Posts tagged "iOS 4.2"

iOS 4.2 ab heute für iPad, iPhone und iPod touch verfügbar!

Lange mussten wir warten… Aber ab heute soll man das Apple Betriebssystems für iPad, iPhone und iPod touch herunterladen können. iOS 4.2 bringt über 100 neue Funktionen von iOS 4.0, 4.1 und 4.2 auf das iPad inklusive Multitasking, Ordner, einheitlichen Posteingang, Game Center, AirPlay und AirPrint. Im Verlauf des heutigen Tages soll man sich das neue Betriebssystem herunterladen können.

Steve Jobs sieht das Update nicht einfach nur als eine Software-Verbesserung:

iOS 4.2 macht das iPad zu einem komplett neuen Produkt, und das rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Wieder einmal setzt das iPad mit iOS 4.2 den Massstab, den andere Tablets anstreben und nur wenige – wenn überhaupt – je erreichen werden.

Ziemlich Kampflustig die Aussage… Eigentlich bringt iOS 4.2 nur die Funktionen auf das iPad, was wir uns schon lange vom kleinen Bruder, dem iPhone gewöhnt sind. Also eigentlich keinen Grund hier so grosse Reden zu schwingen. Und auf das mussten wir nun so lange warten:

  • Multitasking
    iPad-Anwender können nun ihre Lieblings-Apps laufen lassen und sofort zwischen ihnen hin- und her wechseln, und das unter Bewahrung der extrem langen Batterielaufzeit des iPad.
  • Ordner
    Mit Ordnern können Nutzer ihre Apps per Drag-and-Drop verwalten.
  • Verbessertes Mail
    Mail bietet vereinheitlichten Posteingang, schnellen Wechsel zwischen Posteingängen verschiedener e-Mail-Accounts sowie nach Konversationen kommentierte Nachrichten.
  • Game Center
    Mit Game Center haben iPad-, iPhone- und iPod touch-Anwender unter anderem die Möglichkeit Freunde zu einem Spiel einzuladen, automatisch gegen neue Gegner zu spielen, Spielstände und Fortschritte zu zeigen sowie neue Spiele zu entdecken, die bereits von ihren Freunden gespielt werden.
  • AirPlay
    Apple TV wird dank dem neuen AirPlay ein grossartiges Zubehör für iPad, iPhone und iPod touch, da es ab sofort möglich ist, Musik, Videos und Fotos drahtlos von iPad, iPhone und  iPod touch über Apple TV auf den HD TV zu streamen. iOS-Nutzer werden darüber hinaus in der Lage sein über AirPort Express und AirPlay Musik drahtlos zu jeder Stereoanlage oder Aktivboxen zu streamen. In den nächsten Monaten werden Lautsprechersysteme auf den Markt kommen, die AirPlay unterstützen – auf diese kann man dann direkt drahtlos streamen.
  • AirPrint
    AirPrint ist die nächste Generation von drahtlosem Druck über WLAN, die das Drucken unglaublich vereinfacht, da keinerlei Druckertreiber mehr benötigt werden. Eine Auswahl an kompatiblen AirPrint-Druckern inklusive HP Photosmart, HP LaserJet Pro und HP Officejet sind die ersten, die das Drucken von den iOS-Geräten unterstützen. iPad-, iPhone- und iPod touch-Nutzer können Dokumente oder Fotos mit einem Fingertipp drahtlos auf jedem Drucker, der AirPrint unterstützt, ausdrucken.
  • Find my iPhone Ohne MobileMe-Account
    Zur Ortung eines eventuell verlorengegangenen Geräts kann man die Find My iPhone (oder iPad oder iPod touch)-Funktion nutzen, für die man ab sofort keinen MobileMe-Account mehr benötigt. Die Find My iPhone-App kann man kostenlos aus dem App Store herunterladen und mit deren Hilfe ein vermisstes Gerät auf einer Karte orten, an das Gerät eine Nachricht senden oder es einen Signalton abspielen lassen. Um private Daten bestmöglich zu schützen, können Anwender per Fernzugriff das Gerät sperren oder die Inhalte aus der Ferne löschen. Diese Funktion ist jedoch nur für iPhone 4, iPod touch der vierten Generation und das iPad möglich. Alle älteren Geräte können nicht von der Funktion profitieren.

