Elegant durch die Programme wechseln

command-tab

Ich denke nicht nur ich habe gleichzeitig mehrere Programme geöffnet. Gut ein dutzend Programme sind es sicher jeweils, und da passiert es schon mal, dass man ein bisschen die Übersicht verliert. Zum einen können hier die Spaces helfen die Programme zu ordnen, je nach Anwendung oder Arbeitsweise. Was aber wen man schnell von einem Programm ins nächste Wechseln möchte? Bei Windows ging das schnell und einfach mit der Tastenkombination Alt und Tab. Natürlich geht das auch bei Mac OS X!

Dazu könnt Ihr einfach die Befehlstaste cmd gedrückt halten und zusätzlich die Tabulatortaste betätigen. Auf dem Desktop erscheint dann ein Dock in Miniform mit Symbolen für alle geöffneten Programme. Durch drücken der Tabulatortaste, während die Befehlstaste immer noch gedrückt bleibt, könnt ihr durch die geöffneten Programme blättern. Das geht übrigens auch mit den Rechts- und Linkspfeiltasten um durch die geöffneten Programme zu navigieren.

Wenn Ihr übrigens aus dem Mini-Dock gleich ein Programm beenden möchtet, dann navigiert zu dem gewünschten Programm und drückt die Taste Q. Die bearbeiteten Dokumente sollten aber schon gesichert sein, bevor Ihr das Programm so schnell abschiesst!

Aber eigentlich geht das Wechseln der Programme noch etwas visueller, mit Hilfe von Expose. Die praktische Übersucht kann mit der F3 Taste aktiviert werden oder mit der Kombination Fn und F9. Damit werden alle geöffneten Fenster so verkleinert und angeordnet, dass man alle Programme auf einen Blick auf dem Desktop sieht. Jetzt kann man einfach das gewünschte Programm anwählen und alle Programme wechseln wieder in die gewünschte Grösse zurück.

Hier gibt es noch eine weitere nützliche Tastenkombination. Gerade im Programm Mail passiert es mir öfters, dass ich zwar im Haufen der geöffnet Programme die Mail Applikation zwar dank dem Dock rasch gefunden habe, jedoch nicht die angefangene Mail-Nachricht welche in einem separaten Fenster irgendwo geöffnet ist. Wenn Mail das aktuelle Programm ist, brauch ich lediglich Fn und F10 zu drücken, und schon werden alle Fenster hervorgehoben, welche mit dem aktuellen Programm in Verbindung stehen. Besonders bei Mail und Tweetie hat mir die Tastenkombination schon öfters geholfen.

Übrigens, wenn Ihr etwas auf dem Desktop schnell benötigt, drückt einfach F11… Jetzt sind wir bald alle Tastenkombinationen durch gegangen. Haben wir was wichtiges vergessen?

  • Pingback: Renato Mitra()

  • Pingback: ApfelBlog.ch()

  • Thom

    Ich möchte an dieser Stelle gerne noch auf das Programm Witch hinweisen, welches die CMD + Tab Tastenkombination um die Auflistung der Fenster ergänzt: http://witch.softonic.de/mac

    Bei mir ist das manchmal ganz nützlich und auf ALT+Tab gemappt….

  • cr

    Interessant auch die Tastenkombi CMD + Pfeil links/rechts (neben der linken Shift-Taste – lässt sich als Symbol hier nicht darstellen). Damit kann man z.B. in Mail oder Word zwischen verschiedenen Dokumenten switchen.

  • Praktisch auch: Wenn man mit cmd + Tab die Programmleiste aufgerufen hat, muss man nicht erst mit Tab zum gewünschten Programm schalten (was ja bei vielen Programmen evtl. ein paar Anschläge dauern kann), sondern kann auch einfach mit der Maus das Programm auswählen, was in den Vordergrund kommen soll.
    Diese Funktion vermisse ich regelmäßig auf Windows-Systemen. Wenn man da aus Versehen an dem gewünschten Programm „vorbeigerutscht“ ist, muss man die ganze Reihe nochmal durchgehen.

  • Cataclisma

    Wer ein neueres MacBook / MB Pro / MB Air besitz, kann die von Renato erwähnten Funktionen auch über 4-Finger-Gesten benutzen.

    cmd+Tab wird dann durch wischen mit 4 Fingern nach links/rechts ausgeführt.
    Exposé kann durch wischen mit 4 Fingern nach oben/unten genutzt werden.

  • Debbie

    Ich habe bei F7-F12 die Funktionen für den Musikplayer (inkl. Lautstärke). Wie komm ich zu meinem F11?? Habe alles mögliche ausprobiert, inkl. Shift+F11, Alt+Cmd+F11 etc.

    (dabei übrigens etwas nettes entdeckt: Shift+Alt+Lautstärken Knopf lässt die Lautstärke in Minischritten lauter oder leiser werden.. :-) )

  • iridium

    weitere:
    – mit cmd-shift-tab wechselt man ‚rückwärts‘
    – im cmd-tab-Menu mal am Mausrad drehen oder mit zwei Fingern auf dem Trackpad scrollen
    – mit cmd-tab das Menu aufrufen und cmd halten. Dann mit Maus, Mausrad, tab oder shift-tab zum gewünschten Programm navigieren und dann wie schon erwähnt mit Q beenden oder mit H ausblenden. (cmd immer gedrückt halten). Damit lassen sich im Hintergrund Programme ein/ausblenden und schliessen.

    @debbie: Wow, das mit den Minischritten ist cool! Das habe ich oft vermisst. Mit alt-Lautstärketasten oder alt-Helligkeitstasten kommt man direkt in entsprechende Systemeinstellungen.

