Probleme mit kurzer Akku-Laufzeit beim iPhone?

iPhone 4 Akku

Bildquelle: iFixit.com

Kürzlich war ich für die Agentur unterwegs und hatte das iPhone längere Zeit an keiner Stromquelle. Am Abend dann steckte ich das Smartphone ausnahmsweise auch nicht in das Dock, sondern liess es einfach auf der Küchen-Bar liegen. Am nächsten Morgen packte ich das iPhone ein und benutzte es ganz gewöhnlich. Am Abend dann ist mir aufgefallen, dass ich das iPhone schon länger nicht mehr an einer Stromquelle hatte… Rund 28 Stunden war der Akku auf sich alleine gestellt und trotzdem konnte ich erfreuliche 30% verbleibende Power am Display ablesen!

Mit solchen Erfahrungen gehöre ich wohl zu den wenigen wenn ich mich in meinem Umfeld so um höre. Immer wieder werden Geschichten an mich heran getragen mit kurzen Akku-Laufzeiten der Apple Smartphones. Die relativ kurze Akku-Laufzeit beim iPhone ist ein allgegenwärtiges Gesprächsthema. Bei jedem neuen iPhone und bei jedem neuen Betriebssystem werden die Diskussionen erneut entfacht, so auch bei iOS 5 und iPhone 4, bzw. iPhone 4S.

Daher möchte ich hier eine Liste mit Tipps beginnen, wie man zu mehr Akku-Leistung kommt, bzw. versuchen wir doch gemeinsam die Akku-Fresser zu lokalisieren.

Grundsätzlich ist der Einsatz von GPS schon mal einer der grössten und bekanntesten Akku-Fresser. Somit sollte die Lokalisierung nur so wenig wie möglich eingesetzt werden. Unter anderem lässt sich diese wie folgt vermeiden:

  • Ortsbasierte Erinnerung
    Die neue App Erinnerungen steht mit so mancher Todo- oder Task-App in Konkurrenz. Die eindrücklichste Form der Erinnerung ist auch diejenige, welche am meisten Strom frisst. Nämlich die ortsbasierte Erinnerung. Man kann sich Erinnerungen setzen lassen, sobald man das Büro oder beispielsweise den Bahnhof Zürich betritt. Meine persönlichen Erfahrungen haben gezeigt, dass solche Erinnerungen sehr stark den Akku belastet.
  • Zeitzone
    Ein weiterer Tipp kommt vom ApfelBlog.ch-Leser Rootinier. Unter Einstellungen – Ortungsdienste und Systemdienste werden diverse Dienste gelistet, welche auf den Ortungsdienst zugreifen. Unter anderem auch die Zeitzonen-Einstellung. Das gute daran wäre, wenn man nach Amerika fliegt, stellt das iPhone automatisch die dort gütige Zeit um. Damit kann man sich das lästige umstellen der Uhr sparen. Macht aber wirklich nur dann Sinn, wenn man viel unterwegs ist. Hier kann die automatische Ortung getrost abgeschaltet werden.

Habt Ihr noch weitere Tipps, wie man die Lebensdauern des iPhone Akku künstlich verlängern kann? Dann schreibt gleich unten in den Kommentaren Eure Erfahrungen rein.

 

17 Comments Probleme mit kurzer Akku-Laufzeit beim iPhone?

  1. Dani Obermaier

    1.) Helligkeit auf ein Minimum
    2.) GPS aus und 3G aus wenn nicht benötigt
    3.) WLAN nur an, wenn gebraucht
    4.) Apps schließen (komplett – doppelklick home button)
    5.) Sperre auf minimum setzen

    so hält das akku ohne Laden ca. 3-4 Tage (wenn man das iphone normal benutzt) wenn man nebenbei spielt etc. verkürzt es sich dementsprechend …

    hoffe das hilft etwas ;)
    LG Dani

  2. Mario

    Apps komplett schließen bringt nichts!!! (Wie schon 1000 mal diskutiert… Apps speichern nur ihren aktuellen Status, laufen aber NICHT im Hintergrund weiter (ausnahme sind Navi, Radio).

