Posts tagged "mactablet"

Tablet, wo man hinschaut…

Wo man zur Zeit auch hinschaut, überall wird von einem Tablet gesprochen, mit welchem man digitale Magazine und Zeitungen lesen kann. Die neuesten Artikel werden automatisch auf das Tablet geladen… Und dabei muss nicht immer vom Mac Tablet die Rede sein. Aus dem Hause Apple wurde ein Tablet bisher noch immer nicht bestätigt, dafür gibt es immer mehr Hinweise aus verschiedenen Verlagen, dass Apple versucht Inhalte für ein Tablet ( iPhone) zu akquirieren.

Die in London ansässige Firma Berg hat sich etwas mehr Gedanken zum Thema digitales Magazin auf einem Tablet gemacht und an entsprechenden Umsetzungen gedacht und per Videoanimation ins leben gerufen. Auf einen solche Prototypen wäre ich gespannt… Bzw. hoffe ich natürlich insgeheim, dass Apple demnächst ein bezahlbares Tablet auf den Markt bringt, dass genau solche Funktionen mit sich bringt. Den Gang an den Kiosk kann man sich dann definitiv sparen wenn man die neueste Modezeitschrift lesen möchte, bzw. einen Blick in das aktuelle Moto-Magazin werfen möchte…

Natürlich sind meine persönlichen Erwartungen höher als „nur“ ein Anzeige-Gerät für digitale Inhalte. Ähnlich wie mit dem iPhone sollte man einfach ins Internet gehen können und hilfreiche Programme laden. Beispielsweise als Media-Tablet um die heimische Musikanlage zu steuern oder vielleicht im Fernsehprogramm zu stöbern… Vielleicht ersetzt das Tablet sogar den Fernseher in vielen Einzel-Haushalten?

Naja, vorerst sind das alles nur Ideen und Wünsche. Aber besser hätte ich die Jahreszeit nun wirklich nicht treffen können für Wünsche, oder?

Apple besitzt nun die Rechte für den Namen „TabletMac“

Einige von Euch werden die Firma Axiotron kennen welche die ModBooks herstellt. ModBooks sind nichts weiter als umgebaute MacBooks. Jeder kann sich ein MacBook kaufen und dieses an Axiotron schicken. Die Jungs dort bauen das Ding komplett auseinander, stecken die Innereien in eine neue Hülle, verpassen dem Ding ein neuen berührungsempfindlichen Screen und schon hat man ein Tablet auf Basis eines MacBooks…

Nun wie dem auch sei, Axiotron ist, bzw. war im Besitz des Markennamen „TabletMac“, welcher nun von Apple aufgekauft wurde. Die Voreiligen werden jetzt denken, dass das kommende Apple Tablet mit dem Namen TabletMac veröffentlicht wird. Dieses Gerücht kann man aber gleich wieder abschwächen, denn Apple besitzt so einige Markennamen. In diesem Fall wird der Grund wohl einfach sein, dass man mit ähnlichen Namen keinen Schindluder betreibt und sich Apple mit den Zukauf solcher Markennamen schon mal absichert.

(via)

MacBook Touch – Träumen ist erlaubt

Bidlquelle: Tommaso Gecchelin

Bildquelle: Tommaso Gecchelin

Träumen ist noch erlaubt, dieser Überzeugung ist zumindest der Designer Tommaso Gecchelin und hat seinen Traum von einem MacBook Touch zu Papier gebracht. Sein Blog wurde eben gerade erst geöffnet, aber mit diesem gewagten Designvorschlag wird er sicher schon mal einige Besucher anziehen. Das Konzept ist interessant, weil das MacBook Touch einen klappbaren Screen beinhaltet. Ob das so technisch überhaupt machbar ist, kann ich nicht beurteilen.

Mit den Gerüchten um ein MacTablet hat das aber gar nichts zu tun. Das Tablet, so die neuesten Gerüchte, gibt es in zwei Grössen:

  • 9,7″ Tablet
    Die kleine Version kommt mit einem 9,7 Zoll Bildschirm, jedoch mit einem teuren OLED-Display. Der OLED-Bildschirm sorgt dafür, dass das Tablet wahrscheinlich um die 1500 US-Dollar kosten wird!
  • 10,6″ Tablet
    Die grössere Variante soll mit einem handelsüblichen LED-Screen ausgestattet sein. Das drückt den Preis, trotz grösserem Bildschirm, massiv. Das 10,6 Zoll Tablet soll demnach unter 1000 US-Dollar liegen.

Weiter wird vorausgesagt, dass wir das Tablet nicht Anfangs 2010 bereits in den Händen halten dürfen, sondern erst im zweiten Halbjahr des nächsten Jahres. Eine wahre Geduldsprobe!