  • Debbie

    Genau! Das hab ich auch gefunden, cool gell? Nur mein Problem ist damit noch nicht gelöst… :-(

  • leo

    und mit Shift + Lautstärketasten gibts kein Ton bei dem Verändern des Volumes.. Also keine „Tick Tick“’s mehr…

  • Tommy Holiday

    @Peter #3

    wenn du aus versehen vorbeigerutscht bist, kannst du die Shift-Taste drücken um retour zu gehen ;) also ALT, Shift und Tab…

  • Raffi

    Zur Thematik sage ich nur aktive Ecken. Ich bin damit am schnellsten

  • Ebenfalls hilfreich: Wenn Exposé aktiviert ist, kann man mit TAB hervorragend durch die einzelnen Programme wechseln und sieht jeweils alle zugehörigen Fenster. Die kann man dann mit der Maus auswählen…

  • yimmii

    ich brauch immr den expose befehl das ich mit der maus in eine bildschirm ecke fahren muss und es mir dann alle geöffnete fenster zeigt oder den desktop

    wenn man mal mac hat will mans nie mehr missen!

  • Replay

    aso ich benutze nur die 4-Finger-Gesten finde dies am schnellsten.

  • yimmii

    ^^ich hab leider mein touch pad unter dem zugeklapten notebook xD also nix mit 4 finger gesten xD

  • Man kann auch zwischen den Programmfenster eines einzelnen Programms hin und her wechseln. Das geht ganz einfach mit der Tastenkombination: cmd + <
    Übrigens geht das ganze auch rückwärts, in dem man dazu noch Shift dürckt. Also: cmd + Shift + <
    Wie Chris (#11) schon geschrieben hat, kann es sehr hilfreich sein, wenn man in Exposé Tab klickt und so die Exposés der einzelnen Programme angezeigt bekommt.

  • Debbie

    Darf ich nochmals auf mein Anliegen aufmerksam machen?

    Ich habe bei F7-F12 die Funktionen für den Musikplayer (inkl. Lautstärke). Wie komm ich zu meinem F11?

  • rk

    @Debbie
    Gleichzeitiges Drücken der Funktions- und fn-Taste sollte dein Problem lösen.

  • Sherlock

    Ist Euch schonmal aufgefallen, dass SPOTLIGHT auf dem OS 3.0 NICHT funktioniert, wenn man (zumindet im Kalender) Einträge via Copy & Paste erstellt? Die so erstellten Einträge werden anscheinend nicht in den Index aufgenommen. Komische Sache, dass…

  • SirLoydd

    Ein wenig Off-Topic, aber eben gefunden bei Swisscom…

    Nutzen Sie Ihr iPhone 3G auch als Modem:

    http://www.swisscom.ch/res/internet/mobilessurfen/iphone/index.htm?languageId=de

  • Freak

    Ab dem 3. Juli 2009 können Sie Ihr iPhone 3G dank Tethering auch als Modem mit Ihrem Notebook nutzen. Die Abrechnung der Datenübertragung erfolgt über das Inklusive-Datenvolumen Ihres Surf-Abos.

    Für Vielnutzer wird per Anfang August 2009 eine zusätzliche Daten-Option mit unlimitiertem Datenvolumen**** (Nutzung in der Schweiz) für CHF 59.- pro Monat angeboten.

    Ab dem 3. Juli können Sie Ihr iPhone 3G via iTunes kostenlos für Tethering konfigurieren.

  • Debbie

    Danke, RK! Ich hatte die #]{}* FN Taste unten gesucht.. Dabei ist sie über den Pfeilen.. *doh*

    Danke anyway. :-)

  • Filzz

    @ Cataclisma

    Ja, und mit OS X 10.6 werden die Vielfinger-Gesten auch auf älteren MacBooks funktionieren. *sichfreu*

  • Dennis

    Der Tipp mit F10 – besonders für Mail – ist wirklich gut. Mit der „rechten“ Maustaste aufs das Programm im Dock erfährt man auch welche Fenster noch vom jeweiligen Programm geöffnet sind. Grüße, Dennis

  • Frank Schaufelberger

    es geht noch eleganter.
    drückt mal shift+exposé (oder spaces)

    ich liebe es :)

  • Juan

    „Man kann auch zwischen den Programmfenster eines einzelnen Programms hin und her wechseln. Das geht ganz einfach mit der Tastenkombination: cmd + <
    Übrigens geht das ganze auch rückwärts, in dem man dazu noch Shift dürckt. Also: cmd + Shift + <
    Wie Chris (#11) schon geschrieben hat, kann es sehr hilfreich sein, wenn man in Exposé Tab klickt und so die Exposés der einzelnen Programme angezeigt bekommt."

    Warum funktioniert die Kombination „cmd+<" bei mir nicht? Könnt ihr mir bitte helfen? Vielen Dank vorab!

    Model Name:MacBook Pro
    Model Identifier:MacBookPro7,1
    System Version: Mac OS X 10.6.4

  • Tja, nach meiner Suche über Google bin ich wieder in deinem Blog gelandet ;)
    Hab in einem anderen Kommentar ja schon über diese Art des Programmwechselns geschrieben und hab diese auch sehr intensiv genutzt, bis heute jedenfalls. Nun hab ich OS X Lion und da funktioniert das mit dem 4-Finger Swype nicht mehr und über Tasten zu arbeiten finde ich nicht besonders benutzerfreundlich zumal ich mir extra ein Trackpad gekauft hab.
    Aber auch über Google finde ich hierzu keine Lösung.