iPhone 5S mit Touch ID (Fingerprint), iPhone 5C in Farbe, iOS 7 und kostenloses iWork

iPhone 5S mit Touch ID (Fingerprint), iPhone 5C in Farbe, iOS 7 und kostenloses iWork

Tim Cook hat heute einen rasanten Start hingelegt und startet ohne grosse Umschweife mit der Präsentation. Sehr angenehm, Cook hatte es heute nicht nötig die Erfolge gegenüber Android herauszustreichen. Endlich kann sich Apple wieder auf die eignen Stärken konzentrieren und muss sich nicht immer mit den Mitbewerbern vergleichen.

iTunes Festival

Damit das legendäre iTunes Festival, bei welchem man keine Tickets kaufen kann, sondern nur gewinnen, nicht in Vergessenheit gerät, hat er dieses grossartige Festival vorgestellt. Jeweils in über 100 Länder werden die Konzerte ausgestrahlt über eine iOS App, den Macs oder Apple TV.

iTunes Festival

iOS 7 ab 18. September 2013

[tweetable]Bis Ende Monat hat Apple über 700 Millionen iOS Gerät verkauft.[/tweetable] Was bereits im Juni an der WWDC 2013 vorgestellt wurde, hat Craig Federighi nochmals im Schnelldurchlauf vorgestellt. Der neue Homescreen, Control Center, Notification Center, die Suche welche auf jeder Seite aufgerufen werden kann, das neue Multitasking, die verbesserte Siri, die neue Kamera, Foto-App und iTunes Radio werden nochmals in Erinnerung gerufen.

[tweetable]Am 18. September 2013 wird iOS 7 verfügbar sein[/tweetable] für iPhone 4 und neuer, iPad 2 und neuer, iPad mini und iPod touch ab der 5ten Generation.

iWork, iPhoto und iMovie kostenlos

iWork wird kostenlos

Tim Cook bezeichnet iWork als die best-verkaufte mobile Produktivitäts-App über alle Plattformen. Besser als Microsoft Office? Aber auch wenn es bisher nicht verbreitetste App ist/war, dann spätestens in wenigen Wochen. Apple gibt alle fünf App Pages, Numbers, Keynote, iPhoto und iMovie kostenlos ab für neue iOS Geräte! Nach der Installation von iOS 7 können die fünf Apps optional geladen werden.

iPhone 5C

iPhone 5C

Das iPhone 5C kommt wie erwartet. In den knalligen Farben grün, blau, rot, gelb und weiss. Im Innern steckt die gleiche Technologie wie beim iPhone 5, sowie ein 4-Zoll Retina Display. Der A6 Prozessor für viel Power und mehr Strom. [tweetable]

Die Farben vom iPhone 5S

Natürlich versteht es Apple selbst ein Plastik-iPhone als hochwertig zu präsentieren.[/tweetable] Für Fotos ist eine 8MP iSight Kamera verbaut mit einer 5-teiligen Linse und Hybrid IR Filter für tolles Fotos. Wie wir es vom iPhone 5 bereits kennen. Für FaceTime wurde eine neue, besser Kamera verbaut. Das iPhone 5S unterstützt mehr LTE Bänder als irgend ein Smartphone auf dieser Welt. In Sachen WLAN wird 802.11a/b/g/n in 2.4GHz und 5GHz unterstützt und natürlich Bluetooth 4.0. Das neue farbige iPhone gibt es mit 16GB oder 32GB ab 99 US-Dollar, inklusive 2-Jahres Vertrag natürlich. Passend zu den farbigen Apple Smartphones gibt es auch farbige Cases für 29 Dollar. Dank den farbigen iPhone und knalligen, gelochten Cases kann man wahre Ecstasy-Albträume gestalten.

iPhone 5C mit Case

Jony Ive ist aber natürlich begeistert:

It’s quite remarkable when something feels familiar and yet is new at the same time. That’s the iPhone 5C.

iPhone 5S

[tweetable]Das neue Flagschiff der iPhone Flotte gibt es wie erwartet in Grau, Gold und Silber.[/tweetable] Im Innern wird das neue iPhone 5S mit einem 64-Bit A7 Prozessor angetrieben. [tweetable]Apple hat das erste Smartphone mit einem 64-Bit Prozessor ausgestattet.[/tweetable] Selbstredend das iOS 7 den 64-Bit Prozessor voll unterstützt. Die technischen Details überlasse ich den Profis. Kurz gesagt im A7-Prozessor steckt verdammt viel Power in dem kleinen Prozessor. Gleich doppelt so schnell das iPhone 5S gegenüber dem iPhone 5. In Sachen Grafik sorgt OpenGL|ES 3.0, wie beim neuen Nexus 7, für unglaubliche Darstellungen.

iPhone 5S

Ein neuer M7 Prozessor zeichnet alle Bewegungen genau auf. Beschleunigungssensor, Kompass und Gyroskop. Somit kann den Apps genau mitgeteilt werden ob man steht, läuft oder rennt. Sicher perfekt für alle Sportler. Die Akku-Laufzeit wurde gegenüber dem iPhone 5 verbessert. Phil Schiller spricht von einer Standby-Zeit von bis zu 250 Stunden.

