Review: iOS 4.2 auf dem iPad

iPad iOS 4.2

Am Mittwoch Abend hat Apple für die Entwickler eine erste Beta-Version vom auf November 2010 angekündigten iOS 4.2 frei gegeben. Während die Änderungen für das iPhone mit dem iOS 4.1 eher marginal sind, dürfen sich iPad Besitzer über viel mehr Verbesserungen freuen. Einzig schon, dass man endlich auch auf dem iPad verschiedene Apps in Ordner organisieren kann, freut die meisten unter Euch! Aber werfen wir einmal einen Blick auf die Verbesserungen:

Schwarze Tastatur
Neu kann der Bildschirm mit einem ganz normalen Passwort gesperrt  werden. Die Tastatur welche für die Eingabe erscheint, ist aber schwarz und nicht mehr grau. Ob das so bleibt? Oder wird die neue Tastatur auf das ganze iOS übernommen?

Mail
Hier gab es kaum Änderungen, abgesehen von dem konsolidierten E-Mail Postfacheingang mit allen eingerichteten Accounts. Leider sind mir aber in der Mail App bisher die meisten Fehler aufgefallen. Zum Teil gibt es Fehler in der Darstellung. Abhilfe schafft das mehrmalige kippen des Bildschirms. Bei anderen iPad Besitzer haben wir entdeckt, dass die App Probleme hat mit mehreren Mail-Accounts…

Game Center
Das Spielezentrum von Apple hat mit dem neuen Betriebssystem nun auch den Einzug auf’s iPad gefunden.

Multitasking
Endlich! Das spezielle Multitasking von Apple gibt es nun auch für das iPad. Das hilft besonders wenn man in verschiedenen Programmen arbeitet und beim letzten Stand der Arbeite weiterfahren möchte.

Ordner
Diese Funktion wurde von allen iPad Besitzer bisher am schmerzhaftesten vermisst. Gerade wer viele Apps hatte musste mühsam durch viele Seiten voller Apps scrollen. Jetzt können die Apps übersichtlich in Ordner abgelegt werden. In einem Ordner können bis zu 20 Apps versorgt werden.

Stummschalter
Interessant. Auch äusserlich haben sich Funktionen geändert. Was früher das drehen des Bildschirms verhinderte, ist nun schlussendlich doch der Stummschalter. Denn das Drehen des Bildschirms kann nun, wie beim iPhone schon, per Software verhindert werden.

AirPlay
Mit AirPlay lassen sch Inhalte wie Musik, Video und Fotos über das WLAN streamen. Beispielsweise auf die kommende Apple TV. Bisher konnte ich erst die Musik ausprobieren, denn die lässt sich auf eine AirPort Express streamen, welche wiederum mit einer Musikanlage verbunden ist.

AirPrint
Aus den Programmen Safari und Mail kann man nun über das WLAN drucken. Voraussetzung ist natürlich, dass der Drucker auch ans WLAN angeschlossen ist. Das geht prima, wenn der Drucker an eine AirPort Express, AirPort Extreme oder Time Capsule angeschlossen ist. In der App Print Center können die Druckaufträge verwaltet werden.

[slickr-flickr tag=“iOS42″ type=“gallery“]

Fazit
Das neue Betriebssystem ist für eine erste Beta erstaunlich stabil. Man darf aber nicht vergessen, dass eine Vorabversion ist darum noch Fehler enthalten darf! Nicht desto trotz war die Vorfreude auf Multitasking und Ordner dermassen gross, dass viele Leute sich gerne die Beta Version von iOS 4.2 auf Ihr iPad laden möchten… Ich bin gespannt was alles noch ändert bis zur finalen Version!

  • Pingback:  Ulli()

  • Pingback: itochter()

  • Bo0om

    Was ich schade finde beim Airplay wenn man ein Video auf dem MacBookPro / ipad / iphone schaut und als audioausgang wählt kommt der ton ca. 2 sekunden verspätet…

    Positiv ist das der ganze sound über die boxen kommt: sprich wecker, youtube, tastentöne usw.

  • Marco

    Das mit dem Stummschalter finde ich ganz schrecklich. Ich lieben diesen Bildschirm-Lock schalter.
    Wenn ich nun jedes mal irgendwo in die Software wechseln muss ist das viel umständlicher. Ich hoffe ich kann irgendwo in der Software wählen, was dieser Schalter machen soll.

  • Seppel

    @ Marco:

    es ist das gleiche wie beim iPhone. Doppelklick auf „Home-Button“ und schon kannst du’s sperren. Egal in welchem Program du dich befindest…

  • subina

    wie sieht es mit dem kalender aus?? können die geburtstage jetzt angezeigt werden?

