du an Apple für 2013? Was fehlt? Was kann besser gemacht werden?