Danke Damian für den Hinweis zum MacBook Touch!

It’s only rock and roll, but we like it.

rock-n-roll

Wie bereits vermutet, steht der nächste Apple Special Event vor der Türe. Am 9. September 2009 will Apple uns was neues zeigen unter dem vielversprechenden Motto: It’s only rock and roll, but we like it.

Im Yerba Buena Center in San Francisco will Apple uns also etwas über die Musik sagen. Erwartet werden vor allem neue oder überarbeitet iPod Modelle. Die aktuellen Lagerbestände neigen sich dem Ende und es gibt kaum mehr Lieferungen. Ein deutliches Anzeichen, dass Apple die Lager leeren will um etwas neues zu liefern. In der Gerüchteküche spricht man von neuen iPod Modellen mit eingebauter 3 Megapixel Kamera. Unterstrichen werden diese Meldungen mit vermeintlichen Hüllen mit entsprechenden Aussparungen. Aber ähnliche Hüllen liessen uns auch schon in die Falle von einem iPhone nano tappen…

Gänzlich ausgeschlossen wird für den Moment die Präsentation eines Mac Tablet, oder iTablet oder wie auch immer man das Ding nennen will. Es wäre für den Moment einfach noch zu früh, auch wenn das lukrative Weihnachtsgeschäft vor der Türe steht…

Wie dem auch sei, freuen wir uns einfach auf den 9.9.2009 und lassen uns, wie in guten alten Zeiten, einfach überraschen. Nur so vermeiden wir enttäuschte Gesichter, wenn all die lustigen, absurden und interessanten Gerüchte nicht in Erfüllung gehen.

Es brutzelt was in der Gerüchteküche: MacTablet & iPod mit Kamera

imac-tablet-benton1

In den vergangenen Tagen wurden wieder einige Gerüchte aufgewärmt welche ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

MacTablet
Das Gerücht um ein MacTablet ist schon bald so alt wie das ApfelBlog selber. Seit dem iPhone und iPod touch gibt es bereits Vermutungen um einen mobilen Apple Computer ohne Tastatur, dafür mit Touchscreen. Diese Gerüchte habe ich jeweils liebevoll mein Lieblingsgerücht genannt, denn einem MacTablet mit Touchscreen wäre ich nicht abgeneigt.
Während in den letzten Wochen das Jahr 2010 als Veröffentlichungsjahr genannt wurde, sind sich die Medien nun sicher, dass das MacTablet bereits im September 2009, rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft, kommen soll.
Macht jetzt sogar die Financial Times mit beim heiteren Produkte-Raten von Apple mit? Oder weiss da jemand mehr als die Anderen? Ich persönlich würde mich über ein gutes und preiswertes MacTablet freuen, mache mir aber nicht zu viele Hoffnungen das es bereits im September soweit sein soll. Aber wenn es dann soweit sein soll, bin ich gespannt ob das MacTablet mit Mac OS X läuft, oder mit einem iPod touch ähnlichem Betriebssystem…

iPod nano und iPod touch mit Kamera
Ebenfalls schon etwas älter sind die Gerüchte um iPod mit eingebauter Kamera. Hier sollen die Modelle iPod nano und iPod touch mit entsprechenden kleinen Kameras ausgerüstet werden. Der schlagende Hinweis dazu soll aus der Sparte der Hüllenhersteller kommen. Waren es nicht auch die Hüllen, welche ein iPhone nano vergeblich angekündigt haben?

Gerüchte sind nun mal mit Vorsicht zu geniessen. Zum einen beflügeln die Wunschvorstellungen eigene Anforderungen an noch nicht existenzielle Produkte, zum anderen sorgen diese Gerüchte dann für enttäuschte Gesichter nach einer Produktpräsentation von Apple. Ich erlebe es immer mehr, dass sich dann die Aufmerksamen Zuhörer nach der Präsentation fragen, war das schon alles? Würde man die Gerüchte nicht kennen würden wir uns über die neuen Produkte mehr freuen, in der Art „Wow, was die wieder aus dem Hut gezaubert haben…“! Kein Wunder will Apple die Produktentwicklungen geheim halten…

iPhone lite und Apple Media Pad

netbook-mactablet

Bildquelle: MacFormat

Es geht wieder einmal ein Apple-Gerücht im Internet umher. Beide sind nicht neu, aber neuerdings in einem Paket…

An der kommenden WWDC 2009 wird neben den Software Veröffentlichungen der iPhone Firmware 3.0 und Snow Leopard, auch etwas handfestes im Bereich der Hardware erwartet.

