Es tut sich was beim iPhone 4 und dem Todesgriff

iPhone 4

Wie es scheint hat Apple nun reagiert. Zum einen wurde gestern Nacht die iPhone Software iOS 4.1 Beta für die Entwickler veröffentlicht. Ebenso das neue SDK 4.1 Beta um Apps zu entwickeln.

Erste Meldungen sind noch unterschiedlich. Die einen sprechen von Empfangsverbesserungen, die anderen meinen, dass sich nichts getan hat

Was aber noch spannender ist, gestern wurde im Laufe des Tages diverse amerikanische Medien für eine Pressekonferenz am Freitag im Headquarter von Apple in Cupertino eingeladen. Thema der ausserordentlichen Pressekonferenz ist das iPhone 4! Mehr Informationen gab Apple nicht bekannt.

Natürlich geht’s gleich los mit den Spekulationen… Ist das der Beginn der Rückrufaktion? Entschuldigt sich Apple und gibt einen Design-Fehler zu? Werden kostenlose Bumper-iPhone Cases angekündigt?

  • Pingback: nicole schnell()

  • Pingback: Manfred Schütz()

  • Pingback: Thomas Kupferschmied()

  • Pingback: steffenmeier()

  • Pingback: Peter Hellinger()

  • Pingback: ymotux()

  • Mitsch@71

    Ich bin überzeugt, dass Apple nun endlich reagiert. Jedoch kann ich mir nicht Vorstellen, dass ein Firmwareupdate was bringen soll. Die Veränderung der Signalanzeige mittels Update ist ja nur eine kosmetische Sache und löst ja das Problem an sich nicht. Das Antennendesign muss am iPhone überarbeitet werden. Bin mir sicher, dass erste Änderung schon in den neuen Produktionschargen eingeflossen sind und Apple das Problem lösen wird.

  • Ein Software Update kann keinen Kurzschluss der Antenne verhindern, demnach muss es ein Update sein das wirklich nur die Netzanzeige faket oder einige 4.0 Softwareprobleme löst

  • JTM

    Was auch immer verkündet wird, wir können einmal mehr froh sein, nicht zu den ersten Ländern zu gehören, die beliefert werden. Kinderkrankheiten ade, ich hole mir dann das iPhone 4.1.

  • Horst

    engadget-link is broken – zuviel http// am Anfang

  • Pingback: MikeMcDay()

  • Michel

    Dass Apple einen so offensichtlichen Hardwarefehler gemacht hat, ist beinahe unglaublich. Bin gespannt auf Freitag!

  • Gibts eigentlich auch nen Live-Ticker für den morgigen „Event“? :D

  • DNE

    Bin am Freitag ausgerechnet in Mailand :(

  • Schmunzeltier

    Laut iFixit könnten ab der 27. woche hergestellte geräte eine beschichtung auf dem rahmen haben, der verhindert das die beiden antennenteile mit der hand kurzgeschlossen werden.

    Sollte das stimmen (man kann den ohmschen widerstand nachmessen) wäre das ein eingeständnis und apple wäre gut beraten das vorher zu kommunizieren und sich für das behaupten des gegenteils zu entschuldigen.

    Kostenlose austauschgeräte wären natürlich auch eine gute idee…

  • daniel

    http://www.macnews.de/news/29352/microsoft-manager-iphone-4-ist-apples-vista/

    seh ich auch so …

    „Er könne den Anwesenden versichern, dass sie sich bei einem Windows Phone 7 keine Gedanken darüber machen müssten, wie sie das Gerät in der Hand halten.“

  • Ralph

    Hab noch ne lustige Anektote von einem User gelesen. Er sagt, er habe zuhause einen „Verstärker“ (oder irgenetwas in der Art), der das Handy Signal verstärkt, da es sonst bei ihm zu schwach ist. Dort konnte der den „Death-Grip“ nicht reproduzieren und alles war einwandfrei. Im Office jedoch, hab er das Poblem dauerend. Seine Theorie ist nun, dass Apple auch so einen Verstärker auf dem Campus hat und dahher dieses Problem nicht erkannt wurde, da ja ausserhalb des Firmenareals mit Case getested wurde.

    Wer weiss, hauptsache weniger Leute stehen für ein iPhone 4 an und ich hab früher eins ;)

    Btw: Hab mal geguckt, was es für mein 3G noch so bei e-Bay gibt, und die Leute Zahlen immer noch CHF 300 Stutz! Soll mir keiner sagen, dass das Handy überteuert ist, krieg nach 2 Jahren mehr Geld als ich dazumal an Orange abgedrückt habe!