Und zum Schluss noch ein paar beeindruckende Zahlen...
Bis heute wurden mehr als sieben Milliarden Apps aus dem App Store heruntergeladen. Es sind mehr als 300.000 Apps für Kunden in 90 Ländern verfügbar – darunter über 40.000 Apps für iPad. Über 125 Millionen iOS-Kunden auf der ganzen Welt können aus einer unglaublichen Anzahl von Apps in 20 Kategorien wählen. Diese beinhalten Spiele, Produktivität, Nachrichten, Sport, Gesundheit und Fitness, Referenz und Reisen.

Geduld ist gefragt
Nicht nur Ihr möchtet heute unbedingt das neue Betriebssystem herunterladen. Auch ein paar Millionen anderer iPhone, iPd und iPod touch Besitzer möchten das heute noch machen. Apple wird die Updates wohl gestaffelt auf die  Welt los lassen. Dennoch kann es sein, dass das downloaden langsam vor sich geht. Also nicht gleich verzagen!

iOS 4.2.1 GM für Developer veröffentlicht

Während viele iPad und iPhone Besitzer immer noch auf die Veröffentlichung vom neuen iOS 4.2 warten, hat Apple nun für die Entwickler iOS 4.2.1 Gold Master (GM) frei gegeben. Wird iOS 4.2 gar nie veröffentlicht?

Wie es scheint darf man nach einer GM Version keine Verbesserungen mehr anbringen, ohne die Versionsnummer anzuheben. Leider ist nicht klar was denn genau der Unterschied zwischen iOS 4.2 und iOS 4.2.1 ist…

iTunes 10.1 ist da und auf iOS 4.2 müssen wir noch warten

iTunes 10.1

Seit gestern nach ist iTunes 10.1 bereit für den download. Die neue Version ist Voraussetzung für das kommende iOS 4.2 und beinhaltet folgende Neuerungen:

  • Mit AirPlay Videos sofort und drahtlos von iTunes zum brandneuen Apple TV streamen
  • Mit iOS 4.2. mit Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch synchronisieren
  • Mehrere wichtige Verbesserungen bei der Stabilität und Leistung

Gerade in Sachen AirPlay gab es aber auf meinen Download-Hinweis auf der Facebook ApfelBlog.ch-Fanpage ein paar Hinweise, dass AirPlay noch nicht richtig funktioniert. Ich selber konnte das noch nicht testen, werde das aber noch im Verlauf des heutigen Tages nachholen.

In Sachen iOS 4.2 müssen wir uns aber noch ein bisschen gedulden, denn Apple hat ungewöhnlicherweise eine zweite Golden Master Version vom mobilen Betriebssystem veröffentlicht. Angeblich gab es bei der ersten GM-Version erhebliche WiFi-Probleme, welche ich so aber nicht nachvollziehen konnte. So gesehen kann es wirklich Montag bis sogar Dienstag werden, bis wir 4.2 endlich auf unsere iPod touch, iPhones und iPad installieren können.

Aber in der Zwischenzeit könnt Ihr Euch schon mal iTunes installieren und an den beiden aktuellen ApfelBlog.ch Verlosungen um einen iPod shuffle und einen Apple TV teilnehmen.

Kommt heute iOS 4.2 und Mac OS X 10.6.5?

iOS 4.2 im November

Die Gerüchteküche broddelt und man sagt sich, dass eventuell heute iOS 4.2 veröffentlicht werden soll. Genau so gut könnte Apple ebenfalls heute ein Update für das Betriebssystem Mac OS X. Mindestens für AirPrint müsste das Mac Betriebssystem auch angepasst werden und würde daher Sinn machen mit dem mobilen Betriebssystem für iPod touch, iPhone und iPad veröffentlicht zu werden.