Verbesserte Kamera

Die Kamera wurde auch verbessert. Eine fünfteilige Linse mit F 2.2 Aperture mit einem neuen Sensor. Die Pixelanzahl wird nicht erhöht, aber die Pixel vergrössert was für ein besseres Bild sorgen soll. Ein Pixel entspricht 1.5 Microns, was den Foto-Profis sicher was sagt. Schiesst man ein Foto, werden gleich mehrere Aufnahmen gemacht und die beste davon verwendet. Der Blitz besteht neu aus einem kühlen und warmen weiss und sorgt dafür, dass die Haut und andere fotografierte Objekte, bei jedem Licht gut aussehen. [tweetable]Die Vampir-, bzw. Zombie-Fotos gehören mit der neuen iSight Kamera im iPhone 5S der Vergangenheit an.[/tweetable] Damit es auch keine verwackelten Fotos mehr gibt, enthält das iPhone 5S eine automatische Bildstabilisation. Auch Slow-Motion Aufnahmen sind mit 120 FPS bei reduzierten 720 Pixel möglich.

Hohe Sicherheit

Bisher sind Smartphones in erster Linie mit einem Code versehen und so geschützt. Apple ändert das nun und bringt mit Touch ID einen Sensor für den Fingerabdruck. Egal wie man den Finger auf den neuen Home-Button legt, der Sensor erkennt das Muster. Der Metallring erkennt die Berührung und startet den Sensor. Über dem Sensor ist ein kratzfestes Saphir-Glas.

Touch ID

Mit dem Fingerabdruck kann das iPhone 5S entsperrt werden. Selbst das Login in den iTunes Store kann mit dem Finger gemacht werden. [tweetable]Für Touch ID im iPhone 5S können mehrere Fingerabdrücke hinterlegt werden.[/tweetable] Der Fingerabdruck wird verschlüsselt im iPhone abgelegt und wird nicht mit den Apple-Server abgeglichen, auch keinen anderen Apps zugänglich gemacht. Das iPhone 5S gibt mit 16GB, 32GB oder 64GB für jeweils 199, 299 oder 399 US-Dollars mit einem 2-Jahres Vertrag.

Wann sind iPhone 5S und iPhone 5C erhältlich?

[tweetable]Das iPhone 5S kann per 13.9.13 vorbestellt werden und ist ab 20.9.13 in den Ländern USA, Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Japan, Singapur und UK erhältlich.[/tweetable] Bis Dezember 2013 ist das iPhone 5S in über 100 Länder erhältlich.

Kein NFC!

Die Near-Field-Communication Technologie hat es auch dieses Jahr nicht ins iPhone geschafft. Apple glaubt (noch) nicht an die Technologie, bzw. sieht vielleicht das Problem darin, dass für die Kommunikation andere Geräte auch mit NFC ausgestattet sein müssen. Eigentlich schade, gerade im Zusammenspiel mit dem Fingerabdruck hätte NFC eine neue Art von Sicherheit gewinnen können. Übrigens, auch in Sachen Sicherheit ist NFC noch nicht ganz reif. Auch das kann ein Grund sein warum Apple noch darauf verzichtet. Vielleicht sogar für immer.

  • Pada

    Ich vermisse NFC-Payment und Wireless-Charging wäre auch ein „nice to have“ gewesen. Finde das Update nach einem Jahr ein Bisschen dürftig.

  • Meisti

    Da kauft man sich extra ne Airport Extreme um für die neue Wlan-Generation vorbereitet zu sein und dann unterstützt das neue iPhone es nicht mal..

    Schade, naja.. Werde es trotzdem kaufen :)

    Wann wird es wohl in der Schweiz kommen?

  • ted

    gerade günstig ist das 5C ja nicht…

  • Definitiv. Aber hat jemand das wirklich erwartet? Das iPhone 4S gibt es dafür mit Vertrag kostenlos.

  • ted

    erwartet habe ich es definitiv nicht, aber 100€ weniger für ein Plastik Bomber (Ja ich weiss Apple’s Polycarbonat ist was ganz spezielles), welcher nur ein iPhone 5 mit Plastik ist… und ein iPhone 4S werden auch nur noch 3.5″ Anhänger wollen.

  • Luca

    Wird das iPhone 5S in der Schweiz tatsächlich erst im Dezember kommen? Hoffe da tut sich noch was.. Kann ja nicht sein..

  • si

    Da muss man sich bei Android keine Sorgen machen. Der Preis ist ein voll Fail. Jetzt haben die in China noch billigere Sklaven gefunden und das Ding ist immer noch teurer als die meisten Android Flagschiffe.

  • ted

    steht ja nur bis Dezember in 100 Ländern, dann kann es auch schon im Oktober in der Schweiz verfügbar sein ;-)

  • ted

    warum ist iWork nur für neue iOS Geräte gratis, können Sie sonst keine neuen Geräte verkaufen?