  • alll

    @daniel,

    das ist noch witzig, aber die haben da was vergessen- obwohl das iPhone 4 so schlecht sein soll (so schlimme Probleme haben soll), es ist restlos ausverkauft und wenn man eines kaufen möchte muss man bis zu 9 wochen warten…..
    diese Probleme werden sie mit dem Windows 7 Phone bestimmt nicht haben :-),……

  • FaulerApfel

    Ich erwarte für Morgen:

    – Entschuldigung für den Design-Fehler
    – Kostenlose Rücknahme der Geräte ohne vertragliche Unkosten oder, wenn keine Rückgabe erwünscht Bumper umsonst.
    – Behebung des Fehlers aller iPhones mit Auslieferungsdatum 23. Juli und später
    – Bekanntgabe des Termins für das iPhone in der nächsten Ländertranche
    – Selbstlob etc. für Verkaufszahlen etc. von Steve an Apple.

  • Ralph

    @ Fauler Apfel:

    Alles Richtig, mit Zusatz:

    „Weil wir jetzt überall von Hand ein Klebeband draufmachen müssen, wir der Internationale Verkauf um 60 Tage verschoben….“

  • so

    @all

    für ein Desire wartet man zum Teil 2 Monate, macht einfach keiner so ein geschiss wie ihr darum.

    Jajaja alle Iphones verkauft und die hälfte wieder zurückgenommen… hahaha der apfel fängt an zu faueln

  • z4ph0d

    Denke mal stark, dass der fehler adressiert wird.

    Und zwar stell ich mir das für apple so vor. Iphone mit ios 4.1 steve macht den todesgriff und alles funktioniert.

    => apple hat das problem mit software gelöst alle sollen die fresse halten ^^.

    Alternative gratis bumpers. ist immernoch günstiger als rückruf.

    Und das mit der demo todesgriff funktioniert sicher problemlos, da die dort genug starke signale haben. Apple ist master der verschleierung. gogo apple

  • TrueQ

    Habe auf einer amerikanisch Blogseite eine interessante, plausible Theorie gelesen, weshalb Apple das Problem nicht schon früher erkannt hat.

    Spätestens seit der Gizmodo-Affäre wissen wir, dass sich Apple-Mitarbeiter zum testen mit Prototypen auch ausserhalb des Apple-Campus aufgehalten haben. Um von der wahren Idendität abzulenken, war der Prototyp von einer Schale umhüllt, die es wie ein iPhone 3GS aussehen liess.

    Kann es sein, das Apple als Folge seiner Geheimhaltungsparanoia, die Prototypen im Praxistest immer nur mit Tarnhülle verwendet hat und es deshalb nie zum Antennenkurzschluss kam?

  • FaulerApfel

    @TrueQ
    diese theorie wirkt glaubhaft, das iphone wird wohl lediglich unverhüllt auf dem Campus eingesetzt worden sein und dort werden sie bestimmt ein WLAN eingerichtet habe, so wie auch die Tester zu Hause, davon gehe ich aus.

    Die Sache ist so oder so ziemlich peinlich für den Apfel. Das Gerät kaufe ich trotzdem, weil es ohne Antennenfehler einfach sehr überzeugt.

  • so

    Die haben das schon vorher gemerkt, nur hofften sie es stört keiner.

    Oder wieso geht Facetime nur über WLAN bis ende Jahr?????

  • alll

    @so

    da du ja keins kaufen wirst ist es ja kein Problem für dich oder????

  • stephane travail
  • Antennenfehler hin oder her, hierzulande scheints sehr gut zu funktionieren: http://bit.ly/cyln3Q

  • Lee

    Also ich weis aus 100% Quelle ( intern bei einem Schweizer Telecom Anbieter), dass der Launch vom 19.7 auf den 28.7 verschoben wurde und bis dato heute immer noch aktuell ist!

    Es sei den…… Morgen fällt der faule Apfel vom Baum …….

  • Carry

    Bin mit meinem G3 absolut zufrieden, ausser dem Geschwindigkeitsverlust unter OS4.
    Habe heute den „Todesgriff“ bei meinem G3 gemacht… Huch… Bei vollem UMTS Empfang geht die Anzeige 3 Striche zurück!!! Bekomme ich jetzt im Austausch gratis ein G4? ;-)

    Apple könnte natürlich jedem betroffenen G4 Benutzer kostenlos eine Paste beilegen, welche die schweissnassen Hände trocknen lässt ;-) Diese Pasten sind in den metallverarbeitenden Berufen seit Jahren im Einsatz…

  • Faustjucken
  • Andre

    ich hatte bereits das vergnügen, ein iphone 4 zu testen. und ich hab’s beim besten willen nicht geschafft, mit dem „todesgriff“ (unwort des jahres! :-) mehr als ein strichlein beim 3G empfang wegzudrücken. zu sagen ist allerdings, dass der empfang sehr gut war.