  3. Ivan

    7.) Ping deaktivieren (Allgemein->Einschränkungen)
    8.) (bei iP4S) Siri Funktion ‚Raise to speak‘ deaktivieren

  4. bela

    Also bei mir ist es wirklich schlimm mit dem Akku. Ich benutze mein iPhone relativ viel, über den Tag gesehen, hab Abends jedoch in den aller, aller seltensten Fällen mal die 10% Marke unterschritten.
    Seit dem iOS5 Spate, ist es leider täglich so, obwohl ich es genauso nutze wie vorher…

    Deshalb habe ich schon diverse Foren durchsucht, und wirklich viele sagen, dass man iOS5 drauf spielen soll und NICHT von einem Backup wiederaufspielen sollte, sondern alles manuell…

  5. Julian

    Danke für die Tipps, werde mal beim meinem IP4 ausprobieren bei mir hält der Akku 7,5 Stunden werden mögliche Erfolg hier nochmal bekanntgeben

  6. Pinacol

    @Renato:
    Du hast die neue Sync-funktion mi iTunes via WLAN vergessen. Wenn das iPhone im Netz ist, sucht es nach iTunes. Ich befürchte, dies kostet auch viel Akku!

  7. Pascal

    Aber es spielt wohl kein unterschied ob man nun einen Ortungsdienst eingeschaltet hat oder glich mehrere?
    Die Ortung muss es ja wohl so oder so machen?!

    Denn auf find my iPhone möchte ich lieber nicht verzichten…

  8. Mischi

    Wlan deaktivieren,’beim iPhone 4 das 3G deaktivieren und wenn es ganz kritisch ist, die Helligjeit des Bildschirm dimmen. :-)

  9. Bünzli

    Wisst ihr was auch hilft?

    – Nicht alle 15min einen Status ins Facebook schrieben
    – Nicht gleich jedes von Kollegen empfohlene Youtube Video schauen
    – Nicht alle 10min einen Tweet schreiben
    – Nicht alle 5min auf’s iPhone schauen ob evtl. jemand geschrieben hat
    – Das iPhone im Zug nicht minutenlang klingeln lassen bevor man abnimmt -> LAUTLOS geht’s auch!
    – Nicht über den Lautsprecher auf dem ganzen Arbeitsweg Musik hören

    Dies nur so meine Gedanken, eher ironisch. Liste nicht abschliessend ;-)

  10. blu

    ehrlich gesagt ist dies klassisch form follows function…

    wenn man ein handy baut, welches all diese funktionen hat, kann man (aus meiner sicht) nacher nicht sagen:
    aber wenn sie eine angemessen akkulaufdauer möchten, dann dürfen sie alle diese fantastischen funktionen nicht brauchen.

    ist recht lächerlich!

    über die utopischen angaben über die laufdauer in den technischen daten mag ich mich nicht mal mehr amusieren..

  11. Michael

    Mein iPhone 4 hatte ich schon mal auf eine Laufzeit von 3 1/2 Tagen gebracht. Allerdings nur, weil ich es praktisch gar nicht benützt habe. Umgekehrt diesen Sommer an einem OpenAir: Gerät voll aufgeladen mitgenommen, Fotos gemacht, ein wenig in Facebook unterwegs, ein paar SMS – Akku hielt genau 24h.

    Ich sehe es wie Blu und halte den Akku für krass unterdimensioniert.

  12. chris

    Nach dem Update auf iOS 5 hatte ich auch Akku-Probleme mit dem iPhone 4, nachdem ich die Mitteilungszentrale auf das Nötigste reduziert habe, ist das Problem behoben.

    Ein grösseres Problem habe ich mit dem iPad 1: Mein Akku hat dort immer sehr lange gehalten. Seit iOS 5 ist der Akku auch im Standby extrem schnell entladen. Ich habe gestern Abend sämtliche Dienste ausgeschaltet (ausser Wifi), alle Programme bei der Mitteilungszentrale, alle Programme im Hintergrund etc. – der Akku entleerte sich über die paar Stunden in der Nacht im Standby trotzdem von 60% auf 20%!

    Geht es jemandem ähnlich?

  13. Jo

    Hey Dani, danke für die Tipps. Hoff das klappt. Mein Akku hielt nämlich bisher nur ca. 8-9 Stunden. Gruß Jo

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.