Heute Abend: iPhone 4 Pressekonferenz

iPhone 16. Juli 2010

author:

Heute Abend: iPhone 4 Pressekonferenz

iPhone 4

Heute Abend um 19:00 Uhr  findet in Cupertino eine aussergewöhnliche Pressekonferenz statt. Apple hat diverse Journalisten eingeladen um über das iPhone 4 zu berichten. Mehr Informationen gab der Apfel-Konzern dann aber auch nicht.

Die New York Times und das Wall Street Journal, die beiden amerikanischen Blätter mit den besten Verbindungen zu Apple, sind bereits am spekulieren was genau heute Abend kommuniziert wird.

Die New York Times zitiert einen Experten der das iPhone 4 Design genau kennen soll. Dieser behauptet nämlich, dass das Antennen-Problem eben doch mit einem Software Update gelöst werden kann. Ein Update, welches eben mehr bringt, als nur eine Empfangsbalken-Design-Anpassung:

One person with direct knowledge of the phone’s design said Thursday that the iPhone 4 exposed a longstanding weakness in the basic communications software inside Apple’s phones and that the reception problems were not caused by an isolated hardware flaw.

Instead, the problems emerged in the complex interaction between specialized communications software and the antenna, said the person, who agreed to speak on the condition of anonymity because he was not authorized to discuss the matter.

Das gestern veröffentlichte Update iOS 4.0.1 war jedoch eher für kosmetische Verbesserungen gedacht bei der Anzeige der Empfangsbalken. Endgültig gelöst werden soll das Problem mit dem Update auf iOS 4.1. Ursache für das Problem soll anscheinend „nur“ das komplexe Zusammenspiel zwischen Kommunikations-Software und Antenne sein, welches durch ein Update behoben werden kann.

Das Wall Street Journal meint, dass man auf keinen Fall mit einer Rückrufaktion rechnen dürfe:

The Cupertino, Calif., company has called a news conference at its headquarters to discuss the issue Friday. Apple doesn’t plan to recall the phone, a person familiar with the matter said.

Ein Analyst, mit dem namen Ashok Kumar, will dafür aus nahen Quellen der iPhone-Fertigungspartner wissen, dass man bereits modifizierte iPhone 4 produziert. Dabei wird die Antenne im inneren des Gehäuses besser isoliert und erreicht so quasi ein „interner Bumper“. Diese Aussage würde auch die aktuellen Lieferengpässe erklären, denn in Deutschland wartet man geschlagene 9 Woche auf das iPhone 4! Jedoch ist diese Analyse im Wiederspruch zum Bericht der New York Times…

Wenn man also den heutigen Abend zusammenfassen möchte:

  • Es gibt keine Rückrufaktion
  • Das Problem lässt sich mit einem Software-Update beheben
  • Das Problem lässt sich mit einer Modifikation beheben

Natürlich können wir noch weitere Spekulationen erstellen oder einfach den heutigen Abend abwarten…

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
17 Comments
  1. Sascha

    Guten Morgen zusammen Hier noch der offizielle Brief von Apple: http://www.apple.com/de/pr/library/2010/07/02appleletter.html Bin mir nicht ganz sicher ob dieser hier schon gepostet wurde. Gruss

  2. Mitsch@71

    Soeben erschienen iOS 4.0.1 neues genauere Antennensignaldesign (6 anstatt 5 Balken) und Behebung von Fixbugs.

  3. Mike

    dieses Thema wird viel heisser gekocht, als gegessen wird!!! wieso wohl hat diese ganze Hysterie bei Gizmodo angefangen??! wieso berichten viele seriöse Reporter, dass man in der Praxis bei normalen Anwendung kein Problem hat? Ich kann mein 3GS auch umklammern und den Empfang killen! komisch, dass vor einem Jahr darüber keiner geweint hat!! schade, dass nun auch Schweizer Medien übers iPhone4 negativ berichten - ohne es je in der Hand gehabt zu haben!

  4. sayhelloto

    Ich habe eine geniale Idee für das nächste Software-Update: Es gibt nur noch einen Balken. Empfang oder nicht...

  5. wario

    wenn das zutrifft was in den 3 bullets zusammengefasst ist, wäre ich super glücklich! und dann muss das ding so schnell wie möglich her!!