  • Faustjucken

    Man sollte mal aufhören von den empfang-strichlein zu sprechen als ob die eine bedeutung hätten. Haben sie nämlich nicht:

    http://www.engadget.com/2010/07/14/ios-4-1-seeded-to-developers/

    Mit iOS 4.1 wird die anzeige ja dann korrekt dargestellt und entsprechend schlechter wird es auch aussehen. Das ändert aber alles nichts am grundlegenden designproblem welches sich – achtung magie – mit tesafilm oder einem bumper beheben lässt.

    Dass das iphone 4 mit schwachen signalen besser umgeht als die vorgänger ist nun auch bekannt. Aber es könnte eben alles sehr viel besser und zuverlässiger sein… zumindest mit den geräten die den kunden bislang aufs auge gedrückt wurden (angenommen apple berichtet morgen nun von einer produktionsänderung diesbezüglich).

  • Tom

    Installiere gerade iOS 4.0.1!!
    Einzige Verbesserung: Anzeige der Signalstärke.

  • Gabriel

    Einzige Verbesserung: grössere Anzeigebalken ;)

  • yannick Schüpfer

    isch doch voll guet für die wo iphone 4 hend

  • yannick Schüpfer

    ios 4.0.1
    ist echt guet
    risse verbesserig
    haha !!!
    ne genau nix
    lohnt ich nicht zu downen !

  • Gabriel

    für die mit wifi-problem ja und die wiitsichtige lüüt wo die chline azeigebalke ned hend chöne abläse ;)

  • update OS 4.1, mein 3G läuft wieder stabiler und schneller.

    Also doch ne gute Sache :-)

  • yannick Schüpfer

    mein iphone 3g ist wieder wie bei 3.0
    einfach alle fehler behoben !
    thx 4.0.1

  • ThomasF

    Apple kündigt eine Pressekonferenz an für die Iphone 4 Problematik. Dann muss es aber grössere Probleme geben, Apple wird sonst kaum extra Journalisten einladen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple lediglich die Schutzhüllen gratis anbietet, dies hätte man auch mit einer Pressemitteilung ankündigen können. Apple wird wohl eher eine Rückrufaktion starten und verkünden, dass sich die neuen Iphones verspäten werden, es wird wohl eher Mitte bis Ende August, bis die weiteren Länder beliefert werden können und alle Kunden, die das „alte“ Iphone4 besitzen, können es gratis umtauschen lassen.

    Es zeigt einmal mehr, auch Apple kocht lediglich mit heissem Wasser und macht genau so Fehler wie alle anderen auch. Mal schauen, wie selbstkritisch Apple Morgen sein wird.

  • Pingback: Heute Abend: iPhone 4 Pressekonferenz - iPhone - ApfelBlog()

  • Gabriel

    @ThomasF Eine Quelle lies verlauten, dass die „Funksoftware“ nicht optimal sei und falsch auf Veränderung (Handanlegen) reagiere und es somit zu einer Empfangs-/Sendeverschlechterung kommen kann. Das würde auch erklären, wieso beim 3GS durch den Todesgriff ebenfalls den Empfang reduzieren bzw. abwürgen kann. Als Folge würde Apple heute Abend diese Fakten auftischen und ein Datum nennen, bis wann das neue Update rauskommt und für die Unannehmlichkeiten vielleicht Bumpers an die bestehenden Kunden verschenken.

    Diese Schlussfolgerung deckt sich mit der Aussage einer anderen Quelle, die davon spricht, dass Apple keine Rückrufaktion starten werde.

    Somit müsste der iPhone4-Launch in der Schweiz nicht verschoben werden! =)

  • Peter Enis

    @Gabriel: Hört es sich für dich nicht ein wenig unlogisch an, dass die Software erkennt ob du mit einem deiner Finger diesen unteren linken Teil des iPhones berührst und es somit zu einem Funkunterbruch kommt? Ey Hallo? Alle die glauben, dass sich dieses Problem mittels einem Software-Update lösen lässt, haben wohl zuviel von Apples Propaganda geschluckt. Befasst euch mal wieder etwas mit Linux oder Windows um in die Realität zurück zu kehren. Ich denke wohl kaum, dass das ganze Gehäuse des iPhones Touch-fähig ist.

  • Verbessert sich die Performance auch ein wenig, oder ist das nur Schnick-Schnack?

  • Gabriel

    @Peter Enis: „Hört es sich für dich nicht ein wenig unlogisch an, dass die Software erkennt ob du mit einem deiner Finger diesen unteren linken Teil des iPhones berührst und es somit zu einem Funkunterbruch kommt?“

    Haha sicher erkennt die Software, wenn du die Antennen kurzschliesst oder die Antennengrösse veränderst. Und wie Steve Jobs sagte, wird es keinen Softwarefix für dieses Problem geben. Aber davor durfte man doch hoffen?