Ein neues iPhone soll her!
Schon länger kursieren die Gerüchte darüber, dass es neben einem neuen, verbesserten iPhone (Pro?) auch ein kleineres iPhone geben soll. Hierzu gab es Namen wie iPhone mini, iPhone nano oder jetzt eben neu iPhone lite. Die letzte Variante würde darauf hin schliessen, dass die Grösse gleich bleibt, jedoch die Funktionen beschränkt sind. Die Lite-Version würde dann vor allem in Entwicklungsländer in Einsatz kommen, oder überall wo es eh kein 3G-Netz gibt. Ein spannender Ansatz.

Netbook oder Mac tablet?
 Media Pad!
Auch schon seit längerem gibt es Gerücht über ein Mac tablet oder Netbook.  Grundsätzlich wird einfach ein vergrösserter iPod touch mit vollem Mac OS X Leopard erwartet. Wie bereits im iPod soll das Gerät keine Tastatur haben, sondern die Eingabe erfolgt via Touchscreen.

Neu an dem Gerücht ist jedoch, dass das Gerät Media Pad genannt wird. Was das Ziel damit sein soll erklärt der Name schon. Media wie Musik, Film, TV und Photos werden von dem Pad bedient. Lustig ist, ich hab bereits ein Media Pad. Bloss ist der Screen keine 10“ gross, sondern es ist nur ein iPod touch. Damit kann ich Filme und Musik ab dem iMac abrufen und meine gesamte iTunes Mediathek auf jeder beliebigen Stereoanlage abspielen. Hätte ich eine AppleTV, dann könnte ich Filme und Photos ab dem Mac auf den TV im Wohnzimmer projizieren… Ein grösserer Screen wäre aber wünschenswert…

Hat der iPod touch dann noch eine Daseinsberechtigung?
Gerade die Kombination iPhone lite und Media Pad lässt den iPod touch alt aussehen. Wer kein vollwertiges iPhone braucht greift auf das iPhone lite zurück. Wer einen grösseren Screen beim iPod touch benötigt, greift auf das Media Pad zurück. Es wäre auch ein perfektes Netbook! Leicht, dünn, klein… Jetzt spielt ja bloss noch der Preis eine Rolle.

Apple dominiert das digitale Heim bis 2013

Bei ZDNet.de bin ich über einen interessanten Bericht gestolpert. Es geht darum, dass die Marktforscher von Forrester Research davon ausgehen, dass bis 2013 Apple-Produkte die Ausstattung in den digitalen Heimen dominiert!

Apple hat sich in den letzten Jahren mit Produkten wie dem iPod und dem iPhone wieder einen Namen gemacht, aber nie die Wurzeln als Computer-Hersteller verloren. Immer haben alle Produkte von Apple TV über iPhone bis zum iMac wunderbar zusammen gearbeitet und kommuniziert. Dank den Entertainment-Produkten, welche Apple wieder bekannt gemacht haben, hat sich der Computer-Hersteller einen wichtigen Platz im Entertainment-Markt gesichert. Millionen von iPods sind im Umlauf und nicht wenige Nutzer kaufen Ihre Musik nur noch über iTunes.

Die Marktforscher gehen davon aus, dass sich Apple auf die Heimanwendung spezialisieren, und in Zukunft Hardware, Software und Dienstleistungen noch stärker zusammenzuführen wird. Entsprechend sollen auch gerade in dem Bereich neue Produkte auf den Markt kommen.

Aber weder Forrester, noch ZDNet haben Ihre Hausaufgaben richtig gemacht. Denn im Artikel heisst es:

Als Kombination aus Mobil- und Heimtechnologie sei zudem eine neuartige Universalfernbedienung mit Touchscreen denkbar, so die Analysten. Mit ihr ließe sich iTunes ansteuern und die im Haus verteilten Stereoanlagen mit Musik füttern.

Tja, die Zukunft ist heute, denn was da beschrieben wird ist nicht anderes als das iPhone mit der Remote App. Wahrscheinlich aber will man hier das mysteriöse MacTablet mit einem 10-Zoll Touchscreen ansprechen. Dieses zusammen mit einem Mac und einer Apple TV Konsole wäre eine spannende Lösung für ein Home-Entertainment-System.

Noch unklar ist, wie Forrester „dominiert“ definiert. Ab wann ist ein Unternehmend dominierend? Müssen dazu über 51% der Haushalte weltweit, über 51% Apple-Produkte im eigenen Heim einsetzen?

Apple Netbook (Fake) aufgetaucht

apple-netbook

Der Redaktion von MacFormat wurde der oben abgebildete Ausschnitt zugespielt. Klar, für ein iPod touch oder ein iPhone ist die Fläche um den Home-Button zu gross. Sofort kommt dann das Gerücht auf, dass es sich um das geheimnisvolle Netbook oder MacTablet handeln muss welche von Apple zuerst stark dementiert und dann doch wieder in Erwägung gezogen wurde.