Das Update sollte vor allem iPad und iPhone 3G Benutzer freuen. Denn mit iOS 4.2 kommt endlich mehr Power für das alte iPhone. Das iPad bekommt endlich die vom iPhone bekannten Ordner und das Multitasking. Ebenfalls neu ist AirPrint und AirPlay. Meine Wenigkeit durfte die Entwicklerversionen schon testen und spätestens seit der Golden Master Ausgabe gab es keine Fehler mehr. AirPlay hat aber nur noch mit Ton und nicht mit bewegten Bilder funktioniert…

P.S.: Sollte es heute mit der Veröffentlichung nicht klappen, so hat die Gerüchteküche ein weiteres Datum im Peto: Der 12. November 2010.

Wer hat an der Uhr gedreht?

iPhone App Clock

Ich persönlich finde ja die Zeitumstellung per se als ein Relikt aus längst vergangenen Tagen als man noch auf das Tageslicht angewiesen war. Inzwischen könnte man die Zeit-Umher-Schieberei wirklich abschaffen… Wer Tiere und Kinder hat, merkt wie ungesund das vor- und zurückstellen der Uhren ist…

Ähnlich ungesund scheint es auch dem iPhone bekommen zu sein. Mich haben tatsächlich dutzende Meldungen von iPhone Benutzer erreicht welche am Montag 1. November verschlafen haben… Meine Wenigkeit hat das nicht bemerkt, denn erstens lasse ich mich nicht vom iPhone wecken, denn das Apple Smartphone hat Schlafzimmer Verbot, und zweitens war der 1. November 2010 ein Feiertag im katholischen Solothurn. Also gab es gar keinen Grund den Wecker zu stellen…

Nichtsdestotrotz ist das mit dem falschen Wecker natürlich mehr als ärgerlich! Nicht wenige haben verschlafen und den Zug zur Arbeit verpasst. Zum Teil wird davon berichtet, dass der Wecker eine Stunde zu früh geläutet hat, zum Teil eine Stunde zu spät. Grundsätzlich besteht das Problem bei Weckzeiten mit Wiederholungen. Die Probleme sind derart massiv, dass Apple relativ schnell reagiert hat und auf der Supportseite erklärt, wie man den Fehler manuell beheben kann.

Spannend ist aber der Schlusssatz:

After November 7th, 2010, you can set your alarms to repeat again.

Am 7. November wird in Amerika von der Sommerzeit auf die Winterzeit umgestellt. Es könnte aber auch ein Hinweis sein, dass spätestens bis dann das Update auf iOS 4.2 veröffentlicht wird. Schliesslich hat Apple ja die Gold Master Version vom neuen iOS für die Entwickler veröffentlicht. Da ist der finale Release nicht mehr weit. Zeitgleich wird wohl auch das Snow Leopard Update mit der AirPlay Funktion veröffentlicht. In den nächsten Tagen dürfte es also los gehen mit den Updates…

Review: iOS 4.2 auf dem iPad

iPad iOS 4.2

Am Mittwoch Abend hat Apple für die Entwickler eine erste Beta-Version vom auf November 2010 angekündigten iOS 4.2 frei gegeben. Während die Änderungen für das iPhone mit dem iOS 4.1 eher marginal sind, dürfen sich iPad Besitzer über viel mehr Verbesserungen freuen. Einzig schon, dass man endlich auch auf dem iPad verschiedene Apps in Ordner organisieren kann, freut die meisten unter Euch! Aber werfen wir einmal einen Blick auf die Verbesserungen:

Schwarze Tastatur
Neu kann der Bildschirm mit einem ganz normalen Passwort gesperrt  werden. Die Tastatur welche für die Eingabe erscheint, ist aber schwarz und nicht mehr grau. Ob das so bleibt? Oder wird die neue Tastatur auf das ganze iOS übernommen?

Mail
Hier gab es kaum Änderungen, abgesehen von dem konsolidierten E-Mail Postfacheingang mit allen eingerichteten Accounts. Leider sind mir aber in der Mail App bisher die meisten Fehler aufgefallen. Zum Teil gibt es Fehler in der Darstellung. Abhilfe schafft das mehrmalige kippen des Bildschirms. Bei anderen iPad Besitzer haben wir entdeckt, dass die App Probleme hat mit mehreren Mail-Accounts…

Game Center
Das Spielezentrum von Apple hat mit dem neuen Betriebssystem nun auch den Einzug auf’s iPad gefunden.