  • Pfff

    lol was soll den das? 20.9 nicht in der Schweiz und jetzt soll ich mir ein 4s holen? Frechheit hätten sie besser das 5 verkauft noch bis die Schweiz bedient wird…

  • ted

    lol, man kann echt kein iPhone 5 mehr kaufen bis das 5S und 5C kommt, was für ein Fail…

  • lu.

    Solider Zwischennachfolger, aber für die meisten wohl absolut kein Muss-Kauf, vor allem, wenn man bereits ein iPhone 5 hat. Ich könnte mir gut vorstellen, dass neben dem Fingerabdruck-Scanner der neue M7-Prozessor das versteckte Highlight sein wird!

  • Machen wir uns nichts vor. Samsung und Co. und können die günstigen Smartphone auch nur mit Billiglöhnen und tiefer Sicherheit herstellen. Bloss spricht man in der Öffentlichkeit nicht darüber. Kommt dazu, dass Samsung die eigene Mitarbeiter ausbeutet und giftigen Werkstoffen ausliefert. Dank Korruption kommt das nie gross ans Licht. Unabhängige Organisationen decken nicht nur bei Apple-Zulieferer Mängel auf, sondern auch bei anderen Hersteller. Darüber zu berichten finden die Journalisten nicht so toll. Bei Apple gibt es Diskussionen. Bei Samsung nicht. Das ist der Unterschied.

  • so

    Nö der unterschied ist der preis, apple ist ja noch stolz auf die Ausbeutung. Herstellungskosten 120 dollar aber schaut her wir verlangen 900… ich bin kein samsung fan aber die tun wenigstens nicht so wie wenn sie heilige wären. Und ausserdem hat und hatte apple viele teile auch von samsung.

  • Warum soll Apple stolz auf die Ausbeutung sein. Die Arbeiter verdienen gleich viel. Ob von Dell, Samsung, Nokia, Microsoft, Sony, Acer oder Amazon… Immerhin, wo Apple angeprangert wird (Foxconn und Co.) tut sich was. Die Arbeiter in den Linien der Apple Produkte dürfen bessere Sicherheitsmassnahmen und Löhne erwarten als die Kollegen in der gleichen Fabrik, welche für die oben erwähnten Mitbewerber arbeiten müssen. Da reklamiert keiner also tut man nix. Unter dem Strich ist JEDES elektronische Bauteil zu Billigstlöhnen in Asien hergestellt worden. Ob Highend Produkte wie von B&O, etc. wie auch billige Android-Phones. Wer wirklich was tun will dagegen, der darf keine Elektronik mehr kaufen.

  • so

    Agree
    Aber b&o ist definitiv nicht highend, aber sowas von nicht, sieht gut aus kann gar nichts.

  • manuel

    Hallo renato! Ich hoffe du kannst mir weiter helfen. Ein freund von mir ist bis ende oktober in san diego und ich möchte ihn bitten, dort im store ein iphone 5s zu bestellen und es mir nach hause zu bringen. Hast du aus den letzten jahren erfahrungen darüber ob 5 wochen lieferfrist beim release ausreichen? Besten dank! Manuel

  • Peter

    Das Problem wird eher sein, dass du es in den USA nur mit Vertrag bekommst. Die ungelockten Geräte werden erst massiv später freigegeben.

  • Ein weiteres Problem wird sein, dass es in Amerika andere LTE-Bänder gibt als in Europa, bzw in der Schweiz. Eine ausführliche Tabelle bezüglich der LTE-Kompatibilität kommt heute Morgen noch.

  • Ben0x

    Warum denken alle dass das iPhone 5C ein billig iPhone sein soll?! Es ist „nur“ eine farbige Variante des iPhone 5 (hat ja die gleiche Technologie im Inneren)!

    Auch viele die auf 20min und Blick kommentieren verstehen wahrscheinlich auch nicht was 64bit bedutet..schade dass viele Apple verurteilen nur weil nicht „bahnbrechendes“ gekommen ist und weil sie nichts davon verstehen..

    Ich bin sowieso der Meinung das im Moment fast alle Smartphone Hersteller nur upgraden und verbessern, nichts neues kommt. Aber was bitte soll denn noch so neues kommen was man noch nicht hat?!

    Danke für den Artikel Renato :) gut geschrieben

  • Michael

    Hallo Renato! Ich habe mich gerade auf der Apple Seite umgesehen und ich glaube Vorbestellen kann man nur das iPhone 5C ab dem 13.09. beim 5S steht legendlich Verkaufsstart 20.09. nix von Vorbestellen.

  • manuel

    Danke für eure antworten. Das ist etwas mühsam, ich dachte Apple hat ein interesse daran die Geräte im Store zu verkaufen, egal ob mit oder ohne Vertrag.

  • Pingback: Die besten Meme zur iPhone Keynote - ApfelBlog()

  • so
  • Pingback: iReview 37/2013 - ApfelBlog()