  6. Ralph

    Schon krass was die ganze Geschichte für Wellen wirft. Apple muss wohl spüren, was es heisst "big" zu sein. Auch wenn Sie das Problem beheben werden, wird sich Apple die Geschichte wohl noch ne ganze Weile anhören müssen. Der Image Schaden ist sowieso schon gewaltig, sogar meine Oma hat mich darauf angesprochen.... Werde es dann aber sicher vermissen, am morgen zuerst einmal die ganzen Streiterein in den Amerikanischen Blogs zu lesen, bevor es mit Arbeiten losgeht! 4.01 ist apropos für 3G Nutzer zu empfehlen, läuft (gefühlt) besser als vorher.

  7. alll

    @Mike, da schliesse ich mich deiner Meinung an, hier zu Lande ärgert man sich bis zum umfallen. Jeder stellt irrgend welche Ansprüche und fühlt sich verarscht obwohl das iPhone 4 hier in der Schweiz offiziell noch gar nicht zum Verkaufen freigegeben ist. Wenn man sich selebr nicht immer zu wichtig nehmen würde, dann gäbe es diesen Hype nicht.... Glaube Apple ist zur Zeit so erfolgreich und das zieht viele Feinde und Neider mit sich. bin trozdem gespannt was heute Abend verkündet wird oder auch nicht, auf jeden Fall wird nachher wieder viel diskutiert und spekuliert und gefordert und und und.... was mich aber erstaunt ist, das man zur Zeit sehr viel negatives über das iPhone 4 hört - aber trozdem wollen es viele kaufen. Das verstehe ich nicht, entweder hat es viele Bloger die einfach motzen wollen und das iPhone ist gar nicht so schlecht wie die meisten schreiben? oder die meisten haben einfach zu viel Geld das sie aus dem Fenster schmeisen können.......

  8. Schmunzeltier

    Wieso wird die Bloomberg meldung nicht angesprochen? Darin heisst es doch das man von einer quelle innerhalb apple weiss, das der für das antennendesign verantwortliche infenieur schon im vergangenen jahr gewarnt habe, das es zu problemen kommen kann. Eine solche namentliche meldung macht man nicht wenn man sich nicht sicher ist, dass man sie notfalls nicht beweisen könnte - was messungen ja ohnehin schon tun. Aber ist schon klar, gerüchte sibd nur dann glaubwürdig wenn sie positiv sind... Bei anandtech.com hat man ja auch schon das update 4.0.1 vermessen und keine verbesserung festgestellt, wohl aber erneut bewiesen, dass mechanisches flickwerk wie isolierende folie oder latexhandschuhe das problem aus der welt schaffen. Seltsam auch, dass der proximity sensor fehler, den man ohne weiteres per software beheben könnte, immer noch nicht behoben wurde. Ganz grosse schlamperei von apple.

  9. Renato

    @Schmunzeltier: Der Bloomberg-Bericht wurde inzwischen von Reuters als unwahr betitelt. ich glaube die Medien und Nachrichtendienste sind auch nicht schlauer als jeder 0815-Blogger!

  10. Hinco

    Es kann schon durch die Software behoben werden, ich denke aber, es werden in der Schweiz nurnoch diese modifizierten iPhone 4 verkauft werden, denn so ein "innerer Bumper" ist sicher praktischer. Ich denke aber auch, das fast jeder sich ein Case kaufen wird. Ich kenne kaum Leute, die ihr 3GS ohne Case nutzen. Etwas was ich mich jedoch frage, an der Keynote wurde das UMTS (=3G) auf der rechten Seite des Rahmens/der Antenne gezeigt, der Death-Grip ist auf der Linken Seite.. Da kann doch was nicht stimmen?!?

  11. Iphone

    Kann man Pressekonferenz live verfolgen?

  12. stm

    Ja, kann man. http://www.engadget.com/2010/07/16/live-from-apples-iphone-4-press-conference/?sort=newest&refresh=60

  13. Jacques Isler

    We krank ist die Medienwelt - habe von der 20 Min grad eine Eilmeldung aufs iPad bekommen. Apple verteilt gratis Bumpers oder man kriegt einen Full Refund! Mann o Mann!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.