Multitasking
Endlich! Das spezielle Multitasking von Apple gibt es nun auch für das iPad. Das hilft besonders wenn man in verschiedenen Programmen arbeitet und beim letzten Stand der Arbeite weiterfahren möchte.

Ordner
Diese Funktion wurde von allen iPad Besitzer bisher am schmerzhaftesten vermisst. Gerade wer viele Apps hatte musste mühsam durch viele Seiten voller Apps scrollen. Jetzt können die Apps übersichtlich in Ordner abgelegt werden. In einem Ordner können bis zu 20 Apps versorgt werden.

Stummschalter
Interessant. Auch äusserlich haben sich Funktionen geändert. Was früher das drehen des Bildschirms verhinderte, ist nun schlussendlich doch der Stummschalter. Denn das Drehen des Bildschirms kann nun, wie beim iPhone schon, per Software verhindert werden.

AirPlay
Mit AirPlay lassen sch Inhalte wie Musik, Video und Fotos über das WLAN streamen. Beispielsweise auf die kommende Apple TV. Bisher konnte ich erst die Musik ausprobieren, denn die lässt sich auf eine AirPort Express streamen, welche wiederum mit einer Musikanlage verbunden ist.

AirPrint
Aus den Programmen Safari und Mail kann man nun über das WLAN drucken. Voraussetzung ist natürlich, dass der Drucker auch ans WLAN angeschlossen ist. Das geht prima, wenn der Drucker an eine AirPort Express, AirPort Extreme oder Time Capsule angeschlossen ist. In der App Print Center können die Druckaufträge verwaltet werden.

[slickr-flickr tag=“iOS42″ type=“gallery“]

Fazit
Das neue Betriebssystem ist für eine erste Beta erstaunlich stabil. Man darf aber nicht vergessen, dass eine Vorabversion ist darum noch Fehler enthalten darf! Nicht desto trotz war die Vorfreude auf Multitasking und Ordner dermassen gross, dass viele Leute sich gerne die Beta Version von iOS 4.2 auf Ihr iPad laden möchten… Ich bin gespannt was alles noch ändert bis zur finalen Version!

iOS 4.2 für das iPad

Es wurde schon von Apple angekündigt. Nun dürfen die Entwickler bereits eine erste Beta Version herunterladen und auf Ihren iPads, iPod touchs und iPhones ausprobieren. Meine Wenigkeit hat das neue, unvollständige iOS 4.2 bereits seit gestern auf dem iPad und es läuft erstaunlich stabil! Mehr dazu gibt es später, dafür ausführlicher…

Das war der Apple Special Event

Steve Jobs hat pünktlich den Apple Special Event eröffnet und sofort wurde das Feuerwerk gestartet:

iOS 4.1
Bereits 120 Millionen Geräte mit dem iOS wurden verkauft! Im iTunes Store sind bereits 250’000 Apps und es werden rund 200 Apps pro Sekunde heruntergeladen. Aber zurück zum iOS. Die neue Version 4.1 beinhaltet neben Bugfixes folgende Neuerungen High Dynamic Range (HDR) Photos. Mit dieser Funktion werden auf einmal drei Fotos geschossen und zusammen geführt. Damit erreicht man, dass man wesentlich schärfere und detailliertere Fotos bekommt. Endlich wird auch das Game Center veröffentlicht. Damit lassen sich Spielstände einfach unter Freunden teilen. Zusätzlich können auch Freunde zu Rollenspiele eingeladen werden. Das iOS 4.1 kann ab nächster Woche kostenlos gedownloaded werden.

iOS 4.2
Mit iOS 4.2 kommen alle Features von 4.1 auch für das iPad. Zusätzlich wird das kabellose drucken endlich unterstützt. Aus AirTunes wird neu AirPlay. Mit AirPlay kann neu nicht nur Musik über das eigene WiFi gestreamt weden sondern auch Filme, Fotos und mehr… iOS 4.2 kommt im November für iPad, iPhone und iPod touch.