Dass es sich dabei um einen Fake handeln muss, dass sieht man relativ schnell. Zum einen sieht es schon von weitem nach einer 3D-Grafik aus und nicht nach einem Foto. Zum anderen spiegelt der graue Aluminium-Block in reinstem weiss auf dem Tisch… Eine weitere Frage wäre natürlich, warum wurde nur dieser Ausschnitt zugespielt und nicht eine ganze Ansicht?

(via)

Kommt dieses Jahr ein Touchscreen Netbook von Apple?

mac-touchscreen-netbook

Die Apple-Gerüchteküche hat eine neue Zutat gefunden, ein paar noch warme Resten der letzten Monaten beigemischt und schon haben wir ein neues Gericht! Die Rede ist von einem übergrossen iPod touch, einem MacTouch, einem Netbook mit Touchscreen, MacTablet oder wie man dem Ding auch immer sagen will.

In den letzten Monaten durfte ich ja bereits ein paar mal über ein mögliches Touchscreen MacBook berichten. Nun will der taiwanesische Hardware-Lieferant Wintek ausgeplaudert haben, dass sie Touchscreen Panels an Apple für ein neues Produkt per mitte Jahr ausliefern werden. Diese Aussage, gemischt mit ein paar alten Patenteinträgen ergibt nun das oben abgebildete Tablet. Das Wort Netbook taucht auch wieder auf… Aber wir erinnern uns, Steve Jobs hat im Oktober 2008 gesagt:

“We don’t know how to make a $500 computer that’s not a piece of junk.”

Wenn sich nun das Netbook, per Preis definieren lässt, dann wird es also eher ein MacTablet. Wie dem auch sei, das MacTablet wäre sicher eine interessante ergänzung für das Wohnzimmer. In Kombination mit iTunes via AirPort Express und der Apple TV Konsole, könnte das ein angenehmes und interessantes Home Entertainment werden. Es ersetzt die Fernbedienung, man kann nebenbei schnell die Mails checken und an manchen Orten ersetzt es vielleicht sogar den Fernseher…

(via)

Die letztend Gerüchte für die MacWorld 2009

macworld-2009

Die nächste MacWorld steht vor der Türe und wie immer überschlagen sich die Gerüchte kurz vor der Keynote. Zum ersten mal wird nicht Steve Jobs die Keynote abhalten, sondern Phil Schiller am Dienstag 6. Januar 2009 um 18:00 Uhr. Hier spekuliert man schon lange, dass sich Steve Jobs, eventuell aus gesundheitlichen Gründen, zurückziehen wird. Mal sehen, vielleicht überrascht uns der CEO von Apple nochmal…

iMac
Ziemlich sicher werden die iMac ein Update erhalten. Die Gerüchte besagen, dass der Apple Desktop-Computer einen neuen CPU und Grafik-Chipsatz bekommt.

Mac mini
Der Mac mini ist schon länger Bestandteil der MacWorld-Gerüchte. Meiner Meinung nach ist es da auch am nötigsten, dass das Gerät ein Update bekommt. Ein anderer Kandidat wäre auch die AppleTV Box, wobei da die Wahrsager eher still sind…

iPhone nano
Ebenfalls hartnäckig hält sich das Gerücht um das iPhone nano. Es soll kleiner sein als das iPhone 3G und weniger Funktionen haben. Ich persönlich sehe keinen Nutzen für ein iPhone nano. Andererseits gibts es verschiedene iPods, warum also auch nicht verschiedene iPhone für eine andere Kundenschicht?

Mac-Tablet
Da ist es wieder, mein persönliches Lieblingsgerücht. Schon seit Jahren vermutet man, dass Apple an einem Tablet-Computer arbeitet.

Mac OS X Snow Leopard
Das nächste Betriebssystem hat kaum neue Features, soll aber trotzdem „revolutionär“ sein. Die Verbesserungen finden hauptsächlich unter der Haube statt und sorgen für ein noch stabileres und noch schnelleres Betriebssystem für Eure Macs.

iWork und iLife im Internet
Wenn das nächste Betriebssystem an der MacWorld 2009 vorgestellt wird, dann besteht auch die Möglichkeit, dass iWork und iLife demnächst ein Update bekommen. Es gibt sogar Leute die daran glauben, dass iWork, eventuell auch iLife, als webbasierte Lösung entwickelt werden.

So, das wars dann was die Gerüchteküche so hergibt. Habt Ihr noch andere Gerüchte? Was denkt Ihr, welche der Gerüchte werden sich bestätigen und welche kommen später oder sind totaler Quatsch? Eines steht fest, nach der Keynote am Dienstag Abend sind wir alle ein bisschen schlauer…

Bildquelle: adamjackson1984