  • Ralph

    Multitasking und Folders sind bitter nötig. Muss endlich mal diese Sauordnung mit all den Apps aufräumen.

    Zudem sollten dann ja auch Einladungen vom Outlook angenommen werden können und in den Kalender eingetragen werden. Für Business-Leben sicher hilfreich!

    Das Killer Feature wird sicher Airplay! Mal schauen was die Speaker-Produzenten so alles an schön designten Lautsprecher auf Lager haben werden im Winter!

    Ansonsten warte ich auf ein 10 oder 11 Zoll MacBook Air……. dass man im Office und Meetings sicher gut gebrauchen kann!

  • Tippgeber

    Das man dem Bildrotationsperreschalter eine ander Funktion nun als Stummschalter aufzwängt, finde ich schade. Es ist ja schön, dass ein Softwareteil das nun übernimmt. Aber hat man 10 bis 20 App offen muss man zusätzlich scrollen.

    Verstehe ich nicht und gebe nun ein Tipp an Apple weiter: Bitte in der Final Version wieder umstellen. Danke.

  • Steffen

    Was mir aufgefallen ist, dass im iPod Player die Tracklisten der Alben nun alle alphabetisch sortiert angezeigt werden und nicht mehr nach der Track-Reihenfolge.

    Zudem werden nicht mehr die Bilder der einzelnen Tracks mehr angezeigt sondern das Bild des ersten Tracks des Albums, was ich ziemlich schade finde, da ich 500 Tracks zu einem „Album“ zusammenfasse und jeder Track ein schönes Single-Cover hat. Das wird hoffentlich noch gefixt.

  • Naja, So viel mehr Änderungen im Gegensatz zum iPhone waren das jetzt auch nicht
    PS: Du hast da ein paar Rechtschreibfehler drin :)

  • Bandmaster3

    hi, würde mich jemand beim Dev-Acc hinzufügen?
    Wenn jemand so nett wäre, kann er sich gerne bei mir melden.
    E-Mail: enes.emini@hotmail.com

    Danke

  • faebsi

    Jetzt mal ehrlich, wieso ist eine Stummfunktion beim iPad nötig? Es ist ja nicht so, dass ich das iPad irgendwo dabei habe und ich Angst haben muss, dass ein Anruf kommt…. es ist ja kein iPhone lol

  • Marco

    Vorallem gibt es ja einen Stummschalter: einfach 2-3 Sekunden auf den „Lautstärke reduzieren“ Schalter, und Ruhe kehrt ein.

  • Eris

    kurze frage: kommt airplay eigentlich auch aufs iphone?

  • Bo0om

    Ja sicher doch!
    Ist bis jetzt aber noch recht Buggy ruckelt relativ fest (Audio) iPad und iPhone 4!
    Kann nicht an der Verbindung liegeb da Es auf dem MBP geht!

  • Ich liebe die 4.2 auf meinem iPad, es läuft wirklich extrem stabil für dass es die erste Beta ist…
    einziger Wermutstropfen ist dass mein iTeleport nicht funktioniert, ansonnsten lieb ich das neue mail und das multitasking, sowie die druck funktion ist einfach genial :)

  • clockman_ch

    Schliesse mich denjenigen an, die den Schalter zur Sperrung der Bildrotation vermissen werden. Die bisherige Lösung am iPad finde ich wesentlich sinnvoller. Zweimal den Homebutton, dann einmal nach links navigieren und dann endlich den Screenlock betätigen ist einfach viel zu umständlich für eine Funktion, die gerade am iPad viel verwendet wird.
    Oder gibt es doch Beführworter?

  • subina

    um gottes willen, was für ein theater wegen diesem stummschalter. das ist ja eine tragödie, jetzt geht die welt unter :S eure probleme möchte ich haben… wie kann man nur so unflexibel sein??? im grund ist es genau wie beim iphone, es hat da ein + und ein – für die lautstärke, und oberhalb ein schalter für die stummschaltung. fertig! und wenn’s jetzt zu umständlich ist, dann tut’s mir leid für euchè!!! just my 2 cents!!!

  • Yan

    Also nach meiner Meinung wäre eine Rotationssperre nützlicher als eine Stummschaltung. Ich meine beim iPhone ist die plötzliche Stummschaltung ja nützlich, aber wieso sollte
    man das iPad so aprubt auf Stumm schalten können müssen? Das macht ja nicht so unerwartet Töne wie das iPhone bei nem Anruf oder SMS.

    Trozdem freue ich mich auf den neuen Patch fürs iPad. ;-)

  • subina

    nein, keine anrufe und sms, aber kalendereinträge, erinnerungen an geburtstagen, push-notifications… also, mein ipad macht töne!

  • Und wie erstelle ich nun einen Ordner?