iPods
275 Millionen iPod wurden bisher verkauft. Steve Jobs glaubt, dass der Erfolg der iPods darin liegt, dass Apple jedes Jahr die Produkte erneuert. Das ist wohl der beste Grund gleich drei der Modelle zu erneuern und aufzufrischen… Alle hier vorgestellten iPods können per sofort vorbestellt werden und werden nächste Woche ausgeliefert!

iPod shuffle
Der iPod shuffle vereint die zweite und dritte Generation. Klein, aber mit Knöpfen für die Bedienung! Der kleine iPod kann 15 Stunden Musik abspielen, kommt in fünf verschiedenen Farben und ist für nur 49 US-Dollar zu haben. Von den Funktionen her bleibt alles beim alten wie bei der dritten Generation.
iPod shuffle

iPod nano
Der neue iPod nano kommt mit einem Multitouchscreen, wie vermutet. Der beliebte iPod wurde 46% kleiner, bekommt ein Klip, hat Radio, VoiceOver und spielt 24 Stunden lang Musik! iPod nano hat auch eine Uhren App. Somit lässt sich der iPod nano auch als Uhr brauchen in dem man den iPod an ein Armband klippt… Der kleine iPod kommt in sieben verschiedenen Farben daher und ist ab 149 US-Dollar zu haben.
iPod nano

iPod touch
Der iPod touch wurde öfters verkauft als alle portablen Nintendo und Sony Geräte…  Der neue iPod touch wurde jetzt noch dünner als die letzte Version. Natürlich kommt der iPod touch mit dem Retina Display, dem A4 Chip, 3-Axis Gyro. 40 Stunden lang kann der iPod Musik abspielen und hat wie erwartet eine Back- und Front-Kamera was auch FaceTime ermöglicht. Die Kamera ermöglicht auch das aufzeichnen von HD-Videos und iMovie ist natürlich auch erhältlich.

iTunes 10
iTunes bekommt ein neues Logo, denn iTunes war unter anderem daran schuld, dass kaum noch CDs verkauft werden. Also muss die CD weg aus dem Logo. Mit iTunes wird es auch einfach neue Musik zu entdecken. Mit Ping hat Apple ein Social Network für Musik erstellt. Man kann Artisten und Freunden folgen. Es werden sogar Charts für Dich mit Deinen Follower erstellt! Eine interessante Lösung um neue Musik zu finden… Natürlich ist Ping auch im iTunes Store von iPhone und ipod touch. Das neue iTunes ist per heuten Nacht erhältlich!

One more thing hobby…
Wie erwartet wurde auch die Apple TV behandelt. Apple hat aus dem „Hobby“ etwas gelernt von den Kunden. Das wollen die Kunden:
Apple TV Learnings

Die neue Apple TV ist gerade einmal ein viertel von der ersten Apple TV in den Abmessungen. Man kann die kleine Box locker in der Hand halten.
Apple TV

Apple TV spielt alles aus iTunes, Netflix, YouTube, Flickr, MobileMe, Podcasts, Radio Stationen und von Deinem Computer. Alle brandneuen HD Filme kosten nur knapp 5 US-Dollar. TV-Serien kosten nur 99 Cent. Die Apple selber kostet neu nur noch 99 US-Dollars. Allerdings wird der Inhalte wie bisher für nur in grossen Länder wie USA, Kanada, UK, Frankreich und Deutschland angeboten. Weitere Länder sollen noch in diesem Jahr starten! Per heute Abend kann die Apple TV bestellt werden und wird in vier Wochen ausgeliefert.

Fazit
Einmal mehr haben sich viele Gerüchte bestätigt. Der iPod nano und der iPod touch wurden ziemlich genau vorausgesagt und auch zur Apple TV und iTunes wurde schon fast alles gesagt. Überrascht hat kaum etwas, dennoch bin ich positiv überrascht von die neuen Produkte. Die Apple TV hat super Funktionen, welche mich wirklich überzeugen. Was mir aber immer noch fehlt ist der Content. Mit etwas Glück gehört die Schweiz zu den Länder welche noch dieses Jahr mit Inhalt ausgestattet sind.