MacBook Touch – Träumen ist erlaubt

Mac 23. November 2009

author:

MacBook Touch – Träumen ist erlaubt

Bidlquelle: Tommaso Gecchelin
Bildquelle: Tommaso Gecchelin

Träumen ist noch erlaubt, dieser Ãœberzeugung ist zumindest der Designer Tommaso Gecchelin und hat seinen Traum von einem MacBook Touch zu Papier gebracht. Sein Blog wurde eben gerade erst geöffnet, aber mit diesem gewagten Designvorschlag wird er sicher schon mal einige Besucher anziehen. Das Konzept ist interessant, weil das MacBook Touch einen klappbaren Screen beinhaltet. Ob das so technisch überhaupt machbar ist, kann ich nicht beurteilen.

Mit den Gerüchten um ein MacTablet hat das aber gar nichts zu tun. Das Tablet, so die neuesten Gerüchte, gibt es in zwei Grössen:

  • 9,7″ Tablet
    Die kleine Version kommt mit einem 9,7 Zoll Bildschirm, jedoch mit einem teuren OLED-Display. Der OLED-Bildschirm sorgt dafür, dass das Tablet wahrscheinlich um die 1500 US-Dollar kosten wird!
  • 10,6″ Tablet
    Die grössere Variante soll mit einem handelsüblichen LED-Screen ausgestattet sein. Das drückt den Preis, trotz grösserem Bildschirm, massiv. Das 10,6 Zoll Tablet soll demnach unter 1000 US-Dollar liegen.

Weiter wird vorausgesagt, dass wir das Tablet nicht Anfangs 2010 bereits in den Händen halten dürfen, sondern erst im zweiten Halbjahr des nächsten Jahres. Eine wahre Geduldsprobe!

Danke Damian für den Hinweis zum MacBook Touch!

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
10 Comments
  1. jamie oliver

    Great! Sowas wäre wirklich nett!

  2. Michael

    Hallo, technisch wäre das mit einem OLED Display absolut machbar. Flexible Displays sind keine Neuigkeit, es gibt auch zahlreiche Videos auf Youtube. Allerdings sind diese immer noch in der Entwicklungsstufe. Gruss Michael

  3. yimmii

    WOOOOWWW.... bin sprachlos... nachdem ich das gesehen habe will ich das echte mactablet gar nich mehr sehen ich will das hier haben !!

  4. Chillout

    Hübsch, sehr hübsch!

  5. d-sieben

    Frage von einem Nichttechniker: Was ist der Unterschied zwischen OLED und LED.....bzw. wie kommt es, dass ein kleinerer Bildschirm teuerer wird? Hat es etwas mit Batteriabsaughelligkeitauflösungsfaktor zu tun.....?

  6. Lionel

    Ein LED Bildschirm ist eigentlich nichts anderes als ein LCD Bildschirm, nur dass die Hintergrundbeleuchtung mitels LEDs erzeugt wird. OLED ist ein hauchdünner Film welches von sich selbst leuchtet. Darin liegt auch schon das Problem: Das ganze ist nicht hell genug bei grosse Bildschirmen und verursacht einen grossen Konstruktionsaufwand. Darum der hohe Preis bei OLED bildschirmen (organische LED) lg Lionel

  7. Thomas

    Ich gehe auch stark davon aus dass das Tablett im 2010 Q1 erst angekündigt wird und nicht auf den Markt kommt. Und hoffe auch immer noch auf video color e-Ink aber schlussendlich wird es die Zeit zeigen. Und aus meiner Sicht hat noch niemand das wirkliche Killerfeature erraten.

  8. Marc

    Was ich bisher gehört habe finde ich sehr cool. Mal sehen was daraus wird.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.